Blackbox KW 6 – Wenn der Friedrich mit den Grünen flirtet

Chef Olaf Scholz ins Hauptquartier einbestellt, Zwischenbilanz für Annalena Baerbock, Robert Habeck versucht sich an der Quadratur des Kreises. Und Friedrich Merz ist auch keine Option.

Noch im Sommer schien Friedrich Merz es endlich begriffen zu haben: Die Grünen sind an allem schuld und damit folgerichtig der „Hauptgegner“. Für Grün war der Freizeit-Pilot aus Brilon „rechts“ und „rassistisch“ (kleiner hamses nicht), und damit sind beide bei ihresgleichen gut gefahren, die Merz-Union sogar in den Umfragen. Und nun ist Schwarz-Grün für Wendelin Merz eine offizielle Regierungs-Option.
Die grüne Ricarda freut sich – ein paar Posten wären sicher –, die WerteUnion auch, denn die Anzahl derer mit christdemokratischem Hintergrund wird nun deutlich wachsen.

♦ In München fielen derweil vor Schreck die Maßkrüge vom Tisch. CSU-Generalsekretär Huber poltert, „eine Partei, die für Heizgesetz, Asyl-Blockade und Schuldenpolitik steht, ist für uns keine Option“, was wiederum den Wendelin kalt lässt. Der geht wohl davon aus, dass es die CSU nach der Wahlrechtsreform vom 17. März 2023 (Direktmandate werden bedeutungslos) demnächst gar nicht mehr in den Bundestag schafft.

♦ Chef Olaf musste wieder in die USA reisen, weil da doch einiges zu klären ist.
Zum Beispiel, ob wir, jetzt da das US-Parlament die Finanzierung der Ukraine aus guten Gründen gestoppt hat, den gesamten Ausfall übernehmen müssen, und ob wir auch in Raten zahlen können. Wichtig wäre, sich die Anweisungen schriftlich geben zu lassen, denn mit Olaf und Joe treffen gleich zwei Vergessliche aufeinander, wobei der eine nur vergisst, was nicht mehr zu ändern ist, der andere hingegen komplett gedankenverloren durch Raum und Zeit irrt und Macron mit Mitterand, Merkel mit Kohl verwechselt. Für wen er wohl den Olaf hält?

♦ Für Joe Biden gibt es diesbezüglich eine gute und eine schlechte Nachricht. Er wird für das strafbewehrte Herumliegenlassen von Geheimdokumenten (Akten-Affäre) nicht vor Gericht gestellt. Weil er nicht mehr alle Tassen im Schrank hat, oder wie es der zuständige Sonderermittler charmant formuliert, der amerikanische Präsident sei ein „wohlmeinender, älterer Mann mit einem schlechten Gedächtnis“.

♦ Die Schweden wünschen uns weiterhin toi, toi, toi bei der Suche nach den Pipeline-Terroristen, aber sie sind raus. So blickt die Welt nun mehr oder weniger gespannt auf Freizeit-Orgelspieler Marco Buschmanns (FDP) Fortsetzung von „So jagen wir die Pipeline Saboteure“ (Bild). Für Netflix wäre das wohl eher nix.

♦ In vielen Ländern der Erde gilt die „Quadratur des Kreises“ als Metapher für eine unlösbare Aufgabe, was also liegt näher, als dass sich unser grünes Energiegenie Habeck auch dieser aussichtslosen Sache annimmt?

Millionen Elektroautos bei gleichzeitiger Abschaltung sicherer Stromversorgung hat er ja schließlich auch auf den Weg gebracht, von daher dürfen die Bürger wieder einmal gespannt sein auf das, was Habeck einer Talkshow-Dame Optimismus triefend ankündigte: „Lasst uns doch die Quadratur des Kreises probieren.“
Dabei geht es diesmal um große Pläne bei wenig Geld. Und überhaupt solle man sich auch mal ein Beispiel an Thailand nehmen, das Land sei „Weltmarktführer bei der Halbleiter-Industrie“. Leider hat die ARD nicht eingeblendet, dass Thailand weiterhin eine beliebte Urlaubsdestination bleibt, und die Chips aus Taiwan kommen (nicht umgekehrt!). Außerdem ist hier, streng genommen, eine andere Ministrierende zuständig.

