Angela Merkel: Die nackte Kaiserin

Angela Merkel läßt sich von ihren staatsnahen Medien und Parteifreunden als große Staatsfrau feiern, die das Volk vor der Pandemie rettet. Jetzt fliegen Schwindel und Versagen auf.

imago images / Frank Sorge
Wer täuschen und betrügen will, braucht einen, der sich gerne täuschen und betrügen lässt. Um zu begreifen, was heute vor unseren Augen geschieht, hilft nur ein Ausflug in die Märchenwelt, in diesem Fall Hans-Christian Andersens „Des Kaisers neue Kleider“: Ein Kaiser lässt sich von zwei Betrügern für viel Geld neue Gewänder weben. Diese machen ihm vor, die Kleider seien nicht gewöhnlich, sondern könnten nur von Personen gesehen werden, die ihres Amts würdig seien. Die Betrüger spielen aber nur vor, zu weben, zu nähen und zu schneidern und dem Kaiser die Kleider zu überreichen. Es gibt die Stoffe nicht. Aus Eitelkeit erwähnt der Kaiser nicht, dass er die Kleider selbst auch nicht sehen kann, und auch die Untertanen jubeln über die scheinbar schönen Stoffe. Der Schwindel fliegt erst auf, als ein Kind ruft „Aber der Kaiser ist nackt“.

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht mit ihrer Corona-Politik nackt da. Als eine, die sich hat täuschen lassen und dabei mitgespielt hat; und dafür noch bejubelt wird.

  • Zunächst wurde das Auftreten der Krankheit in China als harmlos abgetan.
  • Deutschland sei bestens vorbereitet.
  • Nur „Rechte“ wollten die Bevölkerung mit ihren Warnungen „verunsichern“.
  • Masken seien absoluter Unsinn und überflüssig.

Wir alle mussten für diese Fehler teuer bezahlen – mit Toten, mit dem Stillstand von Gesellschaft und Wirtschaft. Und mit der Maske vor Mund und Nase.

Dann sollte die Impfung die Rettung bringen.

Ja, da gibt es grandiose Erfolge: 

Ein bis dahin unbekanntes Unternehmen aus Mainz hat den ersten wirksamen Impfstoff erfunden und produziert.

Die Kanzlerin hat damit nichts zu tun.

Ihr Minister Peter Altmaier hat stattdessen für 300 Millionen Euro Anteile am Unternehmen Curevac aus Tübingen gekauft, um es angeblich Trump wegzuschnappen.

Auch das ist ein tolles Unternehmen – aber weder hat es bisher geliefert, noch hat je Trump danach gegrabscht. Weg ist das Geld, aber der Impfstoff woanders.

Denn jetzt impfen die USA jeden Tag eine Million Bürger, und Israel hat bereits jeden Zehnten seiner Bürger geimpft.

In Deutschland dagegen fahren Lastzüge Impf-Dosen durchs Blitzlichtgewitter einer begeisterten Presse. Nur sind die Lastzüge: leer. So leer wie der Kaiser im Märchen nackt war.

USA, Großbritannien, Israel – die angeblich populistischen Politiker Trump, Johnson und Netanyahu impfen, was die Nadeln hergeben. 

Merkel dagegen impft mit Nadeln, die es nur in ihrer Einbildung gibt. Bei Merkels Tempo dauert es Jahrzehnte, bis der rettende Stoff kommt.

Und dazu klatschen ihr Ministerpräsidenten Beifall, wie Markus Söder.

Aber in den Altersheimen sterben unsere Eltern und Großeltern.

Weil versäumt wurde, Sicherungskonzepte zu entwickeln. 

Die sind aber möglich. Denn neben Heimen, in denen das Virus wütet, gibt es Heime, die es schaffen, das Virus fern zu halten. Man muss es wollen, nicht södern:

Mit Konzepten, Personal, Material.

Diejenigen, die in ihrem Verantwortungsbereich Schutzmaßnahmen entwickelt haben, werden dafür bestraft:

In Merkels Reich passt nichts zusammen. 

