Chatprotokolle belegen Zusammenarbeit von Journalisten und Politikern mit „Letzter Generation“

Protokolle der Letzten Generation belegen, dass sie einen intensiven Austausch mit Politikern, Journalisten und Polizisten pflegt. Ein bekannter Journalist soll für die NGO Ideen und Slogans entwickelt haben. Und Helge Lindh bot an, die SPD zu „infiltrieren“.

IMAGO / NurPhoto

Ende Mai hatte eine Razzia gegen die Letzte Generation für Furore gesorgt. Nun liegen laut der Tageszeitung Welt erste Ergebnisse vor. Demnach unterhalten die Klimaextremisten ein Netz, das sich durch weite Teile von Politik, Medien und Exekutive zieht. Das belegen Chatprotokolle. Auch Polizisten sollen Sympathien für die NGO hegen. Erst kurz vor der Durchsuchung sei es zu einem Treffen mit grünen Bundestagsabgeordneten gekommen.

Die Grünen könnten derzeit die Klimaextremisten nicht in dem Umfang unterstützen, wie sie wollten. Sie seien „gefangen in einer Koalition“, so die Abgeordnete Jamila Schäfer in den Protokollen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Helge Lindh bot den Chaoten an, diese zu unterstützen und wolle dafür „die SPD infiltrieren“.

Die Welt berichtet von insgesamt 22 Treffen mit Politikern von SPD, Grünen, FDP und Linken. 35 Gespräche hätten mit Bürgermeistern stattgefunden, offenbar, um Verbündete zu finden. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) habe laut eines Protokolls vom Dezember 2022 Verständnis für das Anliegen der Klimaextremisten geäußert. Der Klimaschutz komme laut Herrmann nicht schnell genug voran.

Brisant sind die Ergebnisse zu den Kontakten mit Journalisten. Dabei stechen die öffentlich-rechtlichen Anstalten heraus. Ein Austausch mit einem Redakteur des ZDF Magazin Royale von Jan Böhmermann belegte: „die feiern uns“. Die ARD-Moderatorin Anja Reschke wolle sich mit Mitgliedern „bald auf einen Kaffee“ treffen.

Der Journalist Tilo Jung („Jung und naiv“) habe sogar aktiv bei der Gruppe mitgewirkt. Er soll für die Slogans „Euer Wachstum tötet uns“ und „Schluss mit eurem Wachstumsterror“ verantwortlich sein. In der Nachrichtenagentur Reuters gebe es zudem eine Kontaktperson, „die uns liebt“.

Die Gruppe sieht sich offenbar von Polizisten durch ihre Aktion bestärkt. Es gebe „Viele positiv gesinnte“ Kontakte in der Polizei. Acht Polizisten hätten sich den Klimaextremisten angeschlossen.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 41 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

41 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Crossbow
11 Monate her

Italien, Schweden …. Frankreich gärt – Macron ist angezählt, die Niederländische Regierung ist am Ar***. Alle auf dem richtigen Weg, Deutschland wird folgen, dauert nur wieder etwas länger, irgendwie sind wir als Volk wohl sehr leidensfähig .
Das lässt sich mit deutschen Autos gut vergleichen :
Nehmen wir als Beispiel einen 3er BMW mit Sportfahrwerk – damit kann man sehr hohe Kurvengeschwindigkeiten fahren, ohne dass etwas passiert .
Sollte man allerdings doch irgendwann die Traktion verlieren, sind die inzwischen entstandenen Quertriebskräfte so hoch, dass der Abflug heftig wird .
So ähnlich funktioniert die deutsche Bevölkerung !

chris
11 Monate her
Antworten an  Crossbow

ja, und dann landet der BMW mit dem Dach voran an einer Bergfichte. Und was ist damit gewonnen? Zumindest müssen die Insassen nicht mehr miterleben was passiert, wenn Millionen erwartungsvollen Kostgängern erklärt werden muss „das war’s mit lustig, ab jetzt hat jeder das, was er mit eigenen Händen erschaffen kann“…

Manfred_Hbg
11 Monate her

….und da wundert sich noch einer, über den Großteil der gesprochenen „Urteile“. Über den ARD/ZDF-Staatsfunk mit seinen grün-linken Hofberichterstattern, den lupenreinen „Demokraten“ aus den „Demokratischen (Alt-)Parteien“ und unserer uniformierten Staatsmacht/-prügler(früher auch mal „Dein Freund & Helfer“ genannt) will ICH hier besser nix sagen weil ich sonst ein Fall für den Haldenwangerischen Verfassungsschutz werden könnte. Doch ein Freund von einen guten Freund, der soll geäußert haben, dass man die heutige grünlinke und woke Altparteien-Bagage allesamt mit dem Knüppel von den ihnen zugeschanzten Stühlen und aus ihren Ämtern jagen sollte. Und da stellt sich dann z.Bsp. auch noch die den Linksextremen nahestehende… Mehr

Agrophysiker
11 Monate her

Sie meinen zwar das Richtige, aber inhaltlich muss ich Ihnen klar widersprechen. Seitdem der Ausbau der WKAs zunehmend die Luftströmungen bremst und damit auch den Feuchtigkeitstransport reduziert, gehen hier, insbesondere im Frühjahr, die Niederschläge deutlich zurück. Und dieser Klimawandel ist klar Menschengemacht (von den „Ökos“!). Daneben früher die massiven Ruß- und Schwefelemissionen sicher klimatische Auswirkungen. Beziehungsweise die bessere Luftreinhaltung heutzutage wirkt natürlich erwärmend. Was das CO2 betrifft, so hat dies natürlich auch Einfluss, aber weit weniger als typischerweise postuliert wird (Begründung ist nicht in wenigen Sätzen möglich). Aber insgesamt dürften die positiven Auswirkungen von CO2 auf das Pflanzenwachstum mögliche Klimaeffekte… Mehr

Don Didi
11 Monate her
Antworten an  Agrophysiker

Da muß ich widersprechen, solche Effekte beeinflußen das lokale Wetter, aber sicher nicht das Klima.
Klima ändert sich über Jahrtausende und länger. Und das aktuelle Klima ist im langjährigen Mittel (langjährig meint dabei tausende oder Millionen Jahre, nicht 60 oder 80 Jahre) etwa 10°C zu kalt.
Im Normalfall ist die Erde vollständig eisfrei, das wäre das normale Klima.

