Schlimm!

Was dieser Tage so alles zu Deutschland gehört, ist eine Schande für die Demokratie, ein Angriff auf unsere Werte und eine Bedrohung für jüdisches Leben. Ein Aufschrei von Malca Goldstein-Wolf.

© Sean Gallup/Getty Images
Arabic-speaking protesters attend a gathering to protest against the announcemment by U.S. President Donald Trump to recognize Jerusalem as the capital of Israel on December 12, 2017 in Berlin. The protesters waved Palestinian flags and chanted 'Allahu Akbar' and 'Fuck you, Donald Trump.' The protest was the fourth in as many days and follows a Sunday protest that drew several thousand demonstators.

Wir können ja gerne darüber diskutieren, wer oder was zu Deutschland gehört. Doch das alles sind nur Worte.

Längst bestimmen die Fakten, was in unserem Land Alltag geworden ist. Dazu gehört, dass immer öfter irgendwo in Deutschland ein (angeblich) minderjähriger Flüchtling, Konflikte mit dem Messer löst. Frauen werden attackiert, einfach so, manchmal lassen sie dabei ihr Leben.

Es ist ebenso „normal“, dass arabische Clans deutsche Städte kontrollieren und die deutsche Polizei längst kapituliert hat. „Normal“ ist es auch, dass antisemitische Übergriffe von der Politik gerne als rechte Gewalt bezeichnet werden, auch dann, wenn es sich um muslimischen Antisemitismus handelt. Wer den allerdings beim Namen nennt, wird verächtlich in eine Schublade mit Rassisten gesteckt und überlegt sich beim nächsten Mal genau, ob er sich noch traut, sich zu positionieren.

Übrigens sind diese Judenhasser keinesfalls Islamisten. Es sind unsere muslimischen Nachbarn, die schweigen oder schon ihre Kinder dazu erziehen, Andersgläubige zu ächten und zu hassen. Es sind Menschen wie du und ich, allerdings vergiftet von religiösen Ideologien, die im Gegensatz zu westlichen Werten stehen. Wer hat entschieden, dass dies zu Deutschland gehört? Ich nicht!

Dieser Hass hat inzwischen auch schon die Kleinsten in den Grundschulen erreicht. Statt Seilchen zu springen, werden jüdische Mitschüler beleidigt, gehänselt und sogar mit dem Tod bedroht. Als ob das alles mit nichts zu tun hat, hofiert die Politik weiterhin radikale Islamverbände wie die DITIB und unterstützt so die Verbreitung von Hass gegen Andersgläubige und die Ideologie des Führers Erdogan.

Das alles passiert mitten unter uns, es ist wie ein Grippevirus, der sich ausbreitet und die Menschen, allen voran Juden, sind ihm hilflos ausgeliefert. Alle Maßnahmen, die die moderne Medizin zu bieten hat, werden von den führenden Ärzten einfach nicht angewandt, Menschen werden geopfert.

Das Vertrauen in die Politik ist so beschädigt, dass man schon dankbar ist, wenn ein Minister Aufrichtigkeit in Aussicht stellt und Unterstützung für uns Juden zusichert, auch wenn dies eigentlich selbstverständlich sein sollte. Manchmal erscheinen einem die täglichen Vorfälle wie ein böser Traum. Es scheint immer schlimmer zu werden. Ein Ende ist nicht in Sicht, im Gegenteil, die Hoffnung auf harte Konsequenzen schwindet. Lieber wird über Familienzuwachs diskutiert, wohlwissend, dass wir schon jetzt nicht mehr Herr der Lage sind und es an der Zeit ist, die Nachkommen derer zu schützen, die vor etwas mehr als siebzig Jahren in diesem Land vergast worden sind.

Was dieser Tage so alles zu Deutschland gehört, ist eine Schande für die Demokratie, ein Angriff auf unsere Werte und eine Bedrohung für jüdisches Leben und ich habe keinen blassen Schimmer, ob der Schaden in diesem Lande inzwischen irreparabel ist und wir schon verloren sind. Es raubt mir alle Ruhe.

Schlimm!


