Um das Verständnis von Freiheit steht es schlecht

"Wer nicht dafür ist, ist dagegen. Ein Umweltfeind. Ein Leugner. Einer, der moralisch abgestraft wird. Plötzlich heiligt der Zweck doch die Mittel. Spalten statt versöhnen." RTL WEST-Chef Jörg Zajoncs Kommentar zu den weltweiten Klima-Demonstrationen und dem sich verändernden gesellschaftlichen Klima.

Screenprint: Facebook/RTL West

Wie es um Wetter, Landschaften, Tier- und Pflanzenarten wirklich steht und in welchen Weltregionen wie ganz unterschiedlich, muss einer rationalen Diskussion zugänglich sein. Da setzt Jörg Zajonc einen einhelligen Befund voraus, der nicht einhellig ist. Aber wie er die Unfähigkeit und den Unwillen zur zivilisierten Debatte beschreibt, trifft den Nagel auf den Kopf:

„Ich kann das alles kaum glauben. Freiheit, Demokratie, liberales Denken – all das wird geopfert – freudestrahlend, ohne Rücksicht auf Verluste. Und fast alle klatschen begeistert mit.“

„Was für eine Entwicklung. Die Demos heute haben mir eins gezeigt: Nicht nur um Mutter Erde steht es schlecht, auch um unser Verständnis von Freiheit und Verantwortung.

Wohl jeder hat begriffen, dass es so nicht weitergehen kann mit unserem Planeten. Die Atmosphäre heizt sich auf, ganze Landstriche werden zerstört, Tier- und Pflanzenarten sterben aus und der Mensch spielt dabei die entscheidende Rolle. Weniger Treibhausgase, weniger Plastik, weniger Müll – das ist alles vernünftig und richtig.

Was ich aber heute auch massiv erlebt habe, grenzt an eine kollektive Psychose, gepaart mit wilden Ängsten und Forderungen. Immer schriller, immer lauter, immer radikaler. Alles, was nicht irgendwie ins Öko-Weltbild passt, soll verboten werden.

Ideologie wichtiger als Machbarkeit. Was zählen schon Fakten und Vernunft, was Wissenschaft und Technik? Alles geht, zumindest in der Phantasie, und die Fronten werden immer härter.

Wer nicht dafür ist, ist dagegen. Ein Umweltfeind. Ein Leugner. Einer, der moralisch abgestraft wird. Plötzlich heiligt der Zweck doch die Mittel. Spalten statt versöhnen.

Ich kann das alles kaum glauben. Freiheit, Demokratie, liberales Denken – all das wird geopfert – freudestrahlend, ohne Rücksicht auf Verluste. Und fast alle klatschen begeistert mit.

Was für eine Entwicklung.“

Anzeige
Unterstützung
oder

Kommentare ( 125 )

Liebe Leser!

Wir sind dankbar für Ihre Kommentare und schätzen Ihre aktive Beteiligung sehr. Ihre Zuschriften können auch als eigene Beiträge auf der Site erscheinen oder in unserer Monatszeitschrift „Tichys Einblick“.
Bitte entwerten Sie Ihre Argumente nicht durch Unterstellungen, Verunglimpfungen oder inakzeptable Worte und Links. Solche Texte schalten wir nicht frei. Andere bringen wir ungekürzt.
Ihre Kommentare werden moderiert, da die juristische Verantwortung bei TE liegt. Bitte verstehen Sie, dass die Moderation zwischen Mitternacht und morgens Pause macht und es, je nach Aufkommen, zu zeitlichen Verzögerungen kommen kann. Vielen Dank für Ihr Verständnis. Hinweis

----

Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

Andererseits, selbst in der ARD tut sich was:

„Die Wahrheit über… Windkraft“

https://www.ardmediathek.de/tv/Die-Wahrheit-%C3%BCber-/Die-Wahrheit-%C3%BCber-Windkraft/rbb-Fernsehen/Video?bcastId=47569466&documentId=67077132

Aus dem Fernsehprogramm des RBB wurde die Doku zwar wieder entfernt, aber immerhin wurde sie produziert und steht bis 7.10. in der Mediathek zur Verfügung.

