Blackbox KW 41 – Wenn die (Trachten-)Kordeln Trauer tragen

Deutschland sucht den Super-Kanzler. Wunschvorstellungen: Bosbach („Bild“), Kurz (CSU). Während Merkel ihren letzten (Pyrrhus-) Sieg feiert. Ganz in Grün?

Natürlich wiederholt sich Geschichte nicht, aber manchmal grinst sie einen zwinkernd an. Die Teilnehmer bei der letzten CSU-Wahlkampfveranstaltung in München hätten augenscheinlich nichts dagegen gehabt, wieder einem Österreicher in letzter Minute die deutsche Staatsbürgerschaft zu geben und ihn zu ihrem Parteiführer zu machen. Der Beifall für Sebastian Kurz klang danach.

♦ Heute Abend erhalten wir auch die Antwort auf die letzte offene Frage zur Bayernwahl. Welche Farbe trägt Merkel zur Feier ihres wohl letzten großen Sieges? Jeder Stimmenverlust der CSU ist schließlich Merkels Pyrrhussieg. Grün?

♦ Blauer Himmel, Sonnenschein, da war natürlich ganz Berlin auf den Beinen (hatten auch „Die Ärzte“ empfohlen!). Komisch nur, dass die Berliner bei ihren Spaziergängen immer hinter Leuten mit Transparenten herlaufen und Schilder mitführen müssen. Wenigstens ging es extra erst früh am Mittag los, da schlief die Antifa noch.

♦ In der Stadt unterwegs war auch Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD). Als er einem berüchtigten Clan-Café in der Sonnenallee (Neukölln) einen Besuch abstatten will, rät Geisels Reiseführer Thomas Böttcher, Leiter des Polizeiabschnitts 53, lieber ab. So schnell kann er auch keine Hundertschaft mobilisieren …

♦ Und noch eine Meldung aus Crazytown. Das Berliner Verwaltungsgericht ordnet Dieselfahrverbote an. Nach flehentlicher Intervention der Polizeibehörden kam es zu einer Einschränkung: Die Fahrverbote gelten natürlich nicht in den Clangebieten!

♦ Bei einem ICE-Brand zwischen Köln und Frankfurt wurde ein Abteil abgefackelt. Jetzt suchen Experten nach der Ursache. Was ist mit den üblichen Verdächtigen? Stand schon was auf dem Antifa-Portal indymedia? Die haben’s doch sonst auch mit Feuer, Zügen und Bahnstrecken.

♦ Jeden Tag mahnen deutsche Medien, Merkel und Steinmeier den türkischen Präsidenten Erdogan, Inhaftierte mit deutschem Pass freizulassen. Stattdessen lesen wir, dass der amerikanische Pastor Brunson aus dem türkischen Gefängnis kommt. Offensichtlich spricht Trump eine Sprache, die man in Ankara besser versteht.

♦ Für Merkel, Grüne und Rote ist Deutschland bekanntlich ein reiches Land und die Erde eine dieselgetriebene Klima-Scheibe. Nun erlauben sich die Ketzer vom Internationalen Währungsfond (IWF) tatsächlich, einmal nachzurechnen! Ergebnis: „So heikel ist die Finanzlage, dass Deutschland sich in der Auswahl der 31 vom IWF untersuchten Ländern unter den letzten sieben wiederfindet – noch hinter Uganda oder Kenia.“ Jetzt verstehen wir auch, warum Merkel ständig nach Afrika reist! Die will was lernen!

