Weltweit boomt die Kernenergie

Beim Klimagipfel in Dubai haben sich 22 Staaten für einen massiven Ausbau der Kernenergie ausgesprochen. Deutschland nicht. Die Internationale Energieagentur (IEA) rechnet damit, dass die Atomstromerzeugung weltweit bis 2025 einen historischen Höchststand erreichen wird. Von Wolfgang Kempkens

IMAGO / SNA
Kraftwerksblock 1 des im Bau befindlichen Kernkraftwerks Akkuyu in der türkischen Stadt Buyukeceli, 26.04.2023

Beim Klimagipfel in Dubai Ende vergangenen Jahres hat sich eine Allianz von 22 Staaten, darunter China, Kanada, Frankreich und Großbritannien, für einen massiven Ausbau der Kernenergie ausgesprochen. Auch wenn Deutschland nicht dabei war: Auch hierzulande wird der Ruf nach einer Wiederbelebung der Kernenergie wieder hörbar. Dass Union und FDP nicht lauter rufen, liegt daran, dass sie sich damit in die Gesellschaft der AfD begeben würden, die die Rückkehr zum Atomstrom fordert.

Dabei ist diese Allianz in guter Gesellschaft. Weltweit boomt die Kernenergie. Die Internationale Energieagentur (IEA) in Paris rechnet damit, dass die Atomstromerzeugung bis 2025 einen historischen Höchststand erreichen wird. Bisher war 2021 das Rekordjahr. Das sei wichtig, meint IEA-Exekutivdirektor Fatih Birol, denn „der Energiesektor verursacht derzeit mehr CO2-Emissionen als jeder andere in der Weltwirtschaft. Daher ist es ermutigend, dass das schnelle Wachstum der erneuerbaren Energien und ein stetiger Ausbau der Kernenergie gemeinsam dabei sind, den gesamten Anstieg der weltweiten Stromnachfrage in den nächsten drei Jahren zu decken.“ Vermutlich sogar deutlich mehr als nur den Anstieg. Bis 2050 erwartet die IEA, dass sich die installierte Leistung im Kernenergiesektor auf 916 Gigawatt (GW) mehr als verdoppelt. Die Allianz von Dubai geht mit gut 1100 GW noch darüber hinaus.

Abschlusserklärungen
Arabische Energiekonferenz in Doha versus Klimagipfel in Dubai
Laut der Studie „Electricity 2024“ der IEA, die Prognosen für Stromnachfrage, -angebot und CO2-Emissionen bis 2026 liefert, wird der weltweite Stromverbrauch in den Jahren 2024 bis 2026 um jährlich rund 3,4 Prozent ansteigen. Etwa 85 Prozent des Anstiegs wird von außerhalb der traditionellen Industriestaaten verzeichnet, vor allem in China, Indien und Ländern in Südostasien. Allerdings dürfte die rekordverdächtige Stromerzeugung aus emissionsarmen Quellen – darunter erneuerbare Energien wie Solar-, Wind- und Wasserkraft sowie Kernkraft – die Bedeutung fossiler Brennstoffe bei der Stromversorgung von Haushalten und Unternehmen verringern. Es wird erwartet, dass emissionsarme Quellen – zu denen die IEA auch die Kernenergie zählt, ebenso wie die Europäische Union – bis 2026 fast die Hälfte der weltweiten Stromerzeugung ausmachen werden, gegenüber einem Anteil von knapp 40 Prozent im Jahr 2023.

Der Zuwachs an Atomstrom liege daran, dass die Produktion in Frankreich steigt, mehrere Kraftwerke in Japan wieder in Betrieb genommen werden und neue Reaktoren in vielen Märkten, darunter in China, Indien, Südkorea und Europa, den kommerziellen Betrieb aufnehmen. So soll Block 1 von dem türkischen Kernkraftwerk Akkuyu an der Mittelmeerküste noch in diesem Jahr den ersten Strom liefern. Gebaut wird es vom russischen Unternehmen Atomstroiexport. Es sollen vier Blöcke vom Typ WWER 1200 werden, die eine Leistung von jeweils 1200 Megawatt haben. Mag sein, dass auch Frankreich seinen jüngsten Block in Flamanville, der viele Jahre Verspätung hat, noch 2024 in Betrieb nehmen kann.

Die IEA geht davon aus, dass die weltweite Kernenergieerzeugung im Jahr 2026 im Vergleich zu 2023 um fast zehn Prozent höher ausfallen wird. Die Agentur erwartet, dass zwischen 2024 und 2026 weltweit weitere 29 GW an neuer Kernenergiekapazität ans Netz gehen. Asien bleibt der Haupttreiber des Wachstums, wobei der Anteil der Region an der weltweiten Kernenergieerzeugung im Jahr 2026 voraussichtlich 30 Prozent erreichen wird.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 12 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

12 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Nibelung
1 Monat her

Wer wundert sich denn noch, wenn Deutschland aufgrund seines ewigen Schuldkomplexes zum Experimentierfeld für Allmachtsphantasien erkoren wurde und deshalb wird auch das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, nämlich der Mittelstand ganz bewußt zerschlagen um bei einem Fall der stärksten Wirtschaftsnation in Europa die anderen ebenso ins straucheln zu bringenm, damit man alle Nationen direkt in die Hände der Brüsseler Kommissionäre treibt, das schrecklischste Wort, seit Entstehung der Sowjetunion, wo man gesehen hat, wohin das am Ende führt und die paar Atomkraftwerke anderswo machen den Bock auch nicht mehr fett, denn wer nicht rechnen kann baut und zerstört gleichermaßen, was den Sozialisten… Mehr

HMSMUC
1 Monat her

Seit ein paar Tagen flackert mein Fernsehgerät wenn ich einschalte (vergeht aber dann wieder). Zunächst dachte ich, dass es bald das Zeitliche segnet,- es hat mittlerweile 10 Jahre auf dem Buckel und ich rechne mit seinem Ableben. Nun das selbe Spiel im Bad, beim Einschalten flackert die Leuchtstoffröhre, hört nach einiger Zeit auch wieder auf. Jetzt habe ich die Röhre und den Starter erneuert,- das selbe Spiel. Kann es an der Stromversorgung liegen und vielleicht hat noch jemand dieses Problem in München?

