Merkel braucht Europa. Europa Merkel nicht.

Im politischen Orchester der Europäischen Union spielen Leute, die nicht einmal Noten lesen können, aber sich einbilden zu dirigieren.

Die Vereinigten Staaten von Europa: Ja, sie sind eine Vision, an der auch ich mich begeistern würde. Noch immer. Würden nicht diejenigen die Vision ruinieren, die sich als Visionäre aufspielen.

I.

Die Vereinigten Staaten von Europa? Was könnte, sollte, müsste das sein? So etwas wie eine große Schweiz? Vielsprachig, konsequent föderalistisch, patriotisch aus Vernunft. Klar, davon hat die Generation der Politiker geträumt, die den Irrsinn des Kriegs in Europa noch erlebt hat. Südtirol und Bayern, Holland und Rheinland: Regionen finden zueinander, die schon immer zusammengehören. Europa als abendländischer Kulturraum. Vielsprachig, vielstimmig, aber auf gemeinsame Überzeugungen gebaut. Und darüber gemeinsame Institutionen, die das leisten, wozu die Regionen nicht imstande sind. Äußere Sicherheit, Handelsfreiheit. Europa, nicht als Wunschkonzert sondern als Handlungsrahmen.

II.

Statt dessen glaubten die Regierungen der Nationalstaaten, sie könnten den Nationalismus zähmen, indem sie einen Supernationalstaat bauen. Die Absurdität schäumte nach 1989 über. Statt sich auf das Wesen Europas zu besinnen und zum Anliegen aller seiner Bürger zu machen, begannen die politischen Eliten den Turmbau zu Brüssel, ließ sich die EU auf eine nicht beherrschbare Erweiterung ein. Statt Wirtschaftsräume zu gestalten, stürzten sich die meisten europäischen Staaten in das Abenteuer des Euro. Statt die Demokratie auf ein gemeinsames Fundament zu stellen, etablierten sie demokratisch kaum kontrollierte Bürokratien. Und an allem, was sie selbst versäumten, gaben sie Europa die Schuld, während sich die Massenmedien für Europa erst zu interessieren begannen, als die Krisen Schlagzeilen machten.

III.

Statt diesen Missstand zu beseitigen, jaulen Merkel und Schulz die europäischen Sterne an. Die aber schweigen. Die Bundeskanzlerin ist ebenso wenig Mustereuropäerin wie Martin Schulz. Die Behauptung, ganz Europa schreie nach ihrer Führung, ist falsch. Erneut wird die europäische Vision missbraucht für parteipolitische Zwecke. Es ist absurd, Merkels Kanzlerschaft damit zu begründen, Europa brauche sie. Es ist umgekehrt: Merkels Koalition hat mit ihrer „Euro-Rettung“ und der offenen Grenzen der Europäischen Union fatale Schläge versetzt, von denen sie sich nicht erholt hat. Diejenigen, die an den Wunden Schuld sind, sollen das Opfer verarzten. Böcke als Gärtner.

IV.

Und was soll das Geschwätz über das europäische Demokratiedefizit, solange solches Defizit die Berliner Politik selbst bestimmt. Was halten Politiker von Bürgern, denen alles zugemutet werden soll, bloß nicht ihr höchstes Recht: das Wahlrecht. Neuwahlen sollen unter allen Umständen verhindert werden. Dies dient einzig und allein dem Machterhalt Merkels. Wer nein sagt zu Neuwahlen, sagt auch nein zur demokratischen Lösung der Krise der Parteien. Wie in den europäischen Angelegenheiten bemühen sich die herrschenden Parteien auch auf nationaler Ebene darum, den Bürgern die Entscheidung aus der Hand zu nehmen. Und der Bundespräsident spielt mit. Das ist die bittere Wahrheit dieser Regierungsbildung und die bittere Wahrheit der gegenwärtigen europäischen Reformdebatte.

IV.

Zurück zur Vision. Zu den größten Errungenschaften der europäischen Kultur zählt die Polyphonie. Sie ist in keiner anderen Kultur auch nur annähernd so weit entwickelt wie in der europäischen Musik. Ihre schönste Blüte ist das Symphonie-Orchester, die höchste Form musikalischer Komplexität. Nicht einfach Vielstimmigkeit und Klangvielfalt, vielmehr das wunderbare Zusammenspiel vieler selbstständiger und unabhängiger Stimmen. Insofern ist die Polyphonie auch ein Ausdruck dafür, was Europa im besten Sinne sein könnte.

V.