Statt selbst genügend Impfstoff aus Mainz zu kaufen, hat sie ihre Freundin Ursula von der Leyen damit beauftragt. Die ist als EU-Kommissionsvorsitzende die Chefin der unfähigsten Bürokratie der Welt, die nur Gesetze im fernen Brüssel macht, aber nicht die Nöte der Menschen im wirklichen Leben kennt.

Kein EU-Beamter war je in einem deutschen Altersheim! Ursula von der Leyen hat die Bundeswehr ruiniert und versagt jetzt erneut.

Jetzt wird deutlich: Sie wollten sparen. Sparen und auf einen billigeren Impfstoff warten, der aber aus Frankreich kommt. 

Was für eine Dummheit! Menschen sterben wegen ein paar Euro, wo sonst nie gespart wird.

Und weil es immer noch nicht reicht:

Statt zu handeln, werden Kritiker beschimpft:

Als „Impf-Nationalisten“.

Ja, dann bin ich eben ein Nationalist, wenn dadurch Menschenleben gerettet werden!

Nein, ich will nicht sterben für dieses Europa der Versager, Bürokraten und seiner nackten Kommissarin und ihrer nackten Kaiserin.

Mehr, als auf „Rechte“ zu schimpfen, hat diese Kanzlerin nicht drauf um von ihren Fehlern abzulenken.

ARD und ZDF applaudieren dazu, verbreiten die Brüsseler Spitzenmärchen vom weitsichtigen Handeln der Kanzlerin und ihrer tüchtigen Kommissarin an die Eingesperrten vor den Fernsehgeräten.

Aber jetzt ruft ein kleines Mädchen:

„Die Kaiserin ist doch nackt“.

Wir sehen es alle.

Ein letzter Satz aus dem Märchen. 

„Der Kaiser erkennt, dass das Volk recht zu haben scheint, entscheidet sich aber, „auszuhalten“ und setzt mit seinem Hofstaat die Parade fort.“

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 367 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

367 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Kuno.2
3 Tage her

Herr Tichy, Sie haben wahrscheinlich gleich mir Gertrud Höhlers Buch „Die Patin“ gelesen.
Denn dort werden die Betrügereien von vorher genau benannt und von Ihnen in der Jetztzeit ergänzt.

didipe
4 Tage her

In unserer Tageszeitung (Westf Nachrichten) heute ein Kommentar des Chefredakteurs zu Merkels Amtszeit, der mit Epochal überschrieben ist. Die nachfolgende Lobhudelei ist eigentlich nicht auszuhalten. Ich bin nur noch fassungslos.

Kuno.2
3 Tage her
Antworten an  didipe

Warum melden Sie dann diese Zeitung nicht ab???

EDELSACHSE 57
8 Tage her

Angela im Kanzleramt ist nun mal ein Gesamtkunstwerk in Form,Stil und Ausdruck, eben eine Schöpfung die Gott in Seinem Leben nur einmal gelingt. Wenn sie geht diese Anmut wie sie sich kleidet, dieser Chic wie sie spricht diese Poesie wenn sie lächelt dieser Mund. Kein Maler kein Dichter kein Bildhauer könnte auch nur annähernd so ein Wesen in dieser Vollkommenheit abbilden. Natürlich möchte gern jede und jeder so sein und die Gefahr das da doch irgendwann ein Schneewittchen auftaucht ist nicht auszuschließen. Deshalb hat man verordnungsmässig vorgebaut und Friseure,Maßschneidereien und Nagelstudios geschlossen und Gesichter hinter Masken verschwinden lassen. Nun liegt… Mehr

XXXX
8 Tage her

Ich hätte da mal eine ganz unpolitische Frage: Hat jemand von Ihnen Frau Merkel schon jemals singen, pfeifen, tanzen sehen? Ich befürchte, sie gehörte schon als Kind zu den Besten durfte ein rotes Pionierhalstuch tragen. Als parteiloser Hobbypsychologe hätte ich noch einige Fragen, aber ich kann auf die Kultur unseres Landes eh keinen Einfluss nehmen.

Laura
8 Tage her
Antworten an  XXXX

Frohsinn war im Kommunismus nun wirklich nicht erwünscht. Und ich befürchte, sie hat auf unsere Kultur schon sehr stark abgefärbt. Die Vereine sterben weg wie Fliegen ohne Sonne. Licht und Wärme gehen von ihr nun wirklich nicht aus. Von wegen „Mutti“. Mich fröstelt’s!