♦ Nämlich unsere Annalena, der die Berliner Zeitung soeben eine Zwischenbilanz als Außenfeministerin präsentierte. Pfui! Das ist gemein. Wie Robert ist auch Annalena nicht mit irdischen Maßstäben zu messen. Es ist doch nicht ihre Schuld, dass ihre Appelle ungehört verhallen oder gar Schaden verursachen. Es sind doch diese Ausländer, bei denen die Bereitschaft, „die deutsche Außenministerin als Vorbotin einer besseren Welt zu empfangen“, so schwach ausgeprägt ist!

♦ Man muss ihnen nur aufs Dach steigen, diesen weltfremden und inkompetenten Rotgrünen, wie es gerade die Bauern tun. Auch wenn Staatsfunk und alimentierte Medien nur Karnevalsumzüge und halbstaatliche Aufmärsche ins Programm nehmen, haben die Landwirte mit Wut und Gülle den EU-Schneeflöckchen in Brüssel Guten Tag gesagt, so dass die sogar ihre Klimabibel umgeschrieben haben. Der 30-prozentige Abbau der heimischen Agrarproduktion – gestrichen! Fleischverbote: weg. Geht doch!

♦ Man kann gar nicht mehr schritthalten, daher wollen wir nachtragen: Die Liberalen legten ein Veto gegen das geplante Lieferkettengesetz ein, demzufolge Firmen dafür verantwortlich sind, wenn Nicht-EU-Lieferanten ihrer Produkte von Kinder- und Zwangsarbeit profitieren. Gut so, FDP, denn was wäre mit den Elektroautos, für die Kinder das benötigte Kobalt aus Minen im Kongo fördern?

♦ Dass es diese Fußballfans einfach nicht wahrhaben wollen! Nun hielten sie auch in Dresden und Cottbus verbotene Fake-News-Transparente hoch. Auf dem Dresdner stand, dass es „nur einen lächerlichen DFB … und zwei Geschlechter“ gebe. Das mit dem lächerlichen DFB dürfte unstrittig sein, aber die unendlich vielen Geschlechter sind doch inzwischen medizinisch und juristisch einwandfrei identifiziert!

♦ Weil unsere Soldaten demnächst ganz neue Aufgaben übernehmen müssen, soll es ihnen an nichts fehlen. So wird die Truppe nun mit „zukunftsorientierten“ Kopfhörern aufgerüstet, die sogar über eine „integrierte Sprechfunktion“ verfügen. Eine Weltsensation (bei Amazon ab 61 Euro). Schade, dass „nur rund ein Fünftel“ der Soldaten die Technik überhaupt nutzen können, weil der Rest gar nicht mit passenden Funkgeräten ausgestattet ist. Vordergründig sind 2,8 Milliarden Euro vielleicht etwas teuer bei gerade mal 185.000 Soldaten, immerhin kämen nach Adam Riese 15.135 Euro pro Kopfhörer heraus. Ist aber womöglich nur kreative Buchführung, und zwei Milliarden gehen direkt und quittungsfrei an die Ukraine …

♦ Ganz Deutschland schaut fassungslos auf Meckenheim bei Bonn, wo eine von der Stadt beauftragte Firma 1.000 „gespendete Bäume“ abholzte, weil deren Mitarbeiter entweder nicht über einen ordnungsgemäßen Baumschul-Abschluss verfügten oder der Stadtbedienstete die Mulchfläche allzu grob umrissen hatte. Haldenwang, übernehmen Sie!

♦ „Das Landeskriminalamt will von der AfD Pankow wissen, ob die Partei einen rechtsextremen Schneemann aufgestellt hat.“ (Berliner Zeitung) Wohl dem, der da noch Trost und Zuversicht im Gebet findet. In diesem Sinne:

Schönen Sonntag!


