Ferdinand Knauss
Historiker und Journalist

Ferdinand Knauß (*1973) ist Historiker und Journalist. Aufgewachsen im Saarland. In Düsseldorf, Nantes und Tokio Geschichte und Japanologie studiert.
Knauß war Redakteur bei der Financial Times Deutschland und dann beim Handelsblatt für die Wissenschaftsberichterstattung verantwortlich. Zwischendurch auch einmal Pressesprecher im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin.

2012 holte ihn Roland Tichy zur WirtschaftsWoche, wo er Politischer Reporter und Kolumnist war. Seit 2019 Redakteur bei Tichys Einblick.

Buchveröffentlichungen:

Wachstum über Alles? Wie der Journalismus zum Sprachrohr der Ökonomen wurde, Oekom 2016

Merkel am Ende: Warum die Methode Angela Merkels nicht mehr in unsere Zeit passt, FBV 2018

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Im Hintergrund steht Merkel

Ratspräsident Charles Michel und Kommissionspräsidentinursula von der Leyen haben mit ihrem…

VON Ferdinand Knauss | Do, 8. April 2021
Ausgerechnet ein CSU-Bayer als Antiföderalist

Wie sehr sich Deutschland und seine politische Klasse von der alten…

VON Ferdinand Knauss | Di, 6. April 2021
Ein Ex-Minister auf Abwegen

Thomas de Maizière war damals vierzehn Jahre alt, kann sich also…

VON Ferdinand Knauss | So, 4. April 2021
Bei Anne Will:

Wer noch glaubt, dass Angela Merkel für Armin Laschet besondere Sympathie…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 29. März 2021
Schlimmster Gefälligkeitsjournalismus

Nach ihren Erfahrungen mit ihren vier Auftritten bei Anne Will wusste…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 29. März 2021
Von wegen "Fehlerkultur"

Wer geglaubt hatte, dass die Kanzlerin, da sie nun einmal angefangen…

VON Ferdinand Knauss | Do, 25. März 2021
Das Ende naht

Nach dieser Nachricht, wird Angela Merkel nicht mehr lange regieren können…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 24. März 2021
Die Kanzlerin befiehlt "Ruhe"

Merkel war völlig außer Atem, aber dennoch sichtlich zufrieden, als sie…

VON Ferdinand Knauss | Di, 23. März 2021
Habeck, Baerbock und CO

Der Entwurf für das Wahlprogramm der Grünen – „Deutschland. Alles ist…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 19. März 2021
Machtverlust täte gut

Drei Dinge, sagt Markus Söder am Morgen nach dem für die…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 15. März 2021
Integrationsgipfel

Die Kanzlerin hat zweifellos recht: Wie es um die Pressefreiheit steht,…

VON Ferdinand Knauss | Do, 11. März 2021
Integrationsgipfel

Dass Angela Merkels Sätze oft schief und deren Bedeutung unklar, oder…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 10. März 2021
Konzerne wollen selber impfen

Nicht nur die Medien kündigen der Bundesregierung mittlerweile die bislang so…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 5. März 2021
Schraubenkunde: Nach fest kommt ab

Wer schon mal eine Schraube zu oft und vor allem zu…

VON Ferdinand Knauss | Do, 4. März 2021
Ein kleiner Spaziergang am Rhein

An diesem sonnigen Vorfrühlingssonntagnachmittag spaziere ich vom Landtag kommend am Rheinufer…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 1. März 2021
Musikbox "sichergestellt"

Die Polizei Hamburg hat auf Kritik an einem Einsatz im Jenischpark…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 26. Februar 2021
Keine Vorzugsbehandlung für Geimpfte

Die Bundeskanzlerin hat ein geradezu salomonisches Wort gesprochen. „Solange die Zahl der…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 24. Februar 2021
"Zwei-Klassengesellschaft"

Der Einfluss der Mittelstandsunion, oft auch „Wirtschaftsflügel“ genannt, auf die Regierungspolitik…

VON Ferdinand Knauss | Di, 23. Februar 2021
Klagewelle

„Warum schweigen die Lämmer?“ Der Kognitionsforscher Rainer Mausfeld beklagt in seinem…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 22. Februar 2021
Peinlich für die EU und Deutschland

Boris Johnson hat einen Zeitplan für Lockerungen der Corona-Maßnahmen festgelegt. Der…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 22. Februar 2021