BAMF meldet Trendwende

Von Januar bis September 2016 wurden in EASY 272.185 Personen erfasst. Gemäß „Kerndatensystem“ sind angeblich aber nur 210.000 Personen als Schutzsuchende nach Deutschland gekommen. Kann jemand sagen, wie man 62.000 zu viel oder doppelt erfassen kann?

Positiv und optimistisch schreiben das BAMF und der Minister über die Zahlen als „Erfolgsgeschichte“ und sprechen von „Trendwende“. Richtig ist, das BAMF hat seine Bearbeitungsleistung gesteigert. Aber es gibt immer noch fast 580.000 unbearbeitete Anträge. Selbst bei jetzt etwa 70.000 bearbeiteten Anträgen pro Monat wird es noch mehr als acht Monate dauern, diesen Berg zu bearbeiten.

1-bamf-easy-und-antraege-2016-09
Zudem wird in der Pressemitteilung von der Bearbeitungszeit mit Werten von 1,5 bis 2,1 Monaten gesprochen. Zugleich ist aber auch klar, dass immer noch Anträge von Asylsuchenden aus 2015 entgegengenommen werden. Diese Personen warten somit seit mehr als 9 Monaten darauf, überhaupt einen Antrag stellen zu können. Dann erst kommt die Bearbeitungszeit. Gesamtzeitraum = Wartezeit + Bearbeitungszeit.

In der Pressemitteilung des BMI ist von „Trendwende“ die Rede, da in der letzten Septemberwoche 2016 wohl mehr Entscheidungen getroffen als neue Anträge entgegengenommen wurden. In der zweiten Grafik müssten wir dann für den Monat Oktober erstmalig einen Rückgang erkennen können. Mal sehen …

2-bamf-bearbeitungsstand-2016-09

In der dritten Grafik kann man weiterhin die Tendenz ablesen, bei den aktuellen Entscheidungen mehr und mehr zum „subsidiären Schutz“ zu tendieren.

3-bamf-entscheidungen-2016-09

Krass wirkt die Ausdrucksweise des BAMF: „… EASY weist eine gewisse Überhöhung auf …“ Von Januar bis September 2016 wurden in EASY 272.185 Personen erfasst. Gemäß „Kerndatensystem“ sind angeblich aber nur 210.000 Personen als Schutzsuchende nach Deutschland gekommen. Differenz: 62.000 Personen! Somit fast 23% weniger = „eine gewisse Überhöhung…“

Kann mir mal jemand sagen, wie man so viele Leute zu viel bzw. doppelt erfassen kann? Irgend etwas stimmt hier doch nicht. Oder sehe ich das falsch?

Mario Schultz setzt sonst nur Verbales einfallsreich ins Bild.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung