Ferdinand Knauss
Historiker und Journalist

Ferdinand Knauß (*1973) ist Historiker und Journalist. Aufgewachsen im Saarland. In Düsseldorf, Nantes und Tokio Geschichte und Japanologie studiert.
Knauß war Redakteur bei der Financial Times Deutschland und dann beim Handelsblatt für die Wissenschaftsberichterstattung verantwortlich. Zwischendurch auch einmal Pressesprecher im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin.

2012 holte ihn Roland Tichy zur WirtschaftsWoche, wo er Politischer Reporter und Kolumnist war. Seit 2019 Redakteur bei Tichys Einblick.

Buchveröffentlichungen:

Wachstum über Alles? Wie der Journalismus zum Sprachrohr der Ökonomen wurde, Oekom 2016

Merkel am Ende: Warum die Methode Angela Merkels nicht mehr in unsere Zeit passt, FBV 2018

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Retter der Wahrheit

Bei einer der wenigen Gelegenheiten, bei der Claus Kleber nicht fragt,…

VON Ferdinand Knauss | Di, 15. Oktober 2019
Mitgefühl, Meditation und Milliarden Tote

Extinction Rebellion will nicht einfach nur eine politische Bewegung sein. Das…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 9. Oktober 2019
Klimaaktivismus als Selbstfindungstrip?

Die PR-Strategen von Fridays for Future müssen sich langsam etwas einfallen…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 7. Oktober 2019
Interview

TE: Jahrzehntelang war das Auto der deutschen liebstes Kind und auf…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 7. Oktober 2019
Von wegen kaum Inflation

Bei Betrachtung der aktuellen Inflationsrate im Euro-Raum und in Deutschland, könnte…

VON Ferdinand Knauss | Do, 3. Oktober 2019
Lachen über Greta Thunberg?

Als erwachsener Mann macht man sich über ein 16-jähriges Mädchen eigentlich…

VON Ferdinand Knauss | Di, 1. Oktober 2019