Blackbox KW 14 – Der Stenz ist da (frei nach Tucholsky)

Schonklod & seine Freunde zeigen den Chinesen, wo der Hammer hängt, DFB-Grindel geht vielleicht zum ZDF, und im Kanzleramt hängt das Schild „Bitte nicht stören“.

’Willkommen, schöner Jüngling! Du Wonne der Natur! Mit deinem Blumenkörbchen Willkommen auf der Flur!‘ summte Dr. Angela Dorothea Merkel auf den Fluren des Kanzleramts vor sich hin.

♦ Ja, sie kennt ihren Schiller noch, und gleich würde es frei nach Tucholsky heißen ‘Der Stenz ist da!‘ Ach, nein, nicht der Stenz, der Lenz! Jedenfalls aber der Obama. Sie hatte 75 Minuten mit Barack gebucht, und sie würde jede Minute auskosten. War ja auch teuer genug! Obama würde ihre Frisur loben und ihren neuen Hosenanzug, ihre weitsichtige Politik. Da könnte sogar der Emmanuel noch einiges lernen! Barack hatte tags zuvor in Köln Kasse gemacht, ein Stündchen darüber Auskunft gegeben, wie toll er ist, dann Abendessen pro Person, inklusive Selfie, für 5.000 Euro – endlich hat er auch den Witz verstanden: „Germoney“, zu komisch.

♦ Seitdem Donald Trump immer so frech zu ihnen war und etwa auf Einhaltung von Verträgen oder fairen Zöllen besteht, haben sich Schonklod Juncker und Donald Tusk neue Freunde in China gesucht und wollen nächste Woche großartige Abkommen unterzeichnen. Es gibt nur noch ein paar letzte klitzekleine Unstimmigkeiten, etwa die Benachteiligung ausländischer Unternehmen gegenüber chinesischen Firmen, Investitionsschutz, die Einhaltung der Regeln der Welthandelsorganisation, die massive Subventionierung von Chinas Industrien oder der Zwang zum Technologie-Transfer. Bei „Menschenrechte“ hat man sich dahingehend geeinigt, dass die nur im Vertragsausdruck für die Europäer stehen, weil die Chinesen kein Wort dafür haben. Aber sonst ist alles prima zwischen der EU und China, und dem Digestif mit Li Keqiang steht nichts mehr im Wege.

♦ DFB-Präsident Reinhard Grindel soll 78.000 Euro als Aufsichtsrat einer DFB-Tochter kassiert und gleichzeitig 7.200 Euro monatlich „Verdienstausfall“ eingestrichen haben. Klingt verdächtig nach Sitzungsgelder am Heiligen Abend kassieren, oder? Jedenfalls hatte der DFB nicht so viel Humor wie die SPD mit Schulz und der Grindel muss gehen. Trost: Er kann wieder beim ZDF an Bord gehen, denn es gibt dort anscheinend Verträge mit dem Zusatz „einmal ZDF, immer ZDF“. Vermutlich auch nach neuem Ärger. Der Fußballbund sucht jetzt jedenfalls einen neuen Chef, der auch nichts vom Fußball versteht. Wie wär‘s mit Gundula Gause?

♦ Kein Tag vergeht, ohne dass Parteimitglieder der AfD angeklagt werden, illegale, oder wenigstens dubiose Wahlkampfhilfen kassiert zu haben. Jetzt kommt‘s besonders dicke. Die Partei soll „in erheblichem Umfang öffentliche Mittel zweck- und damit rechtswidrig für Parteiaufgaben“ verwendet, etwa Steuergelder für Kino-Werbespots genutzt haben. Und das Schlimmste: Anschließend seien die Akten einfach vernichtet worden, behauptet der Bundesrechnungshof! Halt! Da sind wir jetzt durcheinandergekommen. Fünf Parteien (alle außer der AfD) haben getrickst und betrogen, die FDP hat die Akten geschreddert. Die AfD steht nur öfter in der Zeitung.

♦ Ist es Ihnen auch nicht aufgefallen? Deutschland ist das sicherste Land der Welt! Aus Bescheidenheit sagt der Horst wörtlich „eines der sichersten Länder“, weil er die Mitbewerber nicht schmähen wollte. Aber seit er im Amt ist, verschwand die Kriminalität quasi in einem schwarzen Loch. Höhöhö. Wie hat er das gemacht, unser Bundes-Houdini? Ganz einfach, mit dem Statistik-Trick – zählen, bis es passt! Höhöhö. Übrigens ist der Anteil von Ausländern an Straftaten „praktisch konstant“, wie überhaupt die Anzahl der Ausländer seit 2015 praktisch konstant ist. Aber weil der Horst nun mal eine ehrliche Haut ist, will er nicht unterschlagen, dass der Widerstand gegen Polizisten deutlich zugenommen habe. Dies liege aber „an einer geänderten Gesetzeslage“, und weil die Ordnungshüter viel zu oft Leute, die noch nicht so lange hier leben, mit dummen Fragen nach Papieren, Führerschein, oder „Wem gehört dieses Messer?“ diskriminieren. Außerdem diene es nicht gerade der Integration, dass auch Frauen auf Streife gehen.

