Seehofer und Merkel 13: Die Lawine rollt

Merkel hat es geschafft, Seehofer gegenüber zwischen Freitag und heute den Eindruck zu vermitteln, sie habe nachgegeben mit Wirkung Ende des Monats. Auf Seehofer wartet Ende Juni das Erlebnis, dass Merkel genau das abstreiten wird.

Christof Stache/AFP/Getty Images

Erst die Wasserstandsmelungen vor den Auftritten von Seehofer und Merkel. Dann das, was sie sagten und vor allem, was nicht und schließlich mein Fazit.

Faszinierend, dass sich meinen frühen Zeiten in der Parteipolitik nichts geändert hat – mit Ausnahme des Tempos. Journalisten, die ihr Handwerk beherrschen, haben ihre Informanten in so gut wie allen Parteigremien. Heute liefern die Informanten elektronisch aus der Sitzung, früher trafen sie sich mit den Journalisten zum Essen, was sicher das schmackhaftere Verfahren war.

Die qualifizierteren Tweets liefert regelmäßig Robin Alexander.

Was aus der CSU zu Robin Alexander drang, bedeutet, Seehofer speckt seinen Alleingang erst einmal vom Symbol zum Symbölchen ab:

Was vom Aufstand übrig blieb, reicht nicht, um das zu erreichen, was das Ziel Nummer eins der ganzen Operation war: das CSU-Ergebnis bei der Landtagswahl vor einem allzu großen Absturz zu bewahren. Dabei geht es nun um die Inhalte der Grenzdebatte noch weniger als zu Beginn, eigentlich überhaupt nicht mehr: Weil der angekündigte Löwensprung zum Mäuschenschrittchen schrumpfte.

Was Seehofer letzten Freitag ohne Merkel hätte tun können und zur Durchsetzung in der Sache hätte tun müssen, steht nach dem 29. Juni wieder auf der Tagesordnung, wenn Merkel bis dahin keine bilateralen Vereinbarungen schließen konnte und beim EU-Rat auch keine Lösung zustande kommt. Seehofer wird dann wieder entscheiden müssen, ob er den dann garantiert neuen Wegen Merkels, die Dinge weiter auf die Lange Bank zu schieben, erneut nachgibt oder nicht.

Was sagte Merkel eben in Berlin darüber, was geschieht, wenn sie in Brüssel nichts erreicht? Bitte festhalten: Dass bei Auftauchen eines Migranten an der Grenze, der schon in einem EU-Land das Asylverfahren nicht bestand, „die Verhinderung der Einreise versucht werden kann“.

Und Seehofer kurz danach in München? CSU-Vorstand billigen den mündlich vorgetragenen Masterplan Seehofers. Er teilt mit, dass die CDU zeitgleich in Berlin von den 63 Punkten 62-einhalb gebilligt hat. Seehofer sagt, er ordnet nach Rückkehr nach Berlin an, Personen mit Einreisesperren und woanders durchlaufenen Asylverfahren an der Grenze zurückgewiesen werden. Kommt es in Brüssel oder davor zu keinen Lösungen, will Seehofer den ganzen Masterplan ab Juli in Kraft setzen.

Fazit 1: Merkel hat es geschafft, Seehofer gegenüber zwischen Freitag und heute den Eindruck zu vermitteln, sie habe nachgegeben mit Wirkung Ende des Monats. Auf Seehofer wartet Ende Juni das Erlebnis, dass Merkel genau das abstreiten wird.

Fazit 2: Journalisten werden nun auch widersprüchlich heruminterpretieren, wer „gewonnen“ hat und wer nicht. Das spielt keine Rolle mehr, an der Problemlage in der Sache hat sich nichts geändert. Die Strafe für CDU und CSU folgen in Hessen und Bayern.

Ich für meinen Teil schließe die Causa Seehofer und Merkel. Das wird nichts mehr, wenn es denn je etwas war. 13 hat’s in Wahrheit schon vor langem geschlagen.

Die Lawine Endspiel Merkel rollt.

Seehofer und Merkel: Stunde der Wahrheit

Seehofer und Merkel 2: in der CSU brodelt es

Seehofer und Merkel 3: Morgen bei Kurz in Wien statt bei der Kanzlerin

Seehofer und Merkel 4: Salvini

Seehofer und Merkel 5: Angela mutterseelenallein

Seehofer und Merkel 6: Kurz entschlossen

Seehofer und Merkel 7: „unter der europäischen Decke“

Seehofer und Merkel 8: Nur Eskalation oder Entscheidung?

Seehofer und Merkel 9: Sie schlägt den Aufstand in der CDU nieder, er muss nun allein handeln

Seehofer und Merkel 10: Montag ist D-Day, so oder so

Seehofer und Merkel 11: Den Zeitpunkt verpasst

Seehofer und Merkel 12: Halb zog er sie, dann sank er hin

Unterstützung
oder

Kommentare ( 231 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Da die Dame offenbar aus dem Amt gejagt werden muss, wäre es Zeit für eine Revolution, jedenfalls für Massendemonstrationen. Aber die Deutschen stehen ja Laut Umfragen immer noch überwiegend hinter Merkel, obwohl sie zu zwei drittel bis dreiviertel die Grenzen geschlossen haben möchten. das verstehe wer will