P.Schoeffel
1 Monat her

Das ist schon eine verquere Logik: Normalerweise ist es in D stets ein gewichtiges Argument, daß es „die Anderen“ auch machen, und wenn es offensichtlich der größte Blödsinn ist.
Hier machen es zumindest etliche Andere richtig, aber unsere „Eliten“ machen das Gegenteil.
Was für eine verbohrte Dummheit.

Last edited 1 Monat her by P.Schoeffel
Fieselsteinchen
1 Monat her
Antworten an  P.Schoeffel

D-Politiker machen immer dann alles mit, wenn es gegen die eigene Bevölkerung geht, Coronamaßnahmen, CO2-Theater, Klimakleber! Würde die eigene Bevölkerung davon profitieren, sei es auch nur, um bezahlbaren, günstigen Strom zu haben, drehen die sich auf dem Absatz um und verkehren alles ins Gegenteil.

AlexR
1 Monat her

In Deutschland werden für Windmühlen Wälder abgeholzt und zubetoniert bzw. mit Tonnen von Beton aufgefüllt. Alles im Sinne der Energiewende.

Sekte und Ideologie prägen dieses Land. Und sog. Politiker, die nicht einmal einen Schulabschluss haben.

Klaus D
1 Monat her

Dass Union und FDP nicht lauter rufen, liegt daran, dass sie sich damit in die Gesellschaft der AfD begeben würden, die die Rückkehr zum Atomstrom fordert…..das ist denke ich nicht das problem denn CDU CSU FDP haben ihren wählern ja auch links grün verkauft….es ist eher das man sich total unglaubwürdig machen würde und wer sollte so einer hü-hott politik denn noch vertrauen schenken wollen. Wenn dann wieder mal ein atomkraftwerk in die „luft“ fliegt sagt man wieder nein zu atomkraftwerken.

Brauner Bodensatz
1 Monat her

In Deutschland boomen stattdessen Teuro, Sozialhaushalte, Erosionen der öffentlichen Sicherheit, Dummheit, Zerfall der Infrastruktur, Energieunsicherheit, Gendervariationen, Quoten für xy, Minderleister, Überwachungen des straffen Meinungskorridors, ÖRR-Verdrehungen, habe ich was wichtiges vergessen?

Last edited 1 Monat her by Brauner Bodensatz
U.S.
1 Monat her
Antworten an  Brauner Bodensatz

Schland wird regiert von Politikern ohne Studien-, ohne Schulabschluss, ohne Berufserfahrung, dafür mit umso mehr Ideologie in Bezug auf unlimitierte Massen Immigrationen, auf Klima- Hysterie, Anti Atomkraft, auf down sizing der Wirtschaft, auf Null Ausweisung und Null Abschiebung, auf Augen-zu bei Migranten Gewalt ( Messerattacken, Vergewaltigungen, Raub, Randale, Vandalismus), Ignoranz zu Verhältnisse wie in französischen sozialen Brennpunkten,….

johnsmith
1 Monat her

Deutschland mal wieder als Geisterfahrer, weil wir es besser wissen wollen als alle anderen. Ein einfacher Blick auf die Strompreise für Industrie und Endkunden in Frankreich und Deutschland reicht um zu erkennen wer Recht hat.

Dietrich
1 Monat her
Antworten an  johnsmith

Wir werden von Sektierern und Idiologen regiert. Bei beiden ist Logik und Ratio völlig ausgeschaltet und es endet in der Katastrophe. Beispiele mit Millionen von Toten gibt es im 20. Jahrhundert zur genüge.

hoho
1 Monat her
Antworten an  Dietrich

Wie mehrmals vorher geschrieben, manche dieser Leute agieren in einer Art, die auf Idiotie deutet oder Korruption. Ich denke dass manche tatsächlich eher korrupt sind und opportunistisch agieren. So wie das immer der Fall ist. Dass die Wähler dumm genug sind, das alles immer wieder zu wählen, nun ja das ist eine andere Sache.

Dietrich
1 Monat her
Antworten an  hoho

Opportun und korrupt mag ja für die SPD und die FDP stimmen, aber nicht für die maoistisch angehauchten Grünen. Die stehen für die Vernichtung unserer Wirtschaft und unserer Gesellschaft, wie wir sie kennen. Die „Kulturevolution“ der „Große Sprung nach vorn“ heißt heute die „Große Transformation“ und ist nichts weiteres als eine Ideologie, die auf einer Irrlehre beruht, die allerdings von Soros, Schwab, Gates und steinreichen grünen Propheten in den USA befeuert wird, da sie eine andere Welt im Kopf haben als der Normalbürger in Deutschland. Das SPD und FDP dabei mitmischen macht sie mitschuldig am Niedergang unseres Landes.