Ferdinand Knauss
Historiker und Journalist

Ferdinand Knauß (*1973) ist Historiker und Journalist. Aufgewachsen im Saarland. In Düsseldorf, Nantes und Tokio Geschichte und Japanologie studiert.
Knauß war Redakteur bei der Financial Times Deutschland und dann beim Handelsblatt für die Wissenschaftsberichterstattung verantwortlich. Zwischendurch auch einmal Pressesprecher im Bundesministerium für Bildung und Forschung in Berlin.

2012 holte ihn Roland Tichy zur WirtschaftsWoche, wo er Politischer Reporter und Kolumnist war. Seit 2019 Redakteur bei Tichys Einblick.

Buchveröffentlichungen:

Wachstum über Alles? Wie der Journalismus zum Sprachrohr der Ökonomen wurde, Oekom 2016

Merkel am Ende: Warum die Methode Angela Merkels nicht mehr in unsere Zeit passt, FBV 2018

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Der Vorsorgestaat in Aktion

Während das Wirtschaftshilfsprogramm der Bundesregierung zwar mit einem Gesamtvolumen von 600…

VON Ferdinand Knauss | Di, 31. März 2020
Europäische Union in der Krise

Eigentlich kann sich niemand ernsthaft wundern über das Bild, das die…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 27. März 2020
Gewaltiges Frustpotential

Wer sich an das vergangene Jahrhundert erinnern kann, kennt noch diese…

VON Ferdinand Knauss | Do, 26. März 2020
Sozialdemokraten damals, AfD heute

Wenn es in der SPD noch einen Rest von historischem Bewusstsein…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 23. März 2020
Die Krise des Merkelismus

In der Bundesregierung gab es offenbar Diskussionen, angesichts…

VON Ferdinand Knauss | Sa, 14. März 2020
Milliarden gegen die Corona-Krise

Finanzminister Olaf Scholz (SPD) wird nicht zufällig dieses Wort gewählt haben:…

VON Ferdinand Knauss | Fr, 13. März 2020
Deutschland in der Corona-Krise

Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel die deutsche Öffentlichkeit mit einer ihrer seltenen…

VON Ferdinand Knauss | Do, 12. März 2020
"Dann wird Königswinter brennen"

Die Partei Die LINKE, also die Rechtsnachfolgerin der DDR-Staatspartei SED, ist…

VON Ferdinand Knauss | Do, 5. März 2020
Kein Grund zur Panik?

Eine der wichtigsten Börsen-Weisheiten lautet: „Never catch a falling knife –…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 2. März 2020
Politik und Staat überfordert

Zwei Krisen, die zunächst nichts miteinander zu tun zu haben scheinen,…

VON Ferdinand Knauss | Sa, 29. Februar 2020
Kampf um CDU-Vorsitz

Überrascht hat es niemanden mehr. Aber immerhin hat Armin Laschet seinem…

VON Ferdinand Knauss | Di, 25. Februar 2020
Wir sollen uns was wünschen

Christine Lagarde ist keine gelernte Bankerin, sondern Politikerin. Und so agiert…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 24. Februar 2020
Er wird es nicht

Nicht erst seit Norbert Röttgen seine Kandidatur für den Parteivorsitz und…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 19. Februar 2020
Schweigen

Als Pressesprecher einer Partei oder politischen Institution verwendet man einen großen…

VON Ferdinand Knauss | Di, 18. Februar 2020
Interview: Mitsch gab der AfD Kleinspenden

TE: Ihr Parteifreund Elmar Brok hat die WerteUnion, deren Vorsitzender Sie…

VON Ferdinand Knauss | Mi, 12. Februar 2020
Gewinneinbruch

Keine guten Nachrichten gibt es seit längerem für die so genannten…

VON Ferdinand Knauss | Di, 11. Februar 2020
SPD-Aussteiger Karlheinz Endruschat

Karlheinz Endruschat hat vor einigen Tagen nicht nur in seiner Heimatstadt…

VON Ferdinand Knauss | Di, 11. Februar 2020
CDU nach AKK

Wer beide Pressekonferenzen – die der scheidenden CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer und…

VON Ferdinand Knauss | Mo, 10. Februar 2020
CDU in der Abwärtsspirale

Der vermeintliche „Dammbruch“ von Thüringen entpuppte sich letztlich als das Gegenteil.

VON Ferdinand Knauss | Fr, 7. Februar 2020
Noch ein Merkel-Gipfel

Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man ’nen Arbeitskreis. Die…

VON Ferdinand Knauss | Di, 4. Februar 2020