EU-Wahl: Deutscher Sonderweg

Glaubt man deutschen Politikern, dann hat in Europa „Europa” gewonnen oder das, was sie für Demokratie halten. Schaut man sich die Zahlen, Wahlverhalten und die praktizierte Politik an, ist Deutschland in EU und Europa isoliert.

Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Was war das für eine „Europa”-Trubel in den vergangenen Wochen. In Deutschland. In Europa hat er nicht so gewirkt:

In Frankreich, dem nach Deutschland wichtigsten EU-Land was Einfluss und Wirtschaft ausmacht, siegt die „Europa”-Gegnerin Marine Le Pen vor dem braven Eubaguette Emmanuel Macron.

In Großbritannien, noch einige Zeit dabei, zerschießen die „Europa”feinde um Nigel Farrage die klassischen Volksparteien Tories und Labour.

In Italien triumphiert Salvini mit seinem Anti-„Europa”-Kurs.

In Belgien gewinnt eine Partei, die in Deutschland weit rechts von der AfD eingeordnet würde.

Stark sind die EU-kritischen Rechten auch in Tschechien und der Slowakei, in Polen und Ungarn  sowieso.

In Österreich verliert die SPÖ trotz der aus Deutschland gesteuerten Kampagne mit dem Strache-Video und gewinnt Sebastian Kurz, den man durchaus als realistischen Politiker verstehen kann (die FPÖ trifft es wenig).

Und in Deutschland? Wünscht sich der ARD-Kommentator einen grünen Kanzler. Eilfertig verspricht SPD-Vorsitzende Andrea Nahles die totale Übernahme des grünen Isolationskurses mit einem „Klimaschutzgesetz“ nachdem wir ja so erfolgreich wie sozialverträglich aus der Braunkohle ausgestiegen sind.

Erste Prognosen
EU-Parlament, Bremen-Wahl und Österreich: Lauter Denkzettel
Das wird zu ihrer Freude die tschechische, polnische und französische Energieexportmaschine anwerfen. Deutschland macht sich abhängig von Nachbarn, die es gleichzeitig beschimpft (wie Polen), als Kolonie betrachtet (wie Österreich) oder irrtümlich für Freunde hält, die sich allerdings wie Frankreich und Italien für einen neuen Partner entschieden haben, der nicht „Europa” heißt.

Wohin führt dieser Sonderweg?

Ja, es ist ein deutscher Sonderweg. Dass er in Deutschland nicht als Sonderweg erkannt wird, ändert nichts daran.

Aber was bedeutet das?

Dass Manfred Weber Kommissionspräsident wird, gilt als unwahrscheinlich. Gerade die kleineren Nachbarn einschließlich der Niederlande fühlen sich von der deutschen Besserwisserei und seinem Sonderweg schlicht genervt. Aber wer interessiert sich schon für Weber, an den Merkels Union ja selbst nie geglaubt hat und der ein reiner Zählkandidat war, um die CSU zum kuschen zu södern?

Die deutsche „Flüchtlingspolitik”, die nach wie vor auf einen weitgehend unkontrollierten und unbegrenzten Zuzug setzt, stößt in „Europa” mehr denn je auf Ablehnung; was allerdings keine rasend aktuelle Neuigkeit ist. Nur eine, die in Berlin nicht gesehen werden will.

Haltungsjournalismus
ARD für Grünen als Kanzler
Die von deutschen Politikern so inbrünstig geforderte Vertiefung der „Europa”politik endet nur darin, dass Deutschland sehr tiefe Taschen brauchen wird, um all diese Forderungen aus dem Süden zu befriedigen; denn Italien will ja keinen Italexit. Es will nur ein paar Gelder. Und zwar viel mehr und Salvini wurde dafür gewählt; die deutschen Politiker übrigens auch, allerdings auf der Zahler-Seite.

