Jahresrückblick 2018: Was war wirklich wahr?

Was war wirklich wahr 2018? Ein etwas anderer Jahresrückblick von und mit TE-Autor Ludger K.!

 

Immer schneller, immer früher: Während Frank Elstner in den 80ern seinen Jahresrückblick (wie sich das gehört) erst zu Beginn des neuen Jahres übern Sender schickte, gibt’s heutzutage im TV die ersten schon ab Ende November. Da ist Lanz & Co zuletzt aber so manches durch die Lappen gegangen, denn die dicksten Klopper kamen kurz vor Schluss:

Spiegel-Eule Claas Relotius, die Tränen von Mutter Beimer… Zum Glück hat TE-Autor Ludger K. mit dem Sinnieren über (= Sezieren von) 2018 erst begonnen, als die Silvester-Böller verklungen waren – und ließ es dafür am umso heftiger krachen: Von Aaaah wie Chemnitz bis Zzzzs wie Relotius – alles drin in seinem etwas anderen Rückblick! Und Steffen Seibert kriegt den „Golden Dope“ – wofür? Das sehen Sie hier – in einem Ausschnitt aus der dreistündigen (!) Solo-Show „Böst of“ von Ludger K. am 18.1.2019 in der Stadthalle Verden an der Aller.

Tipp: Ludger K. ist live zu sehen am 4.5.2019 in der Stadthalle Borken (Karten über Eventim.de)

Unterstützung
oder

Kommentare ( 7 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Ach, tut das gut! So etwas gibt es noch, ich hatte den Glauben schon aufgegeben. Mehr davon!

Schade das Ludger K. sich so rar auf der Bühne macht mit dem anscheinend tollen
Programm.

Also, so wird das nichts, als Nachfolger von Dieter Nuhr beim ARD-Jahresrückblick. Da müsste man noch ein bisschen feilen, oder wie ein ARD-Redakteur sagen würde: „Da ist schon viel Schönes dabei, aber….“.

Super! Vielen Dank für diesen Ausschnitt!

Voll nach meinem Geschmack! Klasse!

EINFACH KLASSE !!!
Endlich mal wieder was über das man wirklich lachen kann, DANKE !!!

Genial. Die wahre Unterhaltung, die man in den ÖR seit 10 Jahre vermisst…..