Schlechtes Vorbild

Die AfD wird im Wahlkampf durch Antifa-Drohungen und Anschläge behindert. Nähern wir uns Weimarer Verhältnissen? Erschreckend ist auch das verdächtige Schweigen der anderen Parteien.

VON Gastautor | 24. Mai 2019
Ziel aus den Augen verloren

Der Knatsch zwischen älteren und jüngeren Feministinnen ist erstaunlich. Er offenbart eine heute selbstgefällige und überhebliche Frauenbewegung. Von Tamara Wernli.

VON Tamara Wernli | 24. Mai 2019
Teil 2 von 2

Weil „Europa“ und „EU“ nicht auseinandergehalten werden, steht „Europa“ in der Bevölkerung in keinem guten Ruf. Das ist ungerecht, denn der Unmut der Bürger richtet sich eigentlich nicht gegen Europa, sondern gegen die EU. Das erklärte unser Autor in Teil 1. In Teil 2 folgen seine Thesen.

VON Josef Kraus | 24. Mai 2019
Merkels langes Ende

Es ist ein sehr menschliches Gefühl, sich unersetzlich zu fühlen. Bei Mächtigen in Politik und Wirtschaft wird es gefährlich - Selbstüberschätzung und Realitätsverlust sind die Folge. Merkel scheint davon betroffen zu sein.

VON Gastautor | 23. Mai 2019
Für die Guten und die Schlechten

Die einen werden von Vogelgesang geweckt, trinken Bio-Kaffee und fahren Justus-Jonas in den Waldkindergarten. Die anderen wachen auf, weil nebenan das SEK bei irakischen Rockern anklopft. Zwei Deutschlande, und die, die Glück hatten, nennen sich »gut«.

VON Dushan Wegner | 23. Mai 2019