Solch eine Entwicklung hatten wir vor vielen Jahrzehnten schon mal in Deutschland, es wird ein Problem „erfunden“ Schuldige gesucht, definiert gemacht… und dann gehts los, es kommt ein Mensch aus dem Ausland, peitscht die Massen auf, der Pranger wird eingeführt, die Ächtung, gefolgt von Berufsverboten, zukünftig werden die Lager und Massengräber kommen … die USA wird uns befreien und alles geht im 80 bis 100 jährigen Zyklus weiter…

Sehenswertes neues Video von Hans-Georg Maaßen.

Er hat den Bezug zur Wahrheit immer gehalten. Er sieht sich zwar nicht als konservativ an aber sein Wertekanon ist konservativ. Denn Recht und Wahrheit besetzen nur noch die Konservativen. Die Altparteien machen alles mit Fake.

https://youtu.be/7Co_uLXhmQE

Es besteht ein Zusammenhang zwischen Richtig und Falsch, aber kein Widerspruch. Und ein Planet ist von Menschenhand nicht zu erhalten. Selbst seine Zerstörung ist physikalisch nicht möglich, da das Zerstörende schon im Frühstadium selbst vernichtet würde. Der Planet braucht für seine Existenz kein menschliches Bewusstsein, auch wenn der Mensch gerne aus ihm ein hübsches Vorgartenparadies machen möchte. Auch wenn der überhebliche Mensch besitzrechtlich den ganzen Planeten parzelliert hat, ist er nicht ihr Meister. Erst diese Parzellierung hat zur Über- und Unterlegenheit der einzelnen Menschen geführt. Es geht der grade temporär vorhanden Menschheit und vor allem deren Führer nicht um „den“… Mehr

Ich gehe einen Schritt weiter. Der Planet benutzt die Menschheit – aktuell, um wieder mehr CO2 in die Atmosphäre zu bringen und Plastik zu produzieren.

Wohl wahr….Der Planet ist ein weitgehend autonomes System, das schon viele Megakatastrophen und Massenaussterben er-und überlebt hat. Die arrogante und ignorante Ära Homo sapiens ist eher von temporärer Natur.

Vielleicht ist DAS die Antwort des Planeten auf unser „zu viel“ – zu viele Menschen, die ihn bevölkern, zu viel Entnahme von Rohstoffen, zu viel Zerstörung des Planeten (der uns BEHERBERGT! – wir besitzen ihn nicht). Der Planet hat sein eigenes Szenario – ER braucht uns nicht aber wir ihn. Und so, wie wir mit ihm umgehen, ist es nicht verwunderlich, wenn er sich das nicht länger gefallen läßt (Erinnert mich ein bissel an das Buch von Schätzing „Der Schwarm“)

„Sie haben meinen Nachbarn abgeholt, weil er SUV fährt“ – (mir egal; ich fahre keinen SUV) „Sie haben meinen Nachbarn abgeholt, weil er einen Diesel fährt“ – (mir egal; ich fahre keinen Diesel) „Sie haben meinen Nachbarn abgeholt, weil er eine Ölheizung hat“ – (mir egal; ich habe keine Ölheizung) „Sie haben meinen Nachbarn abgeholt, weil er eine Kreuzfahrt gemacht hat“ – (mir egal; ich mache keine Kreuzfahrten) „Sie haben meinen Nachbarn abgeholt, weil er in den Urlaub geflogen ist“ – (mir egal; ich fliege nicht in den Urlaub) „Sie haben meinen Nachbarn abgeholt, weil er leerstehenden Wohnraum nicht für… Mehr

Wer bitte führt denn das Messer? Wer opfert denn irgendetwas? Ich oder andere Leute, die hier ihre Meinung äußern?
Nein! Es sind Journalisten die das Maß verloren haben und und nach alten kommunistischen Glauben der Meinung sind, dass nur drei bis fünf Prozent der Menschen wissen wo es lang geht ( weil schlau?! ) und die anderen folgen MÜSSEN. Wer nicht folgt, muss sanktioniert werden!
Es wird nicht mehr lange dauern, dann wird die grüne Farbe abblättern und eine andere Farbe wird sichtbar werden. Doch dann ist bereits die Arbeit getan und unser Staat wird zerstört sein.

