Helge Braun: Erst bei drei Dosen „vollständig geimpft“

Die geschäftsführende Regierung will die Menschen mit allen Mitteln dazu bringen, sich impfen zu lassen. Doch wer eigentlich geimpft ist, scheint auch nicht mehr sicher.

IMAGO / Future Image

Merkels geschäftsführende Regierung drückt nochmal auf die Tube – in ihren letzten Wochen an der Macht wollen die Kanzlerin und ihre Getreuen eine neue Corona-Attacke wagen. Während Merkel 2G bereits als bundesweite Zielmarke ausgibt, verschiebt Noch-Kanzleramtsminister Helge Braun plötzlich die Impf-Ziellinien. Eigentlich sei man erst ab drei Dosen „vollständig geimpft“, erklärt der CDU-Politiker.

Zwei Impfungen, um vor dem Virus geschützt zu sein: So war die Erzählung der Politik, damit sich mehr Menschen impfen lassen. Doch angesichts zunehmender Impfdurchbrüche bröckelt das Narrativ offensichtlich: Corona lässt sich anscheinend nicht so einfach „wegimpfen“, wie man glauben machen wollte. Für Merkel und ihre Noch-Regierung ist das jedoch kein Anlass zu später Reue – im Gegenteil. Merkel hat ohnehin kaum Fehler eingeräumt – warum jetzt damit Anfangen? Befreit von jeder demokratischen Legitimation, im undefinierten Schwebezustand zwischen Bundestagswahl und Regierungsbildung, legt die Kanzlerin nochmal richtig los – und ihre treuen Minister auch.

Während die Kanzlerin bereits vor Tagen bundesweit 2G als Ziel ausgab, ist auch ihr Vertrauter Helge Braun dabei, die Zielmarkierung im Marathon zur Freiheit immer weiter nach hinten zu verschieben. Wir erinnern uns: Helge Braun war der Mann, der im Sommer noch das Ende aller Corona-Maßnahmen versprach, sobald alle Menschen ein Impfangebot bekommen hätten. Dieses Versprechen ist natürlich längst begraben – Braun hat mittlerweile die 180-Grad-Wende vollzogen. Nicht nur ist von Freiheit nach vollständigen Impfangeboten nicht mehr die Rede: Auch die „vollständige Impfung“ definiert der Noch-Kanzleramtsminister kurzerhand um. Am Donnerstag sagte Braun im Interview bei Bild TV, dass zwei Piekse nicht mehr „vollen Impfschutz“ bedeuten würden. Viele Hochbetagte würden noch glauben, dass ihr Impfschutz ausreiche, beklagt Braun. Welch Wunder: Immerhin hatte ihnen die Politik monatelang genau das erzählt.

Nun habe man aber politisch beschlossen, dass die dritte Impfung „dringend notwendig“ sei. „Wir haben im August auf der Gesundheitsministerkonferenz zwischen Bund und Ländern vereinbart, dass diese dritte Impfung erforderlich ist.“ Zunächst nur für die älteren Jahrgänge – doch vermutlich auch irgendwann für alle. Bald muss geboostert werden, um die Grundrechte zurückzugewinnen: Statt „Impfen schützt und beendet die Pandemie“ kriegt man durch den Impfstoff seine Freiheit auf Zeit zurück. Nicht nur sollen Ungeimpften dank 2G die Grundrechte weitgehend entzogen werden: Selbst die Geimpften kriegen ihre nur temporär „geliehen“. In Merkels Deutschland bekommen Grundrechte ein Ablaufdatum.

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 162 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

162 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
November Man
24 Tage her

In Deutschland wurden mindesten 5000 Intensivbetten abgebaut und so eine Überlastung herbeigeführt.
Man konnte auch schon lesen, dass nur zwei Prozent der Patienten auf den Intensivstationen an Corona-Erkrankte sind. Und uns will man jetzt weismachen die Intensivstationen wären wegen Corona-Patienten demnächst völlig überbelegt.
Und jetzt müssen die Corona-Lügner schon Corona-Patienten aus dem Ausland einfliegen damit sie die Krankenhausbetten überlasten um weiteren physischen und psychischen Druck, brutalen Zwang und undemokratische, ungesetzliche Maßnahmen gegen alle Ungeimpfte anordnen zu können.
Es muss schon sehr viel Geld mit dieser unnützen, unwirksamen Impfung verdient sein.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_91046920/corona-news-bundeswehr-fliegt-corona-patienten-aus-rumaenien-ein.html

Uwe50
25 Tage her

Würde mal sagen: die Impfstoffe taugen nichts.
Vorher sagten alle 2x impfen – dann ist alles okay.
Und nun müssen wir boostern !
Oder geht es etwa um Aktiengewinne ? Traue diesen unseren Politikern mittlerweile alles zu. Besonders einem eiskalten Herrn Jens.

