Österreich: „Testpositivrate“ ein Sechstel der des Jahres 2020

Der in Österreich ähnlich wie in Deutschland erschreckenden öffentlichen Auseinandersetzung und einer noch schlimmer von den Regierenden dargestellten Corona-Lage stellte ein TE-Leser eine nüchterne Zahlenreihe gegenüber – gestützt auf offizielle österreichische Regierungsdaten.

IMAGO / Jochen Eckel
Corona-Test, Symbolbild

Roland Tichy warnte heute früh im TE-Wecker im Gespräch mit Holger Douglas wie schon Tage davor in seiner Kolumne vor der politmedialen Hetze gegen „Ungeimpfte“. Tichy nannte als erschreckende Beispiele die Bezeichnung von Ungeimpften als „Gefährder“ im Öffentlichen Rundfunk und den unglaublichen Satz einer FDP-Politikerin: „Ungeimpfte dürfen nicht als Minderheit die Mehrheit terrorisieren“.

Der in Österreich ganz ähnlich erschreckenden öffentlichen Auseinandersetzung und einer noch schlimmer von den Regierenden dargestellten Corona-Lage stellte ein TE-Leser den vielen kontroversen Kommentaren anderer TE-Leser eine nüchterne Zahlenreihe gegenüber – gestützt auf offizielle österreichische Regierungsdaten. Hier ist sie – redaktionell unkommentiert.


„Alle Daten nach https://www.data.gv.at/katalog/dataset/846448a5-a26e-4297-ac08-ad7040af20f1

Österreich Stand: 16.11.2021

• Intensivbetten gesamt: 4.228
• Belegt mit/an SARS-CoV-2: 932
• Belegt andere Erkrankungen: 1.655
• Auslastung gesamt: 61,2%
• Anteil CoV: 22%

Salzburg, Stand 16.11.2021

• Intensivbetten gesamt: 135
• Belegt mit/an SARS-CoV-2: 31
• Belegt andere Erkrankungen: 80
• Auslastung gesamt: 82%
• Anteil CoV: 23%

Vergleichsdaten zur Intensivbettenbelegung aus 2020 konnte ich leider nicht finden, aber ich vermute ganz stark, die sah mindestens genauso aus.
 Wie ich darauf komme? Ganz einfach: 
Am 16.11.2020 wurden 6.077 „Fälle“ gemeldet, am 15.11.2021 waren es 10.501.

Na bitte, werden Sie sagen, ~4.430 Fälle bzw. 72% mehr!!!
 Eben nicht, denn ohne Kontext sind diese Zahlen noch nichtssagender als ohnehin schon.
 Der entsprechende Kontext sieht so aus, Quelle:
 https://www.derstandard.at/story/2000124389425/aktuelle-zahlen-coronavirus-oesterreich-weltweit

• Testanzahl 15.11.2020: 27.080
• Testanzahl 15.11.2021: 351.815 !!! (13fach zu 2020)
• Testpositivrate 45. KW 2020: 22% !!!
• Testpositivrate 45. KW 2021: 3,6% (1/6 von 2020)

Die Testpositivrate [Anteil der positiven Tests an allen durchgeführten Tests, Anmerkung der Redaktion] ist nur 1/6 der des Jahres 2020, das heißt, das Virus ist in der Bevölkerung weit weniger verbreitet, als das noch im November 2020 der Fall war!
 Sind Sie in Anbetracht dieser Zahlen immer noch der Meinung, dass der Kollaps, den es 2020 nicht gab, jetzt aber unmittelbar bevorsteht?“

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 20 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

20 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Weiss
19 Tage her

Hier sieht man auch sehr schön die Normalstationsbettenbelegung für ganz Österreich vom 1.4.2020 bis zum 18.11.2021 ( Stand heute ): Hospitalisierungen – AGES Dashboard COVID19 Am 17.11.2021: 2258 Patienten auf den Normalstationen 1 Jahr zuvor, also am 17.11.2020: 3867 Patienten auf der Normalstation Bei der Belegung der Intensivbetten kann man das auch gut in folgender Quelle für den Zeitraum 1.4.2020 bis zum heutigen 18.11.2021 analysieren: Hospitalisierungen – AGES Dashboard COVID19 Am 17.11.2021: 486 Patienten auf den Intensivstationen Am 17.11.2020: 658 Patienten auf den Intensivstationen In der Quelle wird der gesamte Verlauf angezeigt, wenn man oben in der am Bildschirm angezeigten… Mehr

Evero
20 Tage her

Die mediale Hetze gegen Ungeimpfte wird Tag für Tag unerträglicher. Meine Bereitschaft, mich impfen zu lassen, nimmt dadurch keineswegs zu. Es sind zum größten Teil konstruierte Vorwürfe. Jetzt wird nicht mehr von Freiheit durch die Covid-Impfung gesprochen, sondern von „Schutz vor schweren Verläufen“. Das Narrativ geht so, dass die Ungeimpften schuld an der „Ùberlastung des Gesundheitssystems“ sind und deshalb „weggeschlossen“ werden müssten. Meine Gegenthese: die großen Verbreiter in diesem Herbst sind die als erste Geimpften, die geil auf die Spritze waren, sich vorgedrängelt haben und nach 8 Monaten schon so gut wie keinen Impfschutz mehr haben, aber ihre von der… Mehr

Last edited 20 Tage her by Evero
Gabriele Kremmel
20 Tage her

Zahlen, die Bände sprechen und im Normalfall von den großen Medien präsentiert und richtig eingeordnet werden müssten. Stattdessen wird dem Alarmismus der Politiker gehuldigt und die Frage nach der Triage breitgetreten – Drama verkauft sich eben besser.
Auch der Virologe Klaus Stöhr hat kürzlich Drostens alarmistische Warnungen kritisiert mit den Worten:

„In meiner Wahrnehmung geht das sehr weit an der Realität vorbei. Und man verunsichert Menschen.“

Zudem erklärte er, dass der Winter dennoch hart werden würde, aber es wäre immer noch nicht angekommen, dass die Pandemie erst endet, wenn alle infiziert waren (Quelle: WELT).

