Ferdinand Knauss
Historiker und Journalist

Ferdinand Knauß (*1973) ist Historiker und Journalist. Aufgewachsen im Saarland. In Düsseldorf, Nantes und Tokio Geschichte und Japanologie studiert.
Knauß war Redakteur bei der Financial Times Deutschland und dann beim Handelsblatt für die Wissenschaftsberichterstattung verantwortlich. Zwischendurch auch einmal Pressesprecher im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin.

2012 holte ihn Roland Tichy zur WirtschaftsWoche, wo er Politischer Reporter und Kolumnist war. Seit 2019 Redakteur bei Tichys Einblick.

Buchveröffentlichungen:

Wachstum über Alles? Wie der Journalismus zum Sprachrohr der Ökonomen wurde, Oekom 2016

Merkel am Ende: Warum die Methode Angela Merkels nicht mehr in unsere Zeit passt, FBV 2018

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Bonjour Tristesse

Es sind trübe November-Nachrichten, die die Konjunkturforscher vom ifo-Institut versenden. Dessen…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 30. November 2020
Vertrauensverlust

Viel ist in den vergangenen vier Jahren bei Journalisten und anderen…

VON Ferdinand Knauss | Do, 26. November 2020
Haltung statt Umsatz?

Nun haben also die Regierungschefs der Länder entschieden, den Verkauf von…

VON Ferdinand Knauss | Di, 24. November 2020
Durchblick schenken 2020

„Im Kampf um die Fakten in Geschichte und Politik“, lautet der…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 16. November 2020
Wem dient ein Bundeswehrsoldat?

Der Bundespräsident hat gestern eine Rede zum feierlichen…

VON Ferdinand Knauss | Sa, 14. November 2020
Google und das Gesundheitsministerium

Die Enttäuschung der deutschen Zeitungsverleger ist groß. Und sie reagieren so…

VON Ferdinand Knauss | Do, 12. November 2020
Studie

Der „herrschaftsfreie Diskurs“ ist einer der zentralen Begriffe von Jürgen Habermas.

VON Ferdinand Knauss | Do, 12. November 2020
Nicht mal Kamala Harris ist Kernkraftgegnerin

Gleich nach seinem Amtsantritt als US-Präsident werde er dafür sorgen, so…

VON Ferdinand Knauss | Di, 10. November 2020
Martin Luther in Worms

Es ist eine der großen Szenen der deutschen, der europäischen und…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 4. November 2020
Am deutschen Wesen ...

Unter all jenen enttäuschten bis entsetzten Reaktion in Deutschland auf das…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 4. November 2020
"Das wird nicht mehr allzu lange dauern"

Es war eine Konferenz für staats- und europarechtliche Feinschmecker, die der…

VON Ferdinand Knauss | Di, 3. November 2020
Integrationsgipfel:

Das Ergebnis des „Integrationsgipfels“ offenbart erneut den Holzweg der so genannten…

VON Ferdinand Knauss | Di, 20. Oktober 2020
Ein schiefes W statt ein V

Angela Merkel tat wieder, was sie am besten kann: Verwirren. Nach…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 16. Oktober 2020
Rechnungshof kritisiert Deutsche Bahn

Für schlecht wirtschaftende Unternehmen ist Corona kein Unglück, sondern womöglich eher…

VON Ferdinand Knauss | Di, 6. Oktober 2020

So stellt sich der Führungsnachwuchs der Grünen also die Demokratie vor:…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 2. Oktober 2020
Bundestagsdebatte:

In Merkel-Reden nach starken Thesen oder überzeugenden Argumenten zu suchen, ist…

VON Ferdinand Knauss | Do, 1. Oktober 2020
Prognosen

Nun wird sie also wohl doch bald steigen, die Inflation. Das…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 30. September 2020
Merkel 5.0?

Das Wort passt nun ganz und gar nicht zum öffentlichen Image…

VON Ferdinand Knauss | Di, 29. September 2020
Global Wealth Report

Der „Global Wealth Report“ der Allianz-Versicherung, der jetzt…

VON Ferdinand Knauss | Do, 24. September 2020
Deutsche Bank im Zentrum:

Wieder ein sogenanntes Datenleck. Diesmal aus dem US-Finanzministerium. Die FinCen-Files, die…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 21. September 2020