Salvini schließt zu Di Maio auf: zusammen 60 Prozent

Vier Monate nach den Parlamentswahlen hat die Lega ihre Stimmen praktisch verdoppelt. War sie am 4. März noch die drittstärkste Partei, so ist sie heute zur stärksten Einzelkraft avanciert. Das gab es bisher in Italien noch nie.

© ANDREAS SOLARO/AFP/Getty Images

„Der harte Kurs von Innenminister Matteo Salvini in Sachen Migration kommt bei der italienischen Wählerschaft offenbar gut an.“, meldet DER STANDARD: „Bei Neuwahlen käme die Lega laut der von der Zeitung „Corriere della Sera“ (Samstagsaugabe) beauftragten Erhebung auf 31,2 Prozent der Stimmen, verglichen mit 17 Prozent bei der Parlamentswahl am 4. März. Die Fünf-Sterne-Bewegung müsste sich mit 29,8 Prozent begnügen, nachdem sie bei der Parlamentswahl 32 Prozent erreicht hatte.“

Wo die Stimmen herkommen, wissen die Experten auch, von der Forza Italia um Ex-Premier Silvio Berlusconi, die demoskopisch auf 8,3 Prozent schrumpft. Die Demokratische Partei (PD) bliebe mit 18,9 Prozent gegenüber dem Ergebnis der Parlamentswahlen unverändert. Italiens mehr oder weniger sozialdemokratische Partito Democratico (PD) stagniert also.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 27 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Weniger Immigration von falschen Leuten kömmt also „bei der italienischen Wirtschaft gut an“. Porca miseria, aber eben nur in Bella Italia. In DE nicht, weil die Sozial- und Hilfswirtschaft natürlich leidet, die armen Anwälte, die „nicht klagen können“ usw. Eli, Eli, lamá sabachtami.

Was in Italien, unter gänzlich anderen parteipolitischen Voraussetzungen geschehen ist, bereitet sich doch auch in Deutschland – wenn auch langsamer – vor.
Die ALTERNATIVE ist bereits jetzt in der Parteiengeschichte der Bundesrepublik einzigartig erfolgreich.
Und – bei der offensichtlichen Realitätsverweigerung der selbsternannten „Eliten“ in Politik, Medien und Verbänden wird sich dieser Prozess weiter beschleunigen!

Neuwahlen und eine neue Regierung würden ähnliches auch in Deutschland ermöglichen.
Dazu müssen aber CSU und CDU ihre undemokratische Sperre zur AfD aufgeben. Das aber fürchten linke Kräfte in allen anderen Parteien am meisten. Aber irgend wann kommt es so oder so zu Neuwahlen und dann werden wir weiter sehen.

Nach dem Gusto unserer Politdarsteller sind das dann wohl alles die falschen Wähler, also muss man die doch wohl austauschen…………
Bin mal gespannt, wie lange es dauert, bis eine Mahnung aus deutschen Landen in Richtung Italien öffentlich wird!

Wurde doch schon versucht, als die Grünen sofortiges Migrantenwahlrecht forderten und es bereits Probewahlen für Migranten gab (man muss ja vor Einführung des Migrantenwahlrechts sicher sein, dass die auch wirklich links-grün und nicht falsch wählen).

Woher kommt nur die ganze linksdrehende Wählerschaft in Deutschland? Ich verstehe es einfach nicht. Es geht soweit, das die Italiener notgedrungen irgendwann einmal einige von diesen Zweitschleusern, die sich auch noch von deutschen Grünen Politikern besuchen lassen, verurteilen muss. Woher kommt nur diese starke, deutsche ( 50 %) Sehnsucht nach Chaos, Terror, Islam und Afrikanern? Ich begreife es wirklich nicht. Es ist so offensichtlich, das diese Leute ins verderben laufen, anhalten wollen sie aber nicht.

