Wolfgang Herles
Fernsehautor

Der Schriftsteller und Journalist Wolfgang Herles schrieb mehrere Romane und zahlreiche politische Sachbücher, zuletzt Die Gefallsüchtigen, in dem er das Quotendiktat der öffentlich-rechtlichen Medien und den Populismus der Politik attackiert. Sie erhalten es in unserem Shop: www.tichyseinblick.shop.

Vierzig Jahre lang, zunächst beim Bayerischen Rundfunk, dann beim ZDF, moderierte er Magazine, Talkshows und zuletzt die Literatursendung Das Blaue Sofa.
Als Autor und Regisseur gestaltete er Dutzende Dokumentationen. Er porträtierte Persönlichkeiten wie Bill Gates und Joseph Ratzinger, in mehrteiligen politischen Reisereportagen auch den Atlantik und den Pazifik.

Als Redaktionsleiter verantwortete er u.a. zehn Jahre lang das Kulturmagazin aspekte und das Studio Bonn, aus dem er auf Betreiben des damaligen Bundeskanzlers Kohl entfernt wurde.

1950 in Tittling bei Passau geboren und in Lindau am Bodensee aufgewachsen, studierte er Literaturwissenschaften, Geschichte und Psychologie in München, absolvierte dort die Deutsche Journalistenschule und wurde mit einer Arbeit über den „Beziehungswandel zwischen Mensch und Natur“ in der zeitgenössischen Literatur promoviert. Er lebt in München und Berlin.

Foto: Hans Scherhaufer

Mehr
AKTUELLSTE ARTIKEL
Herles fällt auf

Ob die Berliner Groteske weiter geht oder nicht, spielt keine Rolle.

VON Wolfgang Herles | Sa, 18. November 2017
Gesellschaft

Rainer Hank zählt im eigenen Blatt, der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“, dessen…

VON Wolfgang Herles | So, 12. November 2017
Herles fällt auf

Zusammengesetzte Hauptwörter wie die Einkommenststeuererklärungsformularausfüllberatungsbüroangestelltengehaltsbuchhaltung zählen zweifellos zur deutschen Leitkultur. Nicht…

VON Wolfgang Herles | Sa, 11. November 2017
Anmerkungen zu einer Festrede

Angela Merkel hat in Wittenberg zum fünfhundertsten Reformationstag eine scheinbar harmlose…

VON Wolfgang Herles | Sa, 4. November 2017
Herles fällt auf

Es gibt gute Nachrichten aus Jamaica. Vierblättrige Glücks-Kleeblätter wollen dort nicht…

VON Wolfgang Herles | Sa, 28. Oktober 2017
Interview

Der Historiker Philipp Blom hat in diesem Jahr zwei Bücher vorgelegt,…

VON Wolfgang Herles | So, 22. Oktober 2017
Herles fällt auf

Die Ministerpräsidenten tagten. Sie wollten ARD und ZDF zu Reformen bewegen,…

VON Wolfgang Herles | Sa, 21. Oktober 2017
DIE RAF UND DER STAATSTERRORISMUS

Das runde Jubiläum des Deutschen Herbstes färbt die Erinnerung bunt. Die…

VON Wolfgang Herles | Do, 19. Oktober 2017
Meine Buchmessenwoche

Brüssel ist keine Hauptstadt. Frankreich ohne Zentralismus wäre schön. Berlin liegt…

VON Wolfgang Herles | Sa, 14. Oktober 2017
Herles fällt auf

Morgen führen CDU und CSU Friedensverhandlungen. Pardon: Sondierungsgespräche. Die preußische Reichskanzlerin…

VON Wolfgang Herles | Sa, 7. Oktober 2017
Unenttäuschbar

13 Prozent der Wähler haben die AfD angekreuzt. Aber 87 Prozent…

VON Wolfgang Herles | Sa, 30. September 2017
Nach der Wahl ist vor dem Sturz

Merkel mag ihren „Wahlsieg“ mit Verlust feiern, wie sie will. Mit…

VON Wolfgang Herles | Sa, 23. September 2017
Herles fällt auf

Mutter Oberin fordert mehr Mut von den Deutschen. Der Frankfurter Allgemeinen…

VON Wolfgang Herles | Sa, 16. September 2017
Herles fällt auf

Keine Rede, keine Show, keine Nachrichtensendung, in der nicht „die Menschen“…

VON Wolfgang Herles | Sa, 9. September 2017
Interview

Der seit 1991 an der TU Dresden lehrende Politikwissenschaftler Werner J.

VON Wolfgang Herles | So, 3. September 2017
Ein Euphemismus grüner Gesinnung

Da deutsche Kultur jenseits der Sprache, wie wir von berufener Stelle…

VON Wolfgang Herles | Sa, 2. September 2017
Wenig Hoffnung

Die Politiker Boris Palmer und Christian Ude haben verblüffend viel gemeinsam.

VON Wolfgang Herles | Mi, 30. August 2017
Deutsche Mehrheit: Untertan statt Souverän

Kann man das Regieren eines Landes lernen? Die Frage scheint seltsam…

VON Wolfgang Herles | Sa, 26. August 2017
Herles fällt auf

Die schlimmste Partei sind die Grünen. Geistige Urheber der drei größten…

VON Wolfgang Herles | Sa, 19. August 2017
Kurzes Wort zum Sonntag

Warum wird die geistige Auseinandersetzung mit dem Islam nicht geführt? Weil…

VON Wolfgang Herles | Sa, 12. August 2017