Castor
9 Tage her

Vergessen wir nicht, welche vielen anderer Themen Lösung in den vergangenen 16 Jahren der Kanzlerschaft Merkel mit „unbefriedigend“ bewertet werden müssen. Der Schaden ist unvorstellbar groß. Da gibt es wenige Beispiele für Regierungen aus der jüngeren Geschichte, die noch schlechter abschnitten. Wenngleich die Deutschen in ihrer Vergangenheit überwiegend schlecht regiert wurden sind. Die Geschichte wird die Randnotiz über Kanzlerin Merkel unbarmherzig formulieren. Ich kann es kaum erwarten. Die abgekapselten Regierungssekten in den Machtzentren von Bund und Ländern gehörten eigentlich abgesetzt und durch kompetentes Personal ersetzt. Leider sehe ich da (noch) schwarz; also nur im umgangssprachlichem Sinne! Hoffnung gibt mir der… Mehr

USE
14 Tage her

Kurz zur Statistik,
jeder! Patient wird getetstet, hat er einen positiven Test, wird er im KH als Covid-19 Patient geführt. Egal ob Herzinfarkt, Durchfall oder schwanger und egal wie treffsicher der Test an sich ist! Nachfolgend erhält das KH ab 2021 80 Euro, vorher 100 Euro pro Patient. Und dann wundert man sich über steigende Fallzahlen? (Fakten stammen aus einem Krankenhaus).

RHU
14 Tage her

Es gibt keine Übersterblichkeit, die sog. Pandemie ist eine Plandemie und jetzt gar eine Pannen-demie. Sie und alle anderen verängstigten Wahl- und Steuerzahlschafe sollten sich vor Augen halten, daß dieser Mangel an Impfstoff ein unverhoffter Glücksfall ist. Ich halte diese idiotische Impfung für gefährlicher als die nicht existente Pandemie.
Jedes Ding hat zwei Seiten und die absolute Inkompetenz von Murksel, Söder & Co. ist hier von Vorteil. Die Wurstigkeit der Bundes- und Länderregierungen ist allerdings epochal und diese gehören allesamt in die Wüste geschickt.

Evero
15 Tage her

Gut gebrüllt Löwe!
Schlafschafe, die sich alles schon reden und sich mit warmen Worten über den Tisch ziehen lassen, statt beizeiten mit Liebesentzug dafür zu sorgen, dass Stümperinnen (soviel Zeit muss sein) Konkurrenz bekommen, diese Schlafschafe verdienen es nicht besser.

Last edited 15 Tage her by Evero
huberto
15 Tage her

Aber in den Altersheimen sterben unsere Eltern und Großeltern.“ > Und mit Impfstoff noch mehr.

Es könnte eine Schicksalhafte Fügung sein, dass die Unfähigkeit der Regierung vielen hierzulande vor diesem Experiment (im vergleich zu anderen LÄndern) gerettet hat/ retten wird.

pcn
15 Tage her
Antworten an  huberto

Sehe ich auch so. Dieser „neue“ Impfstoff fist mit heißer Nadel gestrickt. Ich werde mich nicht impfen lassen!

Eberhard
15 Tage her

…Was für eine Dummheit! Menschen sterben wegen ein paar Euro, wo sonst nie gespart wird… Sie sterben und verzichten nicht nur wegen ein paar Euro, sondern wegen der Dummheitt großer deutscher Wählerschichten. Dazu gehören alle Wählerschichten und Medien die diese Merkelpolitik noch bis heute nicht nur mitgemacht, sondern alle anderer Meinung undemokratisch niedergemacht haben. Merkel war durchaus zu durchschauen. Wer sein eigenes Volk vernachlässigt, nur um sich dafür einen guten Namen in der Welt zu machen, handelt eigensüchtig und egoistisch. Ihr Handeln war von Anfang an nur auf undemokratischen Machterhalt eingerichtet. Angefangen vom Aussondern aller nicht vollkommen gleicher Meinung, Schaffung… Mehr