Ampelland, Wahnsinnsland

Im Ampelland Deutschland muss man sich fragen, was Wahnsinn und was Realität ist. Das wird besonders deutlich, wenn man auf die vergangenen Ereignisse zurückblickt: Ein mafiöser Kanzler, Welt(klima)revolution und vieles mehr.

 

Der Sommer beginnt und der Redaktionsschluss macht Pause. Zuvor aber blickt David Boos zurück auf ein Jahr voller Absurditäten. Die Themen, die die Politik im Ampelland Deutschland bestimmen, mögen aus der Distanz wie ein Fiebertraum erscheinen. Aber sie sind Realität.

Doch auch in der Sommerpause müssen Sie nicht auf Tichys Einblicke verzichten. Jeden Donnerstag gibt es weiterhin Videos, Interviews und Reportagen, mit Roland Tichy, David Boos und anderen:

MEHR VOM REDAKTIONSSCHLUSS:
Unterstützung
oder

Kommentare ( 13 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

13 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
MarcusPorciusCato
12 Tage her

Mein Hauptgrund, Redaktionsschluss zu schauen: die selten gewordene Bildungsnähe abseits von Haltungskonventionen aber durchaus mit den Umgangsformen, die eine gute Erziehung gebietet.
Vielen Dank für Ihre Beiträge!

hansgunther
17 Tage her

Und doch hat der Wahnsinn Methode, “ EMMA berichtete „. Es ist wichtig die Vergangheit zu sehen, um die Gegenwart zu verstehen. DIE GRÜNEN UND DIE PÄDOPHILIE. Bei den Wahlen 2013 hat es sie ein paar Prozent gekostet. Dennoch zeigten die Grünen selbst dann noch immer keine Einsicht. Sie hatten in den 80er Jahren den Sex mit Kindern in ihre Wahlprogramme geschrieben – und die Selbstkritik bis heute verweigert. Über 30 Jahre lang leugneten die Grünen ihre Verantwortung. Es waren nicht nur die Grünen. Es waren auch nicht nur die 68er. Es war der Zeitgeist, der allerdings war links bzw. liberal.… Mehr

Last edited 17 Tage her by hansgunther
AndreasH
17 Tage her

Erst wollte ich einen gehässigen Kommentar über Österreicher und Schweizer in der deutschen Medienlandschaft schreiben, aber das Video ist doch sehr lustig und so sage ich: Danke, Herr Boos, für das Lächeln, das Ihr Video mir für eine kurze Weile ins Gesicht gezaubert hat.

PaulKehl
17 Tage her

Haba Orwell, beim Angriff auf den Amazonas geht es nicht um die Klimarettung sondern um die weltgrößte Lagerstätte des chemischen Elements Niob, die sich in einem Indianer Reservat befindet. Niob wird für Autobatterien gebraucht.Follow the money.

Peter Pascht
17 Tage her

Es ist der unerträgliche Unverstand welcher diese Ampel auszeichnet, wie die gesamte gewalttätige extremistische Politik und politische Strömung, leider auch in einem Großteil der Presse und Medien.. Beispiel: Voriges Jahr krakählten die Klimafanatiker, mit leider auch vielen unwissenden Professoren, der Gardasee wird austrocknen wegen des Klimawandels weil sein Niveau 1m unter normal war. Die Realität ist das Gegenteil: Dieses Jahr hat es am Gardasee schon soviel geregnet, dass der See am überlaufen ist. Auch bei mir hat es seit September 2023 soviel geregnet wie in den letzten 30 Jahren nicht mehr. Jezt krakählen die gleichen Klimafanatiker wieder, wegen des Klimawandels.… Mehr

Last edited 17 Tage her by Peter Pascht
Querdenker73
18 Tage her

Nichts ist schöner, als immer mal wieder ein Bild der immer lachenden Kulturstaatssekretärin zu sehen! Egal ob auf dem Laufsteg irgend einer Biennale beim widerrechtlichen Verprassen von Steuergeldern oder bei beflissener Übergabe fremden Kulturguts an fremde Empfänger als vermeintlicher Wiedergutmachungstroll. In Kittelschürze, versteht sich. Es lebe halt die Kultur! Wie kann man nur so armselig sein?

Johann Thiel
18 Tage her

Der Redaktionsschluss ist ein wunderbares Format mit einem hervorragen David Boos, einfach super.

Gerhard-66
18 Tage her

Ach Leute, meine Freunde..  Als Schriftsteller habe ich Tom Sharpe echt immer geliebt..:-) Weswegen ich persönlich, so auf die humoristische Seite der ganzen Show, diesen ganzen Wahnsinn achte..:-)  Ich persönlich finde, das es keine schärfere Waffe gibt, als ein guter Witz…-) Und Tom’s Vita.. „Sharpe studierte am Lancing College und am Pembroke College in Cambridge. Er arbeitete ab 1951 als Buchhalter, Sozialarbeiter und Fotograf in der Provinz Natal, Südafrika, bis er von dort 1961 wegen seines Engagements gegen die Apartheid ausgewiesen wurde.“ .. finde ich persönlich auch nicht so ganz verkehrt. Irgendwie ein Typ nach meinem Geschmack..:-)   Ich persönlich finde… Mehr

Wossi40
18 Tage her

Eine schöne Rundumsicht über den ganz normalen politischen Wahnsinn. Dieses Format macht das Treiben unserer Politiker erträglicher. Ich würde es sogar für die politische Bildung im Schulunterricht empfehlen und als Beispiel für eine treffsichere, gekonnte und unterhaltsame Ausformulierung von politischen Sachverhalten sehen.

R.Baehr
18 Tage her

In einem Land, wo die Aufklärung der NS II Sprengung nicht aufgeklärt werden darf, soll oder so ähnlich, weil es sonst zu staatsgefährdenden Zuständen führen würde, ist jede Hoffnung auf Besserung sinnlos, ausser die z. Z. herrschende Klasse wird restlos hinweggefegt und macht endlich Platz für einen totalen Neuanfang wie etwa 1945.