10 Jahre Tichys Einblick: Feiern Sie mit!

Tichys Einblick wird zehn Jahre alt. Ich möchte Sie einladen, diese Errungenschaft mit mir zusammen zu feiern. Am 15. Juni 2024 versammeln sich Autoren, Redakteure und Freunde von Tichys Einblick zum Freigeist-Kongress in Halle (Saale).

Heute möchte ich Sie als Leser und Freund von Tichys Einblick einladen – zu unserem Freigeist-Kongress anlässlich des 10-jährigen Bestehens am 15. Juni 2024 in Halle (Saale). Feiern Sie mit uns, lernen Sie das Team, die Autoren und die Freunde von Tichys Einblick kennen. Es erwarten Sie spannende Vorträge, Autogrammstunden unserer Autoren, ein tolles Programm und am Abend Musik, beste Unterhaltung und Gespräche mit Gleichgesinnten. Vor Ort werden wir eine Folge der Streit-Bar aufzeichnen, Holger Douglas wird seinen Wecker produzieren und Sie können erleben, wie unser Onlineportal jeden Tag entsteht.

Nach der Gründung des Onlineportals – eher als Zeitvertreib – vor zehn Jahren wuchs die Zahl der Leser tagtäglich; namhafte Autoren meldeten sich mit faszinierenden Texten. So wurde ein neues Medium geboren, ein intellektuell herausforderndes Angebot neben den klassischen Medien.

Erfolg beflügelt. 2016 erschien Tichys Einblick erstmals als Monatszeitschrift an den Kiosken. Der Erfolg des Onlineportals wiederholte sich, nicht nur mit dem Magazin. Heute beginnt der Morgen mit dem „TE-Wecker“, der ganz oben auf der Liste der am häufigsten gehörten Nachrichten-Podcasts rangiert. Mit dem „Einblick am Morgen“ informieren wir Sie über die Tagesordnung. Unser „Newsletter“ fasst die Geschehnisse des Tages am Abend kurz zusammen. Und die Videoformate erreichen ein Millionenpublikum. Es ist eine Erfolgsstory.

Unser Stargast wird Peter Hahne sein, der nach seinem Ausscheiden beim ZDF zu uns gestoßen ist. Er wird über das Motto unseres Treffens sprechen: die Verteidigung der Meinungsfreiheit. Über Energiepolitik diskutiert André Thess mit Holger Douglas und Frank Hennig. Der Gründer des Meinungsforschungsinstituts INSA, Hermann Binkert, informiert Sie über die aktuellen Prognosen im Superwahljahr 2024. Unterhaltsam setzen wir für Sie unsere Geschichte und unsere Akteure in Szene. Die aktuelle „Streit-Bar“ mit Roland Tichy, Diether Dehm und Gästen wird vor Ort produziert. Holger Douglas bereitet seinen aktuellen „Wecker“ vor. Freuen Sie sich auch auf persönliche Gespräche mit unseren Autoren.

Tichys Einblick hat sich immer kämpferisch für Freiheit und Verantwortung eingesetzt. Dass wir aus allen Konflikten gestärkt hervorgegangen sind, verdanken wir Ihnen. Dank Ihres Zuspruchs und Ihrer Hilfe ist ein einflussreiches Mediennetzwerk entstanden. Das ist für mich Anlass, Danke zu sagen und zu feiern. Feiern Sie mit! Ich freue mich auf Sie.

Wir feiern am 15. Juni ab 11:00 Uhr in der Messe Halle (Saale). Tickets können Sie hier erwerben. Ich freue mich, Sie dort zu sehen!

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 26 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

26 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Wilhelm Roepke
3 Tage her

Leider muss ich Wasser in den Wein giessen. So wie sich das Land entwickelt, wird Tichys Einblick von einem übergriffigen Staat zum (theoretischen) 20jährigen Jubiläum in Deutschland verboten sein. Ich schlage vor, Sie gründen rechtzeitig in einer echten Demokratie wie der Schweiz oder einer liberalen Monarchie wie Liechtenstein eine Niederlassung, die langfristig zum Hauptsitz werden kann.

Raul Gutmann
19 Tage her

TE mag sein Jubiläum feiern, wie es subjektiv glauben mag, an der Spitze der alternativen Medien zu stehen.
Objektiv gehört es angesichts seiner Zensur zu den Unterdrückungsmedien.

Klartexter
28 Tage her

Herzlichen Glückwunsch und ad multos annos!
Weiter so mutig, hellwach und kampfeslustig. Die Nation und wir brauchen Sie und Ihre Mitstreiter.

