„Der Armin“ und „die Wissenschaft“

Also in NRW ist jetzt, oh Wunder, weder eine Delta-Variante im Anmarsch noch irgend ein Hauch von „Corona“ zu spüren. Hier findet eine besondere Form von Reset statt: alles auf null, alles wieder total normal. Private Partys, volle Fußballstadien, Masken nur als Empfehlung …. Ein echtes Schlaraffenland, das Armin da verspricht.

IMAGO / Political-Moments

Wer wollte das als Kind nicht auch: jeden Tag Weihnachten, rund um die Uhr Geburtstag. Torte, Party, Geschenke. Und die volle Aufmerksamkeit. Immer im Mittelpunkt, umsorgt und versorgt. Kein Schulstress, befreit von allen Pflichten. Einfach nur wohlfühlen und genießen. Jetzt, auf meine alten Tage, wünschte ich mir: jeden Tag Wahlkampf! Torte, Party ….. na, Sie wissen schon. In Nordrhein-Westfalen gibts jetzt Weihnachten und Geburtstag sozusagen an einem Tag: Die Befreiung von „Corona“ darf gefeiert werden. Und Mutti hat uns zwar das artige „Dankeschön“ gelehrt. Doch dieses „Geschenk“ ist eine bloße Rückgabe dessen, was wir opfern mussten.

Vorweg muss gesagt werden: das hat natürlich alles nichts mit Wahlkampf zu tun. Das zu behaupten wäre Verschwörung, Fake, Demokratie gefährdend. Unverzeihlich! Genauso wie die Terroranschläge unter dem Ruf „Allahu Akbar!“, ob mit Messern oder mit Bomben – die haben natürlich nichts, aber rein gar nichts mit dem Islam zu tun. Ein Verleumder, wer da Zusammenhänge herstellt.

Zeit zum Lesen
"Tichys Einblick" - so kommt das gedruckte Magazin zu Ihnen
Also in NRW ist jetzt, oh Wunder, weder eine Delta-Variante im Anmarsch noch irgend ein Hauch von „Corona“ zu spüren. Hier findet eine besondere Form von Reset statt: alles auf null, alles wieder total normal. Private Partys, volle Fußballstadien, Masken nur als Empfehlung …. Ein echtes Schlaraffenland, das uns der Armin da verspricht. Da vergisst man schnell, dass sich eben jener Wunderheiler Laschet anschickt, in elf Wochen das Kanzleramt zu erobern. Er kommt zwar nicht vom Völkerrecht, aber stammt direkt von Karl dem Großen ab, wie er beteuert.

Jetzt gilt erstmal: Kamelle für alle, Alaaf und Helau! Das ist natürlich genauso wenig Wahlkampf, wie der Klapperstorch die Kinder bringt. Nein, rein zufällig hat die gute Corona, Schutzheilige der Angst- und Paniktruppen, ein gnädiges Einsehen und kapituliert vor dem Armin. Passend zum baldigen Start der Briefwahl.

Ein Spielverderber, wer sich Realitätssinn bewahrt hat. Man kann es nämlich auch so sehen: Wer jetzt Opfer eines Massensterbens werden will, sollte sich aufmachen nach NRW. Denn wenn man zusammenzählt, was die hohe Politik nahezu parteiübergreifend noch vor ein paar Tagen verlautbart hat, dann ignoriert der Armin alles, aber wirklich alles, was ihm „die Wissenschaft“ eingebläut hatte: Die vierte (oder die fünfte, ich weiß nicht genau) Welle und die Delta- (es könnte auch schon Epsilon sein) Variante würden nur gebrochen, wenn wir uns freiwillig (geframt für sklavisch) an das halten, was „die Wissenschaft“ für nötig hält: strenge Maskenpflicht, keine öffentlichen und privaten Zusammenrottungen, testen, impfen, zu Hause bleiben ….

