ZDF entschuldigt sich halbherzig für Jan Böhmermann

Jan Böhmermann beleidigt Politiker als Nazis. Das ZDF entschuldigt sich halbherzig, was das Gesicht des ZDF sage, habe mit dem ZDF nichts zu tun. Intendant Norbert Himmler versteckt sich bei dem Thema immer noch.

IMAGO – Collage: TE

Friedrich Merz sagt sonntags gegen 19.15 Uhr im ZDF, dass man sich vor Ort mit direkt gewählten Vertretern der AfD unterhalten müsse. Die Redaktion wittert die Chance. Normal ist der Sender um diese Uhrzeit da, dem Publikum die restlichen zwei Stunden zu vertreiben, bevor es um Neun ins Bett geht. Jetzt kann man das von Merz Gesagte hypen und titelt im Internet: „Merz relativiert Brandmauer zur AfD“.

Das ist schon mal gut. Aber da fehlt noch Pfeffer. Jetzt bräuchte es einen, der Merz skandalisiert. Ihn in die rechten Ecke stellt. Muss ja nicht gleich mit dem N-Wort sein. Das wäre stumpf, hetzerisch und inhaltlich unangemessen. Hat da jemand Jan Böhmermann gesagt? Der lässt sich nicht lumpen und textet auf Twitter: „Die Nazis mit Substanz wollen nach aktuellem Stand voraussichtlich nur auf kommunaler Ebene mit Nazis zusammenarbeiten.“ 52 von 74 Jahren hat die CDU die deutschen Kanzler gestellt. Für ZDF-Gesicht Jan Böhmermann alles nur „Nazis mit Substanz“.

Nun folgen Anfragen an das ZDF. Gerne mal lässt der Sender die unbeantwortet. Dieses Mal kommen die Mainzelenschen nicht dran vorbei und antworten FAZ sowie VRM so schmallippig wie möglich: „Das ZDF distanziert sich von der Äußerung Böhmermanns. Der Tweet ist eine private Äußerung von Jan Böhmermann, die in keinem Zusammenhang mit einer Produktion des ZDF steht.“ Was Jan Böhmermann öffentlich macht, hat also mit dem ZDF nichts zu tun. Bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

So einfach will Gordon Schnieder den Sender nicht davonkommen lassen. Der Fraktionschef der rheinland-pfälzischen CDU schreibt Intendant Norbert Himmler an, was Böhmermanns Äußerungen sollten. Wenn es um die Ausfälle von Jan Böhmermann geht, ist Himmler aber Euro-, Welt- und Weltallmeister im Sichverstecken. Auch gegenüber Schnieder üben sich die Kommunikationsprofis des ZDF in Schmallippigkeit: „Das Schreiben von Herrn Schnieder ist eingegangen und wird selbstverständlich beantwortet.“

Bleiben noch Fragen offen: Wieso textet Jan Böhmermann weiterhin auf Twitter? Wollte er nicht Mastodon zur weltweit erfolgreichen Konkurrenz aufbauen? Bekommt er für die Beschimpfung der CDU den Grimme-Preis – obwohl dieses Mal kein Fäkalausdruck dabei war? Falls nein, kennt die Grimme-Preis-Jury überhaupt jemand anderen oder müsste der Preis ein Jahr aussetzen, wenn ihn Böhmermann nicht erhält? Bekommt die junge Frau im anschließenden ZDF-Film den richtigen Mann? Und ist noch ein ZDF-Zuschauer wach, wenn es soweit ist?


Lesen Sie auch: 

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 52 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

52 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Endlich Frei
11 Monate her

Böhmermann zeigt uns den Grad der politischen Verlotterung bei den ÖR auf. Wenn eine linksbunte Partei wie die Union für die ÖR schon eine Partei der „Nazis mit Substanz“ darstellt, wie radikal linksextrem muss es da bei den ÖR zugehen?
Wir müssen Böhmermann dankbar sein: Es kann gar keine Zweifel geben, dass die Zwangsgebühren für die ÖR längst illegal sind, da sich der linksextremistische Sender längst außerhalb jeder Vereinbarkeit mit der Verfassung bewegt.

Dr. Rehmstack
11 Monate her

Nochmals die Frage: warum läßt sich die CDU das gefallen? Kommt sie nach reiflicher Überlegung zu dem Schluß, daß Böhmermann zwar nervt (im Anglo-amerikanischen Sprachraum spricht man von: pain in the …), aber insgesamt der Schaden, der durch Böhmermann angerichtet wird, zu akzeptieren ist hinsichtlich des Nutzens, den die CDU vom ÖRR insgesamt hat; also keinen Krieg anfangen, der möglicherweise den ÖRR insgesamt beschädigen könnte, was einem Pyrrhus Sieg gleichkäme?

