Korruption beim BAMF: Positive Asylbescheide ohne rechtliche Grundlage?

Der nun bekannt werdende Korruptionsskandal in der BAMF Bremen ist unter Garantie nur das Spitzchen des Eisbergs namens Geschäfte mit der illegalen Einwanderung.

© Sean Gallup/Getty Images

Die durch die unkontrollierte Masseneinwanderung verursachten groß-chaotischen Zustände sind eine systematische Einladung zum schnellen Geldverdienen durch Korruption: An die aus dem Boden geschossene Fluchtindustrie wie aus dem Boden gestampften Behörden-Abteilungen mit gar nicht oder flüchtig ausgewählten und angelernten Kräften und ebensolchen Einrichtungen von NGOs.

Die nun bekannt werdende Korruption in der BAMF Bremen ist unter Garantie nur das Spitzchen des Eisbergs.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 123 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Diese „Mitarbeiter“ haben nicht „positiv entschieden“. Nein. Diese möglichen kriminellen Täter haben fortwährend, unter Ausnutzung ihrer Stellung, schwere Straftaten begangen, für die sie sich vor einem Gericht zu verantworten haben.

Es war Übererfüllung des Plansolls….

Warum auch nicht? Fast alle sind ja ohne Rechtsgrundlage im Land. Da wird nur konsequent weiter gemerkelt.

Das Verhalten dieser BAMF-Dame wird durch Versetzung belobigt, es gab ja humanitäre Gründe. Sie vollzieht den politischen Willen, Billiglöhner ins Land zu schleußen; zugunsten der allgegenwärtigen Profiteure in Sozialverbänden, NGO, Verwaltungen (zusätzliche Stellen), Kirchen, in der Privatwirtschaft (Vermieter…). Ganz vorne dran sind Bremen, Berlin, das Ruhrgebiet, das Rhein-Main-Gebiet: sie sind das Einfallstor, übrigens nicht nur für Asylbewerber. Vor Monaten habe ich auf die aktuellen Tarife hingewiesen für bevorzugte Orte der Zuwanderer aller Herren Länder, welche mit gefälschten Identitäten, aber gekauften Original-EU Pässen über den Balkan (da bin ich häufig und erfahre die Zahlen) einreisen. Pässe meist aus Griechenland, Italien, derzeit… Mehr

Natürlich ist das nur die Spitze des Eisberges! Es gibt so viele Möglichkeiten zu betrügen. Fängt ja schon bei der Tatsache an, dass viele Helfer schon vorher beibringen, was die „Flüchtenden“ zu sagen und zu lassen haben. Dann kommen die Dolmetscher, denen man glauben muss.
Usw., usw….

Warum sollte es sich um Korruption handeln? Es ist doch von der Regierung implizit erwünscht möglichst viele Asylanträge durchzusetzen. Die Beamten haben lediglich getan was sie von höchster Stelle aus für angewiesen gehalten haben.

Und was soll man tun, wenn sich in den Antragsformularen ein oder zwei 100€ Scheinchen befinden? Einfach wegwerfen? Wäre doch schade um das schöne Geld.

Ich wohne hier in der Nähe, bin oft in Bremen. Man spürt Jahr für Jahr mehr , wie die Stadt sich verändert. 1200 eventuell so rein gelassen, zeitgleich kenne ich mehrere bürgerliche deutsche und einen Iraner die die Stadt verlassen werden . Es wird ungemütlich… da weicht der klügere aus . Der Iraner ein Architekt, wird ständig angesprochen er würde zu westlich aussehen und sich verhalten, er soll an seine Wurzeln denken. Er wird beobachtet von neuen Bewohnern in seinem Viertel. Ihm reicht es jetzt und geht weg … Bremen/ Deutschland 2018

Ich bin gespannt, was bei den Ermittlungen herauskommt.
Was ich da lese, kommt mir bekannt vor…….

Unter der Hand ist in Bremer Amtskreisen lange das Treiben bekannt gewesen. Frau Dr. S…… ist die Spitze. Die kleinen Beamten werden eingeschüchtert und mittels mündlichen Anweisungen zum Rechtsbruch angehalten. Neu ist im Übrigen der Trend bei muslimischen Flüchtlingen
zum Christentum zu wechseln.

Als die Informationen durchsickerten, war mein erster Gedanke:

ui, da müßte doch eigentlich direkt das Belobigungs- und Beförderungsschreiben aus Berlin kommen? haben die dort überhaupt soviele Stellen im Integrations- und Einbürgerungsministerium für die Linientreuen aus Bremen? Na, notfalls machen wir doch noch ein Einwanderungsministerium auf. Die praktische Qualifizierung haben die Bremer ja bestanden..

Warum schimpft eigentlich jemand auf politischer Ebene gegen die linientreuen, vollkommen politisch korrekt Handelnden? Abschiebung oder Ablehnung produziert doch eh nur unendliche Gerichts -tätetertät- Verfahren bei denen am Ende die Duldung steht. Notfalls per Dekret durch den EuGH.

Was soll dem Volk da wieder verkauft werden?