Aktivisten, Drückerkolonne, Influencer, Monitor und Panorama

Aktivisten, Drücker, Influencer, Monitor und Panorama haben gemeinsam, dass sie ihren Kunden nur solche Informationen zukommen lassen, die den Kauf ihrer Ware wahrscheinlich bis unausweichlich machen, und alles tun, um sie von anderen Informationen fern zu halten oder abzuschrecken.

Getty Images

Schon das erste Zitat ist aus Wikipedia – nicht weil ich vor allem die deutsche Ausgabe der Geldmaschine von Jimmy Donal „Jimbo“ Wales für eine seriöse Quelle hielte, sondern weil dieses Wikipedia, geht es um Politisches, als Synonym für Politically Correct (PC), Politisch Korrekt gilt –  also sozusagen von denen (quer)geschrieben wurde, die ich kritisch betrachten will. Alle Zitate im Folgenden sind von Wikipedia, es sei denn, anderes ist vermerkt. Hervorhebungen sind meine.

»Ein Aktivist unterscheidet sich vom Politiker vor allem darin, dass er seine Ziele nicht über direkte Teilhabe an dem formellen politischen Prozess erreichen will, etwa durch Anstreben eines politischen Amts oder Mitarbeit in einer Partei, sondern auf eher informelle Art und Weise – etwa durch Öffentlichkeitsarbeit, Demonstrationen und in jüngerer Zeit verstärkt durch Internet-Aktivitäten wie Online-Abstimmungen, was auch als Cyberaktivismus bezeichnet wird. Von Teilen mancher Bewegungen wird auch Gewalt als Möglichkeit gesehen.

Ein informeller oder auch organisierter Zusammenschluss vieler Aktivisten wird bei entsprechenden Zielen auch Soziale Bewegung genannt. Größere organisierte Zusammenschlüsse von gleichgesinnten Aktivisten werden teilweise auch als Nichtregierungsorganisationen (NGO) bezeichnet.«

Volksübersetzung: Ein Aktivist ist ein illegaler und illegitimer Politiker.

Den Ausdruck Drückerkolonne kennt heute kaum noch einer:

»Drückerkolonnen sind in der Regel im Reisegewerbe tätig und verwenden Methoden des Direktmarketings, allerdings in einer Weise, die allgemein als unmoralisch oder kriminell oder als unerwünschte Werbung empfunden wird.«

Volksübersetzung: Die Drücker läuten an der Tür und gehen den Leuten solange auf die Nerven, bis diese aus Notwehr kaufen oder abonnieren oder, oder …

Zur Methode des Vorgehens:

»Durch gezielte Fehlinformationen oder das Weglassen von wichtigen Details werden bei Kunden falsche Vorstellungen erzeugt, womit die asymmetrische Informationsverteilung ausgenutzt wird.«

»Asymmetrische Information (englisch asymmetric information) ist ein wirtschaftswissenschaftlicher Begriff und bezeichnet den Zustand, in dem zwei Vertragsparteien bei Abschluss und/oder Erfüllung eines Vertrags oder Marktteilnehmer nicht über dieselben Informationen verfügen. Die Auseinandersetzung mit Problemen, die aus asymmetrischen Informationen resultieren, ist Gegenstand der Informationsökonomik sowie der ökonomischen Analyse des (Privat-)Rechts.«

Volksübersetzung: Nepper, Schlepper, Bauernfänger.

Nun zum Influencer:

»Als Influencer (von englisch to influence ‚beeinflussen‘) werden seit den 2000er Jahren Personen bezeichnet, die aufgrund ihrer starken Präsenz und ihres hohen Ansehens in sozialen Netzwerken als Träger für Werbung und Vermarktung in Frage kommen (sogenanntes Influencer-Marketing).«

»Influencer-Marketing (von englisch to influence: beeinflussen), auch Multiplikatoren-Marketing genannt, ist eine Disziplin des Online-Marketings, bei der Unternehmen gezielt Meinungsmacher (Influencer) und damit Personen mit Ansehen, Einfluss und Reichweite in ihre Markenkommunikation einbinden. Als sogenannte Influencer werden Akteure im Social Web bezeichnet, die durch Content-Produktion, Content-Distribution und Interaktion mit ihren Followern eine relevante Anzahl an sozialen Beziehungen zu und Einfluss auf ihre Follower aufgebaut haben.«

Volksübersetzung: Influencer sind Meinungsmacher.