Paradigmenwechsel in der Pandemie
Johnson und Laschet wollen „mit dem Virus leben“ – was auch sonst?
Bei meinen Kindergeburtstagen sangen wir aus einem roten (!) Liederbuch namens „Die Mundorgel“ das erhellende Lied: „Die Wissenschaft hat festgestellt, dass Marmelade Fett enthält. Drum essen wir auf jeder Reise Marmelade eimerweise.“ Das war sozusagen die Höchstform zivilen Ungehorsams kurz vor der 68er-Revolution. Einfach das tun, was „die Wissenschaft“ verbietet. Doch da hat der Armin schon mal vorgebaut, der ja ein kleines Cleverle ist, obwohl er aus Aachen und nicht aus Aalen stammt.

Noch bevor er die Null-Corona-Katze aus dem Sack ließ, verlautbarte er vor ein paar Tagen, man könne nicht so pauschal von „die Wissenschaft“ sprechen. Das sei doch in Wahrheit alles viel bunter, vielfältiger, offener. Also sozusagen der Gender-Regenbogen einer pluralistischen Denke über Armins NRW. Komisch, vor Wochen war solch eine Haltung noch dämonische Verschwörungstheorie, diabolische Demokratiegefährdung. Wehe, wer sich da quer (oder queeeer) stellt. Bestenfalls waren solche Querdenker Nazis, behaupteten sie doch, dass es neben „die Wissenschaft“ noch andere Meinungen unter (einst) hoch angesehenen Experten gibt.

Insofern ist doch alles im Lot: Sommerurlaub im Corona- und Delta-freien NRW ist angesagt, denn Spanien ist ja jetzt eh verboten. Aber das ist eine ganz andere Geschichte und hat wiederum nichts, aber rein gar nichts mit Wahlkampf zu tun. Der Heiko aus dem Saarland muss es ja wissen, er ist ja weit gereister Experte: „Spanien ist sicher“, verhieß er (pikanterweise bei einem Madrid-Besuch) den Urlaubern, die bereits auf gepackten Koffern saßen. Ihr könnt also ruhig SPD wählen. Irgendwie klang das nach Norbert Blüm, you remember?!

Statt Lockdown "mit Viren leben"
SPD ist empört über den "Tabubruch" von Armin Laschet
Das wiederum gefiel der heiteren Freudentruppe der ewig lachenden, lebensbejahenden und fröhlichen und um das Wähler-Wohl Besorgten nicht. Selbst der SPD-Saskia nicht, aber auch der Copy-Annalena, dem Ich-bin-der-Markus und natürlich der Ich-bin-noch-da-Angela. Das wäre ja noch schöner, Ballermann-Urlaub in Barcelona.

Was soll’s: Spanien wurde mal fix, nachdem die von Heiko beruhigten Urlauber bereits gebucht hatten, innerhalb weniger Stunden vom Lieblings-Urlaubsland zum Hoch-Risikogebiet erklärt. Da kennen unsere volksnahen Volksvertreter nix. Eine Schnell-Mutante der besonderen Art. Sowas geht mit „die Wissenschaft hat festgestellt“ ja ratz-fatz. Was schert mich mein Geschwätz von gestern! Ich fahre ja ohnehin in die Toskana, nach Sylt oder bleibe in meinem hübschen Penthouse in Prenzlauerberg.

Und das verschaukelte Volk, dieser widerspenstige Plebs, hat doch eine Alternative. Obwohl sonst ja alles, was die Angela anordnet, alternativlos ist. Und ihr die Annalena ja ohnehin viel lieber ist als der Armin, der sich lieber mit DITIB als mit Corona beschäftigt. Der erfand ja einst Studenten, die er benotete, obwohl es sie gar nicht gab. Die Annalena fälscht dagegen nur ein harmloses Buch, das kein Sachbuch ist.

Die Unantastbaren jammern
Einmal Baerbock - Habeck und zurück
Egal, jetzt ist der Armin die Rettung. Lasst die Koffer gepackt und bucht einfach um: Moers statt Malle, Teutoburger Wald statt Teneriffa, Iserlohn statt Ibiza, Arnsberg statt Andalusien, Wanne-Eickel statt Costa Brava ….

