Die geistige Atmosphäre ist belastet. Rettet den Menschenverstand

Das Überleben der Menschheit kann nur durch kühle Rationalität gesichert werden. Dagegen führen Reizüberflutung, Überemotionalisierung und Bildersucht zu einer Überhitzung der Gerhirnsphären um mehr als drei Grad Celsius.

Reden wir ausnahmsweise mal über die größte Bedrohung der Menschheit. Es ist, allen Verblödungsleugnern zum Trotz, die Verblödung. Die Wissenschaft und der gesunde Menschenverstand – so weit er noch als gesund zu erkennen ist – können nicht irren: Die Verblödung ist menschengemacht.

I.

Zu den Hauptgründen zählt der erhöhte Ausstoß von Bullshit im Internet. Andere Ursachen kommen hinzu. Die Ansammlung von Müll in menschlichen Hirnen lässt Gedanken flächendeckend austrocknen. Beobachtet wird vor allem eine beängstigende Abnahme der Lese- und Schreibfähigkeit, denen die sogenannten Bildungssysteme nichts entgegenzusetzen haben. Sie gelten vielmehr als Hauptverursacher jener Immunschwäche, die die Verödung kognitiver und intellektueller Fähigkeiten noch begünstigt. Von der Verödung zur Verblödung ist es nach Ansicht fast aller Experten nur ein kleiner Schritt. Bis zum Jahr 2050 wird Europa der erste schreibschriftfreie Kontinent sein. Das bedeutet auch die Verkümmerung der Feinmotorik von weiten Teilen der Bevölkerung und damit einhergehend die Rückentwicklung der Gehirnaktivitäten (Dekomplexierung).

II.

Das Überleben der Menschheit kann nur durch kühle Rationalität gesichert werden. Dagegen führen Reizüberflutung, Überemotionalisierung und Bildersucht zu einer Überhitzung der Gerhirnsphären um mehr als drei Grad Celsius. Schon eine Steigerung der durchschnittlichen Emotionalisierung um zwei Grad gegenüber der Zeit vor Einführung des Buchdrucks würde das Ansteigen des Hysteriepegels nicht verhindern, sondern lediglich auf ein erträgliches Maß bremsen, während zugleich die Abnahme des Intelligenzpegels in den westlichen Demokratien weiterhin eine beängstigende Beschleunigung aufweist.

III.

Die Politik setzt fast einhellig auf technischen Fortschritt. Künstliche Intelligenz soll die Abnahme humaner Intelligenz weitestgehend kompensieren. Dagegen wächst der Widerstand wertkonservativer Kreise, die den Versuch, die natürliche Schöpfung mittels künstlichen Evolution zu korrigieren, für unannehmbar halten. Die Frage ist: Entscheidet sich die offene Gesellschaft für eine ethisch einwandfreie Massenverblödung mit allen Folgen für Wachstum und Freiheit – oder unterwirft sie sich der Herrschaft der Algorithmen unter Aufsicht einer verbliebenen Minderheit halbwegs informierter Experten. Zunehmend setzt sich die Auffassung durch: Intelligenz ist wichtiger als Demokratie. Denn was nützt Freiheit, wenn es nur noch die Freiheit von Blöden ist.

IV.

Bisher haben sich 192 Staaten nicht auf eine seit Jahren geplante Rahmenkonvention einigen können. Sie sollte darauf zielen, die „gefährliche anthropogene Störung der Vernunft“ zu verhindern und eine entsprechende Stabilisierung der Schwachsinnskonzentrationen zu erreichen. Angestrebt wird weiterhin ein Level, welches der natürlichen Intelligenz eine Anpassung erlaubt. Darauf, was eine „gefährliche“ Störung der humanen Rationalität genau bedeutet, konnte sich die Weltgemeinschaft jedoch bisher nicht einigen. Nach den Berechnungen des Weltbildungsrates müssten die Industrieländer dafür ihre Verblödungsemissionen bis 2050 um 80 bis 95 Prozent gegenüber 1990 reduzieren.

V.

Wir müssen der Wahrheit ins Gesicht sehen. Das Spiel ist aus, wir werden die Verblödung nicht mehr kontrollieren, die Katastrophe nicht verhindern können. Das Zwei-Grad-Ziel, «Fridays for Culture», die Bepreisung von Bewegtbild, die progessive Besteuerung medialer Windmaschinen, die zunehmende Rekultivierung der Diskurszonen, die Bekämpfung von Mangelerscheinungen durch einseitigen geistigen Veganismus: Alles dies kommt zu spät, nachdem dreißig Jahre lang vergeblich versucht wurde, die Internetnutzung zu reduzieren und das Bildungsniveau zu stabilisieren. Aber das ist kein Grund zum Aufhören und schon gar nicht das Ende von allem. Wir sollten uns vielmehr neu darauf besinnen, was uns wichtig ist. Deshalb wird es jetzt Zeit, sich auf die unvermeidbaren Folgen vorzubereiten. Es geht darum, alles in unser Macht Stehende zu tun, um unsere Demokratie auch ohne Lesen und Schreiben zu festigen.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 136 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

136 Kommentare auf "Die geistige Atmosphäre ist belastet. Rettet den Menschenverstand"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Das Internet verblödet nur, wenn man es blöde „nutzt“. Es bietet aber auch unzählige Moglichkeiten, der Verblödung zu entgehen, bzw. sie zu bekämpfen. Man ist nicht mehr nur auf wenige gesteuerte Medien angewiesen. Wie hätten Sie denn heute ohne Internet und Tichys Einblick diesen Artikel einer großen Leserschaft anbieten können, Herr Herles?

