Hongkong: Die Räumung von Occupy Central

Nach 75 Tagen war Schluss mit dem Protest und der Blockade in Hongkongs Finanzviertel Admirality. 75 Tage lang war der Finanzdistrikt und das Regierungsviertel Schauplatz der bunten Demokratiebewegung Occupy Central oder auch Umbrella Bewegung.

Die Aktivisten sehen sich trotz schlussendlicher Räumung aber noch lange nicht am Ende. „We’ll be back“ steht heute auf den zahlreichen Transparenten und Bannern der Protestler. Die Gründer von Occupy, die sich bereits im Vorfeld sukzessive aus der Bewegung zurückgezogen hatten, wollen den Kampf für Demokratie auf andere Art weiterführen. Die Bewegung zersplitterte und ihre Anführer verstritten sich. In den letzten Wochen und Monaten ist die Unterstützung für Occupy innerhalb der Bevölkerung auch darum immer weiter zurückgegangen. Schwindet die Unterstützung der breiten Masse, dann ist auch eine solche Bewegung nicht mehr haltbar.

Heute wurden die letzten Barrikaden entfernt, einige Aktivisten festgenommen. Die Banker kehren zurück in ihre Büros. Der Handel geht weiter. Hier Bilder aus den letztenTagen vor der Räumung

[RoyalSlider Error] No post attachments found.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung