Tagesschau-Kommentar: Merkel soll zurücktreten

Der offizielle Titel des Tagesschau-Kommentars lautet: Merkel traut in der EU keiner mehr über den Weg.

ARIS OIKONOMOU/AFP/Getty Images

Da dürfen mal alle gespannt sein, wie Claus Kleber und seine Merkel-treuen Damen und Herren Kollegen mit diesem ARD-Schuss umgehen werden – und die entsprechenden Journalisten in den anderen Medien.

«Es ist eine Bankrotterklärung der EU: In einem der wichtigsten Politikfelder unserer Zeit, beim Umgang mit Migration geht nichts mehr. Außer wohlfeilen Äußerungen wie „die Außengrenzen müssen jetzt aber wirklich mal geschützt werden“, bekommen die Staats- und Regierungschefs nichts zustande. Kaum einer traut dem anderen noch über den Weg. Der deutschen Bundeskanzlerin schon gar nicht. Ihr Name ist in vielen Ländern Europas zu einem „Nicht-Namen“ geworden, bei dem schlechte Stimmung garantiert ist, sobald man ihn ausspricht.»

Den Korrespondenten in Brüssel den Dolch des Brutus gegen Merkel führen lassen und keine(n) Höherrangige(n), nun, das ist Sache der ARD. Hier jedenfalls der finale Stich:

«Geschätzte Angela Merkel, nach fast 13 Jahren Kanzlerschaft gibt es auf europäischer Ebene für Sie, außer spürbarer Abneigung, nichts mehr zu gewinnen. Das haben alle Treffen der letzten Monate gezeigt. Helfen Sie deshalb mit, den scheinbar unabwendbaren Trend nach europäischer Spaltung statt Einigung endlich aufzuhalten! Räumen Sie das Kanzleramt für einen Nachfolger, dessen Name nicht so belastet ist, wie es der Ihre ist. Dem in Europa noch zugehört wird. Dem man zutraut, wirklich die Interessen aller im Blick zu haben! Lassen Sie uns den Neuanfang wagen!»

Die Serie der Medien hat begonnen, die sich nicht nur von Merkel abwenden , sondern gegen sie. Nicht drängeln, einer nach dem anderen, der nächste, bitte.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 272 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Was hat wohl mehr Zeit in Anspruch genommen, die Recherche über das jahrealte Versagen Merkels im Land und auf europäischer Ebene oder die Recherche darüber, ob die gegenwärtige allgemeine Stimmung in den öffentlichen Medien einen solchen Kommentar zulässt?

Mittlerweile halte ich die Philippika von Herrn Pieper für ein Täuschungsmanöver, mit dem der ÖR-Regierungsfunk versuchen möchte die Bürger zu täuschen. Es soll der Eindruck vermittelt werden, man sei doch kein Regierungsfunk. Wenn der Vorwurf kommt, können sie stets auf Malte Pieper verweisen. Und daher jetzt umso ungestörter aus allen Rohren zugunsten der Kanzlerin feuern. Ein typischer Bauernfängertrick.

Da gibt es eine Seite,die nennt sich Political Correctness,auf der war ich gerade und habe denen einen Satz hinterlassen,dass sie eine Merkel Propagandaseite sein.
Die behaupten allen Ernstes,Deutschland sei nicht unsicherer geworden,im Gegenteil.Bei so etwas kommt mir das kotzen,ehrlich.
Wenn Straftaten von Mehrfachtätern als eine registriert werden und zigtausende Falle nicht bearbeitet werden können,so täuscht mich mein Wahrnehmung vor allen Dingen bei Nafris nicht.
Eine Bekannte von mir wohnt in Berlin,die fühlt sich überhaupt nicht mehr sicher und evtl.sollte man Mal die ganzen Fälle Political Correctness vors Büro legen.

Merkel alleine genügt nicht! SPD, Grüne, Linke CDU, CSU (da die CSU zu lange mitmacht hat) alle müssen weg, alle in die „Geschlossene“ mit anschließender Sonderverwahrung

So viele vollkommen irre und verpeilte Leute in der hohen Politik wie in Deutschland gibt es sonst nirgends.

Nächster Dolchstoß heute von den Grünen:

„Grüne wollen Merkel nicht stützen“ (SPON) und: „Doch sollte die Kanzlerin die Vetrauensfrage stellen, wollen die Grünen sie nicht stützen. „Nein, das können wir nicht, bei der Politik, die sie jetzt macht“, sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt am Dienstag der ARD.“

Die Grünen waren wohl mehr oder weniger Merkels letzter Rettungsanker. Ganz da oben – wo Merkel sich befindet – ist die Luft allmählich wohl schon ganz schön dünn.

Bei aller Kritik an Frau Merkel – deren Intelligenz ich vom Anfang und vom Ende her eher als mittelmäßig bezeichnen würde. Ihre lausige Migrationspolitik (zusammen mit ihren Speichelleckern und Knallerbsen in CDU und CSU) hat uns vor Augen geführt 1. welche schlechte Politik in Europa betrieben wird. Im Falle Migration und Flüchtlinge nämlich die des St. Florian-Prinzips. 2. Welche Bomben vor der Haustür Europas liegen – der Nahe Osten und die Menschenlawine aus Afrika. Und die wird auch ein europäischer Grenzschutz nicht nur mit hässlichen Bildern stoppen sondern mit hässlichen Aktionen. Die Schwelle wird ständig sinken und wir werden und… Mehr
Wir sollten die Leistungen von Frau Merkel nicht vergessen ! 1. Wir sind super durch die Bankenkriese gekommen – auch wenn die Abschlussrechnung unter Verschluss bleibt. Aber dafür haben wir unseren Glauben an die Redlichkeit der Politik 2. Die Bundeswehr wurde höchst effektiv entschärft. Von den 40Milliarden funktionieren nur 5 Milliarden ! ( zugegeben geschönt ) 3. Atomausstieg Wir haben den besten Strom der Welt ! Sonst wär er auch nicht der teuerste der Welt ! 4. Pflegekriese ! Das Problem muss wohl über Nacht gekommen sein 5. Internetausbau – auch taktisch auf 2025 vertagt, aber heute schon abkassiert 6.… Mehr

Ich vermute, dass dieser Artikel lanciert wurde, um die Unions- und GroKo-Parteien zu schockieren. Und heute sehen wir eventuell schon das Ergebnis: Streicheleinheiten auf allen Seiten beim Koalitionsausschuss…
Na, schaun mer mal.

Bekomme ich nach dem Rücktritt dann endlich meine DVD vom Silvesterkonzert der Staatskapelle Dresden anläßlich des 100. Jahrestages der UfA oder bleibt das Konzert auf dem Index?

Endlich gibt es außer TE und achgut wieder Medien, die nicht regierungskonform das Politikergewäsch wiederholen und die Stimmung im Lande, in dem wir gut und gerne leben würden (wenn man uns ließe) abbilden. Momentan noch eine Ausnahme, aber der Trend wird erkennbar…