Unternehmer verhöhnen Habeck – TE-Wecker am 13. Juni 2024

Der TE-Wecker erscheint montags bis freitags – und bietet Ihnen einen gut informierten Start in den Tag. Ideal für den Frühstückstisch – wir freuen uns, wenn Sie regelmäßig einschalten. An Wochenenden und Feiertagen erscheint der Wecker mit einer Schwerpunktsendung.

 

Unternehmer verhöhnen Habeck ++ Haldenwang vor EM: Risiko jihadistischer Anschläge sei so hoch wie seit langem nicht mehr ++ EU steigt in Handelskrieg mit China ein und erhöht Zölle für chinesische E-Autos ++ Ersatzprodukte für Fleisch sind Ladenhüter – die Hälfte muss entsorgt werden ++ Nahost: Blinken bezweifelt Friedenswillen der Hamas ++ TE-Energiewende-Wetterbericht ++


TE wird 10 Jahre – feiern Sie mit uns am 15. Juni 2024 in Halle – alle weiteren Informationen zum Programm und Ticketkauf finden Sie hier: https://te.tckts.de/tickets/

Anzeige

Unterstützung
oder

Kommentare ( 10 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

10 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare ansehen
Mausi
1 Monat her

https://www.bild.de/regional/nordrhein-westfalen/half-oberbuergermeister-von-solingen-einer-schleuser-bande-6666e5243cd76512c9daa75a
Ein Schelm, wer bei bei einer so großen Razzia über „kurz nach der Wahl“ nachdenkt. Aber gut, Vorrang hatte die AfD.

Last edited 1 Monat her by Mausi
elly
1 Monat her

„Erdrutsch“: Hunderte Industrie-Jobs in Main-Rhön vor dem AusIn der Region Main-Rhön hält der Job-Abbau offenbar weiter an: Bei ZF in Schweinfurt werden aktuell zahlreiche Stellen gestrichen. In Bad Neustadt bauen Preh und Valeo massiv ab.
https://www.br.de/nachrichten/bayern/erdrutsch-hunderte-industrie-jobs-in-main-rhoen-vor-dem-aus,UFThCr2
„Die Gewerkschaft fürchtet raue Zeiten – und will kämpfen.“
das ist zynisch, sind es doch die Gewerkschaften, die Steigbügelhalter der Grünen sind.

fatherted
1 Monat her

oh je….jetzt wird es „unangenehm“…..Habeck ist ja der „Staat“….der Staat hat ja (so Habeck) immer recht….die Verhöhnung des Staates ist/soll ja verboten werden (Faeser)….wenn jetzt Unternehmer Habeck verhöhnen….dann ist das ja ganz schlimm und evtl. schon nicht mehr erlaubt….

A.G.
1 Monat her

im Nachhinein kann man immer seinen Unmut äussern…wo war denn dieser Wirtschaftsrat als die Zerstörung der deutschen wirtschaft begann? wo war denn dieser Wirtschaftsrat bei Corona…wo die ersten „Bausteine“ dieser Zerstörung schon gelegt wurden? Wo waren denn die kritischen worte dieses Rates bei Schulschliessungen, Zwangsimpfungen und Maskentagen? Fehlanzeige…alle mitgemacht –> diese Personen besitzen KEINE Glaubwürdigkeit mehr.

Kassandra
1 Monat her
Antworten an  A.G.

Ja. Bislang scheint solcher „Wirtschaftsrat“ gut bedient worden zu sein. Jetzt scheinen die Pfründe zu schwinden?

alter weisser Mann
1 Monat her

Das „Verhöhnen“ kann so schlimm nicht gewesen sein, man gar hörte nichts davon, dass Habeck nicht seinen Quark breittreten konnten oder gar Widerspruch erntete.
Hier wird a aus einem „fast Nichts“ fast schon Widerstand konstruiert, während das Unternehmertum doch ganz brav dasaß und Habeck & Lindner lauschte.

Ralph Sauer
1 Monat her

Die Ampel ist derzeit dabei, die Wirtschaft zu entfesseln. Wie passt das zusammen?

Last edited 1 Monat her by Ralph Sauer
eisenherz
1 Monat her

++ Unternehmer verhöhnen Habeck ++ Spät, viel zu spät, unreparierbar spät, die Jammerstimmung bei den Unternehmern. Zum einen von denen zu spät, die noch in Deutschland ihre Unternehmen betreiben. Und zum zweiten die Betriebe, die still ihre Betriebe schließen mussten oder die anderen, welche Republikflucht begangen haben oder diese planen. Die Stillen, die handeln, die nicht verhöhnen, die aber auf gepackten Koffern sitzen, weg aus Deutschland planen oder mit ihrer Flucht schon abgestimmt haben. Sich bei diesem Angriff auf ihre Existenz dabei auf die Person Habeck zu konzentrieren, das ist verständlich, aber kindisch. Denn der Habeck in dieser Regierung ist… Mehr

Haba Orwell
1 Monat her

> Ersatzprodukte für Fleisch sind Ladenhüter – die Hälfte muss entsorgt werden

Jetzt wollen die Woken wohl die echte Landwirtschaft entsorgen, damit wir keine Wahl mehr haben? Der „Green Deal“ muss weg, europaweit.

Nibelung
1 Monat her

Verhöhnen dürfte nutzlos sein, denn Idiologen sind besessen und besser wäre es, wir würden ihn zum weinen bringen, indem man diese Typen in die Wüste schickt, denn der Verlust der Macht wird sie am stärksten deprimieren und nur das zeigt Wirkung, wobei die Zeit ihr übriges dazu beiträgt, wenn sie fluchtartig dieses Land verlassen, weil es für sie durch eigenes Handeln zu gefährlich wird. Die können es einfach nicht lassen und selbst nach einer großen Niederlage bei der Wahl, machen sie ungerührt weiter und das läßt drauf schließen, daß sie mittlerweile williges Werkzeug sind, denn wenn die Einsicht fehlt dann… Mehr