Lieber Herr Goergen, wenn ich recht erinnere, hat der unsägliche Streit CDU/CSU und BAMF seinen Höhepunkt staatstragender Glanzleistungen vor ca. 13 Tagen gehabt und Sie, lieber Herr Goergen, haben uns schonungslos informiert. Danke dafür. Zudem gehe ich davon aus, dass alle MSM Sie und TE heimlich gelesen haben. Auch die Mächtigen, die ihre von ihnen beauftragten Leser haben. Jetzt sollen erst mal andere übernehmen. Seehofer, der doch mal selbst gesagt haben soll, dass er sich immer wieder von der besonderen Ausstrahlung der Frau(„Sexappeal doch nicht???), neben der er neuesten Nachrichten zufolge nicht mehr sitzen kann, überzeugen läßt, ist nach Fremdwörter-Duden… Mehr
………..war gestern in deutschland auf einer beerdigung. dort auch bayern, u.a. profs der lmu münchen, die haben sich nicht getraut, wahrheit zu sprechen, gegen seehofer und die lage in bayern. daher gehe ich davon aus, daß sich in d nichts, aber auch garnichts ändern wird. merkel wird dem franzmann ein dickes konto aufmachen und in d widerspricht nie -mand! erbärmliches gewese um eine sehenswerte leiche! und ich muß mir überlegen meinem zahnarzt einden größeren auftrag abzunehmen, weil in seiner großen praxis – er ist auch prof. – eine helferin mit rosa kopftuch herumläuft! er verliert damit fast 10 000,00 EU!… Mehr
Lieber Friedrich Wilhelm, ich kann Sie verstehen. Es ist kein Trost, aber Bayern ist nicht München und München nicht die LMU. Wenn die Helferin in rosa rumläuft, sollte das nicht alles über das CAROLINUM/Zahlklinik LMU sagen. Dort wurde vor ewigen Zeiten die Implantion von Frenkel entwickelt. Ich hatte vor ca. 20 Jahren mich diesbezüglich von einem seiner Schüler anderenorts behandeln lassen. Hält noch. Steve Bannon sagte vor ein paar Wochen: Macron und Merkel – sie werden umfallen wie die Kegel. Und jetzt zweifelt Mr. Präs. unsere Statitik an. Gut so. Übrigens Lieber Friedrich Wilhelm, ich kann Sie verstehen. Hält noch.… Mehr

Seehofer tut nur was in

The Charlevoix G7 Summit Communique

steht.

Dort heisst es:
‚We commit to take concerted action in responding to foreign actors who seek to undermine our democratic societies and institutions, our electoral processes, our sovereignty and our security as outlined in the Charlevoix Commitment on Defending Democracy from Foreign Threats‘

Er will Unterminierung der demokratischen Gesellschaft und Institute rueckgaengig machen und Selbstaendigkeit und Sicherheit wiederherstellen.

Das hat Merkel selbst unterschrieben.

Einen Passus ‚Gilt ueberall – ausser fuer Deutschland‘ habe ich nicht gefunden.

Man hätte es wissen können, dass Drehhofer wieder mal „beidreht“ und sich nicht traut!
Inzwischen dürfte die politische Landschaft zwischen diesen beiden Parteien das reinste Minenfeld sein, bei dem es nur noch darum geht, den „Gegner“ als erstes auf eine Mine treten zu lassen……..
Politisch und für die Gesellschaft derjenigen, die schon länger hier leben, ein reines Desaster. Verantwortliche Politik geht irgendwie anders – kann mich noch an Zeiten erinnern, in denen es solches gab……..

Die Frage ist doch, ziehen die im CSU-Präsidium mit? Seehofer ist nur eine Fahne. Das haben hier immer noch nicht alle begriffen. Wenn überhaupt, dann kann nur Söder etwas an der Richtung drehen. Das Präsidium hält die Macht. Und hier sitzen auch Merkelfans. Mit dieser erneuten 2 Wochen -Frist, die unsinnig ist und nichts bringt, verschaft man sich etwas Zeit, um einen Ausweg zu suchen. Hätte das Präsidium wie ein Mann hinter ihrer eigenen Idee, von Seehofer ausgegeben, gestanden, wären die Grenzen jetzt dicht.

Ich habe Seehofer vor ca. 6 Jahren mal ganz zufällig bei uns in der Gemeinde getroffen, als er da mit einer Wirtschaftdelegation auftauchte. Sie hielten mit ihrer Kolonne ganz zufällig neben meinem Brotzeitplatz in meiner Mittagspause. Damals war die Terrorgefahr weit geringer, und man konnte sich noch relativ normal mit seinem MP unterhalten. Und ich habe auch gesehen, wie er so mit seinen ausländischen Gästen und Leibwächtern umgegangen ist. Seehofer ist für mich ein Typ, der keinen Stress will. Eigentlich wirkt er gar nicht so wie der typische Politiker, die immer hektisch und umtriebig wirken, Seehofer wirkt gemütlich und nahbar.… Mehr

Herr Seehofer, Sie haben es in der Hand. Kündigen sie die Fraktionsgemeinschaft auf !
Die Merkel-CDU ist es nicht Wert das unser Land bis zur Unkenntlichkeit entstellt wird.

Ich erlaube mir, auf die Parallele zur Spielweise der Fußballnationalmannschaft hinzuweisen: Langsam und behäbig wird gewartet, dass der Gegner seine Abwehrreihen sortiert hat und dann wundert man sich, wenn man kein Tor hinbekommt, weil 11 Mann im Strafraum verteidigen…Vielleicht müssen manche Dinge so geschehen, wie sie geschehen, da der überwiegende Teil der Bevölkerung erst dann lernt, wenn es am eigenen Leibe weh tut. Dann wird es zu spät sein, so wie es immer zu spät ist, wenn eine Erkenntnis die breite Masse erreicht.

liebes Tichy-Team,
kann sich mal ein Insider bei Euch das gegenderte Beratungsteam hinter Angela vornehmen, das sie seit Jahr und Tag steuert und dessen Agenda beleuchten?