England ohne Erdgas & hohe Erzeugerpreise – TE Wecker am 21. September 2021

Der TE-Wecker erscheint werktäglich – und bietet Ihnen einen gut gelaunten und gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie ab jetzt regelmäßig einschalten.

 

Winter vor der Tür: Europa hat ein erhebliches Energieproblem. Erzeugerpreise so stark wie seit 1974 nicht mehr angestiegen. Klare Antwort von BMW an die Deutschen Umwelthilfe. Vor 100 Jahren: Größte zivile Explosion in Deutschland.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Herr K.
1 Monat her

Hallo liebe Leute, ein Podcast muss auch mit einem beliebigen Podcast herunterzuladen sein. Dies ist auch der Fall, wenn das Zeug bei iTunes frei ladbar ist. Soundcloud ist ungeeignet. Wenn ich es nicht frei in den Podcatcher laden kann, dann ist es uninteressant.

willy
1 Monat her

Nordstream 2 wäre ohne amerikan. Erpressungsversuche schon 1 Jahr früher fertig geworden u. somit unsere Speicher gefüllt.

RMPetersen
1 Monat her

Der Mensch, der mit Maske und Mord „ein Zeichen setzen“ will, wird sicherlich vor gericht gestellt und zu lebenslänglich verurteilt werden.
Die Männer, „die noch nicht so lange hier sind“ und vorwiegend Frauen und Mädchen umbringen, gelten als psychisch krank und werden nicht vor Gericht gestellt.

egal1966
1 Monat her

Nun, der russische Erdgaslieferant Gazprom hat ja längerfristige Lieferverträge mit Europa, wo zur Zeit das Gas für 220 Dollar pro 1000m3 geliefert wird. Somit muß man sich doch mal fragen, wer eigentlich hier das große Geschäft in den von der EU selber „liberalisierten“ Markt macht, wenn nun der Preis um gut 250% gestiegen ist. Gazprom wird momentan an den gestiegenen Preisen aufgrund der festen Lieferverträge nichts verdienen, aber wohl bei der Aushandlung neuer Verträge nach deren Ablauf natürlich den Preis erhöhen, da auch hier gilt, dass die Nachfrage den Preis bestimmt. Nur muß man sich auch die Frage stellen, warum… Mehr

Peter Pascht
1 Monat her

In den Deutschland war früher der Gaspreis an den Erdölpreis gekoppelt.
Stieg der Erdölpreis durfte auch der Gaspreis angehoben werden.
Nun da der Gaspreis massiv steigt, aber der Erdölpreis nur moderat steigt, hat man anscheinden die Berechnungsbasis geändert ?
Immer so, dass die meisten Gewinne abgeschöpft werden können,
von der Melkkuh, deutscher Michel + Lieschen.

Endlich Frei
1 Monat her

Nich die Energiepreise steigen, sondern die Kaufkraft und Attraktivität der Währungen sinkt. Das ist am Ende nicht viel anders als bei Mieten und Immobilien.

Hannibal Murkle
1 Monat her

250% Anstieg der Gaspreise bei den Briten:

https://www.welt.de/wirtschaft/article233912282/Gasflation-Grossbritannien-zeigt-die-gefaehrlichen-Folgen.html

Die schlechteste Zeit für teure Energiewenden. Im Rahmen welcher hat mein Vermieter vor einigen Jahren die Heizung vom Nachtstrom auf Gas umgestellt – jetzt explodieren die Preise.

Dass die Leute noch mehr Kosten wählen könnten… AUFWACHEN!!!

Wilhelm Roepke
1 Monat her

Die Gaspreise hat noch keiner bei der Bundestagswahl auf dem Schirm. Das wird bei der Bundestagswahl 2025 anders sein…

Hannibal Murkle
1 Monat her

Es scheint, 2G sei ein Sonderweg in Europa – schon wieder einmal:

https://www.welt.de/politik/ausland/plus233893608/Corona-Beschraenkungen-in-Europa-2G-Deutschlands-Sonderweg-in-der-Pandemie.html

Welch ein Land, welches Politik für am schlimmsten Panikrnde*Innen macht… Wenn ich aber hier all die Leute lese, die die Union abschreiben und von RRG träumen – wie viele schreiben woanders offen, die Union möge Bürgerlicher werden?
Manche Umfragen gaukeln vor, 90% seien mit Merkel zufrieden – dann wird die kopiert. Im Teletext eines Privatsenders sah ich eine realistische – 2/3 mit Merkel unzufrieden, nur 1/3 begeistert. Muss man aber den Unionendem*Innen beibringen.

Julie Krefeld
1 Monat her
Antworten an  Hannibal Murkle

Schauen Sie mal was in Australien abgeht..Vorschau auf D