Merkel ist alles egal, außer, dass sie selbst regiert

Angela Merkel hat sich mit der Kabinettsbesetzung so konsequent gezeigt wie noch nie. Warum?

© Tobias Scharz/AFP/Getty Images

Zum Koalitionsvertrag und zur Kabinettsbesetzung fällt mir nichts mehr ein. Außer dies: Merkel hat sich erstaunlich konsequent gezeigt. Was mich nur wundert: Warum gibt es überhaupt noch einige Unionsminister (wenn auch überwiegend auf unwichtigen Posten)?

Um sozialdemokratische Politik zu verwirklichen, so wie in den vergangenen Jahren, braucht man die doch eigentlich nicht mehr. Das hat sich Merkel wahrscheinlich auch gedacht. Eigentlich hätte man auch gleich alle Ministerposten mit Sozialdemokraten besetzen können.

Ein weiterer Beleg für meine These: Merkel ist alles egal, außer dass sie selbst regiert. Wann hat sie den Bogen so überspannt, dass es sogar der offenbar grenzenlos leidensfähigen CDU zu bunt wird? Die Besetzung der Kabinettsposten ist ein Witz: Die beiden Merkel-Apologeten von der Leyen und Peter Altmaier sowie der abgehalfterte Horst „es passt“ Seehofer …

Eigentlich können sich alle Oppositionsparteien im deutschen Bundestag freuen. Die SPD wird perspektivisch zwischen Linkspartei und Grünen zerrieben und die CDU zwischen FDP und AfD. Merkel ist das alles egal. Sie weiß, dass das ihre letzte Amtszeit ist.

Jean-Claude Juncker lobt die neue Regierung und ihr Programm. Das allein sagt eigentlich schon genug.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 127 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Wann verschwindet diese Kulturmarxistin endlich? Es ist kaum mehr zu ertragen! Bitte schieße sie einer in den Orbit! Das ganze Theater soll jetzt noch mal eine Amtsperiode gehen….unerträglich……von den Kosten und allem Unbill vollkommen zu schweigen……

Ihre Bewertungen in allen Ehren – schön und richtig.
Aber der wichtigste Kommentar fehlt mir: Wie teuer werden diese Eskapaden der Parteien? Können wir uns eigentlich diesen Laden noch leisten? Diese Komödianten werfen doch nur so um sich mit dem Geld – mit unserem Geld. Aber das ist vermutlich auch allen egal – sogar 90 % dieses für dumm verkauften Volkes.

Cleopatra lässt die Gladiatoren in die Arena /Land und das Schauspiel mit Mord und Totschlag kann beginnen. Das verdummte Volk jubelt und klatscht Beifall….
Bis sich das Blatt wendet.

Wer soll es denn wenden?
ich bin 56 und nicht mehr so fit wie nötig
die heutige Jugend? Vergiss es die taugt nicht für Bürgerkrieg ausser bei PC Spielen
wenn es in 10 bis 20 Jahren kracht haben wir 0 Chancen gegen die Barbaren
das müsste schon jetzt passieren da würde ich auch noch mitmachen….

Interessant zu lesen, dass einige Kommentare das leise, verhaltene Meckern der CDU Mitglieder beschreiben und darauf abzielen, dass dies aus Feigheit passiert. Was hat sich denn dann ueberhaupt geändert in unserem Land ? Nichts eigentlich da doch die Menschen gleich geblieben sind. Wir hatten schon verschiedene Regime in West und Ost, ueber die später geurteilt wurde: ‚Na so etwas kann heute nicht mehr passieren.‘ Sind sie sich da so sicher ? Zumindest in den Reihen der CDU ist der Begriff Diktatur gar nicht so weit verfehlt. Wo ist die Grenze ? Merkel kann scheinbar selbst nach einer desolaten Wahl einfach… Mehr

Schon Adenauer hat erkannt, dass der normaale Wähler dumm ist. Zusätzlich hat es Merkel gescchafft, die CDU als Duckmäuser Verein zu kastrieren und sich dazu die ergebenen, rückgratlosen Hofschranzen ausgesucht . Für diese Figuren bleibt dies die einzige Chance, nicht in die Bedeutungslosigkeit zu verschwinden. Dafür hängt der Charakter an der Garderobe – ohne Spiegel .

70% haben sie nicht gewählt. Frau Merkel und ihre Wasserträger sind mitnichten alternativlos. Solange die Grenzen nicht zu gemacht werden alle Altparteien weiter verlieren und in die Bedeutungslosigkeit verschwinden.
Ob SPD oder CDU, Ob Schulz, Nahles oder Merkel oder wer auch immer! Wacht endlich auf!! Das Beben wird erst aufhören wenn man die Ursache beseitigen wird. Wie dumm kann man denn sein. Macht die Grenze zu und verschafft dem Recht wieder Geltung.

Wenn die CDU längst so geworden ist, wie die SPD, dann sollte es doch egal sein wer beim GroKo-Deal die Ministerposten abräumt!

Der sprachstil des koaltionsvertrages und teilweise auch der inhalt erinnern an das parteiprogramm der sozialistischen einheitspartei deutschlands.

Man hörte in den letzten Jahren gelegentlich die Meldung: „Das Gesetz wurde dem Kabinett zur Genehmigung vorgelegt.“ DAS hat mich sehr gewundert, da das Kabinett zur Exekutive gehört und eigentlich keine legislativen Rechte hat. Merkel und das Politbüro-Kabinett ? Kann eben das mal jemand recherchieren ? Oder habe ich das falsch verstanden. Jedenfalls, wenn ich zu dieser Top-Truppe gehörte, würde ich auch alles tun, um die Immunität und das Security Detail nicht zu verlieren.

Regiert sie denn? Regieren heißt doch, die großen Linien zeichnen, heißt führen und gestalten und nicht im Millimeterformat bis zur „lethalen Entnahme von Wölfen“ und der „regenwaldfreien Lieferkette“ verwalten

Warum sich selbst die Hände … hier wurde doch nur Outsourcing zum Machterhalt betrieben. Wir werden in naher Zukunft aus diesen, dem Kanzleramt, untergeordneten Ministerien einfach nichts mehr hören. Dafür werden wir, natürlich „Formatfüllend“, Herrn Peter Altmaier als GroKo-Lautsprecher sehen und hören … Merkels Zweitstimme auf allen Kanälen … das ist „Digitalisierung“ …