Nicht genug? Lesen Sie Stephan Paetow täglich auf
https://www.spaet-nachrichten.de/

Unterstützung
oder

Kommentare ( 18 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

18 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
joly
22 Tage her

„So blickt die Welt nun mehr oder weniger gespannt auf Freizeit-Orgelspieler Marco Buschmanns (FDP)…“
Ach der spielt noch Orgel? Welcher Jungliberale ist den noch bereit ihm beim orgeln noch richtig die Pfeife zu blasen?

Else Schrammen
22 Tage her

Mein Gott, das Universum stellt mal wieder höchste Anforderungen an unseren überragenden Wirtschaftsminister Robert Höuptling Warme Pumpe, Quadrate und Kreise gehören in das geheimnisvolle Gebiet der Mathematik, und der tapfere Robert ist schließlich „Filosof“! Und auch Erdkunde ist ein ganz befremdliches Thema. Der Arme leidet doch genug auch ohne all die Gemeinheiten, mit denen er bedacht wird, Was unterstellt man ihm nicht alles: Vetterleswirtschaft (Grauchen), Angst vor einem mit Mistgabeln bewaffnetem Mob (Schlüttsiel), doofe Interpretation von Insolvenz /die produzieren nur nicht mehr), physikalische Erkenntnisse auf den Kopf zu stellen (Millionen E-Autosa fahren auch ohne Strom) und was sonst nocu alles.… Mehr

Alf
22 Tage her

Chef Olaf musste wieder in die USA reisen, weil da doch einiges zu klären ist. Zum Beispiel, ob wir, jetzt da das US-Parlament die Finanzierung der Ukraine aus guten Gründen gestoppt hat, den gesamten Ausfall übernehmen müssen, und ob wir auch in Raten zahlen können. Das ist nicht der Grund. Sollte die Nichtunterstützung durch die USA gesichert sein, dann endlich weg mit der Schuldenbremse. Und im Rahmen der Finanzierung der „Aufrüstung“ durch Kredite auf die Nächsten Generationen, Steuererhöhungen, Sondervermögen u.a. wäre die verfehlte Politik der Ampel plötzlich kein Thema mehr. Alle unsinnigen und gescheiterten Projekte der Ampel könnten belassen werden,… Mehr

Olli Gator
22 Tage her

Wenn der Raketenmathematiker Robärt den Kreis mit dem Quadrat fusioniert, und das Licht der Erkenntnis mit Eimern in den Bundestag getragen wird, dann ist jeder Tag Karneval.

ratatoesk
22 Tage her

Vielen Dank für die Zusammenfassung. Gibt es eine Liste der vielen Geschlechter und wenn ja ,wo könnte man diese finden ? Berichte von Kinderarbeit sind verschwendete Tinte. Wen interessieren denn irgentwelche Plagen im Kongo währenddessen man in Billigläden Klamotten,welche von den überlebenden kleinen Mädchen in Indien Handgenäht wurden.einkauft,sich von qualifizierten Mindestlohnempfängern auf den Burger spucken lässt und seine Exkremente,während täglich weltweit allein um die 1000 Kinder an Wassermangel sterben, mit teuer aufbereitetem Trinkwasser wegspült!Diese ganze Heuchelei zieht nicht mehr bzw. hat noch nie jemanden außer BILD-Lesern länger als eine Schlagzeile lang interessiert. Das Scholz und Steinmeier bei den Besa,ähm Befreiern… Mehr

Last edited 22 Tage her by ratatoesk
Dr. Rehmstack
22 Tage her
Antworten an  ratatoesk

Bezüglich der „Geschlechter“ kann ich weiterhelfen:
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/geschlechter-liste-alle-verschiedenen-geschlechter-und-gender-arten-bei-facebook-13135140.html.
Wer das ernst nimmt, ist allerdings selber schuld.