Im nächsten Jahr wird die Kriminalität übrigens noch mal um die Hälfte sinken, weil der Horst den Bundesländern geraten hat, sie sollen ihre Polizisten die Überstunden abfeiern lassen. Weniger Polizisten, weniger Kriminalität in der Statistik – so einfach sei das, sagte der Horst. Höhöhö.

♦ Gut, dass das mal ausgesprochen wird, dass MacKenzie Bezos jeder Cent zusteht, den sie erhält, sagt die Süddeutsche. Wobei sich die Cents hier auf schlappe 36 Milliarden Dollar summieren. Außerdem sind es ja auch nur Aktien, die sie erhält. Und außerdem gibt es inzwischen genug Studien, die belegen, dass die Leistungen von Frauen systematisch unterbewertet werden. Und außerdem geht es uns ja auch gar nichts an!

♦ Gestern überall Straßenproteste gegen den Mietpreiswahnsinn. Sie wählen die Parteien, die günstige städtische Wohnungen zu Tausenden verhökern – und wundern sich dann, dass die Mieten steigen? Sie freuen sich über Millionen Mitbewerber auf dem Mietermarkt, für die der Staat die gesamten Mietkosten und noch viel mehr zahlt – und wundern sich, dass gerade die unteren Mieten steigen? Sie bejubeln die EU, die das Zinssystem zerstört und Geld containerweise druckt, das dann in den Immobilienmarkt drängt – und wundern sich, dass die Preise steigen? Sie wählen die SPD, die zwei Mietpreisbremsgesetze auf den Weg brachte – und wundern sich, dass die Mieten weiter steigen? Nun gut, sie glauben ja auch, dass das Klima sich wandelt, wenn sie ihren Diesel abgeben. (Nur die SPD wählen immer weniger, ein paar haben anscheinend verstanden.)

♦ Apropos. Immer wieder wird die zunehmende Verdummung unserer Schüler beklagt (in England sollen sie nicht einmal mehr die analoge Uhr lesen können!). Deshalb führen wir hier eine neue Rubrik ein, die wenigstens die größten Defizite auffangen helfen soll: ‘Nachsitzen mit Annalena‘. Heute: Was ist fossile Energie? Bei Annalena Baerbock lernen wir: Klimaschutz bedeutet für uns ein Ausstieg aus fossiler Energie und dazu zählt auch die Atomkraft„.  In der nächsten Folge vielleicht: Gendersprech. Müsste Annalena nicht Baergeiß oder Baerzibbe statt Baerbock heißen?

Kennen Sie das Sprichwort „Wer anderen eine Grube gräbt…“? Und können Sie es auch auf französisch übersetzen (qui creuse une fosse pour les autres tombe dans lui-même)? Wie wir darauf kommen ? Macrons Regierung hatte ein Gesetz gegen die Verbreitung von Falschnachrichten im Internet erlassen, und Twitter hat deswegen eine Kampagne der französischen Regierung abgelehnt. Deshalb.

♦ Ausgerechnet aus dem Homeland NRW, da wo der Armin integriert, müssen wir einen besonders schweren Fall von Diskriminierung melden. Weibliches Krankenhauspersonal beschwert sich über einen Arzt, der aus dem Nahen Osten zu uns gekommen ist, weil der nicht mit Frauen zusammen arbeiten will! Die Klinikleitung aber sagt, bei ihr sei keine Beschwerde eingegangen, außerdem würden die Meckerliesen sofort entlassen, wegen Rassismus. Da kann der Armin ja weiterschlafen.

♦ Oder doch nicht? Sexuelle Nötigung, Gewalt, Drogenhandel und Messer – das ist längst Alltag an Schulen im Homeland NRW, schreibt eine Kriminalkommissarin, und komme selbst an der Waldorf-Schule vor. Weil die Schulleitungen aber weiterhin pfeifend im Walde herumlaufen, hat sie jetzt einen Tipp für die Eltern. Die sollten Anzeige erstatten, auch wenn sie „Angst hätten, dass die Brüder des Täters vor der Tür stehen“. Weil nur so den kleinen Rackern „schmerzhaft klar werden kann, dass ihr Verhalten nicht in Ordnung ist.“ Oder weil dann den Eltern schmerzhaft klar wird, dass sie besser keine Anzeige erstattet hätten? Müssen wir nochmal nachlesen …

Unterstützung
oder

Kommentare ( 91 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Ich habe mir den Quark angeschaut. Bei sowas stößt es bei mir süßsauer auf. Da stellt sich einer vor die Kamera um ohne irgendein Schamgefühl gegen Andersdenkende zu agitieren. Agitation bei den ÖR ist ja nicht neu aber heute haben wir eine ganz andere Situation. Die AgitProp nimmt unaufhörlich Fahrt auf. Kenn ich aus der DDR, da hat man das selbe versucht aber ohne großen Erfolg bei der Bevölkerung. In der heutigen BRD fällt die AgitProp auf fruchtbaren Boden. In der DDR hat man gesagt, nu lass die mal sabbeln, interessiert mich nicht. DDR Bürger halt, die wußten zwischen den… Mehr

Der „Stenz“ – der traut sich was. Und die „Stenzin“ zeigt wieder einmal „ihre sadistischen Züge“ den ihr anvertrauten „Volksstämmen“ gegenüber. Soll bloß aufpassen, dass sie keine „Pfeile“ treffen – irgendwann reichts mit den Demütigungen.

