Youtuber Rezo disst die CDU

Youtuber Rezo hat dem Rudel Gleichgesinnter signalisiert, dass man nun auch im politischen Diskurs mit der Androhung von Gewalt und unflätigen Bemerkungen ungestraft im politischen Dschungel Gehör finden kann.

Screenprint: Youtube/Rezo ja lol ey
CDU – das nächste Mal mach isch Disch so Krankenhaus … Gerade hat ein Youtuber mit blauer Locke die CDU gedisst, die daraufhin ihren Primus, dessen Name so schön nach göttlichem Zorn und Donnerhall klingt, zur Klopperei auf dem Schulhof schicken wollte. Man ahnte aber, wie das ausgehen würde, daher hat vermutlich Angela ihrem Philipp verboten, hinzugehen. Stattdessen ließ man dem nassforschen Kritiker die Leviten über die einschlägigen Zeitungen lesen, ergänzt durch ein paar Rüffel von Paul und Annegret. Bloß nicht ernstnehmen – sonst macht der gleich das nächste Video. Und leider, leider, greift er, verglichen mit der CDU-Webseite (zusammen so um die vierundsiebzig) sehr, sehr viel mehr Klicks, Likes und Smileys ab (ca. 7.5 Mio, etwa 750.000 Abonnenten), das muss ihm der Neid lassen.
Wenn man mal die vielen haarstäubenden Patzer, die ihm die in die Bresche springende Presse grade um die Ohren haut, außer acht lässt, ist vor allem Eines bemerkenswert: Zum ersten Mal hat es einer der angeblich soooo apolitischen, in der Youtube-Ecke weggeduckt lebenden Jugendlichen geschafft, parteipolitisch zu denken und Forderungen aufzustellen (Greta Thunberg mal beiseite). Ein wahrlich revolutionärer Vorgang, der auf interessante und vielfältigere Fortsetzungen hoffen lässt.
Bisher konnten sich die Herrschenden sicher sein, dass Blaulöckchen und seine vielen, nur auf ihre Herden von Followern fixierten Brüder und Schwestern brav blieben. Das hat sich mit einem Schlag geändert, ein Tabu ist hier scheinbar gefallen. Und das hat hauptsächlich mit dem Format und der Qualität des Personals – nicht nur in der Bundesregierung – zu tun.
Warum hat es der renitente und eindeutig der Linken zuneigende Youtuber unterlassen, die CSU direkt in seine Zerstörungsphantasien einzubeziehen? Vielleicht, weil er selbst nicht aus Bayern stammt, mit der Bajuwarenpartei nichts anfangen kann? Er konzentrierte seine lustvolle Schimpfkanonade auf die CDU und deren Spitzenleute, weil ihm die CSU, obwohl nur „kleine Schwesterpartei“, eine Nummer größer vorkam als die CDU. Weil er vielleicht tatsächlich befürchtet hat, dass der „Maggus“ sich in seinen grossen BMW setzt und postwendend bei ihm an der Haustüre klingelt und dann tatsächlich der „Watschenbaum umfällt“. Bei den Bayern kann man sich nicht sicher sein, dass sie nicht doch nach dem Unterricht auf dem Schulhof aufkreuzen. Dass die sich wehren, wenn man sie anzählt. Bei Mutti und ihrer augenscheinlich völlig eingeschüchterten Klasse CDU-ABC-Schützen, bestehend aus moppeligen Strebern und Milchbubis/mädis, musste man so etwas nicht befürchten. Kein Kanzler mehr, der schnaubend auf der Jagd nach dem Respektlosen durch die Menge pflügt, wenn ihn das rohe Ei getroffen hat.

Der Youtuber Rezo hat mit seiner Aktion also zweierlei bewirkt: er hat mit dem ungeschriebenen Grundsatz gebrochen, dass ein politisch Unbedarfter sich nicht zu den Themen der „Großen“ äußert, weil er „eh nix versteht“, und er hat gleichzeitig einem ganzen Rudel Gleichgesinnter signalisiert, dass man nun auch im politischen Diskurs mit der Androhung von Gewalt und unflätigen Bemerkungen ungestraft im politischen Dschungel Gehör finden kann. Wo im Bundestag noch jemand ernsthaft und glaubhaft zur Mäßigung gerufen hätte, wo die Aura des Hohen Hauses und der Respekt vor den Exponenten der hohen Politik noch zur Zurückhaltung genötigt hätten –  bei Youtube hat man nun freies Schussfeld.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 100 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Bezeichnend für unsere Gesellschaft, ein Youtuber gibt vor was zu wählen, denken und zutun ist. Armes Deutschland, wo sind Deine Intellektuellen geblieben?

Es handelt sich um einen Wahlwerbespot der Grün*innen!

„…bei Youtube hat man nun freies Schussfeld.“ ––> Fragt sich nur, wir lange es dauert, bis auch solcherlei Kritik unter „Hass und Hetze“ eingeordnet wird.