Dieser Beitrag ist zuerst bei Tapfer im Nirgendwo erschienen.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 124 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Demokratie??? LANGE erledigt…
Der real existierende Merkelismus inkl ShariaUNrechtsprechung contra Islamkritiker sowie pro mohammedanischer Messer & Sex Jihadisten muss JETZTE JEDEM wie Schuppen vom Osterkarpfen rieseln…

Die Zensur wurde nicht erwähnt. Ich wurde heute auf FB zum dritten Mal in diesem Jahr gesperrt. Man hat dazu Posts von mir von vor vielen Jahren ausgegraben. Es reicht, das Wort Musel für Muslim zu benutzen. Wer gräbt in unzähligen Posts über viele Jahre, um Leute mundtot zu machen? Es sind Menschen die in Deutschland leben, die sich dafür hergeben. Die Stasi ist mittlerweile völlige Normalität in Deutschland.

Ob man bei einem Land, dass sich aus Angst vor der Wahrheit letztlich moralisch durch die Jahrzehnte gewurschtelt und leider eben auch geheuchelt hat, davon sprechen kann, dass etwas „verloren“ geht, wage ich zu bezweifeln. Es ist nicht so, dass Merkel und ihre Gefolgsleute sich über eine starke und wehrhafte Gesellschaft hergemacht und ihr Selbstverständnis und ihr Selbstbewusstsein gemeuchelt oder niedergerungen hätten. Sie haben sich einfach an der weichesten Stelle nämlich einem gesellschaftlich fehlenden Selbstbewusstsein der Deutschen in ihrer Wertigkeit als Nation und Gesellschaft breitgemacht, eingenistet und ihren Einfluss weit ins Gesunde ausgedehnt. Tatsächlich aber kann man fragen, dass wenn… Mehr
Wahrscheinlich bin ich ein Fossil, aufgewachsen in Jahrzehnten, wo die Bedrohung der Demokratie hinter Mauern und Zäunen lag oder das System von einem Dutzend linken Spinnern zerbombt oder erschossen werden sollte. Gegen alle diese Bedrohungen hatte man jedoch Antworten, ob Nato Doppelbeschluß oder eine klare Durchsetzung des Rechtes und Härte in der Exekutive. 3 Jahrzehnte später kann ich mir nur noch an den Kopf fassen. Ich sehe eine Demokratie, die nicht mehr in der Lage ist, die grundgesetzlichen Freiheitsrechte durchzusetzen, zumindest nicht ggü. gesellschaftlichen Gruppen, die unter dem Deckmantel von religiöser Ideologie oder politischem Fanatismus ihr Süppchen kochen. Wir dulden… Mehr

Ich frage mich, wie es in unseren Grundschulen im Jahr 2048 oder im Jahr 2078 zugehen wird.

Auf den Punkt gebracht! So isses! Leider!

Erschütternd. Aber besonders tragisch das Lavieren, Relativieren des Herrn Schuster, CDU, statt klarer Worte, heute morgen in den ÖR: die jüdische Gemeinde wählt sich ihre eigenen Schlächter.

Es raubt unserer Familie seit 2015 die Ruhe – Besserung nicht in Sicht. Falls es tröstet: Sie sind nicht alleine. Ich erkenne mein Land nicht wieder, ich fühle mich von der dysfunktionalen Polititik einer Angela Merkel und der sie an der Macht haltenden Medien abgestoßen wie noch nie. Tag für Tag. Mich entsetzt der Messertod an Mireille in Flensburg; ich hoffe für Vivienne in Großwedel, dass sie überlebt. Man liest fassungslos im „Parisien“ über die Ermordung von Mireille Knoll – ohne Worte, mit großer Wut im Bauch. Aber wo es Schatten gibt, existiert auch Licht. Ich lese Tichy, Cicero, Vera… Mehr

Mir ist jeder Mensch einer zuviel, wenn er von Muslimen verfolgt, belästigt, verletzt oder gar getötet wird, nur weil er kein Muslim ist.
Unbeschadet, ob Christ oder Jude.
Den Unterschied möchte ich nicht machen.

Mir ist mittlerweile jeder Moslem in Deutschland einer zu viel.

Genau so empfinde ich es auch, unter dem Mantelchen der Israelkritik wird schon von MSM, ÖR und viele Politiker Antisemitismus verbreitet. Diese Menschen haben jetzt starke Unterstützung bekommen und zeigen ihr wahres Gesicht. In Prag wurde schon internationale Schule, die auch viele jüdische Kinder besuchen, vergrössert, den es kommen viele aus Deutschland und Frankreich. Ich denke auch , dass es gewollt ist und es wird nur noch schlimmer werden, man wird sehen wie sich alles entwickelt und ob man sich dann in ein paar jahren sagen wird, warum haben wir die Juden ermordert, sie haben kein Terror verbreitet, keine Messerstechereien,… Mehr
wpDiscuz