♦ Logisch, dass die Griechen noch schnell holen wollen, was zu holen geht. Jedenfalls forderte der Griechenpräsident von Frank-Walter, dem Einfältigen, 376 Milliarden Reparationszahlungen. Bevor Du jetzt wieder alles unterschreibst, Frank-Walter: Haben wir die Reparationen nicht längst bezahlt? Das nennt sich Euro-Rettung, und den Euro gibt’s schließlich nur, weil wir mal Nazi waren …

♦ Ein schönes Beispiel, wohin es führt, wenn man Grüne ohne strenge Aufsicht wursteln lässt, zeigt sich gerade in Wien. Der deutsche Grüne Jan Philipp Albrecht (z.Z. Umweltminister Schleswig-Hohlstein!) hatte über die depperte EU das DSGVO auf den Weg gebracht. Damit begründet nun ein Gesinnungsgenosse den Vorstoß, dass Klingelschilder an der Türe gegen den Datenschutz und die DSGVO verstoßen. Aber das Imperium (in diesem Fall eine Wiener Wohnungsbaugesellschaft) schlägt zurück, und 220.000 Mietern werden die Namensschilder an ihren Türklingeln abgeschraubt. Sollen sie doch sehen, wie sie ihre Amazon-Pakete bekommen. Vielleicht lernen die Wähler ja auf diese Art.

♦ Schon winkt der nächste Fall aus der Kategorie „Dumm gelaufen“. VW droht mit massivem Stellenabbau wegen der Klimahysterie. 100.000 Jobs in Deutschland könnten wegfallen. Die Parteien haben ihre Antworten aber schon parat. Die Grünen: Für‘s Klima müsst ihr Opfer bringen! Andreas Sozialistische Internationale: Die Jobs sind nicht weg, die hat nur jemand anderes (China?). Die Union: Jetzt sind sie halt weg, aber wir schaffen das!

Der deutsche Bundestag kostet bald eine Milliarde jährlich. Das entspricht fast einer Million Euro pro Abgeordnetem. Aber das weiß schließlich jeder beleibtere Mensch: Diäten sind teuer! Dann kommt das Schmerzensgeld dazu. Was die im Reichstag alles stumm abnicken müssen, geht am Ende doch ganz schön auf die Gesundheit …

♦ Beispiel? Die Süddeutsche bereitet uns schon mal darauf vor, dass demnächst die Mehrwertsteuer erhöht wird. Liebevoll verpackt in eine Geschichte über integrationsbegeisterte Migranten. Vom Foto schaut uns ein „Flüchtling“ an der Werkbank an, im Text steht dann, dass der Bund die „finanziellen Zuschüsse spürbar erhöhen“, und auch nicht genau hinschauen will, wie die Kohle verbraten wird, … äh … „ob die Länder das Bundesgeld tatsächlich für Integrationsleistungen verwenden“. Wo kommen die Gelder her? „Ein großer Teil über pauschale Anteile am Umsatzsteueraufkommen!“ Und weil der Bund leider auf nichts verzichten kann – Kitas, Bundeswehr-Kitas, Batterie-Fabriken (neue Idee von Altmaier), etc. – bleibt nur … Sehen Sie! Natürlich kam ein Dementi vom Staatsfunk, aber das gehört zur Strategie, die einst Schonklod Juncker erfunden hat: Wie werfen was in den Raum, dann warten wir ab, wie laut das Geschrei ist, und dann ziehen wir es durch. Und? Haben Sie etwa Geschrei gehört? Na, jetzt hören Sie wenigstens schon mal die Nachtigall trapsen …

♦ Apropos Juncker. Jetzt wollen diese undankbaren EU-Länder dem Schonklod auch noch seine einzige große Leistung für Europa, sein Vermächtnis versauen: die Abschaffung der Zeitumstellung! Die einen sagen, sie wollen die Sommerzeit, die anderen möchten bei der Winterzeit bleiben, dritte rufen: Zeitumstellung? Welche Zeitumstellung? Kein Wunder, dass Schonklod wieder Rücken hat!

♦ Nach 15 Jahren Knast in Hamburg soll der Al Kaida-Mordbube Mounir al-Motassadeq (9/11-Helfer) abgeschoben werden, aber Marokko will ihn nicht zurücknehmen (war schließlich ein Geschenk!). Was wir nicht verstehen: Fast 20 Jahre in Deutschland, davon 15 im Knast, warum hat der denn noch keinen deutschen Pass? Frank-Walter, übernehmen Sie!