Wolfram_von_Wolkenkuckucksheim
25 Tage her

Das mit den Impfungen ist wie mit der Anzahl der Klingen bei Systemrasierern. Ganz früher hat eine Klinge gereicht, dann kamen die Doppelklingen, dann irgendwann „Mach 3“, dann „Quattro“ und „Fusion 5“.

CIVIS
25 Tage her

„Helge Braun: Erst bei drei Dosen „vollständig geimpft“

Das ist also jetzt die dritte Definition von „vollständig geimpft“, …über 1x geimpft, dann 2x geimpft bis jetzt 3x geimpft.

Stellt sich nur noch die Frage, wann das 4x, das 5x und das x-te mal sein werden?
Und ob die Intervalle zwischen die „Pieksen“ und „Boostern“ dann auch noch immer kürzer werden?

Nein lieber Helge Braun: Das alles ist totales Impfversagen auf ganzer Linie. Nicht nur nutzlos, sondern sogar bei Neben- und Folgewirkungen zum Teil lebensgefährlich !

spindoctor
25 Tage her

Er meint sicher 3 Dosen pro Jahr.

Kassandra
24 Tage her
Antworten an  spindoctor

Die müssen in den „Dosen“ schwimmen: „#COVID19 Impfstoffe müssen global gerecht verteilt werden. Dafür setzt sich Deutschland mit 1,6 Mrd EUR über die Plattform #COVAX ein. Zudem geben wir 175 Mio. Impfdosen an Drittstaaten ab und helfen beim Ausbau der Impfstoff-Produktion in Afrika.“ https://twitter.com/AuswaertigesAmt/status/1455907869803483139

Dorothe
25 Tage her

Die nationale Notlage muss aufrecht erhalten werden, damit die georderten/bezahlten, teuren Stoffe verimpft werden können, die nur eine Notfallzulassung ( die endet, wenn die nationale Notlage nicht mehr besteht ) haben, für die die Hersteller keine Haftung übernehmen. Nach der Beendigung der nationalen Notlage „dürften“ dann auch endlich Medikamente genutzt werden (z. B. Ivermectin ), die preisgünstig, lange erprobt und nahezu Nebenwirkungsfrei sind. Japan, Indien und die Schweiz haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Im frühen Stadium der Erkrankung eingenommen, kann man ambulant zu Hause therapieren, und verhindert somit die Überlastung der Intensivstationen, (was ja das Mantra-artige Ziel der Regierung… Mehr

November Man
25 Tage her

Der Leipziger Virologe Alexander Kekulé hat mehr politischen Druck auf die Impfstoff-Hersteller gefordert, damit sie die Bereitstellung neuer Impfstoffe gegen das Coronavirus vorantreiben. „Entgegen ihrer ursprünglichen Ankündigungen haben die Hersteller kein Impfstoff-Update auf den Markt gebracht“, warf Kekulé den Unternehmen am Donnerstag im Sender MDR vor.
Die Pharmaunternehmen profitierten aber lieber davon, die alten Impfstoffe zu verimpfen. „Es ist die Realität, dass die Hersteller Profit machen wollen und müssen, um ihre Arbeit fortsetzen zu können“, kritisierte der Virologe.
https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_91050682/virologe-kekule-fordert-neue-corona-impfstoffe-wegen-delta-variante.html

Frank_y
25 Tage her
Antworten an  November Man

„Es ist die Realität, dass die Hersteller Profit machen wollen und müssen, um ihre Arbeit fortsetzen zu können“, kritisierte der Virologe.