Geht das so unbegrenzt weiter? Wohl kaum. Was sich jetzt abzeichnet, hat der umstrittene US-Politologe Paul Kagan in einer Mischung aus Klarsichtigkeit und düsteren Zukunftsvision wie folgt beschrieben:

Zukünftig „könnten die Deutschen in einem weitgehend re-nationalisierten Europa leben, in dem Blut-und-Boden-Parteien der einen oder anderen Art die Regierungen aller führenden europäischen Staaten übernommen haben. Könnten die Deutschen unter diesen Umständen einer Rückkehr zu einem eigenen Nationalismus widerstehen? Würden deutsche Politiker nicht noch mehr als bisher unter Druck geraten, deutsche Interessen in einem Europa und einer Welt zu vertreten, in der alle anderen Staaten rücksichtslos ihre eigenen Interessen verfolgen?“

Das ist das neue „Europa”, dessen angeblicher Wahlsieg und seine Antworten auf alle Fragen so lautstark gefeiert wurde, um die Niederlage von CDU und SPD nicht allzu hässlich erscheinen zu lassen.

Die neue, alte Jugendbewegung

Außer bei den Grünen. Sie sind die Sieger und der pure Ausdruck des deutschen Sonderwegs. Sie führen in den Städten, vor allen Dingen aber bei den Jung- und Erstwählern sowie Studenten. Greta Thunberg ist ihre Ikone und Heilige, mit ihren hüpfenden Kindern hat sie den Sieg der Grünen massiv befördert, gefeiert von den öffentlich-rechtlichen Anstalten und ihrem unterstützenden Trommelfeuer. Kinder und Jugendliche wollen wieder etwas glauben, sind voller Idealismus und beginnen, die Politik vor sich herzutreiben, die sich nur zu gerne treiben lässt. Die ihnen ja die Stichworte für den neuen grünen Kinderglauben geliefert hat: Dass Deutschland die Welt retten und das globale Klima gestalten könnte. Hochmut und Übermut sind wieder das neue Feldzeichen. Die Jugendbewegung, die schon in der Weimarer Republik das Land zu den Totalitarismen getrieben hat, sie ist wieder da und marschiert mit klingendem Spiel ins Morgenrot der Klimapolitik.

Mit den massiven Verlusten von SPD und CDU im EU-Parlament zu Gunsten der Grünen wurde im europäischen Maßstab eine Randbewegung gestärkt und die deutsche Position geschwächt. Er wird zur Spaltung Europas führen, der deutsche Sonderweg der Klima-Euphorie und der globalen Allmacht- und Belehrungsphantasien:  In Ost- und Südeuropa haben die Grünen z. T. nicht einen Sitz geholt; in Frankreich zwar überraschende 12 Prozent – aber in Schweden kräftig verloren.

Auch da machen die anderen nicht mit und bauen lieber Kern- und Kohlekraftwerke. Wie gesagt; verdienen kann ja jeder an den Deutschen in ihrem blinden Sonderweg namens Größenwahn. Unsere Nachbarn wissen schon, wie man damit umgehen muss.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 233 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Was in Deutschland passiert ist die Quittung dafür, wenn man sich einer geborenen oder zumindest gelernten Opportunistin unterwirft. Merkel, die meiner Meinung nach im real existierenden Sozialismus eine ähnliche Karriere gemacht hätte wie „im freiesten Deutschland, das es je gegeben hat“, fährt unser Land mit Vollgas gegen die Wand. Auf einen Ökö-Zug aufzuspringen, der unser Land faktenfrei in eine sanfte Umweltdiktatur inklusive allgemeiner Verarmung umwandeln will, lässt alle Pol Pot-Bewunderer der grünen Partei jubeln und bringt eine weiche Version von Maos roten Garden hervor, vor denen jeder Politiker Selbstkritik heucheln muss. Eine Chance zur Korrektur der Fehlentwicklung? Nicht mit dem… Mehr
Die apokalyptischen Grünen, eine Ein-Themen-Partei, die das (noch) hochtechnologische Industrieland Deutschland deindustrialisieren wollen. Völlig unverständlich ist, dass insbesondere die CDU/CSU und die FDP nicht aufwachen, von der Industrie – hier vor allem vom Mittelstand – ganz zu schweigen. Drei Faktoren haben uns in der Vergangenheit (auch in Zeiten von Wirtschaftskrisen ab den 70er Jahren des 20. Jahrhunderts) als Nation stark gemacht : 1. Bildung als Voraussetzung für den Erhalt unserer erfolgreichen exportorientierten Volkswirtschaft (die unseren Sozialstaat erst tragfähig macht) 2. den die Gesellschaft zusammenhaltenden Sozialstaat als elementares Bindeglied für die soziale Marktwirtschaft 3. ein intelligenter Energiemix unterschiedlicher Energieträger und globaler… Mehr
Da man selbst keine Lust, keinen Plan und schon gar kein Konzept hat, springt man jetzt auf die Kinderkreuzzüge auf. Ich weiß nicht mehr, vor wem ich mehr Angst habe – vor diesen deutschen, medial infiltrierten Kindern, die hysterisch irgendwas nachblöken, das ihnen genauso hysterische Medien ins Gehirn geblasen haben, oder vor den Erwachsenen, die Parteien wählen, die dieses Gebläse verbreiten und sich dann dank der von ihnen hirngewaschenen Luxusblagen wiederum in ihrer Hybris wälzen. Bin gespannt, wann diese coffee-to-go-schlürfenden Naivchen mal merken, dass ihr Geschrei in die falsche Richtung geht bzw. extrem einseitig ist. Wann wird man registrieren, dass… Mehr

