„Heimaturlaub“ führt zu Verlust des Bleiberechts

Rund um Deutschland korrigieren die Regierungen nach und nach den allzu großzügigen Umgang mit Immigranten, die keinen Asylstatus und kein Bleiberecht haben oder ihn missbrauchen. Dorthin wollen dann auch von den "Umgesiedelten" der UN keine.

LUDOVIC MARIN/AFP/Getty Images

Österreichs Regierung aus setzt ihre Ende 2017 beschlossenen Pläne in die Tat um, wonach Asylbewerbern bei der Einreise bis zu 840 Euro als eigenen Beitrag zu den Verfahrenskosten abgenommen werden können, meldete SPON.

SPON weiter: «Straffällig gewordene Migranten sollen umgehend in Abschiebehaft kommen und konsequent außer Landes gebracht werden … Sollten Asylberechtigte „Urlaub im Heimatland“ machen, würden sie jegliches Bleiberecht in Österreich verlieren. Auch jugendliche Straftäter sollen abgeschoben werden.»

Die Schweiz hatte bereits 2015 urlaubenden „Flüchtlingen“ ihren Asylstatuts aberkannt.

„Ein Entwurf zum neuen Fremdenrechtsgesetz geht nach dem Ministerrat in Begutachtung und soll noch vor dem Sommer im Nationalrat beschlossen werden“, berichtet das österreichische Portal Heute:

«“Wir haben uns bewusst das Ziel gesetzt, gegen illegale Migration aber auch gegen Asylmissbrauch anzukämpfen. Innenminister Kickl hat hier ein Asylrechtsänderungsgesetz zustande gebracht, wo zum Beispiel die Polizei die Möglichkeit bekommt, Handydaten auszuwerten, um die Reiseroute auch wirklich überprüfen zu können“, führte Bundeskanzler Kurz die Maßnahmen aus …

Zur sogenannten Anschluss-Schubhaft erklärte Vizekanzler Strache: „Straffällig gewordene Flüchtlinge sollen nach der Straftat umgehend in Schubhaft kommen und dann auch konsequent außer Landes gebracht werden.“ Gegen straffällige Drittstaatsangehörige könne künftig zudem ein unbefristetes Einreiseverbot ab einer unbedingten Freiheitsstrafe von mehr als drei Jahren erlassen werden. Bis dato waren es fünf Jahre, so der Vizekanzler.

Bei verurteilten jugendlichen Straftätern gelte künftig ebenfalls, dass diese abgeschoben werden können. „Asylwerber, die im Zulassungsverfahren stehen, müssen künftig in der ihnen zugewiesenen Unterkunft erreichbar sein und dadurch sollen sie für Behörden bei Bedarf schneller greifbar sein und die Verfahren werden dadurch beschleunigt“, so Strache.»

Unterstützung
oder

Kommentare ( 182 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

182 Kommentare auf "„Heimaturlaub“ führt zu Verlust des Bleiberechts"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Mein Gott,dieser Blick der Führerin,das Foto muß zum Foto des Jahres gekürt werden.

Sehr geehrter Herr Kurz!
Wenn Ihre Arbeit in Österreich getan ist, kommen Sie bitte nach Deutschland und setzen Sie Ihre Arbeit hier fort!

Auf der AfD Bayern Homepage gibt es eine Karrikatur mit folgendem Motiv: Heerscharen von sog. Flüchtlingen überqueren wie ein Lindwurm ungehindert die österreichisch-deutsche Grenze. Daneben stehen 2 Bayern in Tracht und schütteln den Kopf. „Über kurz oder lang sind die unser Untergang“, sagt der eine zum anderen. Der antwortet: „Kurz würde mir schon langen!“

Die treffendste Beschreibung des Deutschen, der sich seit 2015 im Gegensatz zu anderen Völkern wirklich jeder zerstörerische Handlung unserer Regierung demütig unterwirft, fand ich bei einem Aphorismus von Nicolás Gómez Dávila: Dem modernen Menschen ist es gleichgültig, in seinem Leben keine Freiheit zu finden, wenn er sie in den Reden jener verherrlicht findet, die ihn unterdrücken.

Besser und kürzer kann man den Wahnsinn in diesem Land nicht mehr kommentieren.

Alles nette Absichtserklärungen, aber was geschieht tatsächlich? Leider ist auch die Kurz – Regierung nur ein Papiertiger, an die wahren Ursachen der Probleme trauen die sich doch nicht heran. Wenn man Europa noch retten will, dann müsste Kurz endlich damit anfangen, massiv die Unterstützernetzwerke der Asylindustrie auszulöschen, aber dazu ist er viel zu feige. So lange dies nicht geschieht, ist alles andere nur Kosmetik und Österreich wird untergehen wie das restliche Westeuropa ebenfalls.

Diese Regierung ist kein Papiertiger, sie hat in hundert Tagen mehr zustande gebracht, als die Vorgängerregierung in 4 Jahren. ÖVP und FPÖ gehen die Probleme hart an und das merkt man bereits. Die Bevölkerung steht weit überwiegend hinter ihr und das will was heißen. Diese Regierung bringt auch etwas zustande, was zusätzlich sehr wichtig ist: Die Bevölkerung interessiert sich wieder mehr für Politik und das ist durchaus positiv zu bewerten.

