Emnid-Sonntagsfrage: Union fällt auf Allzeittief

Wie bundespolitische demoskopisch 24 Prozentpunkte CDU/CSU auf die Wahl in Hessen wirken, kann niemand kalkulieren. Ein Auftrieb sind die Ziffern 20 Grüne und 16 AfD sicher für die Anhänger dieser beiden Parteien.

Getty Images

Wie bundespolitische demoskopisch 24 Prozentpunkte Union auf die Wahl in Hessen wirken, kann niemand kalkulieren. Ein Auftrieb sind die Ziffern 20 Grüne und 16 AfD sicher für die Anhänger dieser beiden Parteien. FDP 10 bedeutet, diese Partei profitiert vom Abstieg bei CDU und SPD. Wer den Sprung zur AfD scheut, parkt bei der FDP, wie es viele in Bayern bei den Freien Wählern taten. Ob das in Hessen ähnlich funktioniert, kann jeder heute abends sehen.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 23 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Im Prinzip völlig unerheblich wie sie in Hessen gewinnen oder verlieren, die Groko in Berlin ist und bleibt eine Notgemeinschaft, weil sie beide bei Neuwahlen nur verlieren können und der dauergrienende Scholz hat ja schon angekündigt, daß man zu seiner Aussage bis zum Ende der Legislaturperiode stehen müßte und deshalb in das ganze Gezedere nur ein weiterer Akt im unwürdigen Schauspiel und die einzigen, die das ganze im nächsten Akt noch verändern können ist die AFD und sie wächst und wächst und bekommt weiterhin Zuwachs bei den Parlamentssitzen und wird vermutlich bald Platz 3 belegen und das ist das maßgebliche… Mehr

Leider profitieren die Falschen vom Niedergang von Union und SPD, nämlich die Linksfaschisten von den Grün*Innen!

Danke Angie…👏

… und jetzt 12 einhalb Minuten Klatschen …

Für JEDE Klatsche bitte !!! – damit die Vasallen auf Euren Parteitagen nicht aus der Übung kommen… 👏

The trend is my friend 😉

Ja! Hoffentlich befreit uns heute Hessen von der Merkelei!

20% Grüne! Dieses Land ist wirklich völlig bekloppt und irre. Wenn ein Land von Wahnsinnigen regiert wird, die es unter allgemeinem Beifall zerstören, was soll das anderes sein als ein Irrenhaus? Arthur Schopenhauer hatte völlig Recht als er sagte: „Ich lege hier für den Fall meines Todes das Bekenntnis ab, dass ich die deutsche Nation wegen ihrer überschwänglichen Dummheit verachte und mich schäme, ihr anzugehören …“ Aber, Hoffnung bleibt, denn „Verwesung ist auch ein ‚Wandel‘.“ Nicolás Gómez Dávila

Ja, Deutschland wird von Idioten regiert und zukünftig gesellen sich dazu noch ein paar linke Faschisten, die alle die deren moralische Imperative öffentlich nicht gutheißen, als Abweichler und je nach Tageslaune als Rassisten, Nazis, etc. ausgrenzen wollen.

Die ehemaligen SPD-Wähler wollen halt im „linken Lager“ bleiben. Diesen politisch Unbeleckten ist es nicht klar, dass es egal ist, ob sie CDU, SPD oder Grüne wählen. Alles im pro-Merkel Lager…

Was soll’s. Dann muß man halt seine Gegner nutzen, wenn nichts anderes klappt. Und da AfD politisch „geschnitten“ wird,im Falle des Falles die sog. Etablierten dagegen die größte aller möglichen Koalitionen schmieden, wird Merkel nur verschwinden, wenn die „echten“ Verwirklicher ihrer Politik ans Ruder kommen. Möge es für Hessen zu einem Grün-Rot-Dunkelrot reichen, auch damit nach einem noch schlimmer am Ende vielleicht ein Wechsel zum Besseren möglich wird. Auch weil Hessen sodannf nicht noch bei „Bildung“ auf Berlöiner Niveau fällt, sondern auch bei Finanzen, was den rot-grünen Noch-Empfängern dann auch das Wasser abgräbt. Vielleicht wacht der Michel dann doch mal… Mehr
„Jamaika“ bei 54, „Libyen“ bei 59 Prozent. Ihrer Majestät Plan geht auf, warum sollte sie da irgend etwas anders machen? Bouffier wird weisungsgemäß mit FDP und GRÜN*INNEN die Blaupause für Berlin liefern. Das bißchen FDP in der Mischung sollte die Kanzlerin bei ihren Plänen für das Land fka Deutschland nicht behindern. Ein paar Pöstchen und die Truppe um Rock und Lindner wird parieren. Also, warum sollten sich Merkel und ihre Getreuen aufregen? Der Bundestag wird mit jeder Wahl größer, da gehen doch maximal ein paar Sitze flöten. Dafür schafft man halt mehr Versorgungsjobs in den Behörden, NGOs, Think Tanks und… Mehr

Die FDP wäre sehr naiv, sich zu billig zu verkaufen. Immerhin wird sie dadurch mit in Haftung für den Merkelschen Kurs genommen.

Nachdem was diese Figur uns und unserem Land angetan hat, sind diese 24% immer noch 24% zuviel!

Eine Kanzlerin die Politik gegen das eigene Volk macht, keine Deutschen mehr kennt sondern nur noch Menschen oder Europäer oder die, die schon länger hier leben, darf sich nun nicht beklagen, wenn man sie hier nicht mehr länger als Kanzlerin will. Ohne die CSU käme die CDU dann hinter den Grünen auf Platz 2 , aber das wird Merkel nicht daran hindern, noch die letzten Merkelklatschhaeschen hinter sich zu versammeln , damit sie ihre Zerstörung fortsetzen kann. Sie will schliesslich im Dezember den Migrationspakt unterschreiben und mit der Löschung der Petition im Internet gegen diesen Pakt ist ihr der Weg… Mehr

Im kommenden Jahr sind EU-Wahlen. Möge der konservative Block daraus so gestärkt hervor gehen, daß er dort Links-Grün zumindest ausbremsen kann. Der Wähler hat bis dahin vielleicht doch in größerer Zahl „Verstanden“, sonst hat er es halt nicht besser verdient. Zumindest hoffe ich auf Visegrad samt Östereich und Italien

Es ist ein bisschen beängstigend, wie recht Herr Goergen behält mit seinen Vorhersagen. Es lässt hoffen, dass die Lawine bald richtig rast.
Leider hat er uns nicht versprochen, dass wir nicht weg gefegt werden..
Aber dennoch Lawine rollt, und wie!