In Brüssel das Alte – Biden verliert gegen Trump – Liefers liest Drosten & Mascolo Corona-Leviten

Bei Landtagswahlen im Osten wird BSW gegen AfD wirken ++ US-TV-Duell: Am Ende weinte man bei CNN um Joe Biden ++ In der Hand von Oligarchen sagt Georgia Meloni zur EU ++ Schauspieler Liefers sagt Corona-Drosten Bescheid bei Illner ++

Vor den Landtagswahlen im Osten setzt sich in Umfragen die Wirkung BSW gegen AfD fort. CDU, BSW und SPD hätten in Saschsen und Thüringen eine Mehrheit.

Vor dem TV-Duell wurde vom Biden-Team verkündet, Trump würde nicht erscheinen, er hätte den Schwanz eingezogen und sei ein Loser. Trump war da. Er benahm sich gut. Der Loser war Biden. Am Ende weinte man bei CNN um Joe Biden. – Gleich von Susanne Heger.

Eine Gemeinschaft in der Hand von Oligarchen nannte Giorgia Meloni die EU im italienischen Parlament. Macron, Scholz und die anderen Drahtzieher hatten EU-Gründungsmitglied Italien an der Vorentscheidung über Costa, von der Leyen und Kallas nicht beteiligt. Meloni enthielt sich gestern bei der Abstimmung über UvdL und stimmte gegen Kallas und Costa. Welchen Super-Kommissar Italien als Preis für die Enthaltung bekommt, ist noch nicht bekannt. Nun wird sich zeigen, was das EU-Parlament tut.

Dies ist das letzte, verächtliche Hurra des Ancien Régime der EU, kommentiert Matthew Lynn im Telegraph: „Während von der Leyen und ihr neues Spitzenteam die Früchte ihres Amtes genießen und der linke Block, der sie an die Macht gebracht hat, aufatmet, tickt die Uhr für das EU-Regime. Das ist ein hohler Sieg. Da das Projekt auf die eine oder andere Weise an allen Fronten ins Wanken gerät, sind die Tage dieser Version der EU gezählt – und „mehr vom Gleichen“ wird das Ende nur beschleunigen.“ Die alte EU-Elite geht nicht kampflos. Meloni wurde teilweise neutralisiert. Aber Wilders und Le Pen scheinen auf eine Konfrontation mit der herrschenden Orthodoxie in der EU eingestellt zu sein, und das Ergebnis ist, dass die Macht der Mitte entgleitet.

Diederik Samsom, einer der Architekten des EU-Green Deals tritt am 1. Juli in den Aufsichtsrat des niederländischen Gasnetzbetreibers Gasunie ein, und übernimmt voraussichtlich den Vorsitz. Als Stabschef des ehemaligen EU-Klimachefs Frans Timmermans spielte er eine Schlüsselrolle bei Weichenstellung für das EU-Ziel Netto-Null-Emissionen bis 2050. – Bei Postenverteilung ist die EU professionell.

Tories und Labour wird es in fünf Jahren kaum noch geben, prophezeit Nigel Farage.

Sagt der ÖRR „Corona-Aufarbeitung“, muss man hellhörig sein. Ein ernsthaftes Interesse an Aufarbeitung beim maßgeblichen Einpeitscher staatlichen Furors und gnadenlosen Ausgrenzer kritischer Stimmen ist so glaubwürdig wie der Gedächtnisverlust des Bundeskanzlers. Das bestätigte das ZDF eindrucksvoll. – Gleich von Lothar Krimmel.

Dass der deutsche Pass seit gestern leichter zu haben ist denn je, wird keines der deutschen Probleme lösen, aber einige verschärfen. Wirklich nützen würde es, wenn die Bürger in direkter Abstimmung den für fast alle Probleme verantwortlichen Politikern den Laufpass geben könnten.

Nach Abiturfeier in Bad Oeynhausen, bei EM-Fanfest in Stuttgart, die Liste der Gewalttaten mit und ohne Messer wird täglich verlängert. Der politmediale Komplex wird nur aktiv, wenn sich eine Tat für den „Kampf gegen rechts“ einsetzen lässt. Dafür reichen dann selbst Sylter Liedtextverfremdungen.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mausi
22 Tage her

„Wirklich nützen würde es, wenn die Bürger in direkter Abstimmung den für fast alle Probleme verantwortlichen Politikern den Laufpass geben könnten.“
Ich bin gespannt, wann das BVerfGE unser Wahlrecht für verfassungsgemäß erklärt. Das Ergebnis wird sein, dass die Wahl von Personen statt Liste hintenan gestellt wird.
Im Grunde sind die Regierung alle nicht durch Wahlen legitimiert. Sie sind es nur durch die Urteile des BVerfGE. Und dann begründet das BVerfGE seine Urteile zu anderen Themen mit der Legitimierung der Regierungen durch Wahlen.