Wohin abschieben, wenn se keine Pässe haben?
Die wissen schon, warum sie ihre Pässe „verlieren“.

Wenn ich meinen Pass verliere, habe ich ein echtes Problem. Komisch oder?

Wäre wirklich mal interessant zu wissen, wie Fliegen ohne Pass funktioniert. Oder haben diese Personen alle einen deutschen Ersatzpass?
Und muss bei „Heimat“Urlaub nicht nachgewiesen werden, welches Land die Heimat ist?

zum einen hat die person ja einen pass (sonst könnte sie ja nicht auf heimaturlaub gehen), zum andern ist das in österreich nicht wirklich ein problem.- zwar darf man (zumindest aktuell) personen ohne aufenthaltsrecht nicht internieren, aber die fremdenpolizei hat durchaus möglichkeiten jemanden den illegalen aufenthalt zu verleiden.
da die deutsche grenze nicht allzu problematisch ist, verfehlen hinweise auf mögliche sekundärmigration nur selten ihre wirkung.

Kein Problem: Einfach solange inhaftieren bis ihnen einfällt wo sie hergekommen sind. Natürlich vorher die Gesetze entsprechend ändern!

Die Adresse ist sicherlich in derer Smartphones. Diese gehen seltsamerweise nie verloren.

Kaufen se sich halt bei MM ein 50€ Smartphone aus der Grabbelkiste und in Syrien dann ne SIM und fertig aus die Maus.

Ich lese hier leider noch zu oft „Kurz ist toll“ etc., wünschen wir uns für Deutschland auch etc…
Der Austausch der Bevölkerung geht auch in Österreich munter weiter und das sind nur kleine Wehwehchen die geheilt werden. Wenn wir Rettung wollen und unsere Nationen bewahren wollen, gibt es nur eine Lösung: massenhafte Rückführungen, nicht von ein paar urlaubenden Nasen.

In Österreich regiert der gesunde Menschenverstand – es ist einfach nur eine Frage des Wollens wieder Ordnung in die Hütte zu bekommen. Stelle mir gerade vor, was das bei uns im BT für ein Affentheater geben würde, wenn man oben beschriebene Maßnahmen auch dort vorschlagen würde – da würde der Untergang der „Demokratie“ heraufbeschworen werden plus zig Ausgaben von öffentlich, rechtlichen Polit-Krawall-Shows.

HEUTE regiert in Österreich der gesunde Menschenverstand einer konservativen Mitte Rechts Regierung. Bis vor wenigen Monaten herrschte bei den Ösis derselbe linke Wahn und dieselben Versager wie in Deutschland seit vielen Jahren. Es wird noch lange dauern in Österreich, die Schäden der früheren Regierungen zu korrigieren. In Deutschland ist der linke Wahnsinn so weit gediehen, dass eine völlige Reparatur der gesellschaftlichen Schäden nicht mehr möglich sein wird. Die Gesellschaft dort hat sich nachhaltig und unumkehrbar „verschoben“ was auch auf die umliegenden, noch gesunden Staaten leider in den kommenden Jahrzehnten auch ausstrahlen wird. Viele DE Bürger werden in den kommenden Jahren… Mehr
Das Problem in Deutschland ist, anders in vielen anderen EU- Staaten, dass die Sozialdemokraten/ Sozialisten noch immer zu strk sind. In Staaten , wie Frankreich oder Italien waren die Sozis einst lange an der Macht, heute sind in vielen dieser Länder die Sozis nur noch ein Schatten ihrer selbst und spielen politisch kaum noch eine Rolle. Gut, die SPD ist da auf einen „guten“ Weg, aber scheinbar ist die SPD in Deutschland etwas zäher, aber die Andrea´s, die Kevins, die Ralf´s etc. werden da nach liefern und wenn dann IM Erika endlich abgeschaltet ist, wird sich vielleicht sogar noch der… Mehr
Schon bei der Schließung der „Balkanroute“ bekam ich das Gefühl, dass es keine Frage des Alters ist, das Richtige zu tun. Sebastian Kurz, ein Politikformat, nach dem ich mich in Deutsch-, bzw. Anderland vergeblich umschaute, und dessen Politik als in sich geschlossen gelten kann, wäre die rühmliche Ausnahme, die es zu finden gäbe in nicht mehr unserem Land. So wird das bleiben und wir müssen uns immer wieder mit Lügen und Halbwahrheiten der uns Regierenden konfrontiert sehen. Solange es eine Frau Merkel an den Schaltern der Macht in Deutschland gibt, haben die Deutschen nichts zu sagen. Das ist so und… Mehr

Vergessen haben sie „…und der Michel schläft…!“ – Denn dass ist doch der eigentliche Skandal, dass es nicht einmal an der Wahlurne Wiederstand gibt! 87% finden es soll ruhig so weitergehen…! – Was ist los in diesem Land?! – Genau dass fragt sich auch Herr Broder seit einiger Zeit regelmäßig mit Blick in den Spiegel unserer Zeit: https://youtu.be/LuMNKktdNz8

Dieses Foto ist ein Zeitdokument. Unübertroffen! In der linken Bildhälfte der Aufsteiger, in der rechten Hälfte die missmutige,grantelnde alte Absteigerin mit dem trotzigen Blick eines beleidigten Kindes. Köstlich.