Da passt der historische Satz von Joachim Gauck, der das Gefühl vieler Mitteldeutscher im Blick auf die Wiedervereinigung ja so beschrieb: „Wir träumten vom Paradies und erwachten in Nordrhein-Westfalen.“ So ist das jetzt mit dem Sehnsuchtsziel im sonnigen Süden. Statt Spanien nur NRW. Es sei denn, das RKI funkt noch dazwischen mit neuen R-Werten und Inzidenzzahlen. Aber dann ist Nikolausabend, ääääh der 26. September schon da. Dann haben die Wähler*in_/en (per Briefwahl schon Mitte August) bei CDUGRÜNEFDPLINKECSU ihr Kreuzchen gemacht und dürfen weitere vier Jahre wehr- und hilflos ihr Kreuz tragen.

Ach so: und das Ganze hat natürlich nichts mit Wahlkampf zu tun. Es ist halt Kindergeburtstag. Kamelle, Alaaf und Helau! Am 27. September ist dann Aschermittwoch, erstmals an einem Montag. Fröhliches Erwachen! Wie sagte noch Joachim Gauck ……


Unterstützung
oder

Kommentare ( 64 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

64 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Julie Krefeld
21 Tage her

Solange das 4. G wie Gesund nicht das allein zählende ist, ist gar nichts normal

Odysseus JMB
21 Tage her

Einen guten Film kann meist bereits an der „treffenden“ Besetzung ausmachen. Gelungenes Casting der Darsteller ist bemüht den Inhalt und die Bedeutung der Charaktere durch die entsprechenden Fächer zu unterstützen. Dieser Armin Laschet fällt bei mir aber leider durch jedes Raster. Insofern fand ich den Artikel sehr hilfreich. Vielleicht hätte man auch erwähnen können, dass sich Laschet als Familienmensch zu erkennen gab und so viel ich hörte, Aufträge aus der Staatskanzlei an einen seiner Söhne vergeben ließ. Vermutlich nur eines dieser Schmutznarrative, die man über ihn verbreitete. Denn wie dumm muss man als Politiker sein, um in derlei Fettnäpfchen zu… Mehr

Pragmatiker
21 Tage her

Köstlich! Laschet ist der neue Chefpopulist Deutschlands. Peter Hahne analysiert ganz treffend: Iserlohn statt Ibiza. Noch mehr Angst macht mir Center Parc statt Ceylon (sorry, „Ceylon“ ist womöglich Verherrlichung der Kolonialzeit…).
Wichtig, dass sich Hahne thematisch nicht nur auf Corona beschränkt, sondern auch die DITIB-Verstrickung Laschets wach hält! Die CDU-Kollaboration mit den gefährlichen Erdogan-Jüngern wird uns noch viel länger viel größere Sorgen machen als jeder Virus.

Nibelung
21 Tage her

Das schlimmste was ihnen passieren könnte, wenn sie keiner mehr haben will und deshalb vor der Wahl der Burgfrieden und das verwässerte Verhalten um die Wahlen zu gewinnen und dann im gleichen Stil fortzufahren, ohne Angst haben zu müssen, nicht mehr geliebt zu werden. Die schlimmste Erkenntnis für jeden Wähler müßte eigentlich sein, daß es völlig unerheblich ist, wer gewählt wird, denn sie alle sind Marijonetten übergeordneter Interessen und die sind mit Trump fertig geworden und werden sich doch nicht von ihren globalistischen Interessen abbringen lassen, nur weil nicht alle so wollen, wie sie es sich selbst vorgestellt haben. Diese… Mehr

Farbauti
22 Tage her

Ich schätze Ihre Artikel sehr und ich gehöre auch zur Generation Mundorgel. Mir fehlt in diesem Artikel der Lösungsvorschlag. Ich befürchte Sie haben da keinen anzubieten. Bevor wir einen Schritt nach vorne kommen, muß erstmal der Brechreiz weg. Wem im Auto, Zug oder auf See schlecht wird, wird dankbar die Antibrechreizpille nehmen. Vorher kann er nämlich gar nix mehr machen. Einmal in meinem Leben habe ich CDU gewählt und das war der Armin in NRW. Nicht das ich ihn prickelnd fand, nur weil mir der Pretzell zu blöd war und ich unbedingt den Brechreiz Kraft- Löhrmann loswerden wollte. Und diesmal… Mehr

Last edited 22 Tage her by Farbauti
John Beaufort
21 Tage her
Antworten an  Farbauti

