Alexis Tsipras in Moskau: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Griechenlands Premier Alexis Tsirpas darf endlich einen Erfolg feiern: Der russische Kollege Wladimir Putin war endlich mal nett zu ihm, statt immer nur GELD, GELD, GELD von ihm zu verlangen! Endlich darf er für Russland eine Pipeline bauen, um den Boykott zu umgehen und wieder Gemüse nach Russland liefern. Endlich mal Boss sein! Ist das nicht schön?

Die Freude und der Triumph ist ihm ins Gesicht geschrieben. Achten Sie auf die würdevolle Handkanten-Geste Putins und den Zeigefinger. Tsipras ist so stolz, dass er gleich beide Stühle in Beschlag nimmt. 




Und dann passiert etwas Seltsames: Der Zwergenstaat-Chef tauscht die Rollen. Er ist der Star! Der Sieger des Tages. Er hat die Goldmedaille gewonnen! ER macht sich breit. So breit, dass er gleich zwei Sessel braucht.

Es ist ein Bild für die Götter. Putin steht hinter dem Zwergen-Chef. Das ist ihm ja noch nie passiert. Seine Miene spricht Bände. Griechenland wird billiges Gas erhalten, klaro. Aber Freunde? Freunde sind die zwei nicht. Das wird nichts mehr. Mühsam muss sich der vermutlich zweitmächtigste Mann der Welt Raum verschaffen. Schmal und drahtig schiebt sich Putin in die Mitte, vergeblich.

Lassen wir dem Triumphator seinen Erfolg – die Rechnung kommt später.

Aber die Bilderserie ist nicht nur ein Groteske. Sie zeigt, dass Tsipras nicht der ausgebuffte Politiker ist, als der er sich vielfach verkauft. Ein Flegel betritt die Bühne.

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

1) Zu Anfang ist noch alles ok. – Da geht’s lang, zu den Stühlen! – Wo, da? – Ja, da.

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

2) Schöner Stuhl, nehme ich. – Nein, nein, halt mal.

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

3) Ok, dann den anderen. Hmmm. Alles mal anfassen. Schön. Brauchen wir auch in Athen. Mal die Angie fragen. Die zahlt schon, wenn ich es richtig mache.

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

4) Oh Gott, was stellt er jetzt bloss als nächstes an? – Warum wirkt Putin so genervt? Freut er sich etwa nicht über die Fotografen?

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

5) Gut, dann also den hier. Dabei dachte ich, als Ministerpräsident gehören dem alle Stühle. Aber ok, ist nicht Athen hier, ist Moskau.

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

6) Nein, man. Erst wird fotografiert, dann hingesetzt. – Also was jetzt?

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

7) Wie, jetzt doch beide für’s Foto? Also gut… – Ja, WIR beide für das Foto. Nicht DU mit beiden Stühlen. Tzzzzz!

AlexisTsiprasPutinMoskau08042015

8) Oh man, so viele schöne Fotos. Nur dieser Putin da nervt. Aber wir sind beste Freunde. Beste.Freunde.Beste.Freunde.Beste…

Eine Weisheit sagt: Willst Du mit deinem Hintern auf zwei Stühlen sitzen, sei darauf gefasst, dass du dich am Ende auf dem Boden wiederfindest.

Da kann man nur hoffen, dass noch ein Plätzchen für Alexis frei ist, wenn die Musik aufgehört hat zu spielen.

Alle Bilder via Tagesschau vom 8.4.2015




Unterstützung
oder

Kommentare ( 16 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung