Söder fordert, dass sich der Ethikrat „noch einmal mit dem Thema Impfpflicht beschäftigt“

Markus Söder schießt wieder einmal drauf los: Am Arbeitsplatz soll 3G gelten. Indirekt spricht er sich sogar für eine Impfpflicht aus. Offenbar will Söder genauso weitermachen wie bisher.

IMAGO / photothek
Der für seine ultra-harte Corona-Politik bekannte bayerische Ministerpräsident Markus Söder hat sich dafür ausgesprochen, dass die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) nun auch für den Arbeitsplatz gelten solle. Außerdem forderte er die dritte Impfung für jeden bereits Geimpften. Das sagte er als Gastredner auf dem Parteitag der CDU Sachsen.

Die Überlegungen zu einem deutschen Freedom Day wies er zurück. An die Ampel-Parteien gerichtet sagte er: „Wenn Olaf Scholz auf dem G20-Gipfel war, dann kann er auch auf den G16 mit den Bundesländern gehen und endlich einheitliche Regeln für Deutschland finden. Angela Merkel hätte die Länder nicht allein gelassen.“

Söder sprach sich für eine allgemeine 3G-Regelung am Arbeitsplatz aus: „Die Corona-Krise kommt leider schlimmer zurück, als wir es in den schlimmsten Fällen befürchtet haben“, so Söder. Um dem entgegenzutreten, soll eine generelle 3G-Regel am Arbeitsplatz eingeführt werden. Das würde bedeuten, dass jeder Arbeitnehmer in Deutschland seinem Arbeitgeber einen Nachweis vorlegen muss, dass er geimpft, getestet oder genesen ist.

Söder forderte zudem die dritte Spritze für jeden. Im Nebensatz lässt der CSU-Politiker dann noch eine Bombe platzen: Der Ethikrat solle sich „noch einmal mit dem Thema Impfpflicht beschäftigen“. Das dürfte ziemlich deutlich zeigen, wie die Corona-Politik aussehen würde, wenn es nach Markus Söder ginge.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 133 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

133 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
reconquistadenuevo
22 Tage her

Würzburg, ICE von Passau nach Nürnberg und jetzt München: 3 schwere Messerattacken in Bayern in kürzester Zeit, verübt von Merkels Migranten, alle angeblich „psychisch gestört“.
Warum verwendet Hardliner Söder seine Energie, die er bei der brutalen Verfolgung von „Impfverweigerern“ aufwendet, nicht für Maßnahmen zum Schutz der bayrischen Bürger vor derartigen Tätern  ??  Sind wohl  alles nur „tragische Einzelfälle“. Bleibt dem Bürger nur die Wahl, Personen aus diesem potentiellen Täterkreis möglichst  weiträumig aus dem Weg zu gehen, wenn es auch immer enger wird.

K. Sander
22 Tage her

Herr Söder, soll ich mich wirklich noch ein drittes mal impfen lassen? Nach der ersten Impfung war ich einige Tage nur sehr müde. Nach der zweiten Impfung hatte ich am nächsten Tag extreme Oberbauchschmerzen (dort wo die Bauchspeicheldrüse eingebaut ist) und mir war die Luft auch extrem knapp. Ich habe es aber noch geschafft, weil ich viel Nitrate gegessen habe. Aber bitte nicht den Grünen erzählen … Nitrate gelten doch als giftig.Die Natur baut das in Rote Beete automatisch allein ein. Aber wie sieht es denn nach der dritten Impfung aus. Sehen wir uns dann erst in 50 Jahren Herr… Mehr

R.Baehr
22 Tage her

Es wird nicht mehr lange dauern, und Söder wird den Ethikrat befragen, ob man Ungeimpfte in Zukunft als lebensunwert betrachten darf und als Volksschädlinge. Charakterlich traue ich ihm das ohne Weiteres zu.

R.Baehr
22 Tage her

das ist unglaublich, das ein solcher Versager wie der Söder solche Sätze sagen darf. Der hat ein tolles Demokratieverständnis, nur seine Argumente sind die richtigen und alle anderen die anderer Meinung sind, sind Idioten und Querdenker. Man kann nur hoffen das der in Gesamtdeutschland nie etwas zu sagen hat, der hat alle verkommenen und niederträchtigen Eigenschaften die einem Diktator zu eigen sind. In einige Skandale selbst verwickelt und hier den Allwissenden spielen wollen, scheinbar war das Wahlergebnis für diesen Herrn in Bayern noch nicht deutlich genug.

Till Kinzel
23 Tage her

Bei Söder weiß man ja, was passiert, wenn ein „Ethikrat“ nicht genau zu dem Ergebnis kommt, das er haben möchte. Schon ein falsches Mitglied, das nicht seinem Autoritarismus stromlinienförmig folgt, wird ja stante pede entlassen. Politikberatung kann bekanntlich nur dort erfolgreich sein, wo kein politischer Wille entgegenwirkt. Das aber ist bei Söder exakt das Problem, er ist konsequent beratungsresistent, weil er ein verfassungs- und grundrechtswidriges Corona-Regime will…Daher ist ein „Ethikrat“ nur von Nutzen, wenn er die ideologische Begleitmusik zu spielen bereit ist, die ihm Söder gleichsam in die Noten diktiert…

Peter Pascht
23 Tage her

Ich bin 2x geimpft und ich bin lt. medizinischem Nachweis nicht immungeschwächt. Bis daher habe ich es mitgemacht.
Sollte man mich zu einer 3. Impfung nötigen wollen, dann werde ich doch tun was ich schon beabsichtigt hatte. Ich werde Strafanzeige gegen die Verantwortlichen erstatten und wenn es sein muss bis hin zu einer Privatklage, die zwar ins Geld geht, aber ich werde es tun.

