„Lauterbach ist das freie Radikal dieser Bundesregierung“

Eine Million Menschen wären ohne Corona-Maßnahmen gestorben. So etwas haut Karl Lauterbach bei Lanz mal so nebenbei raus. Doch mittlerweile stellen Menschen Nachfragen – was peinlich für den Minister endet.

Screenprint: ZDF / Markus Lanz

Die Stühle stehen im Halbkreis. Der charmante Markus Lanz talkt mit seinen Gästen. Gerne ist Karl Lauterbach (SPD) dabei und haut Sätze raus wie: Ohne die Corona-Maßnahmen wären in Deutschland eine Million Menschen gestorben. Das Amt des Gesundheitsministers, das Erwähnen von Studien, sein rasendes Nuscheln verleihen ihm einen Hauch von Seriosität, sodass schon keiner nachfragen wird, wie Lauterbach denn auf diese Zahl kommt.

So war es lange. Doch zu oft hat sich herausgestellt, dass der Erfinder der „absoluten Killervariante“ Unsinn geredet hat. Also stellen Menschen Nachfragen. Etwa der Bundestagsabgeordnete Stephan Pilsinger (CSU). Er hat das Gesundheitsministerium gefragt, worauf denn Lauterbachs These von den potenziell einer Million Toten beruhe. Die Antwort liegt jetzt TE exklusiv vor:

Sendung vom 9. Februar 2023
Markus Lanz und die Aufarbeitung der Corona-Zeit – Teil 1 von vielen Sendungen
„Bei der von Herrn Bundesminister Professor Dr. Karl Lauterbach genannten Zahl handelt es sich um eine Schätzung.“ Das schreibt sein eigenes Ministerium. Auf Anfrage des Abgeordneten Stephan Pilsinger. Weiter heißt es: „Die Anzahl kann naturgemäß nicht direkt validiert werden, sondern es können die Bedingungen angegeben werden, innerhalb derer sie plausibel erscheint.“ Bedingungen angeben, in denen Aussagen plausibel erscheinen. Mit Karl Lauterbach als Chef macht auch der gut bezahlte Job in einem Ministerium keinen Spaß mehr.

Die Anzahl der Todesfälle hänge eng mit der der Corona-Verstorbenen zusammen, heißt es in der Antwort. Darauf basierend, wie viele Menschen ein Infizierter anstecke und wie viele Menschen in einer nicht resistenten Gesellschaft wegen eines Virus sterben, habe der Minister seine Zahl geschätzt. Der gleiche Minister ist übrigens für die Erhebung der statistischen Zahlen in Deutschland zuständig. Nach drei Jahren Pandemie gibt es immer noch keine offizielle Zahl dazu, wie viele Deutsche immunisiert sind oder wie viele Menschen an Corona sterben oder mit. Also werden immer noch Menschen als Corona-Tote gezählt, die in einem Autounfall gestorben sind, aber infiziert waren. Auf solch reale Statistiken verzichtet Lauterbach freiwillig. Lieber schätzt und rechnet er selber so lange, bis die Bedingungen gegeben sind, dass seine Aussagen plausibel erscheinen.

Pilsinger kritisiert den Minister für dieses Vorgehen: Nachdem Lauterbach bei Markus Lanz wieder völlig substanzlos Corona-Alarm ausgelöst habe, müsse sein Ministerium im Nachgang zugeben, dass seine Aussage nur eine „Schätzung“ war, die wissenschaftlich nicht erklärbar ist: „Das ist ein absolutes Armutszeugnis. Lauterbach ist das freie Radikal dieser Bundesregierung.“ Er spiele mit den Ängsten der Bevölkerung, „nur um Schlagzeilen zu bekommen, das ist weder seriös noch verantwortungsvoll“.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 57 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

57 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
GefanzerterAloholiker
11 Monate her

Die_pfizer_files wurden veröffentlicht. Alles stimmt.
Insbesondere „Shedding“. Das Geimpfte nämlich andere Menschen die Pankreas zerstören können. Wenn nicht mehr. Die Geimpften gehören aus meiner Sicht für ca. 5 Jahre weggesperrt. Danach sind sie weniger schädlich.
Die Schäden, die sich die Impflinge selber zufügten sind entsetzlich. Bald müsste das Sterben einsetzen. Ohne Langzeitfolgen bleibt so etwas nicht.