Peter Pascht
29 Tage her

Was für ein Glück für Faeser und Haldewang, das ein Karl Kraus heutzutage nicht mehr lebt. Er hätte sie als Leckerbissen genüßlich zerfleischt in seinen langatmigen polemischen Sätzen, die für Faeser und Haldewang aber eh zu kompliziert wären um sie zu verstehen. Sein hervorragenstes Werk: „Die letzten Tage der Menschheit“, mit der Verarbeitung des Geschehens des 1.WK. Ein Buch dessen Polemik, heute aktueller ist denn je. Mit seiner Sprachdiktion und seinem cholerisch pathetischen Sprachton, erinnert er uns an Marcel Reich-Ranicki. Schon damals gab es eine schäbige Presse, die am „Verrat der Intelektualität“ mitgemacht haben, von der Karl Kraus sagte: „Zeitungen… Mehr

Last edited 29 Tage her by Peter Pascht
ChamSys
1 Monat her

Lieber Herr Tichy, ich bin einfach froh, dass es Sie und Ihr brillantes Team gibt. Auf dieser Seite fanden und finden sich meiner Meinung nach journalistische und literarische Meisterwerke. Ich bin wirklich glücklich, eine Nachrichtenseite gefunden zu haben, die der Intelligenz etwas bietet und mich nicht in einfacher Sprache erziehen will, wie es heutzutage der Mainstream ist. Danke, danke dafür! Ich würde sehr gerne kommen, weiss aber nicht, ob ich es zeitlich schaffen kann. Das Wochenende darauf stehe ich selbst in meinem Feld ebenfalls buchstäblich im „Rampenlicht“ und da es eine neue Präsentation ist, weiss ich nicht, ob sich Beides… Mehr

AndreasH
1 Monat her

Danke, Tichys Einblick, dass es Euch gibt. Ich stimme oft nicht mit Euren Ansichten überein (Energiewende, E-Autos, Gasnetzrückbau, Kohleausstieg), Ihr durchbrecht den linken Medien-Mainstream und das braucht es. Alles Gute Euch und weitere 20 oder 40 erfolgreiche Jahre wünscht Euch der AndreasH!

RUEDI
1 Monat her

Karten gebucht – ich bin dabei. Und ich freu mich drauf auch diesen oder jenen tollen Mitkommentator hier im Forum zu treffen. Denn das ist auch eine große Stärke von TE, wo man viele zusätzlich Anregungen erhält. Weiterso- aber bitte nicht im Sinne der herrschenden Nomenklatura des Politisch- Ideologisch-Medialen-Komplexes. Leider werden am Ende der Veranstaltung noch mehr offene Fragen sein. Vor allem WIE weiter ? Anregungen – und Neue Ideen im Sinne von gemeinsamen Initiativen – oder soll jeder einzeln als Don Quichotte gegen die Windmühlen der Massenverblödungsmaschinerie anrennen ? Vielleicht stellt Tichy auch eine „Tonne“ auf, wo jeder wer… Mehr

Nibelung
1 Monat her

‚Würde auch gerne kommen wenn das Zipperlein nicht plagen würde. Dennoch viel Glück und Erfolg und bitte nicht vegessen, es kann der beste nicht in Frieden leben wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt Außerdem ist es auch mit Gehilfen nicht mehr so praktisch sich auswärts zu bewegen und was war ich doch mal für ein zwackiger Hund, nach scherzhafter Aussage meiner Cousine, was nun langsam weniger wird und am Ende schon die ersten Nebel aufziehen, als Warner vor dem Niedergang und dem kann man wenigstens als Leser und Kommentator von Tychis Einblick treu bleiben, solange der Geist den Körper… Mehr

Sonny
1 Monat her

Ohne Tichys Einblick wäre ich schon längst verrückt geworden!
Vielen Dank für Ihren Mut, diese Plattform zu gründen und zu betreiben – gegen alle Widerstände, die bestimmt nicht leicht zu meistern sind und waren.
Respekt und Sympathie für Sie und alle, die daran mitwirken und mitgewirkt haben (auch die Leser mit ihren bereichernden Kommentaren).

Dieter Rose
24 Tage her
Antworten an  Sonny

Ich glaube eher , dass man verückt wird, wenn man feststellen muss nach d en Jahren, dass man in diesem Lande mit Vernunft und Argumenten nicht weiterkommt.

Alleswasrechtist
1 Monat her

Herzlichen Glückwunsch auch von mir! Um den Erfolg der Veranstaltung sicherzustellen könnte es sich allerdings, traurig, dass man das in diesen Zeiten sagen muss, empfehlen, eine gut besetzte Security beauftragt und mindestens einen Rechtsanwalt in Bereitschaft zu haben, der mit verwaltungsgerichtlichem Eilrechtsschutz gut vertraut ist! Ansonsten wünsche ich gutes Gelingen und hoffe auf weitere 10 Jahre (oder mehr)!