AlexR
11 Monate her

Böhmermann spiegelt die linksgrüne Regierung, des Bundessalbaders Steinmeier und das resultierende Verhalten der Behörden gegenüber dem Volk(!) wider. Unterirdisch, dämlich, selbstherrlich.

Solange wir Zwangsgeld zahlen müssen, wird sich da nichts ändern. Das ZDF ist ohnehin nicht mehr zu ertragen.

Spyderco
11 Monate her

Seitdem die ZDF-Mitarbeiterin Nicole Diekmann, auf die Frage:
,,Wer ist für Sie ein Nazi?“,
antwortete:
„Jede/r, der/die nicht die Grünen wählt.“ ist klar,wess’Geistes Kind das ZDF ist.
Frau Diekmann behauptete später,dass sei ironisch gemeint gewesen.
Wer die Ironie findet, darf sie behalten.

Last edited 11 Monate her by Spyderco
AlexR
11 Monate her
Antworten an  Spyderco

Ist es wirklich soooo einfach? Dann ist ja eigentlich alles klar.

Ich wähle NICHT grün und fühle keinen Nazi in mir. Sondern jemand, der noch versucht, dieses Land vor dem linksgrünen Sozialismus zu retten. Vor geistigen Tieffliegern wie Scholz, Habeck, Lindner, Ricarda Lang, KGE, Neubauer, Reemtsma und natürlich Annalena. Es ist eine Schande, mit was Deutschland an ungelernten Politikern ohne Berufs- oder Studienabschluss aufwartet.

Gottfried
11 Monate her

Hass und Hetze gilt offensichtlich nicht für Böhmermann. Wie kann das ZDF so einem niederträchtigen Menschen ein Podium bieten? Ich möchte nicht wissen, was los wäre, wenn ein „Rechter“ solche Unverschämtheiten los ließe.

Endlich Frei
11 Monate her

Böhmermann öffnet uns die Augen für ein Zwangsfernsehen, welchem jeder moralische Anspruch abhanden gekommen ist.

Poirot
11 Monate her

Pardon, man sieht diesem Mann an, dass er ein erstklassiger Narzisst ist.
Kabarett hat mit dem, was Herr Böhmermann da verzapft, rein gar nicht zu tun. Kabarett ist etwas, das ich durch Leute wie Hildebrandt und Polt als junger Menschen kennen-und lieben lernte. Das hat auch immer was mit Noblesse zu Bildung zu tun! Unlängst besuchte ich eine Veranstaltung des Ach, so umstrittenen Schauspielers und Kabarettisten Uwe Steimle. Zitat: “ Ein guter Kabarettist tritt nach oben, nicht nach unten!“
Herr Böhmermann sollte bei der Müllabfuhr arbeiten. Da bekäme er mal Einsichten geboten!

Nibelung
11 Monate her

Na der Verantwortliche für das seltsame Kerlchen aus der roten Szene hat ja den richtigen Namen, wenn man es mit allen totaliären Systemen in Verbindung bringt und Zufälle gibts doch im Leben, wo man sich nicht wundern muß, wenn sie neue Blüten treiben, vielleicht aus Irrsinn oder auch in finsterer Absicht, was Nachfolgende noch beurteilen müssen, wenn der ganze rote Spuk vorbei ist.

H. Priess
11 Monate her

Der Böhmermann hat Narrenfreiheit und wird von ganz oben gedeckt. Er konnte sogar über den Ex BDI Chef Schönbohm falschen Bezichtigungen und Verleumdungen verbreiten und daraufhin verlor der Mann seinen Posten. Da war Fancy Naeser schnell bei der Sache! Daß dann die Untersuchung ergab an den Lügen von Böhmermann nichts aber auch gar nichts dran war kam keine Entschuldigung, weder von dem Lügner noch vom ZDF. Das bedeutet, der Mann ist genau für solche Lügen und Propaganda eingestellt und schützende Hände sorgen dafür, daß er machen kann was er will, oder besser was das ZDF und Fancy Naeser wollen. Er… Mehr

Rob Roy
11 Monate her

Abgesehen von jeder fehlenden Einsicht schützt man natürlich seinesgleichen.Vielleicht gab es ein kleines freundschaftliches Gespräch mit Herrn B. und der Ermahnung, sich erstmal etwas zurückzuhalten. Also einen Monat oder so. Konsequenzen, gar die Absetzung seiner Show (und damit der Entzug seiner gebührenfinanzierten Einnahmen) muss er nicht befürchten.