Peter Pascht
23 Tage her

Eine einmal erlangte Immunität hält ein Leben lang, zumindest viele Jahrzehnte. Das Muster der Krankheitserreger wird in den B- und T-Zellen gespeichert.
Ganz offenbar aber verleihen diese mRNA Impftoffe keine Immunität, sondern nur einen zeitweilig begrenzten Antikörper-Vorrat, der sich mit der Zeit abbaut.
Sonst wäre ein 3. Impfung nicht nötig.
Gegen viele Viren wird man einmal im Leben geimpft im Kindesalter und hat dann eine lebenslange Immunität, zumindest für viele Jahrzehnte.
Wenn dies bei den mRNA Impstoffen nicht so ist, dann erzählt man uns Lügen.

R.Baehr
22 Tage her
Antworten an  Peter Pascht

in diesem ganzen Coronawahnsinn werden uns meiner Meinung nach, seit Anfang an großteils nur Lügen erzählt.

FZW
22 Tage her
Antworten an  Peter Pascht

Die mRNA-Injektion ist keine Impfung im klassischen Sinn. Deshalb verleiht sie auch keine Immunität.
Wie auch? Dem Immunsystem wird ja nur ein winziger Teil des Virus (das Spike-Protein) bekannt gemacht, gegenüber dem ganzen Virus bei einer klassischen Impfung.

caesar4441
23 Tage her

Ob man die Haltung von Söder als hart bezeichnen soll,wage ich zu bezweifeln.Irre wäre richtig.Herr Söder kann wohl die Berichte des RKI nicht lesen in denen bereits über 30% Doppeltgeimpfte im Krankenhaus mit Corona liegen.Tendenz stark steigend.Außerdem wäre es für ihn hilfreich gewesen wenn er sich über die Lage in Israel informiert hätte.Vermutlich hätte ihn das bloß verunsichert.

Tesla
23 Tage her

Ein Video, das den Impfwahn in einer Metapher eindrucksvoll beschreibt:
https://www.youtube.com/watch?v=72B-bIgGgLs

steadyrollingman
23 Tage her

Ich frage mich, warum Söder&Co den Menschen nicht reinen Wein einschänken. Ich selbst bin zweimal mit Biontech geimpft, aber nach 7 Monaten beträgt der Impfschutz nach einer groß angelegten schwedischen Studie mit 840000 Geimpften und 840000 Ungeimpften nur noch 23%, ist somit statistisch irrelevant. Das macht eine dritte Impfung notwendig. Und was kommt danach?
https://www.spektrum.de/news/corona-impfung-welche-impfstoffe-schuetzen-wie-lange/1945216

Milton Friedman
23 Tage her
Antworten an  steadyrollingman

Die Dritte Impfung wird schon alleine deshalb fällig, weil die Politik zweifach geimpfte nicht mehr als „geimpft“ klassifiziert. Und da wir Bürger diesen Präzedenzfällen den Steigbügel hielten, wird es ewig so weitergehen: 4. Impfung, dann 5. Impfung damit man wieder seine Grundrechte hat, usw. Was gewiss kommt, weil bereits in manchen Ländern am wüten: Covid-Variante A.30 die sich besonders auf Geimpfte spezialisiert hat. Und dank „Origianl Antigenetic Sin“ werden die Geimpften jede neue Welle „mitmachen“ – so dass vielleicht mancher noch mal froh sein wird, wenn es noch genug Ungeimpfte in seine Population gibt, an denen sich das Virus fortentwickeln… Mehr

Franz O
23 Tage her
Antworten an  Milton Friedman

Ja, das wäre der Supergau. Ich glaube Sie lesen auch Robert Malone, weil er das als schlimmsten anzunehmenden Ausgang postuliert hat. Dann BRAUCHT man sogar die Ungeimpften, weil das Virus sich sonst nur noch an Geimpfte und deren (weltweit absolut identische) Immunreaktion anpasst und wir dann wirklich bei der Marekschen Krankheit angelangt sind. Trotz allem halte ich das Ergebnis für unwahrscheinlich, aber gleichzeitig für zu wahrscheinlich, um mit der Massenimpfung der kompletten Weltbevölkerung weiterzumachen (Oder überhaupt damit zu beginnen).

Last edited 23 Tage her by Franz O
Entenhuegel
22 Tage her
Antworten an  Milton Friedman

Ergänzung. Die dritte, vierte, fünfte… Impfung wird alleine schon deswegen fällig, weil die EU in weiser Vorsorge für unser aller Gesundheit verbindlich über 4 Milliarden Dosen „Impfstoff“ bestellt hat. Bei knapp 450 Mio. Einwohnern (ohne UK) sind das rund 9 Dosen für jeden Einwohner, vom Säugling bis zum volldementen Greis. Das soll bis Ende 2023 reichen. Macht also für drei „Auffrischungen“ pro Jahr.

Außerdem hat man sich laut geleakten Musterverträgen dazu verpflichtet, unabhängig von anderen Möglichkeiten der „Behandlung“ oder klassischer Impfstoffe die „Impfung“ durchzuziehen – also die Spritzen zu setzen. Fragen…?..

Luckey Money
23 Tage her
Antworten an  steadyrollingman

4,5,6,7,……
Es geht ausschließlich und von Anfang an darum, den grünen Pass zu installieren.
Inklusive das Wallet für den digitalen Euro( er wird als „leistungsloses Grundeinkommen“ eingeführt werden), Ihre Steuer ID als digitale ID und nicht zu guter Letzt ihr persönliches CO₂ Konto.
Zu viel CO2 verbraucht mit Heizen und dem Auto um zum Job fahren…. Kein Urlaub auf Malle.
VT? = bald Realität!