Tichys Einblick 11-2019: Das Klima-Dogma

Die neue Ausgabe 11-2019 von Tichys Einblick jetzt im gut sortierten Handel, direkt als PDF oder per Abo erhältlich. Hier ein kurzer Überblick.

Die neue Ausgabe 11-2019 von ‚Tichys Einblick‘ jetzt im Handel oder direkt als PDF erhältlich.

Themen der aktuellen Ausgabe:

Titel: DAS KLIMA-DOGMA – Bedrohung für Freiheit und Wirtschaft

Mehr Diktatur wagen?

Nicht nur, dass die GroKo ihre Politik dem Klima-Dogma unterordnet –
plötzlich wird ernsthaft diskutiert, ob die Politik angesichts des „Klima-Notstands“ noch demokratischen Spielregeln folgen darf

Weitere Themen:

      • Politik
        Mann im Hintergrund – Wie Gerald Knaus, der sich den EU-Türkei-Deal ausdachte, die Migrationspolitik reformieren würde
      • Wirtschaft
        Vorwärts in die Vergangenheit – Die von Klima-Radikalen geforderte Schrumpfwirtschaft brächte uns in vorindustrielle Zeiten zurück. Wer das fordert, verfügt über keinerlei Vorstellungsvermögen. Viel Vergnügen!
      • Kultur
        „Napalm auf Chemnitz“ – Nach den Wahlen in Sachsen und Brandenburg erreicht die Verachtung des tonangebenden Milieus für den hässlichen Ossi neue Höchststände. Diese Verachtung sagt allerdings mehr über die sich besser fühlenden Kreise aus als über Ostdeutschland. Was bilden sich die Gutmeiner eigentlich ein?
      • Interview
        Interview mit Richter Thorsten Schleif über die Gründe des Justizversagens
      • und viele weitere Themen….

Sie können das aktuelle Heft hier bestellen, hier als PDF, ein Probe-Abo über drei Ausgaben abschließen oder ein Jahres-Abonnement (12 Ausgaben).

Wo Sie das Heft im Handel in Ihrer Nähe finden, verrät Ihnen ein Klick auf mykiosk.com.

Unterstützung
oder

Kommentare ( 1 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Wollte Merz (CDU) nicht die Klimahysterie bekämpfen, wie N-TV kürzlich berichtete? Die Gängelung des Reisens (um 20% des BIP weltweit) könnte er gerne auch beenden – bisher wird nur an der Flugticketabgabe-Spirale gedreht. Den Autofahrern mit Niedrigeinkommen (keine Steuerzahler) soll laut Medien gar Geld aus der Staatskasse bezahlt werden – Flugreisende werden bloß zur Melkkuh, anscheinend hat die Regierung da weniger Angst vor Bevölkerungszorn.