60 Messerangriffe jeden Tag! Wie Innenministerin Nancy Faeser Messer-Gewalt verheimlicht

Bei Hart aber Fair Fußball statt Polizistenmord ++ Nach Mannheim viel Politikerlärm, dem nichts folgen wird ++ El Niño macht Rekordtemperaturen und Extremwetter, nicht der Klimawandel ++ doppelbödiger Biden-Plan in Israel ++ Belgien will Ungarn an EU-Ratspräsidentschaft hindern ++

Ein neues Sommermärchen? Bei Hart aber Fair geht es am Montagabend nach dem Polizistenmord am Freitag um Fußball. Dazu gleich Elisa David.

SPD-Fraktionsvize Miersch sagte der „Rheinischen Post“ zum Vorstandsbeschluss der Unionsfraktion für einen Untersuchungsausschuss zum Atom-Ausstieg: „Spannend wird, vor allem die Rolle der CDU im Rahmen des ersten Atomausstiegs, der Laufzeitverlängerung und des erneuten Ausstiegs einschließlich ihrer aktuellen Haltung zu untersuchen.“

Kostenfreie Sonnencremespender zur Fußball-EM will das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in den 10 Austragungsorten aufstellen. Sagte BfS-Präsidentin Inge Paulini den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wofür ist der Nanny-Staat nicht zuständig?

El Niño habe seit Mitte 2023 weltweit zu Rekordtemperaturen und Extremwetter geführt (ARD). Nun erwartet die UN-Organisation für Meteorologie (WMO) Abkühlung durch La Niña mit in den kommenden Monaten kühlerem Wetter. An der langfristigen Erderwärmung infolge des „menschengemachten Klimawandels“ ändere dies jedoch nichts, sagt die WMO. – Moment mal, wenn aber El Niño zu Rekordtemperaturen und Extremwetter geführt hat, hat das der „menschengemachte Klimawandel“ nicht getan. Warum, oh WMO, sagt ihr dazu nichts?

Angesichts der Flutkatastrophe in Süddeutschland wollen nach Grünen-Politikern auch SPD-Politiker eine Notlage ausrufen und die Schuldenbremse aussetzen. Es gibt nahezu keinen Anlass, den Grüne und Rote nicht nutzen, um die Schuldenbremse aushebeln zu wollen, wie auch selbst der islamistische Mannheimer Polizistenmord „Demos gegen Rechts“ begründen soll.

Mannheimer Messer-Attentäter ist abgelehnter Asylbewerber: SPD fordert plötzlich Abschiebungen auch nach Afghanistan. Eine Einigung über Abschiebungen von Straftätern nach Afghanistan und Syrien rücke näher: Mehrere Unions-regierte Bundesländer unterstützen einen Vorschlag des Hamburger Innensenators Grote, SPD, und kritisieren den Zeitpunkt des Vorschlags nach der tödlichen Messerattacke auf den Mannheimer Polizisten durch einen Afghanen. „Zu spät, aber immerhin: Jetzt wachen Hamburg und die Bundes-SPD beim Thema Abschiebung endlich auf“, sagte Sachsens Innenminister Schuster, CDU dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“: „Wären Hamburg und die Bundes-SPD den Vorschlägen der unionsgeführten Länder wie Sachsen schon im letzten Jahr gefolgt, dann gäbe es Abschiebungen nach Afghanistan und Syrien längst.“ – Und wer glaubt, dass wirklich was geschieht?

Auf das Verstecken und Verschweigen der tatsächlichen Ausmaße der Messergewalt durch Innenministerin Faeser und Genossen weist Maximilian Tichy hin. Matthias Nikolaidis berichtete gestern.

Wie es nach dem Mannheimer Attentat weitergeht? Gegen die Richtigkeit dieser Prognose spricht leider nichts: Von der vollmundigen Ankündigung über die semantischen Nebelkerzen bis zum abgeklärten „Vergesst es“ von Nouripour- das @heutejournal erdet journalistisch brillant in knapp 90 Sekunden die ganze Politshow. In ein paar Tagen ist wie immer alles vergessen.