Die Entwicklung der Impfstoffe wird mit Steurgeldern der Regierungen finanziert, siehe BioNTech.
Der Kauf durch die Regierungen wird mit Steuergeldern finanziert.
Die Impfwerbung durch der Regierung wird mit Steuergeldern finanziert.
Wenn ueberhaupt, haftet der Staat bei Impfschaeden.

Der Kunde uebernimmt meine Entwicklungs- und Marketingkosten. Bezahlt mich fuer mein Produkt und wenn mein Produkt ihn umbringt oder schaedigt, uebernimmt der Kunde diese Kosten auch.

Was fuer ein Geschaeftsmodel!

Physis
24 Tage her
Antworten an  November Man

Ich frage mich die ganze Zeit, wann Ärzte ENDLICH anfangen wollen, die Menschen zu BEHANDELN, anstatt sie der eigenen VERANTWORTUNG mittels einer Impfung zu entziehen! Es gibt übrigens (Ur-)Völker, die bei einer Erkrankung Knochen schmeissen, tanzen, Baumrinde und Kräuter verkochen, oder schlicht den Häuptling entscheiden lassen (nicht ohne Absprache mit dem Schamanen!), ob jemand überlebt, oder nicht! Und was passiert gerade hier? Man könnte meinen, dass es im Westen nichts Neues gibt… Nun, im ersten WK starben 2 Millionen Soldaten, da sie dem Kaiser zu dienen hatten. Bis heute starben ganz genau 96.346 Menschen mit, ohne, oder an Corona! Ob… Mehr

Deutscher
25 Tage her

Menawhile in Thüringen: Genosse Ramelow verweigert ungeimpften Menschen medizinische Versorgung. Genosse Ramelow hat offenbar gut gelernt, bei seinen historischen Vorbildern.

„Ungeimpfte könnten in Thüringen wohl bald nicht mehr in Krankenhäusern behandelt werden. Das sagte Bodo Ramelow, Ministerpräsident des Bundeslandes, am Freitagmorgen im Morgenmagazin von ARD und ZDF. Es gebe schlichtweg nicht mehr ausreichend Betten auf den Intensivstationen. Die „Pandemie der Ungeimpften“ sei dafür verantwortlich, so Ramelow. Allerdings werde jedem Patienten und jeder Patientin, der oder die eine Behandlung benötige, diese garantiert – nur allerdings nicht in Thüringen, sondern einem anderen Bundesland, so der Ministerpräsident.“
(Quelle: FR)

November Man
25 Tage her

Wie oft sollen sich die überredeten Bürger noch impfen lassen ? Bis das Experiment an Menschen vorbei ist und es noch mehr Tote gibt? INTERVIEW Virologe Kekulé „Es sind experimentelle Impfstoffe – kann es nicht oft genug sagen“ 25.11.2020 https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_88977596/corona-lage-ein-impfbeginn-heisst-nicht-dass-die-pandemie-zu-ende-ist-.html “Virologe bestätigt im ZDF geplanten Menschenversuch! Erst impfen – später kucken“Virologe Stephan Becker beim ZDF Nein, das ist keine „Verschwörungstheorie“! „Experte“ im ZDF: Sobald die Notfallzulassung für ein Corona-Impfung da ist, will man Millionen und Milliarden Menschen impfen. Daten zu Nebenwirkungen werden erst im Laufe der Impfung erhoben. Das ist der Sinn einer Notfallzulassung! „Wir verabreichen die Impfung und gucken… Mehr

AnSi
25 Tage her

Ich frage mich: Wenn Arbeitgeber jetzt evtl. ungeimpfte Mitarbeiter entlassen, weil sie nicht geimpft sind, entlassen sie dann nicht ihre cleversten (klügsten), loyalsten Mitarbeiter? Ich meine, alle anderen sind doch wenig flexibel im Kopf und Mitläufer des Systems, zudem noch möglicherweise gesundheitlich angeschlagen. Kann man sich auf solche reGIERungs-Marionetten im Ernstfall verlassen?
Ich hatte heute wieder 1h Diskussion mit solchen reGIERungstreuen Mitläufern (Mitarbeitern). Die glauben IMMER NOCH, dass es ganz schlimm ist und die 4. Welle anrollt. Ich schaffe es trotz vielen belegbaren Argumenten einfach nicht, diese Mauer zu durchbrechen. Die wiegeln einfach alles ab. Sehr zermürbend.