Gerd Buurmann
Autor

Als Theatermensch spielt, schreibt und inszeniert Gerd Buurmann in diversen freien Theatern von Köln bis Berlin. Im Jahr 2007 erfand er die mittlerweile europaweit erfolgreiche Bühnenshow „Kunst gegen Bares“. Als Stand-Up-Comedian ist er mit seinem aktuellen Programm „Totalausfall“ unterwegs. Seine aktuellen Rollen reichen von Shakespeares Shylock bis Neil Simons Barney.

Als Autor verfasst er Theaterstücke („Gehirne am Strand“), sowie Glossen und Artikel für seinen Blog „Tapfer im Nirgendwo“. Mit seinen Vorträgen über Heinrich Heine, Hedwig Dohm und dem von ihm entwickelten Begriff des „Nathankomplex“ ist er alljährlich unterwegs.

Sein Lebensmotto hat er von Kermit, dem Frosch: „Nimm, was Du hast und flieg damit!“

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Diese Neutralität ist Parteinahme

Stellen Sie sich eine Geiselnahme vor, bei der schon einige Geiseln…

VON Gerd Buurmann | Mo, 15. Januar 2018
Mehrfach daneben

Am 14. März 2012 erklärte Sigmar Gabriel auf Facebook: „Ich war…

VON Gerd Buurmann | Di, 2. Januar 2018
Islamischer Antisemitismus hat freie Bahn

„Ihr seid Kindermörder!“ „Euch sollte man die Köpfe abschneiden.“…

VON Gerd Buurmann | Di, 26. Dezember 2017
Dokumentation

Jede Erklärung eines Menschen zu einer Sache oder Person, die er…

VON Gerd Buurmann | Do, 7. Dezember 2017
Amtliche Irreführung

Sollten Sie wieder mal eine Statistik über antisemitische Straftaten gelesen haben,…

VON Gerd Buurmann | Mi, 15. November 2017
Nicht weiter wegschauen

Am 25. August 2017 war ich auf dem Berliner Breitscheidplatz, wo…

VON Gerd Buurmann | Fr, 1. September 2017
ARTE und WDR verweigern Ausstrahlung von Dokumention über Antisemitismus

Ich habe jetzt die Dokumentation „Auserwählt und Ausgegrenzt – Der Hass…

VON Gerd Buurmann | Mo, 5. Juni 2017