…dem gibt es nichts mehr hinzuzufügen.

Heroische Weltrettungsfantasien zum Orakel von Delphi erhoben – und durch die Hintertür grinst schon siegesgewiss der Totalitarismus

Deutschlands Sonderweg führte schon einmal in den Untergang , wie borniert + blind muss man sein um historische Fehltritte ins Gegenteil zu verklären.

Es kann eigentlich nur darauf hinauslaufen, dass die Linksgrünen das Land erst einmal gepflegt und mit Anlauf gegen die Wand fahren, sodass es auch der Jack-Wolfskin und Birkenstockfraktion an den wohlstandsgefüllten Geldbeutel geht. Erst wenn das passiert ist, wird es ein Erwachen geben. Dann kann auch die 4. Macht im Staat, Spiegel, SZ und TAZ, ÖR nicht mehr dagegen halten.

leider wahr. Bin schon am überlegen wie ich mein erspartes aus der Schusslinie bringen kann. Hab aber noch nichts wirklich überzeugendes gefunden. Das ganze System ist zu verwoben miteinander. Ich befürchte es gibt einen Dominoeffekt der letztendlich alles runter zieht und somit es fast egal ist wohin mein sein erspartes bringt, anlegt.

Gold alles andere ist bedrucktes Papier. Warum kaufen die Notenbanken in aller Welt Gold.? Weil sie genau wissen was kommt…

Gold kann man auch nicht essen. Außerdem wird es registriert wenn man Gold kauft. Später kann dann die Regierung es verbieten Gold zu besitzen und es wieder beschlagnahmen. Dann bekommt man wieder bedrucktes Papier als Entschädigung. Zuhause Gold horten ist auch nicht so gut. Wenn der Staat kollabiert ist, wie schützen sie dann ihr Gold zuhause? Das einzige was mir einfällt ist das Geld / Vermögen außerhalb der EU und nicht im Westen (USA usw.) zu verbringen. Der Staat und die EU darf keinen Zugriff auf ihr Erspartes haben und sollte auch nicht wissen, dass sie es besitzen. Aber das… Mehr

auswandern wohin ? Italien

Die Arbeit der „Qualitätsmedien“,geformt aus Merkel-Grünen treuer Presse und Zwangs finanzierter Radio und TV-Sender hat ihr Ziel erreicht,die geistig umnachteten blind zur Urne geführt,sie aber auch taub für Warnrufe aus der Bevölkerung gemacht. „Und in Deutschland? Wünscht sich der ARD-Kommentator einen grünen Kanzler. Eilfertig verspricht SPD-Vorsitzende Andrea Nahles die totale Übernahme des grünen Isolationskurses mit einem „Klimaschutzgesetz“ nachdem wir ja so erfolgreich wie sozialverträglich aus der Braunkohle ausgestiegen sind. “ Stellen wir uns einmal die Frage was ein grüner Kanzler im Verbund mit der Merkel CDU für Deutschland bedeuten würde. Das erste was mir zu einer solchen tumben Idee des… Mehr