Zitat “ Likes und Smileys ab (ca. 7.5 Mio, etwa 750.000 Abonnenten), das muss ihm der Neid lassen.“ Ich bin da vielleicht nicht ganz auf dem Laufenden. Bitte korrigieren Sie mich nötigenfalls: Youtube hat in Deutschland ca. 6 Mio Nutzer. Nutzer heißt hier Menschen, die einen Youtube-Account besitzen. (Von diesen 6 Mio sind aber nicht alle aktiv.) Meines Wissens braucht man für ein Abo bei Youtube einen Account. Wenn es insgesamt 6 Mio – x potentielle deutsche und registrierte Abonnenten gibt (aktive vermutlich zwischen 4 und 5 Mio) und 750 Tsd ein Abo hätten, hieße das, dass jeder 8. (bzw.… Mehr
Hahaha, da fallen jetzt alle auf Rezo rein, der mal zusätzlich zu seinem äußerst einträglichen Hauptjob, Quatschfilmchen für Grundschulkiddies zu erstellen, ne Auftragsarbeit als Politinfluenzer (-Hatschi-) übernommen hat. Unterhaltsam& gut gemacht*, aktuell fast 10 Millionen (!!!) Aufrufe. Das bringt jetzt ganz genau wieviel Knete pro Klick? Also wie auch immer, die Kids, die lütten allzumal, stehen auf ihn oder Julien Bam (Die Robbe!) oderoderoderundundund- und da sind viele spaßige, alberne & unterhaltsame Dinge dabei. Meist nix für Ü20-Partygänger. Das kriegen weder die Altparteien oder die TV-Sender auf die Reihe. Dagegen ist auch Suffragette Böhmermann puritanisches Seniorenfernsehen. Das, was mich näher… Mehr
Ihre Frage kann ich zwar nicht beantworten, aber da Sie sich mit der Lage auszukennen scheinen, möchte ich Ihnen mal ein paar Stichworte reichen: Politisches Interesse – ist bei 18-29-Jährigen laut bpb ungefähr zu 21 Prozent vorhanden. Für U18 hat man gar nicht erst Zahlen aufbereitet. Nicht-Wahl-Empfehlungen in Kombination mit „wenn überhaupt, dann vielleicht Grüne wählen“ – Wenn das die Meinung und Haltung der U18-Jährigen wäre, also am besten gar nicht erst wählen, warum sollte irgendeine Partei einschließlich Grünen eigentlich das Wahlrecht für U18 fordern? Was sind das für medial gepushte Influencer, die der Jugend sagen: Wählen ist sowieso Mist,… Mehr

Mit der CDU habe ich nichts am Hut, von daher könnte mir das Video egal sein. Aber nun mal ehrlich, ist der Junge nicht der personifizierte Bildungsnotstand?

Ich habe mir nur wenige Minuten des Videos angesehen. Länger konnte ich das nicht ertragen. Trotzdem muss man folgendes richtig stellen: a) Er greift sehr wohl auch die CSU an. Am Anfang erzählt er, dass er die CDU und die CSU meint, aber der Einfachheit halber nur von CDU spricht. b) Manches trifft zu, manches auch nicht. Allerdings ist seine Argumentation sehr schwach und angreifbar. Z.b. Armut über die Definition des Armutsberichts (weniger als 60% vom Durchschnitt) feststellen zu wollen oder die Qualität der Bildung anhand der Ausgaben und nicht anhand der Ergebnisse zu messen. Weiterhin wird zwar vieles kritisiert,… Mehr
… „Es widerspricht jedem Verständnis von Rechtsstaat & Rechtsstaatlichkeit“ … wenn so eine „Regierung“ wie die S.P.D. in … http://homment.com/Stasi-NRW-2 … neben der Kontrolle über die – »Exekutive« – und – »Judikative« – auch Gleichzeitig noch die – MassenMedien – (Presse, Funk, TV) kontrollieren als – »Anteilseigner« – und damit weitherum – R E G I O N A L – das Wissen der Menschen diktieren – aufdiktieren … Als der Inhalt: »public relation« … »politicel correktnes« … »Meinungsdiktat« … Manipulation – Suggestion … L Ü G E N & B E T R U G ==> im Größtmöglichen Ausmaß… Mehr

Da kommt einer und fordert „mehr“ vom Falschen. Merkel und AKK kuschen, die Mainstreamer hypens und, wie in vielen anderen Politikbereichen: Aufklärung und selbst der gesunde Menschenverstand bleiben auf der Strecke. Deutschland 2019.
Das Schlimmste wird denen sein, dass, wenn ihre Forderungen schnell erfüllt werden, sie ihre Smartphones nicht mehr aufladen können.

Was ich von diesem „Rezo“ und seinem Video halte, habe ich bereits in einem anderen Artikel auf TE geschrieben: „Wahrscheinlich hat dieser Hobbygrüne sein Video an seinen freien Freitagen erstellt und hochgeladen.“ Immerhin sind nicht alle junge Menschen so verstrahlt. Bei einem „youtuber“ namens Serienreviewer muss es wohl eine Art „Gedankenübertragung“ gegeben haben. Seine Antwort mit dem Titel „Die Zerstörung der Grünen/Linken (+Rezo)“ auf das Rezo-Video: https://www.youtube.com/watch?time_continue=299&v=GX3_mrwqyVs Diese Video ist schon eher sehenswert, selbst wenn auch dieses Video aus meiner Sicht ebenfalls einige wenige Schwächen enthält, die man auch nur bemerkt, wenn man genau hinhört. Aber das schmälert aus meiner… Mehr