Gender Pay Gap: Wann gibt’s Bares auf die Kralle für Oben ohne?

Da bläst man sich doch auf vor Erregung, so schön wie sonst Claudia Roth bei einer Flüchtlings-Demo: So geht das nicht weiter mit dem Gender Pay Gap. Überall lauert Ungerechtigkeit! Zwei vom ZDF aber finden Lösungen. Gender Mainstreaming ist die Lösung, wenn Ihr Gehalt zu niedrig ist. Schauen Sie rein! Machen Sie mit!




Beim großen Roulette der flexiblen Geschlechterrollen; diesmal mit Glatzköpfigen, Männern, Frauen, Kleinen und Großen im gemeinen Krieg mit der Statistik. Und sagen Sie ja nicht, Frauenministerin Manuela Schwesig könnte nicht richtig rechnen. Denn das würde bedeuten: Und raus bist DU!

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 2 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
wpDiscuz