Die Staats- und Regierungschefs der G7 unterstützen den Plan von US-Präsident Biden eines sofortigen Waffenstillstands in Gaza zur Freilassung aller Geiseln und zur Erhöhung der humanitären Hilfe: „Wir fordern die Hamas auf, diese Vereinbarung zu akzeptieren, die Israel bereit ist, voranzutreiben, und wir fordern die Länder mit Einfluss auf die Hamas auf, dazu beizutragen, dass sie dies tut.“ – Stimmt die Hamas nicht zu, was Kundige vermuten, wird die G7-Erklärung zur Unterstützung des israelischen Vorgehens gegen die Hamas.

Entwicklungsministerin Schulze, SPD, rechtfertigt die Hilfszahlungen für Radwege in Peru als Beitrag zur Sicherung eines milliardenschweren Auftrags für deutsche Unternehmen. Die Radwege dienten als Zubringer zu einer neuen U-Bahn-Linie, sagte Schulze der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft und der Stuttgarter Zeitung: „Diese neue U-Bahn ist ein Fünf-Milliarden-Dollar-Projekt. Auch zahlreiche deutsche Firmen wie Siemens oder Herrenknecht beteiligen sich am Bau.“ Es profitiere also nicht nur Peru, sondern auch Deutschland: „Sollen wir solche Kooperationen künftig alleine China überlassen?“ Der wichtigste Grund für die Radwege-Förderung sei allerdings der Klimaschutz: „Der gelingt nämlich nur, wenn sich nicht nur die reichen, sondern alle Länder mit CO2-Einsparungen beteiligen.“ – Alles prima bei Industrie und Klima?

Im Juni stehen im Europäischen Rat wichtige Entscheidungen zu Spitzenjobs, Hilfe für die Ukraine und zur Erweiterung an (schreibt Politico). Ungarn steht kurz davor, die rotierende EU-Ratspräsidentschaft zu übernehmen. Staats- und Regierungschefs befürchten zunehmend, dass Budapest die Agenda zu einem kritischen Zeitpunkt für Europa und die Welt zum Scheitern bringen könnte. Belgiens Außenminister Hadja Lahbib plädierte dafür, Budapest die Möglichkeit zu nehmen, ein Veto gegen die europäische Politik einzulegen. – Bei Ungarn Recht einfordern und selbst EU-Regeln brechen: Welches Recht spricht daraus?

Die Bevölkerung soll bei militärischen Angriffen nicht in erster Linie in Großbunkern geschützt werden, sondern in dafür präparierten Kellern. Das steht im „Sachstandsbericht zur Entwicklung eines modernen Schutzraumkonzepts“, der bei der Innenministerkonferenz Mitte des Monats in Potsdam beraten werden soll (berichtet der „Spiegel“). Erarbeitet haben die Empfehlungen Experten des Bundesinnenministeriums, des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 14 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

14 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
horrex
13 Tage her

Ich frage mich – seit Jahren – „auf welcher Wolke leben Die eigentlich?“
Und: Ist es NUR schlichte Dummheit oder „einfacher böser Wille“???

November Man
13 Tage her

„Kostenfreie Sonnencremespender zur Fußball-EM will das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) in den 10 Austragungsorten aufstellen.“
Mir wären die 300 Millionen Euro für Radwege in Peru lieber. Freibier und Thüringer Bratwurst für alle.  

Manfred_Hbg
13 Tage her

Zitat 1: „Eine Einigung über Abschiebungen von Straftätern nach Afghanistan und Syrien rücke näher“ > Na, warum nur nach Afghanistan und Syrien und nicht auch in den kriegslosen Irak abschieben? Außerdem sollten bezüglich der Abschiebungen endlich auch einige afrikanische Länder in Angriff genommen werden Doch wie auch immer und wie es auch schon im Artikel gesagt wird: „wer glaubt, dass wirklich was geschieht?“ – – – – – – – Zitat 2: „Mannheimer Messer-Attentäter ist abgelehnter Asylbewerber“ Wenn man mal den Werdegang von diesen afhanischen Asylbewerber und Islamisten und dabei auch unsere Behörden betrachtet, dann bekomme ich so das leichte… Mehr

gmccar
1 Tag her
Antworten an  Manfred_Hbg

Habe heute in einem hier „demokratisch“ gesperrte Medium gelesen, das der messermordende Afghane von Mannheim ins künstliche Koma versetzt worden sei, mit einer Schussverletzung am Oberschenkel. Eventuell könnte er aus diesem Koma nicht mehr aufwachen. Könnte zu Ihren Vermutungen zu Zitat 2 passen. Ein Toter kann nur sehr schlecht für bestimmte Leute peinliche oder gar Aussagen über unrechtmäßige Vorgänge machen.

