Große Demonstration gegen Impfpflicht in Wien

Aus Wien berichtet EXXPRESS.at: "Enormer Zustrom zur Anti-Corona-Demonstration: Kurz vor 13 Uhr ist der Heldenplatz bereits ziemlich voll. Eine zweite, nicht mindergroße Demo befindet sich am Ring vor äußeren Burgtor. Die Polizei ist extrem nervös. Ein Großaufgebot an Polizieibeamten ist im Einsatz. Mit mindestens 10.000 Teilnehmern wird gerechnet."

picture alliance / FLORIAN WIESER / APA
Eine Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen am Samstag, 20. November 2021,auf der Ringstraße in Wien

Der österreichische EXXPRESS.at berichtet den ganzen Tag zur Großdemo in Wien: „Schon zu Mittag war der Heldenplatz bereits halbvoll. Doch laufend strömen immer mehr Menschen herbei, um gegen Lockdown und Impfpflicht zu demonstrieren. Eine Massenkundgebung gegen die neuesten Corona-Maßnahmen bahnt sich an. Pfiffe und Trillerpfeifen sind auf den Straßen zu hören. Um 13 Uhr war der Heldenplatz bereits gesteckt voll.“

Und weiter: „Protest machte sich breit, als die Polizei über den Lautsprecher eine Maskenpflicht verkündete. Maximal 20 Prozent der Demonstranten tragen Masken. Die Polizisten holen mittlerweile einzelne Teilnehmer, die keine Maske haben, heraus und schreiben ihre Namen auf. Die Betreffenden erhalten danach eine Anzeige. Applaus ernteten dafür rund 70 Polizisten in Zivil, die mit einem Transparent aufmarschierten und gegen die Impfpflicht demonstrierten.“

„Ein zweiter Teil der Anti-Corona-Demo findet vor dem Heldentor auf dem Ring statt. Die Teilnehmerzahl ist nicht mindergroß. Hier finden sich vor allem Personen aus dem FPÖ-Umfeld ein. Kürzlich hielt FPÖ-Generalsekretär und Nationalratsabgeordneter Michael Schnedlitz eine Rede.“

Weitere Bilder, Berichte und Videos finden Sie bei EXXPRESS.at

Der linke Chefredakteur Florian Klenk von Falter twittert:

Klenks Kollege postet das:

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 37 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

37 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Teiresias
8 Tage her

Die Frage ist, wie macht man entgegen der Regierungspropaganda den Menschen klar, daß der Ungeimpfte in Wahrheit der beste Freund des Geimpften ist.

Denn wenn es daran geht, die Geschehnisse aufzuarbeiten, werden die Ungeimpften als Kontrollgruppe der lebende Beweis für die (Un)Wirksamkeit und Schäden der „Impf“kampagne sein.

Judith Panther
8 Tage her

https://uncutnews.ch/stehen-unsere-politiker-vor-ihrem-ceausescu-moment/ Auszug: “ … In Rumänien war der brutale Diktator Nicolae Ceausescu im Dezember 1989 erstaunt, als die Menge, vor der er sprach, während seiner routinemäßigen, klischeehaften Rede über die erstaunlich hohen Produktionszahlen von Traktoren oder ähnlichen sowjetischen Unsinn zu buhen begann. Als der ehemalige Schuster feststellte, daß sein Sicherheitsteam ein wenig um seine persönliche Sicherheit besorgt zu sein schien, machte er sich sofort aus dem Staub, aber ohne Erfolg. Am ersten Weihnachtstag wurden er und seine Frau von einem Erschießungskommando hingerichtet, dessen Mitglieder sich heftig um das Privileg, ihn zu erschießen, gestritten hatten. Ich wurde an dieses bemerkenswerte Ereignis… Mehr

Luckey Money
8 Tage her

Das ist eine der wichtigen Ergebnisse, es ist nicht „planlos“ es beläuft alle nach Plan. Und kurz zuvor war Kurz in Colorado beim Millionärstreffen. Und nicht zu unterschätzen, als Nebenprodukt bei diesem gesamten Trauerspiel wird die Bevölkerung gegeneinander und gegen die Regierung aufgehetzt und ausgespielt. Wer das oben genannte als VT bezeichnen möchte, dem empfehle ich „Agenda 2030“ von der UNO zu lesen. Darstellt alles schwarz auf weiß. Im Übrigen wird die mnRa Technologie nicht als „Impfung“ genützt werden. In weiter Folge zur „Vorbeugung von Krankheiten“ an den „Impfling“ gebracht werden. Es kommt nicht von ungefähr, dass in der Vereinbarung… Mehr

ostseegurken
8 Tage her

Wenn alle nicht gespritzten gleichzeitig eine Woche nicht zur Arbeit gehen würden, könnten sie mit Sicherheit Aufmerksamkeit erwecken. Auch die Propagandisten würden sich wundern wie viele 10-15 Millionen sind.

