IMAGO
Sprachpolizei auf Lummerland
Die woke Verfälschung der Wirklichkeit

Nun trifft die Zensur auch Michael Endes „Jim Knopf“-Reihe. Nur wer insgeheim nicht dazu in der Lage ist, zwischen Stereotyp und Individuum zu unterscheiden, nur wer in sich Wertesysteme trägt, die bestimmte Augenformen oder Hautfarben abwerten, kann an neutralen Beschreibungen Anstoß nehmen.

Neu
Wohnraumbewirtschaftung
"Oma soll umziehen": Altenfeindlichkeit bei Süddeutscher Zeitung

Statt die Bundesregierung wegen jahrelanger miserabler Politik und massiver Verschärfung der Wohnungslage zu kritisieren, plädiert die Süddeutsche Zeitung, ältere Bürger aus ihren Wohnungen oder Häusern in kleinere Behausungen umzusiedeln, um so Platz für "Familien" zu machen.


"unsägliche Experimente"

Es ist grauenhaft, was neue Studien über das pädokriminelle, drei Jahrzehnte... mehr »

Demokratiekontrollgesetz

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) kann kaum verbergen, dass sie ständig... mehr »

Querdenken rundumerneuert?
Anzeige
Dossier
Wie Hass-Studien Argumente für eine Notstandspolitik liefern – und wer davon gut lebt

Um Eingriffe in die Meinungsfreiheit zu rechtfertigen, legt Lisa Paus ein absurdes Papier voller Manipulationen vor – angefertigt von Organisationen, die das Ministerium finanziert. Der Fall zeigt beispielhaft, wie sich ein schnell wachsender Überwachungskomplex selbst mit Steuermillionen versorgt.


Partei gegen Deutschland:
Es existiert keine einzige Idee zum Nutzen Deutschlands und der Deutschen, die... mehr »
Also auch gegen sich selbst
Dass die Regierung unter Hendrik Wüst in Düsseldorf sich im Verhältnis zur... mehr »
Leistung lohnt sich nicht
Der SWR hat zu Beginn des Jahrhunderts seine studentischen Mitarbeiter... mehr »
Heldenhafter Retro-Exorzismus
Die Gemeinde Pullach ist eine rund 9.000 Einwohner zählende, wohlhabende... mehr »
Tichys Einblick Magazin 03-2024
Heft 03-2024
Tichys Einblick 03-2024: Der inszenierte Protest

Die neue Ausgabe 03-2024 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.


Sponsored Post
Sponsored Article
Raus aus der Matrix

Digitale Selbstbestimmung in Zeiten der Überwachung, Kontrolle und Zensur


Anzeige
Daili|es|sentials
Umfrage-Ergebnis
Die Grünen wehren sich erbittert gegen die Einführung von Bezahlkarten für... mehr »
Oder vielleicht doch dafür?
Der Bundestag lieferte am Donnerstag, 22. Februar, in Sachen „Ukraine“... mehr »
Nach Rassismus-Vorwurf:
Im Zentrum des juristischen Streits stand die beliebte Kabarettistin Monika... mehr »
Leistung lohnt sich nicht
Der SWR hat zu Beginn des Jahrhunderts seine studentischen Mitarbeiter... mehr »
Anzeige
DER PODCAST AM MORGEN
Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut... mehr »
DER PODCAST AM MORGEN
Der Sieger steht mit einem überragenden Ergebnis fest: Heute erhält Jan... mehr »
Anzeige
Gänse und Füchse
Demokratie braucht den Rechtsstaat, wenn sie menschenfreundlich sein möchte.... mehr »
Bauernproteste in Paris
Bei den Protesten am Samstag in Paris kam es zu Zusammenstößen und es gab... mehr »
Jetzt sind sie halt da, die Russen
Es ist kein Zufall, dass Nawalnys Hinrichtung vollzogen wurde, als sich „der... mehr »
Tichys Einblick
Singen wir das Freiheitslied wieder
Die Gedanken sind frei! Sie zerreißen die Schranken und Mauern entzwei

Ungläubiges Staunen, dann heiliger Zorn, zuletzt befreites Lachen: Mit dem Versuch, sogar die Gedankenfreiheit zu untersagen und Grundelemente der Demokratie zu zerstören, hat sich die Ampel verhoben. Die demokratischen Reflexe in Deutschland funktionieren. Das ist gut so.