Ihr Meisterstück hat ja Frau KKB schon gemacht ,als Sie Macron den Sitz im Sicherheitsrat
zugunsten der EU abspenstig machen wollte. Dieses Feingefühl der Dame entspricht einer ungebremsten Dampfwalze. Da hat sie ja Frau „Bätschi“ um Längen übertroffen. Es graut einem schon jetzt davor, sollte diese Damen einmal politisch für Deutschland in die große weite Welt geschickt werden. Da wird auch kein Stützkorsett der Medien helfen.

Wer ist denn Frau KKB?

Erleben wir gerade das Projekt einer groß angelegten Infantilisierung der Gesellschaft? Forever young? Für immer Kind? Kinder an die Macht? – Wer will sich denn da verstecken? Wer will, oder soll da nicht erwachsen werden? Und wem nutzt das? Cui bono?

Leider kommen…von den Grünen (Ska Keller vor allem) auf Argumente bzgl. der Klimafrage nur wirklich heiße Luft. Keiner weiß wie es gehen soll…aber es soll gehen. Strom kommt ja bekanntlich aus der Steckdose, Grundlast (was ist das?), Stromspeicher (kein Problem….nur gibt es noch keine und auch noch kein Konzept dafür), europäisches Verbundstromnetz (was ist das denn?). Und wenn man nach Preiserhöhungen durch C02 Steuer und Co. fragt….so Ska Keller…..“den Deutschen geht es so gut, die sollen mal nicht jammern“. Tja…..ob die Klima-Kids noch immer so begeistert sind, wenn die Smart-Phones mal nicht geladen werden können….? Egal….sogar darauf würden die FFF… Mehr

Also ich kürz´ja Franziska in dem Einzelfall lieber mit „Frika“ als mit „Ska“ ab. Ich habe den Eindruck, das passt besser zu ihr.

Die links-grünen Medien in Deutschland haben das Spalten immer weiter voran getrieben:

– Jugend – gegen ihre Eltern aufgehetzt. Das ist die neue anarchische Kampfkraft als Nachfolger für Antifa und links-Radikae auf den Strassen

– links (GRÜN) – gegen konservativ (CDU-Werteunion, AfD)

Die Mitte verschwindet und damit die Bindungskraft der Gesellschaft. ;-/ Die Alt-Parteien Linke, FDP, CDU, CSU, SPD schweigen dazu – gefangen im Schwur – sich dem political-correctness zu unterwerfen und nichts zu sagen oder zu tun gegen diese Polarisierung.

Die Mitte verschwindet und damit die Bindungskraft der Gesellschaft. ;-/ Die Alt-Parteien Linke, FDP, CDU, CSU, SPD schweigen dazu – gefangen im Schwur – sich dem political-correctness zu unterwerfen und nichts zu sagen oder zu tun gegen diese Polarisierung……Zitat Ende…. Nach längerer Betrachtung , auch unter der Prämisse, kann ich mir nur den „Aufschwung der Grünen „erklären. Hier , sehr gut recherchiert , mit der Vergangenheits-Beschau auf den entscheidenden Punkt gebracht – durch meine amerikanisch-deutschen Freunde von Jason Frank Muller. Auch sehr passend der Schlussakt, indem Frank orakelt zu den jetzt hysterisch, schnell auf den Weg gebrachten Bemühungen , nach… Mehr

Die Werteunion hat keine Werte sonst wäre sie nicht in der Union.

Die Tendenz bei der EU- Wahl in Deutschland ist offensichtlich. Die deutsche Wählerschaft verblödet im gigantischem Ausmaß. Wo wird das noch hinführen? Man kann das nur beobachten und sich fragen, wo ist die Vernuft geblieben. Hat Kant umsonst gelebt? „Bediene Dich Deines Verstandes“, hat er gesagt. Aber er hat uns nicht erklärt, was wir machen können, wenn keiner da ist!

Sie sprechen mir aus der Seele,sehr gut!!