Reimund Gretz
13 Tage her

Warum sollte sich etwas ändern?
Es ist eine Schande für Deutschland, dass auf Ministerposten, in Führungspositionen Missstandsverwalter, „Verschlimmbesserer“ sind und in den Parlamenten die „untauglichsten Abnicker“ sitzen.
Das sagt viel aus über die Parteien und das Personal, das sie dem Bürger zur Wahl anbieten können!

Mausi
13 Tage her

„Stimmt die Hamas nicht zu, was Kundige vermuten, wird die G7-Erklärung zur Unterstützung des israelischen Vorgehens gegen die Hamas.“
Was wird?
Präparierte Keller: Jeder Neubau muss einen solchen Keller haben. Alte Keller müssen entsprechend saniert werden. Und natürlich muss jeder Keller abgenommen werden. Das unterstützt die Bauwirtschaft, macht das Bauen teuer und eine neue Behörde mit vielen neuen Mitarbeitern wäre nötig. Also gut gegen Arbeitslosigkeit und gut für das BIP.

Last edited 13 Tage her by Mausi
Kassandra
13 Tage her

Hinsichtlich Nouripour: Weiß er nicht, dass Baerbock im Außenamt über das Hawala-Bankensystem längst Millionen, vielleicht gar Milliarden Richtung Taliban-System Afghanistan überweist? https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/baerbock-auswaertiges-amt-afghanistan-hawala/ Und dass von da wie aus „Palästina“, wo auch Millionen deutscher Steuergelder versickern, der Jihad längst ausgerufen ist? Natürlich weiß er! Welche Heuchler! Hier durch einen Taliban, als die Amerikaner Afghanistan fluchtartig verließen: „Taliban message to Americans: “It’s our belief that one day … Islamic law will come not to just Afghanistan, but all over the world … Jihad will not end until the last day.” https://www.facebook.com/tomdunnforcongress/videos/taliban-takeover/218910500042634/ „This Hamas Commander says this is not about land, not just… Mehr

Biskaborn
13 Tage her

Stegner , siehe X, und die Mannheimer, die nach dem Mord an einem Polizisten sofort gegen Rechts und für die weitere ungehinderte Aufnahme von Flüchtlingen demonstrieren, sind ein neuer Beweis dafür, wir komplett krank dieses Land ist!

Haba Orwell
13 Tage her

> El Niño macht Rekordtemperaturen und Extremwetter, nicht der Klimawandel

Die „die Wissenschaft (TM)“ sagt: Wahrhaftig sage ich Euch, der menschengemachte Klimawandel macht El Niño. Blechet an Gates, Soros und BlackRock, so wird Euch vergeben. Oder war das die neueste katholische Enzyklika?

Last edited 13 Tage her by Haba Orwell
littlepaullittle
13 Tage her

Keine „Grossbunker “ ?
Nach dem Zwangsheizungsgesetz endlich die Marktluecke fuer Bauministerin Geywitz:
Jedes Privathaus MUSS einen Bunker bauen. In ruhigen Zeiten, muessen diese Raeume zur Asylunterbingung oder Hochwassergeschaedigten zur Verfuegung gestellt werden.

Kaltverformer
13 Tage her

Die Deutschen befinden sich im Krieg, aber sie weigern sich, ihre Feinde zu identifizieren.
Es ist wie eine Autoimmunerkrankung. Anstatt die tatsächliche Ursache zu bekämpfen, wenden sich Teile gegen sich selbst.

horrex
13 Tage her
Antworten an  Kaltverformer

Mein Reden seit …
Es gibt A) den äusseren Feind, B) den Inneren.
Welcher gefährlicher ist … ?
Der äussere Feind sagt eindeutig was sein Ziel ist: „Gottestaat“.
Der äussere Feind – regierungsseitig in vielerlei Hinsicht vom inneren gepampert – ver-scheinheimlicht sein Ziel (euphmistisch systemchange genannt) lediglich. –

Scholl-Latour soll vor langer Zeit schon etwa derart formuliert haben:
Ich habe keine Angst vor „Gotteskriegern“. Mich ängstigt die innere Schwäche des sogenannten Werte-Werte Westens. –