Kardinal Woelkis Handy und Computer beschlagnahmt – TE-Wecker am 30. Juni 2023

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Bei Durchsuchung der Erzdiözese: Kommissare beschlagnahmen Kardinal Woelkis Handy und Computer ++ Bochum: Mediziner Dr. Habig zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt ++ CDU-Abgeordneter will Abstimmung Heizgesetz zu Fall bringen ++ Insolvenzen gestiegen ++ Frankreich: 40.000 Polizisten gegen Aufstände ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Ananda
1 Jahr her

Das Verhalten (Dauer „Untersuchungshaft“, Quasi Isolationshaft gegenüber einem 70 Jährigen, Fußfesseln während der Verhandlung) und das „Urteil“ des Gerichts sind nur noch brechreizerzeugend.
Ein politisches Urteil, dass dem Staat „Nebenwirkungsfreies Handeln“ bestätigt und Widerstand und Humanität als Schwerverbrechen behandelt.

Kleinstaater
1 Jahr her

Zum Frankreich-Aufstand: Das ist das, was die linken Städte des Wertewestens zerstören wird: sie befürworten unselektive Massenmigration. Die Migranten hängen sich an die Linken (in Deutschland aka Altparteien), solange sie profitieren. Vermehrgen sich ungehemmt. Heucheln anfangs, dass auch sie „links“ sind. Verfolgen aber diametral entgegengesetzte Interessen, die sie mit voller Wucht versuchen, durchzusetzen.   Der Stein des Anstoßes ist völlig egal. Das kann St. Fentanyl mit einem winzigen Körnchen Wahrheit sein oder auch eine völlig frei erfundene Geschichte. Ein tragischer Unfall, ein neues Gesetz oder ein Blackout. Der riesige Migranten-Mob wartet nur auf ein Startsignal, eine Posaune, die zum Krieg… Mehr

Biskaborn
1 Jahr her

Eben in den Radio-Nachrichten eines Privatsenders, Krawalle durch Jugendliche in verschiedenen französischen Städten, ausgelöst weil ein Polizist einen 17jährigen erschossen hat. Wer dieser Jugendliche war und welche Jugendliche da randalieren wird mit keinem Wort erwähnt!

Endlich Frei
1 Jahr her

Vielleicht sollte er medienwirksam die Glocken des Doms läuten lassen und an die Gutmenschlichkeit der Staatsanwaltschaft appelieren.

Gilbert T
1 Jahr her

CDU-Abgeordneter will Abstimmung Heizgesetz zu Fall bringen

Einer(!) von 197 Abgeordneten der CDU/CSU. Und der Rest? Und Merz?
Die größte Oppositionspartei müsste angesichts dieses ruinösen Eingriffs in das Vermögen der Bürger komplett kopfstehen.

DM
1 Jahr her

Bei für unliebsam erklärten Menschen wie dem Kardinal Woelki und dem Mediziner Dr. Habig schlägt der „Rechtsstaat“ gnadenlos zu. Da gibt es bestimmt wieder Beförderungen. In der DDR firmierte so etwas wohl als Zersetzung.

Kuno.2
1 Jahr her

Wenn die Kirche geglaubt hatte, dass infolge der Anbiederung an den Zeitgeist ein Kardinal anders behandelt würde wie ein Schlosser, dann war das ein Irrglaube. Denn das Reichskonkordat, welches dem Staat und der Kirche die Hände band, endete ebenfalls mit dem Zusammenbruch 1945.

Wilhelm Roepke
1 Jahr her

40.000 Polizisten? Was kommt danach? Französisches Militär im Inland? Anarchie? Bürgerkrieg? Höchste Zeit für Le Pen und Zemmour, die nächsten Wahlen zu gewinnen.