Das Internet verblödet? Das ist nur in Deutschland und Teilen von Westeuropa so. In vielen (v. a. asiatischen) Staaten scheint das anders zu sein. Es muss doch irgendwie an der Administration dieser Länder liegen. Ein gutes Beispiel ist Singapur.

Welche Demokratie denn, Herr Herles? Unsere Exekutive hat gegen unsere Legislative geputscht, unsere Judikative ist desertiert, die Medien sind weitestgehend gleichgeschaltet.

Wie ist das möglich? Naja, eben durch Massenverblödung, da schließt sich ein Kreis.

Nun ja. Schon vor 14 Jahren war ich der festen Überzeugung, dass ca. 90% der Menschen wirklich strohdumm sind. Bildung hilft nicht viel, wenn der Motor bereits bei 100% fährt. Da kann man noch so viel Benzin in den Tank kippen, davon steigt nicht die PS-Zahl des Motors, wenn ich mal bei dieser Metapher bleiben darf.
Rasant steigende Weltbevölkerung macht es nicht besser, im Gegenteil.
Ob das Internet daran schuld ist, wage ich zu bezweifeln, es macht die immense Dummheit nur sichtbarer. Das Messer ist schließlich auch nicht schuld daran, wenn es im Hals oder sonstigen Körperteilen stecken bleibt.

Wie recht sie haben und dennoch naht das Ende und dabei kommt es nicht mehr auf ein bis zwei Generationen an, denn die zum Teil so viel gepriesenen Politiker seit dem 2. Weltkrieg haben einfach versagt und ihre angeblichen Fähigkeiten wurden von der Welle des Wiederaufbaus getragen und auch das ist dann vielen zu Kopf gestiegen, obwohl man schon seit Jahrzehnten über Fehlentwicklungen wußte und Warner gab es genug, die wurden leider großzügig übergangen um das eigene Ego durch unangenehme Maßnahmen nicht zu gefährden und den Rest erledigen nun die sozialistischen Kader dieser Republik, die aus der Dekadenz aller ihre… Mehr

Genau so ist es!
Die roten Kader (in grünem Mäntelchen) nutzen ihre Chance.
Wie ich an dieser Stelle auch schon – sinngemäß als auch wörtlich – formulierte:
Das Troyanische Pferd wird unter dem Jubel der Massen durchs Stadtor gezogen.

WIRTSCHAFT TROTZ KLIMAKRISE Mehrere Staaten planen Einstieg in Kohlekraft In Industrieländern wie Deutschland und den USA geht die Kohleverstromung zurück. Doch in einigen anderen Staaten gewinnt der fossile Energieträger an Bedeutung. Das zeigt eine Aufstellung des Bundesumweltministeriums. Trotz der internationalen Bemühungen um mehr Klimaschutz planen mehrere Länder, neu in die Kohle-Verstromung einzusteigen. Nach einer Aufstellung des Bundesumweltministeriums handelt es sich dabei vor allem um Bangladesch, Ägypten, Pakistan und Mongolei. Der jüngste Rückgang der Kohleverstromung in Industrieländern wie Deutschland und den USA werde durch Mehrverbrauch vor allem in Asien kompensiert, heißt es in dem Papier, über das WELT AM SONNTAG berichtet.… Mehr

Was den „Intelligenzpegel“ anbetrifft, so hätte ich doch gerne im Text erfahren, in welche Richtung derzeit dieser Pegel ausschlägt, nach links oder rechts und wo ich Selbigen bestellen kann.

Ach, Herr Herles, einfach auch mal das Positive sehen. Was glauben Sie, wie viel Eintritt Sie für einen Comedian hätten bezahlen müssen, dem tatsächlich so etwas wie „Den Opfern des Verschissmuss“ eingefallen wäre?

Das, was sie retten könnte, wird nicht veröffentlicht und muss gesucht und gefunden werden: „lighting of the Christmas tree in Al-Abassein square in Damascus.
You definitely won’t see such celebrations in terrorists held areas and who are labelled as „rebels“ by MSM“: https://twitter.com/CoolHuh_/status/1208404870979637248

Ich empfehle den Film „Idiocracy“. Wie bei „1984“ auch, haben wir leider die Fiktion schon längst in der Realität weit übertroffen.