Last edited 22 Tage her by Mausi
ChristianeB
22 Tage her

Scholz gestern im TV aus Brüssel, man werde FAIR entscheiden. Beim Wort FAIR fing er an zu grinsen. Die Verspottung der Wähler ist so offensichtlich, dass es eigentlich jeder merken müsste. Eigentlich……

Biskaborn
22 Tage her

Wie sagte doch Weidel zu Recht bei ntv, das BSW ist der Steigbügelhalter der CDU? In Thüringen wird es das Bündnis BSW, Linke und CDU geben, wetten?

Yani
22 Tage her

“…Wirklich nützen würde es, wenn die Bürger in direkter Abstimmung den für fast alle Probleme verantwortlichen Politikern den Laufpass geben könnten…”
Warum würde das etwas ändern? Bis auf den bockigen Osten, wählt man im besten Schlandistan aller Zeiten bei den indirekten Abstimmungen mit 85-90% ein weiter so.

Bronstein
22 Tage her
Antworten an  Yani

Herr Lauterbach hat seinen Wahlkreis (Leverkusen) direkt gewonnen. Das ist Basisdemokratie.

Nibelung
22 Tage her

Das war aber eine platte Nummer zwischen Trump und Biden, wo der eine krankheitshalber die Gedanken anderer aufführen durfte und der andere weichgespült´daher kam um nicht aufzufallen und somit um seine Idendität beraubt wurde und das nennen sie Vorstellung gegensätzlicher Anschauungen, was eher einer Schmierenkommödie ähnelte, als den selbstentwickelten Gedanken zweier Gegner, die den anderen vorführen sollte, was gründlich daneben ging. Das ganze ist doch auf eine inszenierte Schau der wahren Herrscher im Hintergrund abgelaufen und solange die nicht weggeräumt werden, wird es auch kaum noch zu selbstständigem Handeln der Politik kommen und das zieht sich durch wie ein roter… Mehr

Mausi
22 Tage her
Antworten an  Nibelung

Ist das nicht überall gleich? Es kommt nur auf die Show an. D hat einen ÖRR, und der macht die Shows mit. D hat die vierte Kraft, und die machen als MSM die Shows mit.
Die Kräfte im Hintergrund lassen sich zu keiner Zeit eliminieren.

Last edited 22 Tage her by Mausi
Georgina
22 Tage her
Antworten an  Nibelung

Sie stellen also einen sehr fähigen, anerkannten Wirtschaftsfachmann (mit sehr gutem Abschluss an einer angesehenen Universität) mit einem überführten Wahlbetrüger gleich? In den USA existiert eine ganze Armada an Medien, die qualitativ hochwertig sind und NICHT zensieren. Die Zensur betrifft nur die linken humanistischen Medien. Die sind es, die deren Zielgruppen für dumm verkaufen. Sehr viele Europäer haben ein Bild der USA vor sich, welches nicht existiert. Dann zu China. China ist dank seines Kommunismus, bis heute nicht in der Lage sich selbst zu ernähren. Diese Tage, so wurde aus zuverlässiger Quelle berichtet, erneuert die rotchinesische Führung den „Großen Sprung… Mehr

Last edited 22 Tage her by Georgina
Haba Orwell
22 Tage her

> tickt die Uhr für das EU-Regime. Das ist ein hohler Sieg. Da das Projekt auf die eine oder andere Weise an allen Fronten ins Wanken gerät, sind die Tage dieser Version der EU gezählt

Hoffentlich bricht das korrupte Gebilde asap zusammen, bevor wir restlos deindustrialisiert werden und verarmen. Gerade heute las ich im nichtwestlichen Medium einen Artikel über das Industrie-Sterben in Westeuropa – auch in Großbritannien, wo ähnliche Politik wie der „Green Deal“ umgesetzt wird. Strom 5mal teurer als in den USA oder China – ist es so schwer nachzurechnen, was so etwas im Wettbewerb bedeutet?

Haba Orwell
22 Tage her

> Eine Gemeinschaft in der Hand von Oligarchen nannte Georgia Meloni die EU im italienischen Parlament.

Die Feststellung stimmt, dennoch wird Meloni nachgesagt, sich jenen Oligarchen selber anzudienen, was sogar als „Melonisierung“ bezeichnet wird. Zeigt sie, dass sie es anders kann?