Das Bild ist durchaus belastbar. Braucht das europäische Orchester einen Dirigenten? Nicht unbedingt. Schon gar keinen, der das Wesen der Polyphonie nicht begreift. Unverzichtbar sind die Stimmführer der einzelnen Instrumentengruppen, virtuose Solisten, die sich dennoch einfügen ins gemeinsame Klangbild. Das Stück auf den Notenpulten hat die gemeinsame Geschichte geschrieben. Im Orchester der Europäischen Union spielen Leute, die nicht einmal Noten lesen können, aber ans Dirigieren denken. Sie stecken alles Geld und alle Mühen in den Bau einer Brüsseler Philharmonie. Erst müssten die Musiker ihre Instrumente und die Harmonielehre beherrschen. Dissonanzen gehören ebenso dazu wie die Harmonie der Akkorde.

Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Sehr gut, Herr Herles, besonders weil Sie definitv klarstellen, dass diejenige Person, die Europa so enorm geschadet hat (den Brexit haben Sie nicht erwähnt, den sie mitverursachte), jetzt behauptet, ohne sie ginge in Europa nichts. Mit ihr gehts nur weiter in Richtung gemeinschaftliche Haftung, Umverteilung durch die EZB, höhere Target-Salden, mehr sinnlose Bürokratie und irreguläre Migration. Alles Dinge, die kein mit gesundem Menschenverstand ausgestatteter Bürger wünschen kann.

Herr Herles, für mich ist der wichtigste Satz „Europa als abendländischer Kulturraum. Vielsprachig, vielstimmig, aber auf gemeinsame Überzeugungen gebaut.“

Aber leider, leider leben wir in einer Welt der Narren, die uns zerbrechen werden (Bee Gees), die keine gemeinsame europäische Kultur zu erkennen vermögen und sie jeden Tag neu aushandeln wollen.

Auch für mich der wichtigste Satz. Ein Europa der abendländischen Kulturen ( Plural ! ) mit den weiterhin unterschiedlichen abendländischen Lebensformen war auch meine Vorstellung von einem vereinten Europa. Die “ Narren “ werden unser Europa nicht zerbrechen, lieber The Saint, sie haben es bereits unwiederbringlich getan. Die Schäden durch Brexit, Euro-Desaster, unerlaubte Staatsfinanzierung durch die EZB und anderen Brüsseler Unsinn könnte man korrigieren.

Merkel ist ein Kind des Kommunismus,sie hat keinen Bezug zur Demokratie.
Das Trojanische Pferd in der Christlich Demokratischen Union,warum haben es so viele Wähler nicht begriffen?

Jemand hat sie da, genau da, platziert! Wer könnte so etwas tun? Gleiches geschah uebrigens in Frankreich mit Sarkozy! Wer führt beide? Man kann es googeln! Mehr verrate ich nicht, sonst hab ich Hausdurchsuchung.

WOW! Mutige Worte! Merkel hat alles geglaubt von wegen stärkste Frau Europa usw. Und hat gemeint sie kann sich alles erlauben. Die Anderen folgen schon. Und jetzt wird sie eben auf den Boden der Realität zurückgeholt. Von wegen mal eben eine Million Migranten ins Land holen und dann in der EU verteilen. Die EU denkt gar nicht daran. Und hat auch noch Recht! Andere Staatsoberhäupter gehen eben fürsorglicher mit ihrem Land und ihren Bürgern um!

Die EU denkt nicht nur an die Verteilung der Migranten, sondern sie unterstützt das Ansinnen Merkels, der UN, Soros(?!) und anderer Europazerstörer nach Kräften. Europa ist nicht die EU und aus der EU derzeitigen Strickmusters bleibt von Europa nichts mehr.
Je eher dieser Brüsseler Moloch stirbt um so wahrscheinlicher wird ein Europa entstehen, wie es Herr Herles so ’schön‘ gezeichnet hat.

Weshalb sich wohl die Zahl von
einer Million Migranten so in unser Hirn gebrannt hat?
Ich glaube, es sind inzwischen mindestens 3x mehr.
Mindestens.

Mindestens, aber wirklich nur mindestens. Dieses ewige 1 Mill. nervt mich auch schon seit langem. Ich verstehe auch nicht, wie Viele blind an dieser Zahl kleben bleiben, obwohl sogar die MSM schon etliche Berichte veröffentlich haben, die diese Zahl schon seit langem nach oben korrigiert haben…..und es geht ja täglich weiter nach oben!

Habe hier in Kanada vor ein paar Tagen einen Bericht über die BRD bei CBC
gesehen, da war von 6 Millionen die Rede. Hab mir verwundert die Augen gerieben!

Keiner kann genaue Zahlen über unsere Bereicherung nennen weil niemand und damit sind auch die staatlichen Stellen inbegriffen die Anzahl der hier rumlaufenden Goldstücke kennt.

Nein, nicht auf Kommastellen genau, aber dass es lange schon viel, viel mehr als diese ominöse 1 Mill. sind, sollte doch wohl klar sein.