Luckey Money
8 Tage her
Antworten an  ostseegurken

Sie vergessen all diejenigen, deren „letzter Stich“ mehr als 5 Monate her ist. Denn die gehören ebenso der Definition nach zu den „Ungeipmften“
Wenn das in das Bewusstsein der „Impflinge“ eindringt, wird der eine oder andere erwachen.

Protestwaehler
8 Tage her

Und genau vor dieser Demo wird der Kickl in Quarantäne gesteckt?
Zufälle gibts.

Rosalinde
8 Tage her

Die Österreicher sind letztlich die gleichen Deutschen wie die Bayern.
Und deshalb sind größere Demonstrationen nicht zu erwarten.

Kuno.2
8 Tage her
Antworten an  Rosalinde

Das stimmt. 35.000 Demonstranten sind bei einer Bevölkerung von 2,8 Millionen eher das Maximum des möglichen.

gmccar
8 Tage her
Antworten an  Kuno.2

In Ö waren es deutlich über 100 000 Leute.
Erinnern Sie sich an die Manipulationen bei Trumps Auguration ?
Morgens um 7Uhr Luftbilder ohne Menschenmassen.

Kassandra
8 Tage her
Antworten an  Rosalinde

Ja. Sowohl in Wien als auch in Zürich waren es laut MSM und ÖR keine Massen: https://twitter.com/rosenbusch_/status/1462086967596830728

bhayes
8 Tage her

Die Linksfaschisten, die jetzt einen Impfzwang fordern, gehören ins Gefängnis gesteckt und sofort von allen Ämtern und Mandaten enthoben. Denn Verbrecher dürfen keine Ämter und Mandate innehaben.

AlNamrood
8 Tage her

Die Polizei in Österreich und Deutschland wird sich wenn der Impfzwang kommt entscheiden müssen wo sie steht.

deltacenter
8 Tage her

Psssst!…macht bitte nicht so laut ..!ihr weckt sonst die ganzen Schäfchen in Deutschland ,die von ihrer 34 boosterimpfung träumen …denn dann…..wird alles gut !!!!!☺️☺️☺️☺️

Teekanne
8 Tage her

Wenn es an die körperliche Unversehrtheit geht, ist Widerstand Pflicht. Keiner kann sich beschweren, wenn Leute hier handgreiflich werden sollten. Das muß mann, wenn die Regierung einem Leben beziehungsweise Gesundheit nehmen will.

Messalina
8 Tage her
Antworten an  Teekanne

genau, ich möchte ein anderes Beispiel bringen (ist zwar nicht dasselbe, aber doch vergleichbar)
wenn es um einen Schwangerschaftsabbruch geht, dann schreien die meisten Frauen sofort auf „der Bauch gehört mir“, dabei geht es dort doch auch um Leben oder Tod (ich möchte das jetzt nicht werten, jede Frau muß selber darüber entscheiden können), aber dasdelbe gilt selbstverständlich auch wenn es um das Recht für die Unversehrtheit meines Körpers geht

ChrK
8 Tage her
Antworten an  Teekanne

Keiner kann sich beschweren, wenn Leute hier handgreiflich werden sollten.

Richtig. Eskaliert wurde doch immer von der Obrigkeit. Aber ich sehe auch heute nicht, daß mit diesen Zahlen irgendeine Art von Druck ausgeübt werden kann. Zehnmal so viele, jeden Tag, auch bei schlechten Wetter…vielleicht schaffen die Leute in anderen Ländern das, aber hier sehe ich das nicht.

zweisteinke
8 Tage her
Antworten an  Teekanne

Theoretisch schon. Praktisch sitzt der auf Corona dressierte Volksgenosse lieber vor dem Flachbildfernseher, lässt sich von Jammergestalten wie Drosden, Lauterbach und dem, was die beim „Staatsfunk“ Nachrichten nennen, noch weiter verblöden und verängstigen. Zwischendurch wird der Corona Knecht mit absolut endhirnten „Unterhaltungsshows“ und den immer selben, nichtsbringen Labersendungen mit auch immer wieder den selben Gestalten, die jedes Mal von Neuem ihre gerade nach der aktuellen Panikmeldung gedrehte „Expertise“ dem gebannt lauschenden Wahlvieh zu Gehör und dem danach gierendem Resthirn bringen. Anschließend wieder eine „Untotenshow“ mit Gottschalk, Fischer, Silbereisen. Danach werden wieder von Frauen mit unaussprechlichen Namen, deren Teint eine sehr… Mehr