EddyNova3122
11 Monate her

Machen wir doch mal die Probe auf`s Exemple …Ab Ende März heißt es „Geimpft ,Genesen oder Gestorben“ 2022 Ende Februar … Laut diese Woche veröffentlichter Statistik gibt es auf Deutschem Boden aber doch 22 % Vaccine Shot Total Verweigerer …machen wir jetzt zugunsten des Virus – pardon ,des Lauterbachs rund …1/5 …16 Millionen …1/5 80 Millionen … Geimpft ,Genesen sind sie nicht – Gestorben aber auch nicht ! Wieviel sind ergo im März 2022 verstorben …Wieder zugunsten vom Virus ,also dem Lauterbach nehmen wir jetzt alle gestorbenen März 2022 und schlagen alle zu 100% als Ungeimpfte dem Virus Konto zu… Mehr

Irdifu
11 Monate her

Vor allen Dingen müsste Lauterbachs Panikmache , Angstverbreitung dazu führen , dass sich Staatsanwälte seiner annehmen . Gründe für einen Rücktritt dieses Ungesundministers ließen sich Massenhaft innerhalb der letzten drei Jahre finden.
Leider haben wir einen Kanzler der jeden Tag vergisst, welche Pfeifen ihn da als Minister umgeben . Obwohl ……? War es nicht bei Merkel schon so , dass sie durchweg unfähiges Personal um sich scharte, damit sie selber glänzen konnte ? Hat sich das der “ ICHWEISSNIXKANNMICHNICHTERINNERNHABICHVERGESSENKANZLER“ abgeguckt , man könnte schon auf den Gedanken kommen .

Andreas aus E.
11 Monate her

Scholz wird Lauterbach nicht los, so wie er auch eine Faeser nicht ablösen kann. Denn die werden ganz gut über den Inhalt einschlägigen Kompromatkoffers wissen.
Zu den „Grünen“ brauchen nicht viele Worte verloren werden. Es wäre nun Aufgabe der FDP, dem Affentheater ein Ende zu bereiten. Aber dort sehe ich niemanden in vorderer Reihe, und seitens Merz ist eh nichts zu erwarten, und mit den anderen darf ja nicht gesprochen werden.

Jens Frisch
11 Monate her

Die gesamte Corona Show war von Anfang an ein „Angst Porno“ und ich habe mich einmal zurück erinnert, vor was ich alles Todesangst haben sollte: Saurer Regen, Waldsterben, Ozonloch, Tschernobyl, der Russe und heute der Klimawandel, Corona und wieder einmal – Klassiker – der Russe.

Wer allerdings vor illegaler Migration, Islamismus und Atomkrieg Angst hat ist – auch ein Klassiker – Nazi.

Silverager
11 Monate her
Antworten an  Jens Frisch

Meine Frage aus dem Ausland: Läuft eigentlich Lauterbachs irre Millionen-Kampagne „Ich schütze mich“ noch? Gibt es noch die sogenannten „Impfzentren“?

Stormaner
11 Monate her

Nachdem jetzt sämtliche Maßnahmen gefallen sind, muß ich im beruflichen und im privaten Umfeld doch feststellen, dass viele Menschen aktuell mit Corona infiziert und auch krank sind. Teilweise haben sich diese Personen bereits das dritte Mal infiziert, trotz Impfung. Diese Fälle gehen i.d.R. nicht in die Statistiken ein, da meistens kein Labornachweis mehr geführt wird. Insofern wundert es mich schon, dass Corona per Stichtag politisch für beendet erklärt wird und damit offenbar sowohl die Impfschäden als auch die weitgehende Wirkungslosigkeit der Impfung unter den Teppich gekehrt werden sollen. Bei aller Freude über das Ende des Maßnahmenterrors sollte man es den… Mehr