TschuessDeutschland
11 Monate her

Demnächst: „Aktivisten“ der allerletzten Verblödeten stürmen den Bundestag, kleben sich am Rednerpult fest und beschmieren Mitglieder der AFD-Frakrion mit Kartoffelbrei. Stehende Ovationen und „Oh wie ist das schön“-Gesänge von den Fraktionen der SPD, Grünen und Linken. Als ein Ordnungsruf erfolgt fällt ein SPD-Abgeordneter durch wildes Herumspringen und wüste Beschimpfungen („Ihr verf…. en fascho-W…..er !“) auf.

Es wird ein Ordnungsgeld auf Bewährung erteilt.

Deutschland. Mittlerweile besser als die Muppet-Show.

Peter Pascht
11 Monate her

„Ich möchte es noch einmal erwähnen, es gibt keinen „Menschgemachten Klimawandel“ das ist eine Erfindung der Politik und gekaufter Wissenschaft.“ Danke !!! Ich wiederhoöle es auch noch einmal, es gibt keinen „Menschgemachten Klimawandel“ das ist eine Erfindung der Politik und gekaufter Wissenschaft.“ Hinzufügung: auf der Basis falscher Physik des 19. Jhd. denn das belegen die mathematisch statistischen Analysen und Fourier-Spektralanalyse der Meßdaten in vielen veröffentlichten wissenschaftlichen Arbeiten. Noch niemand hat bis heute diesen phantasierten CO2-„Treibhauseffekt“ nachgewiesen, den es lt. Physik gar nicht geben kann, wegen des Temperatur-Strahlung Gleichgewichts. Ein Körper der Temperatur abstrahlt, kann bei gleicher Temperatur diese Strahlung nicht… Mehr

Grumpler
11 Monate her

Ganz großes Sommerkino! Da lege ich Gabel und Messer beiseite und gönne mir einen fetten Fingerfood-Burger und genieße ihn und die Show.

the ministry of silly walks
11 Monate her

Tiloo: aber am 04.Juli 2023 war der weltweit heißeste Tag aller Zeiten – 17,18° C. Gemessen exaktamente von Feuerland bis Anchorage, von Kalkutta bis Unterhinterhof, von Kyiv bis zu den Osterinseln. Also ich sage mal dass es am 30.08. bei 25,5 ° C einen schönen friedlichen Sommertag hat – ist nur geraten, aber mal schauen, hab ja nicht gesagt in welchem Jahr…

merlin999
11 Monate her

Und die Konsequenzen? Bekommen jetzt alle Politiker, Medienakteure und Polizisten mehr Gehalt, eine Geld-Belohnung oder eine kräftige Bonizahlung wie bei den großen Konzernen? Oder erhalten alle eine sichtbare Auszeichnung durch den „Spalter“ Frank-Walter, wie die Polizisten bei der Erstürmung des Reichstages bei einer Coronademo? Auch egal. Die AfD freut sich, freut, freut, freut freut sich,……..

Datschi
11 Monate her
Antworten an  merlin999

Jede Wette: Keiner der besagten Reichstagshelden wird sein von ach so wichtigen Bundesuhu verliehenen Schandmal jemals öffendlich zeigen außer unter den eigenen Versagern…

MichaelR
11 Monate her

Dann ist es wohl an der Zeit, die Staatsanwaltschaft einzuschalten, um zu prüfen, ob denn da nicht irgendwelche Politiker dazu aufgefordert haben (könnten) Straftaten zu begehen. Das wäre doch sensationell, wenn sich Politiker wegen Anstiftung vor Gericht verantworten müssten. Und die verhängten Haftstrafen selbstverständlich ohne Bewährung oder die Aussicht auf vorzeitige Entlassung. Wer für die Bevölkerung arbeiten sollte und dann das genaue Gegenteil macht, darf nicht einfach billig davonkommen. Polizisten haben neutral zu bleiben, auch wenn ihnen etwas zusagt oder aber auch nicht. Wenn Polizeibeamte in Ausübung ihres Dienstes dann anders handeln als sie eigentlich müssten, sollten sie aus dem… Mehr

h.milde
11 Monate her
Antworten an  MichaelR


Da wird gar nichts passieren. ACHTENSWERTE MOTIVE heißt das linksGRÜNE Zauberwort.
„Wenn ihr euch fragt, wie es damals hat passieren können; weil sie so waren wie ihr heute seid“ (H.M. Broder)

Landdrost
11 Monate her

Dieser Helge Lindh ist wirklich eine der skurrilsten Gestalten des politischen Deutschlands. Der würde auch seine Mutter verschachern wenn es ihm politisch nutzt. Was sagen eigentlich die noch lebenden SPD-Granden Schily, Müntefering oder Steinbrück zu der Infiltration? Aber Hauptsache Sarrazin rausschmeißen.