Donald Trump – Alles auf Gefechtsstationen

Wie in Filmen auf (Raum)Schiffen die roten Alarmleuchten blinken und durch die Mikrofone die Stimme des 1. Offiziers mit den Worten "Red Alert - all Hands to Battlestations" ertönt, geht heute um 17 Uhr der Alarm Donald-Trump-Pressekonferenz an.

Kennen Sie das auch, wenn in Filmen auf (Raum)Schiffen die roten Alarmleuchten blinken und durch die Mikrofone die Stimme des 1. Offiziers mit den Worten „Red Alert – all Hands to Battlestations“ tönt?

Nun, nicht immer passiert dann was, manchmal ziehen die Romulanier oder wer auch immer, dann nach kurzem Wortwechsel wieder ab. Roter Alarm ist also keine Garantie für „Action“.

Aber Roter Alarm heißt allerhöchste Aufmerksamkeit. Und die hat der Markt nun weltweit, wenn „The Donald“ heute um voraussichtlich 17 Uhr MEZ zum ersten Mal seit er „President Elect“ geworden ist, eine Pressekonferenz gibt.

Und bestimmt nicht nur der Markt, auch die Politik weltweit, wird wohl den Fernseher einschalten. Wer gerade in Berlin ist, kann ja mal hochschauen, ob es oben im Kanzleramt nicht „flimmert“. 😉

Der Markt hat auf jeden Fall in den Kursen eine Menge Vorschusslorbeeren verteilt und nun würde er gerne mal wissen, ob in der Präsidenten-Präsent-Schachtel auch das drin ist, was er sich da bisher hinein interpretiert hat.

Es ist offensichtlich, dass das Potential hat, den Markt erheblich in Bewegung zu setzen. Das *könnte* – beachten Sie den Konjunktiv und die wieder abziehenden Romulanier – zu einem neuen Impuls führen, den der Markt nun dringend braucht.

Ob nach oben oder unten? Lassen wir dieses Spekulieren sein, so wird kein Geld am Markt verdient. Zuhören und schnell reagieren, wenn sich eine Richtung abzeichnet, das ist der profitable Weg.

Wir folgen dem Markt, wir erraten ihn nicht. Nach dem Sieg Trumps Anfang November, haben ein paar Stunden in der Wahlnacht auch keinen Unterschied gemacht, wenn man dann am folgenden Morgen die richtigen Schlüsse gezogen hat. Darauf folgten dann 2 Monate Rally – bis heute.

Bemerkenswert ist aber, dass an diesem wichtigen Moment, auf den nun die ganz Börsenwelt weltweit starrt und die versammelte Politik wahrscheinlich auch, die Volatilität immer noch sehr weit unten ist:

vix-11-01-17-monatskerzen

Sprich, der Markt ist gelassen. Zu gelassen? Wir werden es heraus finden. Machen wir was daraus. Wenn Sie mehr wissen wollen, dann müssen Sie halt zu uns bei Mr-Market dazu stossen.

Also heute 17 Uhr. Ich habe mein Popcorn schon bereit liegen – die Superhelden Saga „The incredible Donald“ kann beginnen. Film ab … 😉

Ihr Michael Schulte (Hari)

Unterstützung
oder

Kommentare

Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Alle anderen bringen wir ungekürzt. Hinweis