Ferdinand Knauss
Historiker und Journalist

Ferdinand Knauß (*1973) ist Historiker und Journalist. Aufgewachsen im Saarland. In Düsseldorf, Nantes und Tokio Geschichte und Japanologie studiert.
Knauß war Redakteur bei der Financial Times Deutschland und dann beim Handelsblatt für die Wissenschaftsberichterstattung verantwortlich. Zwischendurch auch einmal Pressesprecher im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin.

2012 holte ihn Roland Tichy zur WirtschaftsWoche, wo er Politischer Reporter und Kolumnist war. Seit 2019 Redakteur bei Tichys Einblick.

Buchveröffentlichungen:

Wachstum über Alles? Wie der Journalismus zum Sprachrohr der Ökonomen wurde, Oekom 2016

Merkel am Ende: Warum die Methode Angela Merkels nicht mehr in unsere Zeit passt, FBV 2018

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Deutsche Bank im Zentrum:

Wieder ein sogenanntes Datenleck. Diesmal aus dem US-Finanzministerium. Die FinCen-Files, die…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 21. September 2020
Merkels absurdes Narrativ

Rainer Brüderle stellte neulich in einem sonst nicht weiter beachtenswerten Interview…

VON Ferdinand Knauss | So, 20. September 2020
"Gelebte Solidarität" auf Kosten anderer

Berlin und Thüringen sind heute mit einer Initiative im Bundesrat gescheitert,…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 18. September 2020
Persönliche Pfründe haben Vorrang

In der Bild-Zeitung war von einem „Unions-Aufstand gegen Flüchtlingsplan“ die Rede.

VON Ferdinand Knauss | Di, 15. September 2020
Politik als Fabrik der Illusionen

Meist, wenn Politiker von „Mut“ oder „mutigen“ Taten sprechen oder Journalisten…

VON Ferdinand Knauss | Di, 15. September 2020
Deutscher Tugendstolz in Aktion

Eine seltsamer Überbietungswettbewerb ist da in Deutschland im Gange. Die Bundesregierung…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 14. September 2020
Aus 2015 nichts gelernt

Nur fünf Jahre nach dem Flüchtlingsherbst von 2015, der trotz allem…

VON Ferdinand Knauss | Do, 10. September 2020
Folgen der Rettungspolitik

Wer bis jetzt noch meinte, die Warnungen vor „Zombie-Unternehmen“ seien nur…

VON Ferdinand Knauss | Do, 3. September 2020
Die Deutsche Börse hat nicht gelernt

Wenn Anleger eine Lehre aus dem Börsengeschehen der letzten Wochen in…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 2. September 2020
Heldentaten

Deutschland hat, wie die Bild-Zeitung nicht müde wird…

VON Ferdinand Knauss | Di, 1. September 2020
Steuererhöhungsforderungen

Angesichts der gigantischen Staatsausgaben dieses Corona-Jahres 2020 konnte der Vorstoß wohl…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 31. August 2020
Pressekonferenz

Zwischen vielen belanglosen, ehrerbietigen bis liebedienerischen Fragen der Journalisten an Bundeskanzlerin…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 28. August 2020
Was zusammen gehört ...

In Irland und Großbritannien genießt gerade der frühere irische Diplomat Ray…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 26. August 2020
"Wiederaufbaufonds"

Die Kunst des Politikers, zumindest wenn er im gegenwärtigen Politikbetrieb nach…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 24. August 2020
Grüne Kompetenz zum Anhören

Beim Betrachten und vor allem Hören dieses Interviews kann man durchaus…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 24. August 2020
Masters of the Universe

Viele Makroökonomen diskutieren derzeit, ob Notenbanken auch die Aufgabe übernehmen sollten,…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 21. August 2020
Orwell für Journalisten

Die Bundesregierung meint es in jüngster Zeit ganz besonders gut mit…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 14. August 2020
Joe Bidens Vizekandidatin

Joe Biden hat nun seine Kandidatin für die Vizepräsidentschaft bekannt gegeben:…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 12. August 2020
Schuldenfalle

Beim Blick auf Börsenkurse und -Indizes könnte man zu dem Schluss…

VON Ferdinand Knauss | Di, 11. August 2020
Cancel Culture in höchster Blüte

Die Cancel Culture steht nun offensichtlich auch in Deutschland in höchster…

VON Ferdinand Knauss | Do, 6. August 2020