Endlich einmal jemand, der auf die Psychologie ein wenig eingeht! Woher der deutsche Chaosterror kommt? Ich denke, es ist die Mentalität! Man baut gute Maschinen, weil man hier 150%ig ist, fleißig arbeitet, immer das beste herausholen will. So hängt man hier, als naives Volk, s. Napoleon, Adorno etc., das gerne ein gläubiges Volk ist, dem vermeintlichen Gutmenschentum an, und das eben 150%ig. Man glaubte inbrünstig der Nazi-Ideologie, man glaubte sehr viel heftiger an den Sozialismus als die „Bruderstaaten“ (s. ein Vielfaches an Stasi-Mitarbeiter gegenüber UdSSR, Polen etc.), man glaubt inbrünstig an die Klimarettung, Weltrettung, daran, dass alles arme verfolgte Flüchtlinge… Mehr

Gerade, weil es so offensichtlich ist, liebe Henni, müssen wir uns fragen (lassen): Warum machen die das dann? Gut, die Bevölkerung in ihrer Mehrheit ist uninformiert, wird von den MSM dummgehalten, desinformiert. Aber wer oder was treibt die Desinformateure? Das will ich wissen, am besten noch heute, hier bei TE (wo denn sonst?). Wer hat eine Idee? Eine Erklärung? Bei meinen Erklärungen – auch teils hier freigeschaltet – beiß keiner an, was soll ich machen? Wenn ich falsch liege, dann sollten Andere ran, bitte sehr.

Der Mensch ist zwar homo sapiens, aber nicht durchgehend und nicht immer. Es gibt Ausnahmezustände. Manche Ideen wirken ansteckend und können epidemisch werden, wie zur Zeit zu beobachten (Gruppendynamik). Mit Vernunft und Nachdenken hat das nur am Rande zu tun. MfG

Wer meint, mit Merkels Ende ist alles in Ordnung, unterliegt einem großen Irrtum. Man muss schon die Ursachen angehen, die in diesem Parteiensystem liegen und nicht die Symptome die daraus entstehen. Wer immer noch denkt durch Wahlen, das heißt Austausch von Personen oder Parteien oder die Gemengelage, zwischen denen zu ändern bringt, Lösungen hat nichts verstanden! Nur, wenn man Parteienrechte einschränkt, den Lobbyismus und die Selbstbedienung beendet, Bürgerrechte stärkt, kann die Form der Demokratie, wo das Volk der Souverän ist ein Stück weit wieder hergestellt und das Diktat der Parteien beendet werden. Merkels UNTERGANG ist nicht mehr aufzuhalten! Was auch… Mehr

Na, dann überwind‘ mal schön, lieber Reimund Gretz. (Nach einem Ausspruch von BP Theodor Heuss selig zu den ersten Soldaten der BW zu Beginn eines der ersten Mänöver dort: „Na, dann siegt mal schön“).

Wohl Merkel als auch ihre Spießgesellen und deren Partei CDU/CSU und SPD gehören abgewählt. Am besten wäre wohl eine Regierung FDP mit AfD. Über eine juristische Aufarbeitung der Merkel-Jahre muss nachgedacht werden!!!

Mit der FDP niemals!!!!!! FDP-Lindner ist einer der größten Merkel-FanBoys, ebenso Kubicki. FDP gehört auf den Scheiterhaufen der Geschichte. Die einzige konservative-liberale Partei ist die AFD. Die Zuordnung in die rechte Ecke ist ebenso falsch wie verlogen, denn derzeit sind viele so dermaßen linksgrünversifft das es gar keine Mitte mehr gibt und die echte rechte NPD bedeutungslos ist.
Nur mit der AFD gibt es Religionsfreiheit und einen säkularen Staat. Und keine Religion hat sich über den Staat zu stellen oder Sonderrechte zu fordern.

Ich hatte heute in einem anderen Forum etwas von“ Wende 2.0″ gelesen. Das ist es, was Sie vermutlich meinen. Wird aber so nicht sein bzw ist noch zu früh: Die schon länger hier lebende Mehrheit schläft noch bzw ist komplett uninteressiert (lieber weiterhin AM als rächte). Aber, wer zu spät kommt, den bestraft… Na Sie wissen schon.

Genau davor fürchtet sich auch das LinksGrüne Establishment in Deutschland, dass die AfD bei uns einen ähnlichen Erfolgskurs hinlegen könnte.
Italien wird medial eben nicht von einer LinksGrünen Presse beherrscht, der Unterschied macht sich hier schon signifikant bemerkbar.

Von ganzem Herzen Glückwunsch an die Italiener!
Wieso können die das, und wir nicht?

By the way: Hat Drehhofer schon versagt, oder kommt das erst am Abend?

Drehofer muss noch Erngie tanken, um den „großen Sprung nach vorn“ zu machen.

Drehhofer sucht noch nach der richtigen Bettseite, an der er sich dann zu Füssen Merkels legen soll.

„Matteo“ klingt ja auch viel überzeugender als „Hotte“.