Wie viele Identitäten hatte Amri? Wenn man das mal statistisch hochrechnet, sind‘s – hoffentlich – weniger ;-).

https://www.focus.de/politik/deutschland/einwohnerzahl-deutschland-bevoelkerung-steigt-voraussichtlich-auf-82-8-millionen_id_6554672.html

Sterberate und Geburtendefizit, im Verhältnis zum Bevölkerungswachstum, ergeben die Antwort. Sie haben Recht mit Ihrem Kommentar!

Alles gut und schön, verehrter Herr Herles. Aber begriffen habe ich noch immer nicht, warum von einem vereinten Europa geträumt wird mit all seinen Faszinationen. Mir reicht eigentlich das Europa der friedlich nebeneinander lebenden Nationen, ich möchte eine Grenze überschreiten, damit ich weiß, wann ich wieder daheim bin. Und ich möchte mich darauf freuen, später in ein anders Land zu fahren, Menschen, deren Kultur, Sitten, Gebräuche und Sprache kennenzulernen. Den meisten Menschen wird es ebenso gehen. Diesen Europaquatsch träumen die sogenannten Eliten, denen das Wort Geld schneller von den Lippen geht als das Wort Heimat. Helfen wir erst einmal den… Mehr

Ich denke wie Sie, doch die nazi-grünen und stasi-roten UDSSR Genossen können das nicht akzeptieren. Insbesondere nachdem ihr Sozialismus und Kommunismus 1989 zum 2. Male (nach 1945) seinen Bankrott erklären mußte. Gegenwärtig suchen und finden sie eine neue Möglichkeit ihre alten Machtstrukturen wieder herzustellen. Wahrscheinlich dauert der Kampf solange bis diese Sozialisten, Vergewaltiger der individuellen Freiheit des Einzelnen (auch Antifa & Co genannt) zum 3. Male Bankrott anmelden müssen. Zu mehr taugen sie nicht.

Ich möchte eine Grenze überschreiten, damit ich weiß, wann ich wieder daheim bin…………….dass beschreibt mein persönliches Gefühl auf den Punkt – ich könnte heulen !

Ich bin mir sicher, dass 90 % der Ur- Europäer auch so denken.
Es tut sich was in den Internetmedien, die Lawine ist ins Rollen gekommen, dass macht mir Hoffnung aber jetzt nur nicht locker lassen, sonst kommt der Lawinenbrecher EU doch noch zum Zug. Diese Saubande, dieser Sumpf, mit ihren 20.000 Lobbyisten in den Hinterzimmern MUSS endlich ausgetrocknet werden und die Verantwortlichen für dieses Chaos müssen zur Rechenschaft gezogen werden !

Man sollte begrifflich streng unterscheiden zwischen Europa und der EU, das eine ist das Gegenteil des anderen, nach heutigem Stand. Welcher Stat würde einen wie Juncker an seiner Spitze lange ertragen können?

Was muss noch alles geschehen, damit Frau Merkel endlich zurück tritt? Und die SPD hat einfach nicht den Mut, sich einer weiteren GroKo unter Merkel-Führung zu verweigern. Das alternativlose Rumgemerkel geht weiter und schadet Deutschland und Europa.
Der Tag, an dem Merkel endlich abdankt oder abgedankt wird, wird bei mir ein wiederkehrender Feiertag sein. Ich ertrage diese Frau einfach nicht mehr,

„Der Tag, an dem Merkel endlich abdankt oder abgedankt wird, wird bei mir ein wiederkehrender Feiertag sein.“
So wird es auch bei mir sein. Aber nicht nur Merkel muss das Orchester verlassen. Mit ihr dringend auch ihre Vasallen , bestehend aus Kauder, Altmaier und andere viele.
Nur dann wird es einen Luftzug in der Politik geben, der alles „Alte“ wegfegt und Neues reinlässt.
Die CDU muss sich von Grund erneuern – mit neue, jüngeren, unverbrauchten Vertretern. Sonst wird die CDU ihren Anspruch, eine Volkspartei zu sein, verlieren.

Schlage vor: Tag der Wiedererlangung der deutschen Freiheit.

Mit was sollen die Altparteien sich denn von Grund auf erneueren? Mit den von Kindesbeinen an durch Kindergarten, Schule, Uni und Medien indoktrinierten Gehirnen der nun entnationalisierten und gegenderten 20+ Generation? Viel Spaß dabei!

Die übelsten Szenen dieser Woche hat man beim CSU-Parteitag gesehen.
Was für ein Schmierentheater.
Merkel und Seehofer sind als politische Figuren für Deutschland vollkommen untragbar geworden, ebenso wie Schulz oder Fäkal-Nahles.
Die müssen alle geschasst werden, und zwar schnellstens!