Michael Palusch
11 Monate her
Antworten an  Stormaner

weiterhin auf Transparenz im Infektionsgeschehen drängen „Transparenz im Infektionsgeschehen“ bedeutet, die Testorgie ginge in die nächste Runde. Und nein, eine andere Möglichkeit als diese untauglichen Tests gibt es Mangels eindeutiger Indikatoren nicht, um das „Infektionsgeschehen“ abzubilden. Wer hat sich eigentlich vor Corona dafür interessiert, welcher Mensch mit einer respiratorischen Erkrankung diese welchem Erreger zu verdanken hatte? Wer hat vor 2020 und fordert auch jetzt „Transparenz im Infektionsgeschehen“ mit Influenza, RSV, hMPV, Mycobacterium tuberculosis, Pneumokokken etc. gefordert? Wer 2023 noch immer von „den Verantwortlichen weiterhin Transparenz im Infektionsgeschehen“ fordert, dem ist entgangen, dass ohne diese unsägliche Testerei die „Pandemie“ an >99%… Mehr

pavaroo
11 Monate her
Antworten an  Stormaner

Machen sie in ihrem zweiten Satz aus dem „trotz Impfung“ ein „wegen Impfung“, dann wird auch ein Schuh draus!

Proffi
11 Monate her
Antworten an  Stormaner

„Mindestens nutzlos“ wie vornehm zurückhaltend Sie das formuliert haben. Diese Maßnahmen waren einzig und allein sehr schädlich.

Demokratius
11 Monate her
Antworten an  Stormaner

In meinem Umfeld haben die Geimpften und Geboosterten, sofern sie nicht einen sog. „Impfdurchbruch“ hatten, an allerlei anderen Infektionskrankheiten gelitten. Merkwürdigerweise blieben die Ungeimpften weitgehend verschont.

Montesquieu
11 Monate her

Lauterbach war als Baba Wanga des Coronazeitalters ein beliebter Talkshowgast, da sein apokalyptisches Narrativ politisch opportun war und die Zuschauer fesselte. So sehr fesselte, dass er – obwohl unbeleckt von jedweder Fachkenntnis und von sich aus etwas irrlichternd – eine ungeahnte Popularität entwickelte, die ihn ins Ministeramt führte (seit jeher schon sein Lebensziel, das zuvor unerreichbar schien, da er mit seiner Mischung aus unfundierter Besserwisserei und Nervpotential die eigenen Genossen der SPD vergrault hatte). Was die meisten jedoch nicht wissen: seine eigentliche Agenda ist seit langem die Implementierung einer staatlich regulierten und organisierten, streng zentralisierten und ans Krankenhaus gebundenen Medizin. Also… Mehr

Last edited 11 Monate her by Montesquieu
Danton
1 Jahr her

Mal ernsthaft, wen in dieser Regierung kann man als seriös bezeichnen? Da sind lauter freie Radikale unterwegst, die mit irgend einer Panik die Menschen zu irritieren versuchen. Habeck, Baerbock, Faeser, Scholz, usw, alle haben keine Ahnung von dem was sie tun, oder sind von der Antifa ferngelenkt. Es ist dieses dumm-dreiste-ordinäre Nichtwissen das sie zusammen finden lassen hat. Erst hatten wir einen Bankkaufmann als Gesundheitsminister, der sich in der Hochzeit einer Killer Pandemie ein Schlösschen mit seinem Mann kauft. Wem das ins Weltbild passt sei froh drum. Dann kommt ein salzloser Hungerhaken von der Sozialistenpartei daher und schwätzt die Leute… Mehr

Nihil Nemo
1 Jahr her

Lauterbach, Baerbock, Habeck, Fässer, Paus. Alle aus dem gleichen Ei. Selbstbewusst und Inkompetent.

Bernd Bueter
11 Monate her
Antworten an  Nihil Nemo

Kompetent inkompetent. Deutschland wird von Idioten „regiert“.
Deutschland wird Schilda.

eifelerjong
11 Monate her
Antworten an  Bernd Bueter

„Wird“ nicht Schilda, IST Schilda.

Fulbert
1 Jahr her

Ernsthaft über Lauterbachsche Zahlen und Argumente diskutieren zu wollen, ist Zeitverschwendung. Nur ist das seit Jahren jedem denkenden Menschen klar. Erschreckend ist vielmehr, dass dieser rein auf (Medien)-Wirkung und Erhöhung der eigenen Bedeutung berechnete Blödsinn nicht nur für Dauereinladungen im Fernsehen gut ist, sondern auch als Qualifikation für ein Ministeramt dient.