Kassandra
22 Tage her
Antworten an  ratatoesk

Nehmen Sie hinsichtlich der Geschlechter einstweilen das: https://www.youtube.com/watch?v=2Wp_YOOv3QQ
Ob es aber vollumfänglich das Ausmaß hinsichtlich gendergerechter Begrüßung nachweist – wer kann das schon wissen? Zumal seit der Zeit dieser Performance das ein oder andere gedankliche Konstrukt sicher noch dazu gekommen sein kann.

November Man
22 Tage her

Die Dummheit mit den Grünen wird die Merz-CDU jetzt viele Prozentpunkte kosten. Die Mehrheit im Land will keine Grünen, die Schad- und Preistreiberei-Partei, mit ihrer Minderheit und ihrem unsinnigen Klimawahnsinn in einer Regierung haben. Zusätzlich wird sich die CDU im Rennen um den Kanzlerkandidaten in einem erbitterten Streit zwischen Merz, Wüst und Söder zerfleischen und zerlegen. Die WerteUnion wird der CDU nicht nur tausende Mitglieder abnehmen, sondern auch Millionen Wähler. Die AfD, mit einer exzellent aufgestellten und voll ausgebildeten Regierungsmannschaft, muss sich also gut überlegen ob sie mit so einer verlotterten CDU überhaupt eine Koalition eingehen möchte. Die Roten und… Mehr

Tinu
22 Tage her

Heute morgen dachte ich: Ich bin bereits beim Frühstück. Um Himmels willen, wo bleibt Paetow? Gott sei Dank ist er dann doch noch gekommen… Wenn ich mir mittels Paetows Wochenrückblick wieder mal die Befindlichkeit der Republik und des Rests der Welt vor Augen führe, dann frage ich mich einerseits, wie der durch die Methode verstärkte Wahnsinn (frei nach Shakespeare) abgestellt werden könnte. Aber andererseits: Habeck, der die Quadratur des Kreises wirtschaftspolitisch hinkriegen will. Hat man da noch Töne? Angesichts solcher Hirnrissigkeit fragt es sich, ob die angemessene Zerschlagung des gordischen Knotens der Quadratur des Kreises nicht darin bestehen könnte, dass… Mehr

Der-Michel
22 Tage her
Antworten an  Tinu

Eventuell war Herr Paetow heute morgen auf die Bahn angewiesen? Das würde die Verspätung erklären.

Kritikerin
22 Tage her

Lieber Herr Paetow, unübertroffen sind Ihre Schilderungen des wöchentlichen politischen Karnevals. Laut gelacht habe ich bei der Passage über die zwei „Vergesslichen“. Wir können konstatieren: Die Lage ist hoffnungslos, aber nicht ernst.

Nachhaltiger Energie und Klimawandler
22 Tage her

Wenn ich es mir so überlege macht Schwarz- Grün sehr viel Sinn. Der Frieder als Kanzler und die Ricarda als Aussenminister:In. Der Frieder holt die Ricarda am Montag morgen in Backnang mit seinem Flieger ab und dann geht es im Tiefflug nach Berlin. E-Auto geht nicht, da das LKG die Lieferung von Kobolden aus dem Kongo verbietet. Annalena hätte dann mehr Zeit sich ihrer Haupttätigkeit als Germanies next Top Model zu widmen. Visagistin und Fotograf hat sie ja schon. Für den Robert würde man sicher bei den Grünen einen Nachfolger finden, bei der Qualifikation. Der Robert hätte dann endlich Zeit… Mehr

Kassandra
22 Tage her

Die CIA wurde beim Tucker-Interview am Rande übrigens angesprochen. Aber auch der Russe wollte nicht konkretisieren – hat allerdings erneut deutlich gemacht, dass es nicht an ihm liegt, dass D wie die EU auf seine günstigen Energielieferungen zu verzichten haben und dementsprechend, die Wirtschaft mit hohen Preisen knebelnd, bald weniger Arbeitsplätze und Einkommen und folgend noch weniger Geld in staatlichen Haushaltskassen haben werden. Da die Ausgaben durch überaus anspruchsvolle Vorhaben aber dennoch steigen – wo werden sie das Geld also hernehmen?