Alfons Kuchlbacher
20 Tage her

Ja eh, aber das nutzt nix. Die Presse ist gleichgeschaltet, das dringt nicht zur Mehrheit durch. Die für mich wichtigste Statistik ist:
https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Tod.html
DIe Anzahl der Todesfälle ist weit niedriger als bei der letzten großen Welle und 61,4 % der Todesfälle sind Personen über 75 Jahre. Oder wie wir Österreicher so sagen: „Da Tod sucht sich sei‘ Ursach.“
Selten wird auch erwähnt, das fast doppelt so viele Männer an Covid sterben wie Frauen.
Derweil müssen meine Kinder in der Schule den ganzen Tag die Maske tragen.
https://youtu.be/MdfNqlkqSeE
Those who need leaders are not qualified to choose them.

Ananda
20 Tage her

1984 oder Irrenhaus?
Ungeimpfte sind „Gefährder“ und Import Gefährder sind „Schutzsuchende“.

Wolfbert
20 Tage her

Diese Zahl (Positivrate) könnte die Bevölkerung verunsichern. Statt dessen hält man sich lieber an eine „Inzidenz“: eine Zahl ohne Basis, die schon deswegen als Metrik keinerlei Aussagekraft besitzt. Obendrein, wenn noch eine Vorselektion der Probanden stattfindet.

Aber dafür kann sie schön willkürlich mit der Anzahl der Tests beeinflusst werden, weswegen sie zum Liebling unserer Politiker geworden ist. Damit kann man entweder Panik schüren oder die Wirksamkeit der eigenen Maßnahmen „beweisen“.

Und die Schafherde blökt das schön brav nach und lässt alles mit sich geschehen. Unter dem zustimmenden Nicken der Journaille, die entweder zu inkompetent oder zu linientreu ist, um mal nachzufragen.

Manfred_Hbg
20 Tage her
Antworten an  Wolfbert

Zitat: „Damit kann man entweder Panik schüren oder…“

> Ja oder: …..es läßt sich damit -besonders auch mit Blick auf Deutschland- soooo schön von anderen Themen ablenken und/oder irgendwelche neuen Gesetze, Einschränkungen und Gängelungen weitgehens unbemerkt durchpeitschen.

FerritKappe
20 Tage her

Wie ein Stein in der Brandung steht immer noch der „ARE-Wochenbericht Aktuelles zu akuten respiratorischen Erkrankungen“

Die Aktivität der akuten Atemwegserkrankungen (ARE-Raten) in der Bevölkerung (GrippeWeb) ist in der 44. KW 2021 im Vergleich zur Vorwoche bundesweit gesunken. Im ambulanten Bereich (Arbeitsgemein-schaft Influenza) wurden im Vergleich zur Vorwoche insgesamt etwas weniger Arztbesuche wegen ARE registriert. 

Alarm Weltuntergang Panik? Fehlanzeige, übrigens schon seit beginn der Plandemie!

L. Luhmann
20 Tage her

Great Reset: „Ungeimpfte dürfen nicht als Minderheit die Mehrheit terrorisieren“. — Aber die geimpfte Mehrheit darf, ja, muss geradezu die Minderheit terrorisieren! – Die Mehrheitsdodos werden sich wundern, wenn sie irgendwann kapieren, dass sie im selben Boot sitzen, wie die von ihnen Terrorisierten. Jeder, der den COVID-KLIMA-Pass annimmt, schließt sprichwörtlich einen „Pakt mit dem Teufel“!

Planetengetriebe
20 Tage her

So ist es.
Mich wundert immer wieder wie wenige Menschen sich mit den offiziellen Zahlen beschäftigen.
„Vergleichsdaten zur Intensivbettenbelegung aus 2020 konnte ich leider nicht finden…“
Hier, bitteschön: https://covid19-dashboard.ages.at/dashboard_Hosp.html

Die AGES gehört zum Gesundheitsministerium.
Hier werden alle Lügen zu den Belegungszahlen entlarvt. Ich rate auch zur „Europäischen Datenbank gemeldeter Verdachtsfälle von Arzeimittelnebenwirkungen“ und den Daten der EMA im besonderen. (z.B. Covid-19 Vaccine Tracker)

Kassandra
20 Tage her

Prof. Homburg hat auch gerechnet und beruhigt ebenso: https://twitter.com/SHomburg/status/1460584035386859527
Und dass mit propagandistisch genutzter Warnung vor „Triage“ die Panik wieder ans Kochen gebracht wird, ist nun im 21. Monat der „Pandemie“ auch nichts Neues mehr. Dann und wann holen sie eben auch diesen Baustein politischer Agitation wieder aus der Kiste.