♦ Was ist nur mit der Springer-Presse los? Seit Tagen laufen Geschichten über Wolfgang Bosbach, den „Kanzler der Herzen“ in „Bild“, und die „Welt“ fragt scheinheilig „Kann Armin Laschet Kanzler?“ Natürlich kann er Kanzler. JEDER kann Kanzler, das sieht man doch!

♦ Dazu passt: Die Geschäftsidee der Woche (noch nicht in der „Höhle der Löwen“). Andreas Ritzenhoff will im Dezember CDU-Chef werden und dann Regierungschef. Das geht ganz leicht, wie er im Interview beweisen konnte.
Frage: „Erfüllen Sie überhaupt die formale Voraussetzung für eine Kandidatur?“
Ritzenhoff: „Ich bin (seit diesem Frühjahr) CDU-Mitglied, und es wird einen Delegierten geben, der mich vorschlägt. Damit sind die formalen Voraussetzungen erfüllt.“ Der Mann hat offensichtlich eines von Donald Trumps Büchern gelesen!

♦ Streng ist die Buchmesse (und sind ihre Gesinnungspolizisten). Streng und selbstgerecht, nur helle ist sie nicht. Zunächst war man froh, dass ein bestimmter „rechter“ Verlag keinen Stand buchte, und gab einem ganz neuen Verlag eine prominente Platzierung (Neukundengeschäft). Leider hatten die Gesinnungsprüfer nie von Loki, dem nordischen Gott der List gehört, ebenso waren die altdeutschen Märchen vom Hasen und dem Igel oder das vom Wolf und den sieben Geißlein den Bücherwürmern fremd. So waren sie erstaunt, als am neuen „Loci“-Verlag die altbekannten Gesichter in neuer Verkleidung saßen und grüßten: Ick bünn all dor.


Es ist wieder soweit und Sie können BLACK BOX – das Kultbuch. So war 2018 in unserem Shop vorbestellen >>>

Unterstützung
oder

Kommentare ( 34 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Gut heraus gearbeitet, Herr Paetow:
man kann sie alle jederzeit mit Intelligenz und wirklichem #zuendedenken schlagen!
Sowohl mit abmontierten Klingelschildern als auch mit einem neuen Verlag.
Ein ganz neuer Ansatz zu #wirschaffendas!
Zumal Kompetenzen wie z.B. für solche, die einem obersten amerikanischen Gericht angehören sollen, bei solchen, die bei uns „Posten besetzen“ gar nicht erst auch nur ansatzweise angefragt werden.
Gröni nuschelt dazu bei propagiertem #unteilbar ins Mikrofon:
„Es gibt Millionen Deutschlands.“
Denken die wirklich, nachdem sie das Land zugrunde gerichtet haben, taucht ein weiteres auf?

Ich will doch schwer hoffen, dass demnächst die USA den Al Kaida-Mordbuben mit einem kostenlosen Flug im bestens gesicherten Privatjet überraschen und ihn für den Rest seines Lebens vollumfänglich versorgen.

„Fast 20 Jahre in Deutschland, davon 15 im Knast, warum hat der denn noch keinen deutschen Pass? “ DAS frage ich mich auch, leben wir doch in der „Buntenrepublik Deutschland“.

Kann Merkel Kanzler ?
Nein !
Aber die Mehrheit der Deutschen hat es 13 Jahre lang nicht gemerkt.

Keine Demo ohne Party! (MDR: Am Ende der mehrstündigen Veranstaltung lockte ein Konzert mit Herbert Grönemeyer, Konstantin Wecker und Teilen der Ärzte zur Siegessäule.)
Wissenschaftlich bezeichnet man das als „Nudging“. Das hat auch die Kanzlerin 2015 für sich entdeckt: https://www.welt.de/138326984

Eine Armee aus Gummibärchen…
So dröhnt es denen doch schon seit Kindertagen in den Ohren.
Vollständiger, entlarvender Text hier:
https://www.songtexte.com/songtext/herbert-gronemeyer/kinder-an-die-macht-4bdcf762.html

Nur blöd, wenn solche Visionen „Realität“ werden…
Das hat sich nicht mal der Gröni, als er das schrieb, vorstellen können.

