Einfach impfen, weil die Politik ratlos in Maßnahmen gefangen ist, die nicht wirken?

Wer kann beurteilen, wie sehr und wie wenig riskant dieser Impfstoff ist? Wer hat das wie beurteilt? Oder greift die Classe Politique einfach zu, weil ihre Maßnahmen nicht wirken?

imago images / i Images
George Dyer (90) wird gegen Covid-19 geimpft im Croydon University Hospital in London

Der Biontech-Impfstoff BNT162b2 erhielt am 2. Dezember die Zulassung in Großbritannien. Biontech-Gründer Uğur Şahin hat n-tv.de gesagt, wovor genau diese Impfung schützt:

„Unser Impfstoff ist getestet worden und wir haben eine Wirksamkeit von 95 Prozent festgestellt. Die Impfung ist in der Lage, zu 95-prozentiger Wahrscheinlichkeit eine Krankheit zu verhindern. Wir wissen aus den vorliegenden Daten aber noch nicht, ob nur die Krankheit verhindert wird oder ob auch die Infektion verhindert wird. Dazu sammeln wir in den nächsten zwei bis sechs Monaten weitere Daten.“

Mit einer Stellungnahme der Europäischen Arzneimittel-Agentur (Ema) rechnet Şahin spätestens zum 30. Dezember.

Als erstes wurden eine 90-Jährige und als zweiter ein 81-Jähriger in Großbritannien mit BNT162b2 geimpft. Prime Minister Boris Johnson wirbt fürs Impfen.

Wer kann beurteilen, wie sehr und wie wenig riskant dieser Impfstoff ist? Wer hat das wie beurteilt? Oder greift die Classe Politique einfach zu, weil ihre Maßnahmen nicht wirken?


Ein Leser schreibt über die Zahlen des RKI vom 01.12.2020:

An/mit Covid-19 Verstorbene in den Altersgruppen bis 50 Jahre: 214
An/mit Covid-19 Verstorbene in den Altersgruppen ab 70 Jahre: 14.419 

Nun stellt sich die Frage, was bringen Maßnahmen wie das Schließen von Restaurants oder von Schulen etc., wenn die meisten tödlichen Infektionen sich in Alten- und Pflegeheimen sowie in der ambulanten Pflege finden?

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 82 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

82 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Luckey Money
4 Monate her

Wann habt Ihr das den Tierarzt mal über COVID sagen hören? Ein entlarvendes Interview kann kaum noch kommen. bitte teilen!

https://www.youtube.com/watch?v=MWrL895Gi8M

Last edited 4 Monate her by Luckey Money
armin wacker
4 Monate her

Also wenn schon impfen, dann die Gesunden und Kräftigen.

Jamei
4 Monate her

Ich möchte nochmals daran erinnern, wie ein Teil der täglichen Schreckenszahlen entstehen:
Wie bekannt, fließen in die Corona-Toten-Statistiken beide Gruppen („Gestorben an“ oder „Gestorben mit Covid-19“) ein.
Neben den sog. „Infektionszahlen“ dienen diese als offizielle Handlungsgrundlage immer weiter sich verschärfender Maßnahmen.
Die RKI-Definition von „Gestorben mit“ lautet:
„Gestorben mit Covid-19: Menschen mit Vorerkrankungen, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren und bei denen sich nicht abschließend nachweisen lässt, was die Todesursache war.“

h.milde
4 Monate her

Heute in BR1,. 09.12.20, 15.00h in GB sollen 2 Mitarbeiter des Gesundheitsienstes schwere allergische(?) Nebenwirkungen erlitten haben, das NHS/Gesundheitsministerium rate von der Anwendung bei Allergikern ab.
Massel tov.

Sabine K.
4 Monate her
Antworten an  h.milde

Das habe ich gestern Abend auf BR-Nachrichtenkanal auch gehört. Allerdings nur einmal, in den folgenden Nachrichten-Wiederholungen nicht mehr.
Auch in der Presse heute morgen nichts dazu. Sollte da was dran sein, wird das durch die ÖR nicht mehr gesendet, das würde der Impfbereitschaft schaden.