…. „Ich kann das alles kaum glauben. Freiheit, Demokratie, liberales Denken – all das wird geopfert – freudestrahlend, ohne Rücksicht auf Verluste. …

.

Sie sollten sich besser fragen,
woher kommt das alles mit einmal – wie ne Flut-Welle?
Wer … richtet ab … dressiert … konditioniert?

Dat kommt nämlich von hier:
.
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Hambacher-Forst-Der-Wald-ist-wieder-besetzt/Demo-FDJ-2-0/posting-33208891/show/

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/RWE-verliert-die-Demokratie-gewinnt/ich-glaub-nicht/posting-33212082/show/?nid=-5gYQtvK#

.

herzlixhe Grüße
skadenz

Das Thema (Meinungs)freiheit in D konnte ich eben erst vor ein paar Minuten auf WO „live“ miterleben …
bei einem Artikel über Klimatetegrete blieben nach wenigen Sekunden von über 60 Kommentaren (die meines Erachtens nach nicht gegen irgendwelche Netiquette verstoßen haben) genau fünf (!!!) übrig – in welche Idiocracy und Zensur soll Deutschland eigentlich gesteuert werden ?

in eine links-grüne Diktatur bei denen Ihnen alles genau vorschreibt was sie zu tun und zu lassen haben und vor allem für diese Zecken aufzukommen haben… so einfach ist das…

„Wohl jeder hat begriffen, dass es so nicht weitergehen kann mit unserem Planeten. Die Atmosphäre heizt sich auf, ganze Landstriche werden zerstört, Tier- und Pflanzenarten sterben aus und der Mensch spielt dabei die entscheidende Rolle. . . . . .“ Wer diesen Unsinn glaubt und seinem Kommentar vorausschickt, darf auf keine Hilfe hoffen. Genau dieser apokalyptische Stuss ist es doch, der landauf landab heruntergebetet wird und dann wundert sich der Kommentator, dass man zu radikalen Mitteln bereit sei, um das abzuwenden? Kindergeburtstag! Wer fachlich solch dünne Bretter bohrt, wird noch nicht einmal in der Lage sein, argumentativ einen toten Hering… Mehr

Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert.
sagte einst Aldous Huxley. Recht hat er…
Die Überfischung der Meere nimmt in etwa proportional zu mit der Plastikvermüllung derselben. Absehbar gibt es mehr Plastik im Meer wie Fische.
Regenwald verschwindet weltweit jährlich in etwa der Größe Englands.
Wirbeltiere leiden unter einem Rückgang von fast 70 % in den letzten 50 Jahren.
Singvögel, Insekten, u.a. Bienen und Schmetterlinge, verschwinden in ähnlich großem Maße und auch in etwa proportional der Bevölkerungszunahme des Homo sapiens.
Diese Fakten sind belastbar empirisch belegt.
Alles Unsinn ?

Das ist zusammengefast ohne irgendeine wissenschaftliche Grundlage. Das was sie behaupten stammt aus jemanden Feder der unmöglich mit wachen Augen durch die Welt gereist ist. Jemanden der die Natur nur vom hörensagen kennt und in keinem Kontakt steht mit seriösen Wissenschaftlern. Ich wüsste gar nicht wo ich anfangen sollte Sie vom Gegenteil zu überzeugen. Es verschwinden weder Bienen noch Schmetterlinge, ca. 2 % der Weltmeere werden effektif befischt, Wirbeltiete können unmöglich in 50 Jahren einen Rückgang von 70% erreicht haben, usw. Sie ignorieren die Tatsachen, z.B das es heute die größte Population von Riesenschildkröten gibt seit wir sie zählen. Auf… Mehr

Kein Wunder das der gute Mann bei RTL arbeitet. Bei der durchweg linksgrün durchtränkten Inquisition von ARD & ZDF hätte man einen solch rationalen Kollegen längst als „Ketzer verbrannt“.