Der IWF hat eine neuen Rechenmethode entwickelt, die das reale Bild zum Bruchteil abbildet. Sie schaffen es dann doch nicht, Verbindlichkeiten der Sozialsysteme (ein Klacks in Deutscland und Europa!) und der Target2-Salden abzubilden. Toll! Wer nur das kleine 1×1 beherrschat wriß, daß dieses Land mehr als Bankrott ist und mindestens vier bis fünf Billionen Schulden hat. Aber wie titelt BILD heute: ‘Erfolg wird abgewählt.’ Dummheit ist #grenzenlos und #unteilbar. Toll!

Nein, diese Dummheit ist #unheilbar – der weitaus passendere Hashtag!

„Aber das Imperium (in diesem Fall eine Wiener Wohnungsbaugesellschaft) schlägt zurück, und 220.000 Mietern werden die Namensschilder an ihren Türklingeln abgeschraubt.„

Ok, keine Namen mehr an den Klingelschildern. Da fällt es nicht so auf, wenn man als „Nazi“ ( = nicht komplett linksbunt Degenerierter) mit liebevollem Nachdruck dazu bewegt wird, temporär seinen Aufenthaltsort zu ändern, um endlich auch in die #unheilbar-Euphorie der Komplettverbuntungsidiokratie integriert zu werden.

**
Aber auch in Holland ist man dabei, wenn man seinen hetero-Anspruch übertreibt:

https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/schwulenhasser-in-den-container-amsterdam-keine-toleranz-den-feinden-der-toleranz/7565724.html

(Interessant sind die Kommentare).

So isses, wenn Politiker davon sprechen, „die Möntschen da draußen“ „abzuholen“. Manchmal meinen die ihr Geschwurbel ernst.

GEZ wird interessant, wenn die ihre Bescheide für die „Demokratieabgabe“ nicht mehr zustellen können! Denn ich nehme an, wenn Klingelschilder namenslos bleiben, müssen das Briefkastenschilder auch! In Dänemark wurde die Rundfunkgebühr gerade abgeschafft mit der Folge, dass viele Mitarbeiter „freigesetzt“ sind und sich anderen Aufgabenbereichen zuwenden dürfen. Nur: wo wollen solche unterkommen? Die angedrohten Arbeitslosen bei VW und jetzt auch RWE werden die nicht denkenden Verursacher ja auch nicht auf ihre DUH-Politik bzw. die Proteste für den „Hambi“ zurückführen. Bin neugierig, wann durch weiteren mangelnden Steuereingang ein Platz unter Uganda erreicht ist. Wie dann die durch den UN Migrationspakt weiter… Mehr

**

Suchmaschine der Wahl, suchen nach Tobias Himpenmacher, Kandidat der Partei „Die Linke“.

H. fordert Internierung Andersdenkender.

Nu ja, statt Namen steht da also zukünftig die Nr an der Türklingel. Ist doch ok. Der Mensch wird zur Nummer – oder ist er es nicht schon längst? Müsste nun nur noch vereinheitlicht werden. Also Versicherungs-, Steuer-, Telefon-, und Kontonummer immer gleich. Ist dann für den Staat und für Betrüger viel einfacher 🙂

Der Clou mit dem Loci-Verlag ist für mich die erheiterndste Nachricht der Woche. In Bayern, wo heute gewählt wird, würde man -nicht ohne Respekt- sagen: Hund sans scho!

Frankfurter Buchmesse:

Kositza und Kubitschek mit Tritten am Kopf verletzt, Mitarbeiter Platzwunde.

https://twitter.com/SiNetz/status/1051392538693824512

Das sind die sachlichen „Argumente“ von linksbuntrotgrün.

vor allem JEDE kann Kanzler.
evtl. auch die bayerische grüne
Schulsprecherin.

Sie wäre zumindest etwas fröhlicher….