Stephan M. Schulz
4 Monate her

Die Anwendung der neuen Anti-Corona-Impfstoffe ist nichts anderes als EXPERIMENTELL ! Alle bisher gültigen Standards wurden außer Kraft gesetzt. Innerhalb von nur 11 Monaten (!!! ???)gibt es plötzlich (weltweit) über 200 Impfstoffkandidaten (s. Link) https://www.bmbf.de/de/corona-das-ist-der-stand-bei-der-impfstoff-entwicklung-11152.html Bis Impfstoffe, Medikamente, etc. zugelassen werden, dauern Forschung, Entwicklung und die diversen Testphasen normalerweise > 10 Jahre (s. z.B. Link u.) https://arztundkarriere.com/forschung/die-entwicklung-impfstoffen/ D.h., unterstellt man, daß die Forschung und Entwicklung bereits abgeschlossen sind und die Screening und Präklinische Entwicklung (im Verborgenen ?!) abgewickelt wurden, so spart man sich hier die Klinische Entwicklung in Gänze. Man experimentiert ganz einfach am menschlichen Objekt. Wir können uns also… Mehr

Peter W.
4 Monate her

…alles was die Regierung und das RKI tun, dient ausschliesslich der Verschung der Wahrheit! Die Wahrheit ist, dass fundamentale Fehler begangen wurden. Anstatt einer professionellen Lenkung der Durchimmunisierung der gesunden Bevölkerung ( 99,95%) einschl. der Infizierten und anschl. gesundeten. Das ganze hätte max. 3 Monate gedauert. Alles was jetzt passiert ist die permanente Verschleppung der Pandemie. Die Impfung, wenn sie denn kommt, kann helfen, war aber eigentlich nicht notwendig und birgt immense Risiken.
Nach meiner Meinung hat sich Frau Merkel strafbar gemacht.

Thorsten
4 Monate her

Dieses XYZ ist ein Experiment am Menschen“
a) Euro
b) Merkel
c) Migration
d) Corona
e) Impfung

oder gar alles? Experimentiertip: Halten sie die Luft für 5 Minuten an. Ihr finanzielle Probleme verschwinden schlagartig :-O

fatherted
4 Monate her

nun….in der ambulanten Pflege (kann ich aus eigener Erfahrung berichten) wird kein Wert auf Schutz der Pflegenden gelegt. Maske wird unter dem Kinn getragen, getestet wird keiner. Nach eigenen Angaben haben die Pfleger Kontakt zur Großfamilie, Kindern, Nachbarn und gehen Abends gerne feiern. Noch Fragen? Die hohen Toderaten in Altersheimen rühren nur von verantwortungslosem Pflegepersonal her…woher sonst…es darf ja sonst keiner rein. Und….keiner darf rein und kann kontrollieren was sich zur Zeit in Pflegeheimen tut. Die haben derzeit einen Freibrief…ich weiß von einem Fall in der Familie, da lag die Tante 2 Tage lang in ihren Ausscheidungen….Essen wurde in einem… Mehr

Luckey Money
4 Monate her
Antworten an  fatherted

Ich sehe immer wieder wie die „ambulanten“ Pflegedienste und hier meine ich dem fall die Caritas ohne Handschuhe, ohne Maske (habe Bilder gemacht) die Pflegenden besuchen. Und nicht selten wird im Auto kurz vorher noch telefoniert oder geraucht! Jeder weiß, dass das Telefon die größte Virenschleuder ist!
Stimme Ihnen zu!

roxy
4 Monate her

Das schlechte Nutzen/Risiko Verhältnis dieser Impfung steht quer zum ärztlichen Berufsethos.

Diese Impfung soll mit Gewalt durchgedrückt werden, um die Interessen von Politikern und Investoren zu bedienen.

Thorsten
4 Monate her
Antworten an  roxy

Die Impfung wird ein grandioser Erfolg. Für fast alle Beteiligten. Hoffentlich „auch“ den Impflingen …

Luckey Money
4 Monate her
Antworten an  roxy

Deshalb werden ja Impfzentren (600 deutschlandweit in Bayern 96) gebaut. Damit die Allgemeinmediziner außen Vorbleiben. Nach der Erfahrung mit der Schweinegrippe Impfung (Großteil der Ärzte hat den Patienten abgeraten)

Iso
4 Monate her

Sieht man die Todesfallzahlen, dann ist selbst das Risiko für ab 70-jährige gering.