Wolfgang Herles
Fernsehautor

Der Schriftsteller und Journalist Wolfgang Herles schrieb mehrere Romane und zahlreiche politische Sachbücher, zuletzt Die Gefallsüchtigen, in dem er das Quotendiktat der öffentlich-rechtlichen Medien und den Populismus der Politik attackiert. Sie erhalten es in unserem Shop: www.tichyseinblick.shop.

Vierzig Jahre lang, zunächst beim Bayerischen Rundfunk, dann beim ZDF, moderierte er Magazine, Talkshows und zuletzt die Literatursendung Das Blaue Sofa.
Als Autor und Regisseur gestaltete er Dutzende Dokumentationen. Er porträtierte Persönlichkeiten wie Bill Gates und Joseph Ratzinger, in mehrteiligen politischen Reisereportagen auch den Atlantik und den Pazifik.

Als Redaktionsleiter verantwortete er u.a. zehn Jahre lang das Kulturmagazin aspekte und das Studio Bonn, aus dem er auf Betreiben des damaligen Bundeskanzlers Kohl entfernt wurde.

1950 in Tittling bei Passau geboren und in Lindau am Bodensee aufgewachsen, studierte er Literaturwissenschaften, Geschichte und Psychologie in München, absolvierte dort die Deutsche Journalistenschule und wurde mit einer Arbeit über den „Beziehungswandel zwischen Mensch und Natur“ in der zeitgenössischen Literatur promoviert. Er lebt in München und Berlin.

Foto: Hans Scherhaufer

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Herles fällt auf - Spezial

Die bayerischen Folgen der Wahl sind andere als die im Rest…

VON Wolfgang Herles | So, 14. Oktober 2018
Herles fällt auf

Die Partei, die die schöne Bonner Republik entscheidend mit erfunden hat,…

VON Wolfgang Herles | Sa, 13. Oktober 2018
Neues Buch von Nassim Nicholas Taleb

Heute habe ich schon wieder keine Lust, Sie und mich mit…

VON Wolfgang Herles | Sa, 6. Oktober 2018
Systemversagen

Kein Scherz: Diese Woche ist für Merkel nicht schlecht gelaufen. Im…

VON Wolfgang Herles | Sa, 29. September 2018
Im Osten ist die innere Spaltung noch größer

Folgte ich der großen Mehrheit der Kommentare, die meinen Beitrag „Warum…

VON Wolfgang Herles | Sa, 8. September 2018
Anmerkungen zur „Inneren Einheit“

Der Gründer von „Pro Chemnitz“, Martin Kohlmann, hat während der Demonstration…

VON Wolfgang Herles | Sa, 1. September 2018
Herles fällt auf

Ich hatte ja versprochen, mich an dieser Stelle eine Weile nicht…

VON Wolfgang Herles | Sa, 25. August 2018
Ein Bewegungsbild

Wagenknechthäme ist derzeit preiswert zu beziehen, von allen Seiten. Sogar der…

VON Wolfgang Herles | Sa, 18. August 2018
Heißzeit

Die Heißluftmaschine der Medien läuft auf Hochtouren. Hierzulande bricht eine Hysterie…

VON Wolfgang Herles | Sa, 11. August 2018
Der Götze Angst

Was sich vor ein paar Tagen auf dem Münchener Flughafen abspielte,…

VON Wolfgang Herles | Sa, 4. August 2018
Nummern 3 und 5 im Glashaus

Der Verfassungsgerichtspräsident rügt die Rhetorik der Asyldebatte. Die Kanzlerin tut es…

VON Wolfgang Herles | Sa, 28. Juli 2018
Die Urteilsbegründung ist schlimmer

Das Schlimmste am Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Rundfunkbeitrag ist nicht das…

VON Wolfgang Herles | Sa, 21. Juli 2018
Amt hat keine Würde

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sorgt sich um die „Würde des Amtes“. Nicht…

VON Wolfgang Herles | Sa, 14. Juli 2018
Option „später zahlen“

Alle kommen allen entgegen. Auch so kann man einander aus dem…

VON Wolfgang Herles | Sa, 7. Juli 2018
Der Mainstream lüftet seine Klamotten im Wind

Ist es noch soooo weit? Oder schon soweit. Ich lege mich…

VON Wolfgang Herles | Sa, 30. Juni 2018
Regelmäßig stimmt das Gegenteil

Auf beiden Seiten der Front wird gelogen. Den Schlachtenbummlern und Wählern…

VON Wolfgang Herles | Sa, 23. Juni 2018
Es geht um die Spalterin

Die CSU kämpft um Revanche. Sie will ihren größten, ihren historischen…

VON Wolfgang Herles | Sa, 16. Juni 2018
Karikaturenstreit

Wolfgang Herles: Die Karikatur ist von der Redaktion abgenommen und gedruckt worden.

VON Wolfgang Herles | So, 10. Juni 2018
Zum Zustand der Demokratie in D

In der erklärten Absicht, die Demokratie in Deutschland vor der schlimmen…

VON Wolfgang Herles | Sa, 9. Juni 2018
Stillstand mit Stabilität verwechselt

Die politische Tektonik in Europa ist in Bewegung geraten. Bewegungen statt…

VON Wolfgang Herles | Sa, 2. Juni 2018