Lassen Sie sich doch nicht von Wahlkampf-Getöse täuschen! Jeder, der in der CDU seit 2015 eine Führungsposition bekleidet, ist zumindest am Abbau des deutschen Rechtsstaats aktiv oder passiv mitschuldig. Wer deit 2020 immer noch führend in dieser Partei beteiligt ist, hat sich noch schlimmerer Vergehen schuldig gemacht: Laschet hat nichts gegen die Abschaffung der Grundrechte 2020 unternommen, ja hat sie gar als Ministerpräsident aktiv umgesetzt. Wenn Sie CDU wählen, wählen Sie den weiteren Niedergang Deutschlands, und das gilt auch für SPD, Grüne, Linke und FDP. Man muss sich nur deren Abstimmungsverhalten bei den Ermächtigungsgesetzen ansehen und weiß: die überwältigende Mehrheit… Mehr

Last edited 21 Tage her by John Beaufort
Johann Thiel
21 Tage her
Antworten an  Farbauti

Hallo Farbauti, ja die gute alte Mundorgel, hatte ich schon fast völlig vergessen, genauso wie den Wasserbahnhof und die „Weiße Flotte“ in Mülheim/Ruhr. Die Strecke am Wasser zwischen Mülheim und Kettwig ist ja auch sehr schön, da war es am Wochenende immer voll. Das letzte Mal, dass ich dort war, ist allerdings schon über 25 Jahre her.

JamesBond
22 Tage her

Alternative wählen statt in NRW gegängelt werden oder in Bayern (heute) an der Tanke: Eintritt nur mit FFP 2 Maske … – Bayern ist nix mehr, NRW war schon schlimmer unter Rot Grün – aber es geht noch besser: 50% für die AfD, weg mit den Asylkosten, Weg mit den EU Kosten, Weg mit den Energiewende Kosten und Weg mit den GEZ Steuern … ist heute ein teures Fußballspiel: Eine Jahresgebühr GEZ sonst schauen wir nix mehr .

country boy
22 Tage her

Heute in dem Hassel-Interview durfte Laschet zum x-ten Mal die immergleichen Fragen beantworten. Es versteht sich von selbst, dass Hassel jedes Thema meilenweit umschiffte, das Laschet irgendwie in Bedrängnis hätte bringen können. Die Hassel-Fragen kennt Laschet mittlerweile auswendig und kann sie im Schlaf beantworten. Und mit diesem Schlafwagen-Journalismus wird der Gebührenzahler abgespeist.

JamesBond
22 Tage her

Herr Laschet lügt und zeigt das auch für Besucher von Saunen (3G) in NRW ganz deutlich – immer noch Pflicht – 3G, obwohl bei 100 Grad auch keine Deltavariante überlebt – nur ohne Abhärtung ist es halt nicht nur gegen die Grippe schwer. In Bayern und BW ist halt alles anders und in Hessen nochmal anders – da scheint halt beim Laschet eine DeltaNRWTürkenVariante unterwegs zu sein … nur Lügen 🤥

joeiho
22 Tage her

Es ist doch offensichtlich: Ein paar Freiheiten geben wir euch zurück (die wir euch vorher widerrechtlich genommen haben), damit ihr uns wählt. Und das lenkt von allem ab, was die C-DU sonst noch verkörpert (oder auch nicht). In Wahrheit ist es reines Wahlkampfgetöse – Peter Hahne hat Recht: „…Das hat mit Wahlkampf alles gar nichts zu tun“… Dabei haben wir die miese Lage, in die wir immer tiefer hineingeraten (und es nach der Wahl auch sehen) werden, vor allem den C-Parteien, für die die Macht leider nur dem eigenen Machterhalt dient, zu verdanken! Der Armin wird mit Sicherheit schneller eine… Mehr

giesemann
22 Tage her

Wenn jetzt Laschet noch merken sollte, dass es bessere Ansprechpartner gibt bei den Türken als ausgerechnet DITIB und die Grauen Wölfe, dann, ja dann. Denn klar ist: Die Türken werden wir nicht mehr los – also lasst uns die vernünftigen aussuchen. Die gibt es, ohne Zweifel, also auf geht’s. Für andere Moslems gilt dito. Weitere Invasion täte ich dennoch tunlichst vermeiden. Man muss es ja nicht provozieren. Kostet auch zu viel.