Georg Restle vom Monitor plädierte in WDR-Print gegen einen »Journalismus im Neutralitätswahn« und stellte dort dar, was ihn an der heutigen Medienwelt stört:

»Man kann es ein zerrüttetes Verhältnis nennen: Die Beziehung zwischen uns Journalisten und weiten Teilen der Gesellschaft, die uns zunehmend misstrauischer gegenüberstehen, zunehmend feindlicher. Die uns immer weniger glauben, weil sie längst dazu übergegangen sind, sich selbst zu versorgen: mit passgenauen Artikeln aus dem unendlich scheinenden Angebot der digitalen Kanäle und Plattformen.«

Volksübersetzung: Ihr sollt keine Informantionen haben neben unseren.

Bei Panorama geht es nicht um den Offizier, den Panorama und im Gefolge die übliche Schreiberschar in die »rechte Ecke« stellt, und auch nicht um die Bundeswehr, sondern um die Botschaft, die Warnung und Drohung zugleich ist.

Ihr müsst nicht nur die »richtige« Meinung, Haltung und Gesinnung bekunden, ihr dürft es auch nur an physischen und virtuellen Orten tun, die wir – Monitor, Panorama und so weiter – euch zuweisen oder erlauben.

Volksübersetzung: Keine Kontakte zu von uns für böse Erklärten.

Aktivisten, Drücker, Influencer, Monitor und Panorama haben gemeinsam, dass sie ihren Kunden nur solche Informationen zukommen lassen, die den Kauf ihrer Ware wahrscheinlich bis unausweichlich machen, und alles tun, um sie von anderen Informationen fern zu halten oder abzuschrecken.

Monitor-Restle sieht das mit den alten und neuen Medien, aber falsch, wenn er schrieb:

»Die uns immer weniger glauben, weil sie längst dazu übergegangen sind, sich selbst zu versorgen: mit passgenauen Artikeln aus dem unendlich scheinenden Angebot der digitalen Kanäle und Plattformen.«

Alte Medien haben das Vertrauen ihrer Leser nicht verloren, weil sie neue Medien lesen. Sie lesen neue Medien, weil sie (den meisten) alten nicht mehr vertrauen.

Willkommen liebe Leser.

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 23 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

23 Kommentare auf "Aktivisten, Drückerkolonne, Influencer, Monitor und Panorama"

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Also ich würde gerne meine monatlichen Zwangs-GEZ-Gebühren von 17,50 Euro lieber von TE abbuchen lassen als damit die L-Medien finanzieren zu müssen.
TE – Da weiß man was man hat.

Ja, sehr gute Idee, machen Sie das doch einfach.
Gucken Sie mal, so gehts: https://rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_zahlungsstopp.html

Diktatorisches Verhalten ist die tragende Eigenschaft der Akteure dieser Aktivisten-Lücken- und Lügenmachenschaften.

Dieser Herr Restle hat nachweislich schon zu oft öffentlich gelogen.
So auch in dem Migranten-Freibad-Skandal.
Aber trotz eindeutiger, hieb- und stich-fester Beweise hat Restle das Gegenteil behauptet.
Solche Leute kann man doch nicht ernst nehmen, sie gehören für alle Zeiten entfernt.

…es sollte einmal jemand versuchen in die bewerterszene von zum beispiel amazon zu kommen. er kauft dort waren verschiedener kosten und bewertet diese dann mit den meisten sternen! wie ich gehört habe bekommt man dann sein für die waren bezahltes wieder zurück! so etwas nennt man auch influencer,daher stimme ich mit dem autor überein!

……im übrigen ist bertelsmann durch drückerkolonnen groß geworden! über restle ein wort zu verlieren verbietet mir mein anstand!

Verstehe ich, mir liegt für den Restle auch ein Wort auf der Zunge, das mir eine Sperrung einbringen würde.