Eine neue Variante des Corona-Virus in Großbritannien

Für den dramatischen Anstieg der Infektionen in Südengland könnte eine neue Corona-Variante der Grund sein.

imago images / Parsons Media
Boris Johnson

„Dies ist der schlimmste Moment in der Pandemie“ zitiert die britische Boulevardzeitung Daily Mail den Gesundheitsberater der britischen Regierung, Chris Whitty. Eine in Großbritannien im September neu entdeckte Variante des Corona-Virus, die schon als „Super-Covid“ bezeichnet wurde, ist möglicherweise der Grund für einen starken Anstieg der Infektionen in London und Südostengland. Die Virus-Variante ist offenbar um 70 Prozent ansteckender und betrifft offenbar rund 60 Prozent der neuen Corona-Fälle in London. Allein in der Grafschaft Kent, südöstlich von London wurden am Freitag 1709 neue Infektionen gemeldet. Es gebe allerdings keine Indizien dafür, dass die Infektionen mit der neuen Variante VUI – 202012/01 öfter zum Tode führt oder anders auf Impfstoffe oder andere Medikamente reagiere, sagte Whitty weiter.

Premierminister Boris Johnson hat mit der Einführung strengerer Maßnahmen für  London und Teile Südostenglands reagiert. Für ein Drittel der englischen Bevölkerung (ohne Wales und Schottland) heißt das einen harten Lockdown mit der Schließung aller „non-essential shops“ und Reiserestriktionen. Auch am Weihnachtstag (in Großbritannien ist das nur der 25. Dezember) sollen alle in den betroffenen Regionen Lebenden unbedingt zuhause bleiben. „Wir opfern die Möglichkeit, unsere geliebten Menschen an dieser Weihnacht zu sehen, um sie im nächsten Jahr wieder sehen zu können“, sagte Johnson. Auf einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz sagte Johnson am Samstag, dass die neue Virus-Variante die Reproduktionszahl r um 0,4 erhöhen könnte.

Anzeige

 

Unterstützung
oder

Kommentare ( 53 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

53 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
evaundadam
1 Monat her

O tempora, o mores! https://www.spektrum.de/news/vui-202012-01-neue-ansteckendere-corona-variante-in-uk/1810793 „In Großbritannien wurden am Samstag (19. Dez.) etwa 27 000 neue Corona-Fälle gezählt, damit gab es bisher mehr als zwei Millionen Infektionen in dem Land.“ https://www.gov.uk/government/news/phe-investigating-a-novel-strain-of-covid-19 / 14.Dez “As of 13 December, 1,108 cases with this variant have been identified, predominantly in the South and East of England. High numbers of cases of the variant virus have been observed in some areas where there is also a high incidence of COVID-19. It is not yet known whether the variant is responsible for these increased numbers of cases. PHE will monitor the impact of this in the coming days and… Mehr

evaundadam
1 Monat her

Lt. Financial Times: „After appearing in Kent in late September, the mutation was responsible for 28% of infections in London by early November and in the week ending Dec. 9 accounted for 62%.“ Woher wissen die das? Der PCR test kann`s nicht sein, der reagiert auf bestimmte festgelegte Genbruchstücke (meist 2). Schätzung: Es wird sich um Modellrechnungen handeln, die auf Voraussetzungen beruhen, die wiederum auf Annahmen beruhen, die… Ah, die nyt war hier mal hilfreich: https://www.nytimes.com/2020/12/20/health/coronavirus-britain-variant.html „But the estimate of greater transmissibility — British officials said the variant was as much as 70 percent more transmissible — is based on… Mehr

AnSi
1 Monat her

„Die Virus-Variante ist offenbar um 70 Prozent ansteckender und betrifft offenbar rund 60 Prozent der neuen Corona-Fälle in London.“
Woher weiß man das denn? Auf welcher Basis wird denn da getestet? Also mir erscheint das ja doch ein wenig zu „aufgesetzt“.

Korner
1 Monat her

Gerade jetzt zum Brexit? (Zu) sehr passend, oder? Wie sollte man europäische Politikern noch trauen können.

Fulbert
1 Monat her

Dann kommt die Herdenimmunität ja noch schneller. So endete auch die Hongkong-Grippe – ganz ohne durchgepeitschte Impfstoffe und Lockdown. Es gibt eben Dinge, gegen die man machtlos ist, und bei denen man nur auf die natürlichen Möglichkeiten des Immunsystems setzen kann. Aber das einzugestehen, würde den genialen Köpfen um die „Kanzlerin“ ja nie einfallen.

Landdrost
1 Monat her
Antworten an  Fulbert

Die juckt das aber nicht mehr. Es wird jetzt ja schon jeder der stirbt und bei dem das Virus nachgewiesen wird als Coronatoter verbucht. Und dann wenn jeder das Virus trägt wird halt jeder Tote als Coronatoter verbucht. Denen geht es nicht um Beendigung der Pandemie sondern um möglichst lange Aufrechterhaltung um dann endlich auf den Reset Knopf drücken zu können. Wir werden hier doch schon zusehenst zermürbt durch völlig widersinnige Entscheidungen, Maßnahmen die hinten und vorne keinen Sinne machen und genau dass ist deren Ziel. Die komplette Gesellschaft zermürben und gegeneinander aufzustacheln um sich dann als Retter in der… Mehr

Talleyrand
1 Monat her

Wozu die Audregung? Dass RNA Viren wegen ihrer relativ ungeschützten Konstruktion sehr mutationfreudig sind, steht in jedem Lehrbuch der Mikrobiologie seit dem vergangenen Jahrtausend.Hatte ich vermutlich schon zur Prüfung gelernt. Wäre ein Wunder, wenn Covid 19 es nicht mehr täte. Nur die Coronawahrsager aus Berlin haben das noch bis vor kurzem als sehr unwahrscheinlich bezeichnet!!! Wäre ja auch dumm, wenn man einen Impfstoff vermarkten will. In Südafrika gibts soeben auch eine neue Variante und soweit ich weiß ist die unsere hier auch schon länger nicht mehr die alte chinesische. Das Impfen wird somit zu einem Glücksspiel, besonders dann, wenn, wie… Mehr

Wahl1
1 Monat her

Hmmmm…… ausgerechnet jetzt wo die Brexit Verhandlungen noch nicht ganz über der Bühne sind?

Korner
1 Monat her

Die Unendlichkeit dauert ganz schön lange, besonders zum Ende hin.

November Man
1 Monat her

Stellt sich nun die Frage – gegen welche Variante, Mutation des Virus ab dem 27.12.2020 in Deutschland geimpft werden soll.
Demnächst stellt sich mal wieder einer der Corona-Profiteure in die L-Medien und verkündet uns, dass der von uns gekaufte Impfstoff gegen alle Varianten und Mutationen bis zu 95% wirksam ist.
Wers glaubt wird selig – oder krank.

Hannibal Murkle
1 Monat her

„… „Wir opfern die Möglichkeit, unsere geliebten Menschen an dieser Weihnacht zu sehen, um sie im nächsten Jahr wieder sehen zu können“, sagte Johnson. …“

Weiter oben lese ich, dass das Ding ansteckender als die alte Variante ist, aber nicht tödlicher. Hat Johnson ein Panikmache-Praktikum bei Söder und Lauterbach absolviert?