Mir bleibt beim Lesen jede Zeile „quer im Halse stecken“.
Es ist bitterer Ernst.

Geht mir auch so. Drum lasse ich es, wäre ja zu jedem Absatz ein Kommentar. Also, stellvertretend, nun Ihnen den „Daumen hoch“.

Kleber: Wie tief können unser ÖR noch fallen. Bin immer wieder erstaunt. Scheint so eine offene Richterskala zu sein.

Deutschland auf dem Weg zum shit hole Country. Kein Wunder, dass der Donald uns nicht mag. Mit den grünen Reaktionären wird es uns schon gelingen, dass Drittweltniveau in wenigen Jahren erreicht zu haben.
Im Übrigen gehen Sie bitte zur EU-Wahl, denn dort fallen – ob man das gut findet oder nicht – die wichtigen Entscheidungen und nicht bei den peinlichen Klatschhasen im BT oder in den LT. Und wählen Sie richtig!

Die Realität in diesem unserem Merkellande ist nur noch mit Paetow auszuhalten.

Sie haben noch vergessen, dass diese Woche Russland in Estland einmarschiert ist, weshalb jetzt die NATO einschreiten muss und ein Krieg unmittelbar bevorsteht bzw. schon begonnen hat. Also, nicht in echt. Nur im ZDF (Anmoderation des Heute Journals vom 04.04.19). Claus Kleber scheint an Visionen zu leiden, die er vielleicht daheim auskurieren sollte, anstatt in einer Nachrichtensendung Wargames zu beschwören.

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/heute-journal-vom-4-april-2019-100.html
(ab 0.29)

Auch ich, liebe Rita, habe mir den Link soeben angesehen und macht mich sprachlos. Kleber hat einen **…. Dieser Mann überschreitet ganz gewaltig seine Grenzen als Moderator einer fragwürdigen und nicht mehr glaubhaften Nachrichtensendung..

Rita,
vielen Dank für den Link. Es ist nicht zu fassen mit welcher Überzeugungskraft der Herr Kleber denEingangs-Satz ´rüberbringt. Jede aber auch jede andere Meldung kann er sicher auch so bringen. Ich schäme mich ernsthaft dafür, dass ich vor ( vielen ) Jahren diesen Mann für seriös gehalten habe.
Aber wie es so ist: Der Fluch einer Erleuchtung besteht darin, dass man merkt, wie unwissend man sich hat belügen lassen.
Ich vermute, dass manche Betonköpfe auch lieber Betonköpfe bleiben wollen, aus Angst erkennen zu müssen wie falsch sie gelegen haben.

Wie jetzt ? Merkel bucht Obama für 450.000 Euro und weil sich die horrenend teuren Tickets wie schimmlig Brot verkaufen, werden sie an bevorzugte Leute verschenkt ?
Hab ich das so richtig verstanden ? Da steht der deutsche doch gerne am Montag um 4.30 auf, um ab 6 Uhr auf Schicht für neues Steuergeld zu sorgen. Steuergeld kann man verschleudern wie man will, nur Hauptsache die Deutschen haben nix davon.

Musste sie dafür zahlen? Unglaublich!
Jetzt dachte ich schon, Maas wäre Spitze, weil letzte Woche, als der Reifen beim Landeanflug auf NewYork platzte, rauskam, dass der sich für sein Wochenende von der Flugbereitschaft NewYork-Deutschland-NewYork gewünscht und gewonnen hatte!
Ohne den Reifenplatzer wär das mit der Vielfliegerei wegen ein paar Stunden Heimatluft einfach so untergegangen.

Und einzigen, die hierzu Fragen haben, wird die AfD sein. Das Buh-Konzert der Altparteien ist ihnen gewiss.

„….der Lenz ist da…“, lieber Herr Paetow, …aber doch eher der „Stenz“…Wie man nachlesen kann , berauscht sich „Messias Obama“ an sich selbst und seiner Frau…( gruselig)….Aber einen anderen wichtigen Mann, lieber Herr Paetow, haben Sie in Ihrer Kolumne überhaupt nicht erwähnt: „ Unseren Heiko“..Auch er berauscht sich an sich selber…Mit „Sitzungshämmerchen“ in der Hand, ließ er sich sooo stolz ablichten…Das Foto war auf der Titelseite unserer Tageszeitung…Mir fiel sie glatt aus der Hand…..

Nun gerade dieses Ergebnis, Bayern gegen Dortmund 5:0
hat mir die Woche gerettet.
Man hat ja sonst nichts zum lachen.
Nichts für ungut..