Andrea Nahles hat als einzige immer mal wieder mehr Nähe zu den Menschen im Land bewiesen als viele, viele andere. Ich finde es auch gut, dass sie, ihre Mutter und alle anderen Menschen ihrer Familie in der gesetzlichen KV versichert sind und ihre Mutter (die nicht Nahles heißt) , 12 Mon. auf einen speziellen Arzttermin warten musste. Ihre koddrige Schnauze mag ich auch, sehr sogar. Und das sag ich als jemand, der schon lange nicht mehr ideologisch und bei Wahlen bei der SPD angesiedelt ist und extrem genervt über vieles ist, was diese angebliche Volkspartei da rumwurschtelt. Für mich ist… Mehr

Ja ThurMan
Nicht nur Das, Ihre Vermögen ,Immobilien,und Konten beschlagnamt werden.
Diese Leute müssen sich vor Gericht verantworten für Ihr Volksschädliches
Verhalten und den Verrat den Sie an Uns begangen haben.

Tja, wo bringt man diese Mengen an Politflüchtlingen, vulgo Schutzsuchende, alle unter? Sind ja verwöhnt! Bei der Müllabfuhr? Als schmutzsuchende Schutzsuchende?

Martin Schulz faselt nur aus einem Grund von den „Vereinigten Staaten von Europa“: Er braucht eine Agenda, um seine politische Zukunft zu sichern. Soziale Gerechtigkeit hat nicht gezündet, weil Sozialismus light den Leuten derzeit weniger wichtig ist, als innere Sicherheit und ein gutes Wohlstandsfundament in Form einer zukunftsfähigen Zusammensetzung der Bevölkerung (Stichwort Migration). Schulz ist einer der größten politischen Nichtskönner, die mir je begegnet sind. Hat er schon irgendetwas Gutes durchgesetzt, oder überhaupt irgendetwas durchgesetzt? Kein Charisma, kein Intellekt, kein politisches Vermögen. Wer diesen Mann wählt, den werde ich wohl niemals verstehen. Er erinnert mich vom Auftreten her immer an… Mehr

Der herr schulz, m. Würde in das philharmonische orchester noch einen synthesizer und ein electronische schlagzeug einbauen. Das ist sein verständnis von harmonie und von kultur.

Nee, eine Vuvuzela und eine Feuerwehrsirene… der Mann ist Grobmotoriker.

Die Überschrift sagt schon alles und viele Bürger und die Visegradstaaten haben das längst erkannt. Nur Merkel, Schulz, Junker und Macron wollen weiter mit sozialistischem Betonkopf wie bisher ihre ideologischen Träumereien verwirklichen.
Aber es gibt Gott sei Dank Gegenwind, nun auch aus Österreich, aber die Kritiker müssen noch deutlicher und lauter rufen in Richtung Kanzleramt : Merkel muß weg !

Europa braucht Merkel nicht, das ist vollkommen richtig. Ich gehe einen Schritt weiter. Merkel hat Deutschland immensen Schaden zugefügt (Energiewende, Euro-Rettung, Einwanderung)n und die Gesellschaft tief gespalten. Aber auch die EU ist besonders nach Merkels Alleingang bei der Einwanderung ab 2015 tief gespalten. Es ist also grotesk, ausgerechnet in Frau Merkel die Retterin Europas anzumachen. Nein, sie wird in die Geschichte als Totengräberin der CDU und der EU eingehen. Während ich bei der CDU keinen Ansatz für eine Besinnung der konservativen Kräfte sehe und sie deshalb dem baldigen Untergang geweiht ist, hat die EU noch eine Chance, wenn sie sich… Mehr

Merkel musste Deutschland schaden… das war genau der Auftrag an die Vasallin, übermittelt von einem Vasallen über ihr. Bis jetzt gilt: mission accomplished.

Die EU hat keinerlei Chancen mehr, da die EU nicht vom normalen Bürger, sondern von einer selbstgefälligen & korrupten Elite geführt wird !!!

Der Vergleich mit einem Orchester ist sehr gut.
Ich stelle mir das gerade vor, wie eine Geige neben einer Trommel, eine andere Geige neben einer Posaune ect. spielt.
Natürlich ohne Noten Kenntnis. Dazwischen A.Merkel mit der Flöte .
Ein Möchtegern Dirigent hat sich gerade den Taktstock ins linke Nasenloch gerammt und die Nahles singt „Aber Äschti bum Bätschi bum bum“.

Block-Flöte bitte schön. Soviel differenzierende Genauigkeit muß sein. Denn die Flöte spielte einst sehr virtuos unser Friedrich der Große. Und was hat Merkel denn mit dem Staatsmann gemein? Richtig – gar nichts.

wpDiscuz