Besuchen Sie mal Rügen, solange es noch steht

Der Königsstuhl auf Rügen ziert die neue 2-Euro-Münze. Eine Ehre, die sonst Toten zukommt. Passend. Denn wegen der Ampel droht dem Naturparadies und Urlaubsidyll das Aus.

IMAGO - Collage: TE

In der Neuen Deutschen Welle sangen Geier Sturzflug „Besuchen Sie Europa“. Im Text ankerten U-Boote im Canale Grande, schwere Tanker vor den Naturschutzgebieten Rügens und auf dem Petersplatz in Rom standen Raketenabschussrampen. Wobei das mit Rügen eine Erfindung ist. Das hat sich gar nicht die Reggae-Band aus dem Ruhrpott ausgedacht – das ist eine Idee von „Wirtschaftsminister“ Robert Habeck (Grüne). Aus dem echten Leben.

1983 war „Besuchen Sie Europa“ ein Hit. Umweltschutz war ein fettes Thema. Und die Grünen mischten ganz groß mit. Das tun sie 40 Jahre später immer noch. Nur dass sie es heute sind, die einen Industriehafen in die diversen Naturschutzgebiete Rügens bauen. Damit dort teures Flüssiggas aus den USA verladen werden kann – damit wiederum FDP und SPD das grüne Vorzeigeprojekt Atomausstieg gegen alle Vernunft durchziehen können.

Laichende Heringe, Erdabrutsch, Riesentanker im Naturschutzgebiet? Für die „Klimawende“ hat die Ampel die Standards des Umweltschutzes gegen Null gefahren. Immer noch zu viel für das sensible Gebiet rund um Rügen. Ein Gericht hat den Bau vorläufig gestoppt, den das Bergamt Stralsund freigegeben hat. Hat das Amt nichts von den rechtlichen Bedenken gewusst bei seiner Genehmigung? Nun, wenn links der politische Wille steht und rechts das Gesetzbuch, weiß ein deutscher Beamter, in welche Richtung er zu salutieren hat – Gesetzbücher befördern einen schließlich nicht auf B3.

Das Gericht hat Rügen nur eine Atempause verschafft. Irgendwann kommen Roberts Bagger und zerstören das Naturschutzgebiet und Urlaubsidyll. Was macht die Politik also mit einem Gebiet, das die Menschen besuchen sollten, solange es noch steht? Die Politik verewigt es auf einer Münze. Der Königsstuhl, das Wahrzeichen des Paradieses Rügen, ziert nun die neue Zwei-Euro-Münze.

Vorgestellt haben das gute Stück passenderweise Bundeskanzler Olaf Scholz und Bundesratspräsidentin Manuela Schwesig – besser bekannt als Putin nahe Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern. Passend, dass ausgerechnet die beiden Rügen eine Ehre zukommen lassen, die sonst toten Politikern vorbehalten ist. Beide sind Sozialdemokraten und in ihren Ämtern verantwortlich dafür, Roberts Baggern den Weg zu bereiten. Wenn es um den Machterhalt der Sozialdemokraten geht, muss schließlich jemand den Bluthund gegen die Natur spielen.

„Schon der Maler Casper David Friedrich ließ sich für seine Gemälde von den Kreidefelsen auf Rügen inspirieren. Der Kreidefelsen zieht jedes Jahr Besucherinnen und Besucher aus ganz Deutschland an“, heißt es in der Pressemitteilung zur Vorstellung des guten Stücks. Schön, dass Scholz und Schwesig wenigstens wissen, was sie da zerstören. Bevor die beiden zur nächsten Demo „gegen Rechts“ müssen, können sie nochmal kurz singen: „Besuchen Sie mal Rügen, solange es noch steht.“

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 8 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

8 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Waldschrat
22 Tage her

Die Grünen sind vom Naturschutz soweit entfernt, wie die Erde zum Andromeda-Nebel. Leider assoziieren immer noch zu viele Leute Naturschutz und Grüne als Einheit, obwohl es das m.E. nie gegeben hat. Das war reine Propaganda.

U.S.
22 Tage her
Antworten an  Waldschrat

Vladimir Putin sagte neulich in seinem Interview mit dem US Journalisten Tucker Carlson: “ die Deutsche Regierung hat unglaublich inkompetente Leute an der Spitze !“

Michael W.
22 Tage her
Antworten an  Waldschrat

Das war am Anfang schon so. Aber nach kurzer Zeit haben die Maoisten und Sozialisten die Partei gekapert, aber die Piratenflagge nicht auf den Mast gezogen. Nach außen Umweltpartei, nach innen Maoismus und Sozialismus. Und Pol Pot war deren Vorbild.

Derrick
22 Tage her

Wir lachen jeden Tag aufs Neue 😂😂😂 aber alle Politclowns sollten unsere Strategie kennen (wir sind nicht die einzigen) 😂:
– Sand ins Getriebe werfen(Rente, Krank machen, Ruhiger Arbeiten ohne Hektik …) weniger ist eben mehr 😂
– nur Verbrenner fahren
– Heizen mit Öl und Holz
– mindestens den Urlaub in Italien verbringen – eher Mai, Juni, Sept, Okt 🇮🇹
– Winter? 8 Wochen Portugal 🇵🇹
– Werbung für die Demokratischen Parteien (AfD, WerteUnion, BSW, Dava …)

Lachen ist Gesund 😂😂😂

Mikebluesky
22 Tage her
Antworten an  Derrick

Mein neuestes Hobby:
Tethered caps abschneiden und nach Gebrauch nicht mehr draufschrauben, wie ich es bisher gewohnheitsmässig gemacht hatte.
Könnte eine Bewegung werden, um der persönlichen Meinung über Brüssel Ausdruck zu verleihen.

Michael W.
22 Tage her
Antworten an  Derrick

Was ist an Dava demokratisch?
Was nicht verstanden? Das ist die Erdogan-Partei. Die mit den Muslimen. Die wollen hier in der Politik mitmischen und die türkische Politik nach D und in die EU bringen.

Ralf Schierhold
22 Tage her

Eine der schönsten Ecken Deutschlands war schon einige Male dort, nur liegt es jahrelang zurück, was auch mit den seit Jahren horrenden Preisen für Übernachtung zu tun hat, das kann man sich momentan als Rentner nicht mehr leisten. Ja, und meine Meinung zu dieser Mafia-Polit-Bande unter Führung von Finanzgenie und Steuerhinterziehungsunterstützer Scholz habe ich ja auch schon kundgetan. Früher wurden Verbrecher auch in DE an die Wand gestellt oder in den Knast gesteckt. Denen würde ich einen lebenslangen Aufenthalt im Steinbruch wünschen. 7 Tage die Woche 14 Stunden am Tag Steine klopfen bei einem Kanten Trockenbrot und 0,5 ltr Wasser… Mehr

StefanB
22 Tage her

Womöglich gibt’s dann auch bald eine Deutschland-Gedenkmünze. Die wäre auch nicht weniger gerechtfertigt, als die für Rügen.