Demokratie durch weniger Demokratie?
Ein Warnhinweis: Geschichte wiederholt sich nicht. Historische Analogien sind... mehr »
Das Ausmaß des Parteienstaats
Vertraulichkeit ist ein hohes Gut – und meist das Gegenteil von Journalismus,... mehr »
Correctiv-Affäre
Von dem früheren CDU-Generalsekretär Heiner Geißler stammt die Erkenntnis:... mehr »
Streit-Bar mit Roland Tichy und Diether Dehm
Kiffen: Weiter verbieten oder legalisieren?

Die Cannabisfreigabe ist das Prestigeprojekt der Bundesregierung. Jetzt liegt ein Gesetzesentwurf vor - schon jetzt umstritten. Polizeigewerkschafter Rainer Wendt und Medizinjournalistin Cornelia Stolze in der "Streit-Bar": Gibt es ein Recht auf Rausch - und warum ist das Gesetz handwerklich so schlecht gemacht?


Redaktionsschluss mit David Boos
In dieser Woche trifft sich die deutsche Filmwelt in Berlin für die Berlinale.... mehr »
Redaktionsschluss mit David Boos
Das Sportgericht des DFB verurteilt Bayer 04 Leverkusen zu 18.000 Euro Strafe,... mehr »
Streit-Bar mit Roland Tichy und Diether Dehm
Die Bundesregierung ruft zu Massenprotesten: Die Anständigen sollen „gegen... mehr »
Wer ist Sahra Wagenknecht?
Das Parteiensystem der Bundesrepublik bricht immer schneller auseinander. Es... mehr »
Redaktionsschluss mit David Boos
David Boos kommt aus dem Urlaub zurück und ist überrascht, was im Land los... mehr »
Hoffen auf ein Sommermärchen
Toni Kroos ist der neue Hoffnungsträger. Nicht nur für Nationaltrainer Julian... mehr »
Augsburger Erklärung: Ein Anti-AfD-Papier?
In den Medien lautet es einhellig: Aus Sicht der Katholischen Kirche in... mehr »
"unsägliche Experimente"
Es ist grauenhaft, was neue Studien über das pädokriminelle, drei Jahrzehnte... mehr »
Anzeige
Habecks Wirtschafts-"Prognose"
Robert Habeck (Grüne) hat im Bundestag verkündet, dass die Bundesregierung... mehr »
Persönliche Rivalität
Beim Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen... mehr »
Klimahype vorbei?
Eine Reuters-Meldung ging letzte Woche im Nachrichtenstrom beinahe unter. Dabei... mehr »
Wohnraumbewirtschaftung
„Die Wohnungsnot ist auch eine Baunot. Doch die zuständige Politikerin wird... mehr »
TICHYS LIEBLINGSBUCH DER WOCHE
Die Welt, in der wir leben, verliert ihre Freiheit – die Freiheit zu reden,... mehr »
Zur deutschen Wirtschaft
Der Kelch wollte trotz allen Flehens nicht an uns vorübergehen, und so saßen... mehr »
Bücher
Aufstand gegen Idiotie und Ideologie
Warum die Wärmepumpe nicht kommen wird

Das neue Deutschland nach zwei Jahrzehnten völlig verfehlter, von Ideologie bestimmter Politik: Der Maurer lässt ein Dreivierteljahr auf sich warten, der Heizungsmonteur durchschnittlich vier Monate. Tischler sind kaum mehr zu kriegen. Die Zeiten, die man durchschnittlich auf einen Handwerker warten muss, sind so lang wie noch nie in der Geschichte Deutschlands.


Rezension von Uwe Tellkamp:
Als wir eines Morgens aus ruhigen bundesrepublikanischen Träumen erwachten,... mehr »
Elementare Kraft und zärtliche Bilder
Selten ist mir in letzter Zeit ein zeitgenössisches Stück Prosa vor Augen... mehr »
Ohne Aufarbeitung kein Lernen für die Zukunft
Die Überschrift dieses Beitrags ist eigentlich nicht ganz zutreffend. Nicht... mehr »